of 28 /28
Agile Verträge (Fritz-Ulli Pieper, F. [email protected]) Stefan Roock, [email protected] it-agile München, 07.09.2017 @fupieper, @StefanRoock

Agile Verträge - Vertragsgestaltung für agile Softwareentwicklung

Embed Size (px)

Citation preview

Page 1: Agile Verträge - Vertragsgestaltung für agile Softwareentwicklung

Agile Verträge(Fritz-Ulli Pieper, F. [email protected])

Stefan Roock, [email protected] it-agile München, 07.09.2017

@fupieper, @StefanRoock

Page 2: Agile Verträge - Vertragsgestaltung für agile Softwareentwicklung

Über unsStefan Roock • Gründungsmitglied it-agile. • Agile Entwicklung seit 1999. • Scrum, Kanban, eXtreme Programming • Erfahrungen als Management-Berater/-Coach, Scrum Master, Product Owner, Entwickler.

• Heute: Management-Beratung/-Coaching in agilen Unternehmenstransitionen.

Fritz-Ulli Pieper • Rechtsanwalt bei Taylor Wessing Düsseldorf. • IT-Recht, Recht des Datenschutzes und der

IT-Sicherheit • Interesse: zukunftsträchtige Fragen des IT-

und Internetrechts, insbesondere dem Internet of Things, Industrie 4.0 sowie Big Data.

• Redakteur des Jurablogs »Telemedicus - Recht der Informationsgesellschaft«.

Page 25: Agile Verträge - Vertragsgestaltung für agile Softwareentwicklung

Meistens hat der Auftraggeber die Product Owner-Rolle inne. Festpreis/Time&Material und Werk-/Dienstvertrag sind unabhängige Kategorien. Risiken müssen faktisch gemeinsam getragen werden. Agile Verträge kümmern sich nicht nur um die Ergebnisse, sondern fixieren auch die agile Zusammenarbeit. Nutzenorientierte Verträge passen besser zu agil als kostenorientierte Verträge.

Zusammenfassung