Das Geschäftsmodell der Google Suchmaschine

  • Published on
    18-Oct-2014

  • View
    8.889

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Geschftsmodell der Google Suchmaschine ist die einer mehrseitigen Plattform (Multisided Platform). Googles Wertversprechen an die Werbetreibenden ist stark abhngig von der Anzahl der Suchenden. Deswegen sorgen sie bei Google dafr, dass die Suchenden bestmgliche Ergebnisse erhalten. Die Webseitenbetreiber tragen dazu bei, indem sie sich mit optimierten Inhalten und Benutzerfreundlichkeit fr die ersten Pltze der Suchergebnisse empfehlen.

Transcript

<p>Geschftsmodelle visualisiert:</p> <p>fa.ltings.de</p> <p>Die Suchmaschine</p> <p>HAUPTRESSOURCEN</p> <p>KERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHEN</p> <p>DISTRIBUTION</p> <p> KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTE</p> <p>EINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTUR</p> <p>WebsurferKostenlose Suche</p> <p>Kostenlos</p> <p>Das Geschftsmodell</p> <p>HAUPTRESSOURCEN</p> <p>KERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHEN</p> <p>DISTRIBUTION</p> <p> KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTE</p> <p>EINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTUR</p> <p>Webseiten- </p> <p>betreiberMonetarisieru</p> <p>ng </p> <p>des Inhalts</p> <p>Kostenlos</p> <p>Das Geschftsmodell</p> <p>Kostenlose Suche</p> <p>Kostenlos</p> <p>Websurfer</p> <p>Die Suchmaschine</p> <p>HAUPTRESSOURCEN</p> <p>KERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHEN</p> <p>DISTRIBUTION</p> <p> KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTE</p> <p>EINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTUR</p> <p>Werbetreibende</p> <p>Keyword Versteigerung</p> <p>GezielteAnzeigen</p> <p>Das Geschftsmodell</p> <p>Kostenlose Suche</p> <p>Kostenlos</p> <p>Monetarisierung </p> <p>des Inhalts</p> <p>Kostenlos</p> <p>Webseiten- </p> <p>betreiber</p> <p>Websurfer</p> <p>Die Suchmaschine</p> <p>HAUPTRESSOURCEN</p> <p>KERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHEN</p> <p>DISTRIBUTION</p> <p> KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTE</p> <p>EINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTUR</p> <p>Automa@siert</p> <p>Das Geschftsmodell</p> <p>Kostenlose Suche</p> <p>Kostenlos</p> <p>Werbetreibende</p> <p>Keyword Versteigerung</p> <p>GezielteAnzeigen</p> <p>Monetarisierung </p> <p>des Inhalts</p> <p>Kostenlos</p> <p>Webseiten- </p> <p>betreiber</p> <p>Websurfer</p> <p>Die Suchmaschine</p> <p>HAUPTRESSOURCEN</p> <p>KERNAKTIVITTEN WERTVERSPRECHEN</p> <p>DISTRIBUTION</p> <p> KUNDENBEZIEHUNGSCHLSSELPARTNER KUNDENSEGMENTE</p> <p>EINKOMMENSSTRMEKOSTENSTRUKTUR</p> <p>Suchmaschinen-plaBorm</p> <p>Reichweite ausbauen</p> <p>PlaBorm-Management</p> <p>Das Geschftsmodell</p> <p>Qualitts-sicherung der Suchergebnisse</p> <p>Kostenlose Suche</p> <p>Kostenlos</p> <p>Werbetreibende</p> <p>Keyword Versteigerung</p> <p>GezielteAnzeigen</p> <p>Monetarisierung </p> <p>des Inhalts</p> <p>Kostenlos</p> <p>Suchalgorithmus</p> <p>Kosten der PlaBorm</p> <p>Webseiten- </p> <p>betreiber</p> <p>WebsurferAutoma@siert</p> <p>Die Suchmaschine</p> <p>Google ist mit einem weltweiten Marktanteil von mehr </p> <p>als 80% Marktfhrer der Suchmaschinen. Die 1998 </p> <p>gegrndete Suchplattform verbindet drei verschiedene </p> <p>Z i e l k u n d e n ( S u c h e n d e , We b s e i t e n b e t re i b e r, </p> <p>Werbetreibende) so geschickt miteinander, dass fr alle </p> <p>eine berzeugender Mehrwert entsteht und Google zu </p> <p>den wertvollsten Unternehmen der Welt gehrt.</p> <p>Hintergrund</p> <p>(Stand Februar 2011)</p> <p> Gegrndet 4. September 1998</p> <p>80 Prozent aller weltweiten Suchanfragen 29,32 Milliarden US-Dollar Umsatz und 8,5 Milliarden US-Dollar Gewinn in 2010</p> <p>Zahlen</p> <p> GoogleWatchBlog: http://www.googlewatchblog.de</p> <p> John Battles Searchblog: http://battellemedia.com</p> <p> Infos zur Darstellung von Geschftsmodellen mit Hilfe des Tools Business Model Canvas: http://fa.ltings.de/geschaftsmodelle-visualisieren/</p> <p> Zur Website Fa.ltings.de</p> <p>Weiterfhrende Links</p> <p>Mit einem Klick zu den Websites nach dem Download</p> <p>fa.ltings.de</p> <p>Vielen Dank frs Anschauen und Weiterleiten.Wir freuen uns auf Ihren Besuch!</p> <p>Dieses Werk ist unter einem Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Germany </p> <p>Lizenzvertrag lizenziert. </p> <p>Um die Lizenz anzusehen, gehen Sie bitte zu http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/ </p> <p>oder schicken Sie einen Brief an Creative Commons, 171 Second Street, Suite 300, </p> <p>San Francisco, California 94105, USA.</p>