Führung in virtuellen Teams

  • Published on
    26-Jun-2015

  • View
    957

  • Download
    7

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Fhrung in virtuellen Teams

Transcript

  • 1. DONAU UNIVERSITT KREMS Dep. Governance & Public Administration Dr.-Karl-Dorrek-Str. 30 A - 3500 KremsFhrung in virtuellen TeamsSeminararbeit im Rahmen der universitren Weiterbildung mit akademischem AbschlussMaster of Science Management und IT Fachvertiefung: Strategie, Technologie und ManagementChristoph Skowronek 2013-01-06

2. AbstractDie Unternehmensumwelt des 21. Jahrhunderts ist geprgt durch zunehmende Globalisierung, Flexibilisierung, sowie Technisierung von Arbeitsprozessen und Kommunikationswegen. Die Wertschpfungsketten der Unternehmen sind international vernetzt. Durch die Weiterentwicklung des Internets und gestiegener Mglichkeiten der modernenIKTwurdenverteilte,oftzeitlichversetzteundthematischunterschiedliche Arbeitsformen auf Distanz ermglicht. Die Bearbeitung von Projekten ber verschiedene Standorte, Kontinente und Zeitzonen hinweg gehrt in vielen Unternehmen zum Alltag der Teamarbeit. Wer einsolchesProjektteamfhrt,bekommtesnebenderklassischenHerausforderung der Fhrung auch insbesondere mit der Herausforderung der Distanz und der Virtualitt zu tun. Dies fhrt in der Praxis oftmals zu Problemen. Daher widmet sich diese Arbeit dem Thema der Fhrung im Kontext von virtuellen Teams. Herausforderungen und Problemfelder werden aufgezeigt und geeignete Fhrungsperspektiven als Managementaufgabe fr die genderte Fhrungssituation dargestellt.III 3. Inhaltsverzeichnis Eidesstattliche Erklrung .................................................................................... III Abstract ..............................................................................................................IV Inhaltsverzeichnis ................................................................................................V Abbildungsverzeichnis ........................................................................................VI Tabellenverzeichnis ............................................................................................VI Abkrzungsverzeichnis ......................................................................................VII 1.Einfhrung und Hintergrund ........................................................................ 1 1.1. 1.2.Ursachen virtueller Teamarbeit und Teambildung.................................. 31.3.Team vs. Gruppenbegriff ....................................................................... 31.4. 2.Zielsetzung und Abgrenzung ................................................................. 2Virtuelle vs. konventionelle Teams......................................................... 5Arbeiten im virtuellen Team ........................................................................ 6 2.1.Herausforderungen und Problemfelder .................................................. 62.2.Potential virtueller Zusammenarbeit....................................................... 82.3.Teamentwicklung und Lebenszyklus ..................................................... 92.3.1. 2.3.2. 3.Problematik des Teambildungsprozesses..................................... 11 Phasen und Aufgaben des Managements .................................... 12Personalfhrung ....................................................................................... 14 3.1.Definition der Fhrung mit Ziel- und Ausprgungsformen .................... 143.2.Determinanten des Leistungsverhaltens und Handlungsfelder ............ 153.3.Fhrungstheorien, Fhrungsstile und Fhrungsinstrumente ................ 163.4.Fhrung in virtuellen Teams ................................................................ 183.5.Management by Objectives ................................................................. 213.6.Strategiemodelle der virtuellen Fhrung .............................................. 223.6.1. 3.6.2.Integratives Management-Modell nach Krmer/Deeg ................... 233.6.3. 4.VIST-Modell nach Hertel............................................................... 22MIPO-Modell nach Kppel ............................................................ 24Fazit und Ausblick .................................................................................... 25Literaturverzeichnis ............................................................................................ 28 Anhang .............................................................................................................. 33 Anlage 1:Fhrungsdefinitionen .................................................................... 33Glossar .............................................................................................................. 34IV 4. Abbildungsverzeichnis Abb. 1: Zusammenhang zwischen Team, Technik und Organisation ................... 6 Abb. 2: Teamprozess und Stresspunkt .............................................................. 10 Abb. 3: Determinanten des Leistungsverhaltens und Handlungsfelder ............. 15 Abb. 4: Media-Richness-Modell ........................................................................ 19 Abb. 5: Integratives Management-Modell nach Krmer/Degg ........................... 23 Abb. 6: Die Logik des MIPO-Modells ................................................................ 24 Abb. 7: Fhrungsinstrumente zur Steigerung der Effektivitt virtueller Teams .. 25Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Phasen und Aufgaben des Managements virtueller Teams ............... 12 Tabelle 2: Fhrungsdefinitionen ......................................................................... 33V 5. Literaturverzeichnis Literatur: Bass, Bernhard M.: Leadership and performance beyond expectations, New York, London, 1985. Hackman, Michael Z. / Johnson, Craig E.: Leadership. A Communication Perspective, 5. Aufl., Illinois, 2009. Haslam, Alexander S. / Reicher, Stephen / Platow, Michael J.:The new Psychology of Leadership. Identity, Influence and Power, New York, 2011. Haywood, Martha: Managing Virtual Teams: Practical Techniques for HighTechnology Project Managers, Boston, London, 1998. Hertl, Guido / Konradt, Udo: Telekooperation und virtuelle Teamarbeit, Mnchen, 2007. Hintz, Asmus J.: Erfolgreiche Mitarbeiterfhrung durch soziale Kompetenz. Eine praxisbezogene Anleitung, 1. Aufl. Wiesbaden, 2011. Katzenbach Jon R. / Smith, Douglas K.: Teams. Der Schlssel zur Hochleistungsorganisation, Frankfurt, 2003. Konradt, Udo / Hertel, Guido: Management virtueller Teams. Von der Telearbeit zum virtuellen Unternehmen, Weinheim, Basel, 2002. Konradt, Udo / Kppel, Petra: Erfolgsfaktoren virtueller Kooperationen, Gtersloh, 2008. Kppel, Petra: Konflikte und Synergien in multikulturellen Teams. Virtuelle und face-to-face-Kooperation, Potsdam, 2007. Kossbiel, Hugo: Personalbereitstellung und Personalfhrung, in: Jacob, Herbert (Hrsg.) Allgemeine Betriebswirtschaftslehre. Handbuch fr Studium und Prfung, 5. Aufl., Wiesbaden, 1990, S. 1045-1253. Kriz,Willy Christian / Nbauer, Brigitta: Teamkompetenz. Trainingsmethoden, Praxis, Gttingen, 2008.Konzepte,Kuhn, Thomas.: Internes Unternehmertum. Begrndung und Bedingung einer kollektiven Kehrtwendung, Mnchen, 2000. Lipnack, Jessica / Stamps, Jeffrey: Virtuelle Teams. Projekte ohne Grenzen, Wien, 1998. Lipnack Jessica / Stamps, Jeffrey: Virtual Teams. People Working Across Boundaries with Technology, 2. Aufl. New York, 2000. 28 6. Mann, Leon: Sozialpsychologie. Weinheim, Basel, 1999. McGrath, Joseph E.: Social psychology.A brief introduction, New York, 1964. Orlikowski, Borris: Management virtueller Teams. Der Einfluss der Fhrung auf den Erfolg, 1. Aufl., Wiesbaden, 2002. Richter, Manfred: Personalfhrung. Grundlagen und betriebliche Praxis, 4. Aufl., Stuttgart, 1999. Rosenstiel, Lutz von: Mitarbeiterfhrung in Wirtschaft und Verwaltung, 3. Aufl., Mnchen, 2002. Rosenstiel, Lutz von: Grundlagen der Organisationspsychologie, 5. Aufl. Stuttgart, 2003. Schreygg, Georg: Organisation, Wiesbaden, 1999. Schreygg, Georg / Koch, Jochen: Grundlagen des Managements. Basiswissen fr Studium und Praxis, Wiesbaden, 2007. Seidel,Eberhard: Betriebliche Fhrungsformen. Hypothesen, Forschung, Stuttgart, 1978.Staehle, Wolfgang H.: Management. Eine Perspektive, 8. Aufl., Mnchen, 1999.Geschichte,Konzepte,verhaltenswissenschaftlicheSteinle, Claus: Fhrung. Grundlagen, Prozesse und Modelle der Fhrung in der Unternehmung, Stuttgart, 1978. Teufel, Stefanie / Sauter, Christian / Mhlherr, Thomas / Bauknecht, Kurt: Computeruntersttzung fr die Gruppenarbeit, 1. Aufl., Bonn, 1995. Wunderer, Rolf: Fhrung und Zusammenarbeit. Fhrungslehre, 6. Aufl., Mnchen, 2006.EineunternehmerischeWunderer, Rolf / Grunwald, Wolfgang: Fhrungslehre Band I. Grundlagen der Fhrung, Berlin, 1980. Yukl, Gary A.: Leadership in Organizations, 6. Aufl., New Jersey, 2006. Zimbardo, Philip G. / Gerrig, Richard J.: Psychologie. 7. Aufl., Berlin, 2000.Fachartikel: Albrecht, Arnd / Albrecht-Goepfert, Eyelyn: Vertrauen, Verantwortung, Motivation und Kommunikation. Was Fhrung in virtuellen Strukturen von klassischer Teamarbeit unterscheidet, in: Personalmagazin. Management, Recht und Organisation, Nr. 6, 2012, S. 44-50. 29 7. Gemnden, Hans / Hgl, Martin: Determinanten und Wirkungen der Teamarbeit in innovativen Projekten. Eine theoretische und empirische Analyse, in: Gemnden, Hans / Hgl, Martin (Hrsg.): Management von Teams. Theoretische Konzepte und empirische Befunde, 2. Aufl., Wiesbaden, 2001, S. 33-66. Hertel, Guido.: Management virtueller Teams auf der Basis sozialpsychologischer Theorien. Das VIST Modell, in: Witte, E. H. (Hrsg.): Sozialpsychologie wirtschaftlicher Prozesse, Lengerich, 2002, 174-204. Hertel, Guido / Konradt, Udo / Orlikowski, Borris: Managing distance by interdependence. Goal setting, task interdependence, and team-based rewards in virtual teams, in European Journal of Work and Organizational Psychology,13, 2004, S. 1-28. House, Robert J.: Power and personality in complex organizations, in: Research in Organizational Behavior, 10, 1988, S.305-357. House, Robert J. / Shamir, Boas: Fhrungstheorien Charismatische Fhrung, in: Kieser, Alfred / Reber, Gerhard / Wunderer, Rolf (Hrsg.): Handwrterbuch der Fhrung, 2. Aufl., Stuttgart, 1995, S. 878-897. Howell, J. P. / Dorfman, P. W. / Kerr, S.: Moderator variables in Leadership Research, in: Academy of Management Review, 11, 1986, S. 88-102. Kerr, Steven / Jermier, John. M.: Substitutes for Leadership: Their Meaning and Measurement, in: Organizational Behavior and Human Performance, 22, 1978, S.375-403. Kerr,Steven / Mathews, Charles: Fhrungstheorien. Theorie der Fhrungssubstitution, in: Kieser, A. / Reber, G. / Wunderer, R. (Hrsg.): Handwrterbuch der Fhrung, 2. Aufl., Stuttgart, 1995, S. 1021-1034.Klein, Katherine J. / House, Robert J.: On fire. Charismatic leadership and levels of analysis, in: Leadership Quarterly, Vol. 6, 1995, S. 183-198. Kppel, Petra: Virtuelle Teams. Die Rolle der Fhrung, in: Barmeyer, Christoph I. / Bolten, Jrgen (Hrsg.): Interkulturelle Personalund Organisationsentwicklung. Methoden, Instrumente und Anwendungsflle, Berlin, 2010, S. 145-165. Krmer, Bjrn / Deeg, Jrgen: Die Optimierung der virtuellen Teamarbeit, in: Schreygg, Georg / Conrad, Peter (Hrsg.): Gruppen und Teamorganisation, Wiesbaden, 2008, S. 165-208. Lee, Margaret R.: E-ethical leadership for virtual project teams, in: International Journal of Project Management, Nr. 27, 2009, S. 456-463. 30 8. Mayrhofer, Wolfgang: Teamentwicklung, in: Martin, Albert (Hrsg.): Organizational Behavior. Verhalten in Organisationen, Stuttgart, 2003, S. 211-226. Raabe,Babette / Schmitz, Ulrich: Personalentwicklung fr virtuelle Arbeitsformen, in: Hertel, Guido / Konradt, Udo (Hrsg.): Human Resource Management im Inter- und Intranet, Gttingen, 2004, S. 294-312.Remdisch, Sabine /Utsch, Andreas: Fhren auf Distanz. Neue Herausforderung fr Organisationen und Management, in Organisationsentwicklung Nr. 3, 2006, S. 32-43. Roebuck, Deborah B. / Britt, Aubrey C.: Virtual Teaming has come to stay. Guidelines and Strategies for Success, in: Sothern Business Review, No. 28, Statesboro, 2002, S. 29ff. Rosenstiel, Lutz von: Grundlagen der Fhrung, in: Rosenstiel, Lutz von / Regnet, Erika / Domsch, Michel E. (Hrsg.): Fhrung von Mitarbeitern. Handbuch fr erfolgreiches Personalmanagement, 5. Aufl., Stuttgart, 2003, S. 3-25. Schreygg, Astrid: Coaching fr das Management virtueller Teams, in: Schreygg, Astrid / Schmidt-Lellek, Christoph J. (Hrsg.): Die Organisation in Supervision und Coaching, Wiesbaden, 2009, S. 145-158. Thomas, Alexander: Mitarbeiterfhrung in interkulturellen Arbeitsgruppen, in: Rosenstiel, Lutz von / Regnet, Erika / Domsch, Michel (Hrsg.): Fhrung von Mitarbeitern, 5. Aufl., Stuttgart, 2003, S. 525-545. Tuckman, Brucw W.: Developmental sequences Psychological Bulletin, 63, 1965, S. 384-399.insmallgroups,in:Yukl, Gary, A. / Falbe, C.M.: Importance of different power sources in downward and lateral relations, in: Journal of Applied Psychology, 76. Jg. ,1991, S. 416-423.Webquellen:ComTeam-Studie 2012: FhrungsRaum: Im Spannungsfeld von Regulierung, Virtuelisierung um dem Kampf um Talente, 2012. http://de.comteamgroup.com/sites/default/files/ct-studie12.pdf (4.01.2013)Distance Leadership. Managing Virtual Teams: The importance of Distance Leadership, Forschungsprojekt Universitt Lneburg, 2005. http://www.uni-lueneburg.de/distanceleadership/download/dl_praesentationuni.pdf (4.01.2013).31 9. Fhrung und Kommunikation. Zum systematischen Zusammenhang von Fhrung und Kommunikation, 2012. http://www.daswirtschaftslexikon.com/d/f%C3%BChrung_und_kommunikation/f% C3%BChrung_und_kommunikation.htm ( 4.01.2013) Kppel, Petra: Virtuelle Teams. Die Rolle der Fhrung, 2009. http://www.synergyconsult.de/pdf/Virtuelle_Teams_Die_Rolle_der_Fuehrung.pdf (4.01.2013) Mastering Complexity, Camelot Management Consultants, Studie, 2012. http://www.camelot-mc.com/de/presse/pressemitteilungen/pressearchiv2012/studie-mastering-complexity-die-meisten-europaeischen-unternehmenfuerchten-angesichts-wachsender-komplexitaet-die-kontrolle-zu-verlieren/ (4.01.2013) RKW Kompetenzzentrum: Leistungssteigerung und Wissenstransfer in virtueller Teamarbeit. Zusammenarbeit im 21. Jahrhundert, Eschborn, 2011. http://www.rkw-kompetenzzentrum.de/fileadmin/media/Dokumente/ Publikationen/2011_LF_Virtuelle-Teamarbeit.pdf (4.01.2013)32

Recommended

View more >