Click here to load reader

Softgarden (2009) - German

  • View
    1.402

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Another case study of my design and strategy portfolio (in German).

Text of Softgarden (2009) - German

Softgarden

Hintergrund

Softgarden ist ein 1999 aus dem Institut fr knstliche

Intelligenz der Universitt Saarbrcken herausgegrn-

detes Start-up. Seit 2002 ist das komplett aus Digital

Natives bestehende Unternehmen einer der jngsten

und innovativsten Herausforderer im deutschen Markt

fr Bewerbermanagement- und eRecruitingsoftware

(kurz: BMS). Neben integrierten Enterprisesuites fr

groe Organisationen fhrt die Softwareschmiede re-

gelmig Branchenneuerungen in Form von Einzell-

sungen ein (z. B. mit seinem Social Web Sourcing-Tool

jobs for friends). Dies blieb branchenintern nicht un-

bemerkt und 2006 stieg TMP-Worldwide, die Stamm-

gesellschaft von monster.com, mit einer Beteiligung im

Unternehmen ein.

Herausforderung und Ziele

Trotz oder gerade wegen seiner Innovationsfhigkeit

plagten Softgarden jedoch einige Probleme. Zum ei-

nen war es im Vergleich zu den etablierten Anbietern

zu jung und unbekannt als dass es bei den komplexen

Ausschreibungen und Pitches regelmig bercksich-

tigt wurde.

Zum anderen sorgte der IT-Hintergrund des Start-ups

regelmig fr Verstndigungsschwierigkeiten mit den

Verantwortungstrgern aus dem Personalbereich, die

nicht selten mangels techn. Verstndnisses die Inno-

vationspotentiale von Softgardenlsungen verkannten.

Die Softgarden-Techies waren ihrer Zeit oft voraus

und konnten ihre komplexen Social Web-Tools und

die damit verbundenen HR-Prozessrestrukturierungen

gegenber angestammten Personalverantwortlichen

nicht adquat artikulieren. Dies lag unter anderem an

fehlender Empathie fr typische Personalerttigkei-

ten und das Selbstverstndnis von HR-Managern.

Hinzu kam, dass das Unternehmen an einem Punkt

angekommen war, an dem es neben einer optimierten

Wahrnehmung auf Kundenseite auch fr seine eige-

nen, dringend anstehenden Rekrutierungsaktivitten

ein klares Profil bentigte. Aus diesen und vielen wei-

teren Grnden wandte sich Softgarden 2008 an ein

vierkpfiges studentisches Abschlussprojektteam der

Universitt der Knste Berlin, dem Jan Schmiedgen

angehrte.

Jan Schmiedgen -Markenberatung

Ailinger Strae 72 D-88046 Friedrichshafen

T +49 (7541) 3 56 08 33 F +49 (7541) 3 56 08 33 M +49 (0) 173-3 83 15 26

[email protected] www.schmiedgen.eu

Fragen an den Klienten?softgarden GmbH Berlin Dominik Faber (GF)

Albrechtstrae 18 D-10117 Berlin

T +49 (0)30 275 96 253 F +49 (0)30 275 96 283

[email protected] www.softgarden.de

Es war anstrengend, teilweise ernchternd und hat an unserer Kundenwahrnehmung gerttelt. [...] Ich glaube jedes Unter-nehmen sollte einen solchen Prozess einmal durchlaufen. Die Reise ist jeden Schritt wert und ffnet die Augen.

// C

ASE

STUD

Y

1

Dominik Faber, Geschftsfhrer Softgarden

softgarden GmbH // Bro Berlin: Albrechtstrae 18, 10117 Berlin // Bro Saarbrcken: Grlingsstrae 10, 66113 SaarbrckenT +49. 681. 309 80 - 302 // F +49. 681. 309 80 - 303 // www.twitter.com/softgarden // www.facebook.com/softgarden // www.softgarden.de

2Innerhalb von sechs Monaten sollten die Studenten

der Gesellschafts- und Wirtschaftskommunikation

folgende Aufgaben lsen:

Identifikation kritischer Bedrfnisse, ngste und

Motive von Bestandsklienten und Kunden in spe fr

ein besseres Verstndnis ihrer beruflicher Lebens-

welten

Imageaufbau und -wandel weg vom lediglich

kleinen, kreativen IT-Unternehmen hin zu einer

innovativen HR-affinen Beratungsfirma

Hilfe bei der Formulierung der Softgarden-Identitt

und Erarbeitung einer klaren Positionierung

Softgarden verfolgte damit mehrere Ziele. Zum ei-

nen sollten die strategischen Grundlagen fr weiteres

Wachstum und eine geplante Internationalisierung

geschaffen werden. Dafr bentigte das IT-lastige

Unternehmen dringend ein tieferes Verstndnis sei-

ner Kunden um im Wettbewerb mit seinen wichtigsten

Opponenten (mit HR-Hintergrund) fachlich und argu-

mentativ bestehen zu knnen. Nur so knnte es zum

anderen auch die Berhrungsngste von Personalern

mit Social Web Recruiting abbauen.

Lsungsansatz

Unser Team fhrte zunchst eine aufwndige User-

und Context Research Analyse durch. Aus Kontextper-

spektive erarbeiteten wir z. B. im Rahmen einer Markt-

und Umfeldbetrachtung strategische Implikationen,

die sich aus aktuellen Trends fr Softgarden ergeben.

Als wichtigste Grundlage hierfr dienten zahlreiche

Experteninterviews und Desk Research. Aber auch die

Auswertung von Industriestrukturmerkmalen, techn.

Lsungsalternativen (Produktbenchmarking und -ana-

lyse) sowie die Analyse des Softgarden-(Themen-)

Wettbewerbs wurden als Entscheidungsgrundlagen

zusammengetragen.

Aus Userperspektive konnten zahlreiche Insights ber

verschiedenste Stakeholdersichten generiert werden.

Am intensivsten wurde dabei die Interaktion der Ak-

teure sog. Buying Center untersucht, die blicher-

weise sowohl Kaufentscheidungen fr BMS treffen,

als auch im tglichen Betrieb als User damit arbeiten

mssen. Zur Verstndnisgewinnung entwickelten wir

prototypische Customer Journeys, Day in Life-Doku-

mentationen und Moments of Truth- bzw. Kontakt-

punktanalysen, die bestehende Informationen z. B.

Gestaltungsanmutung altes Corporate Design Softgarden

Softgarden hoffte sein Profil ber einen einfachen und attraktiv-ittssteigernden Corporate Design Relaunch schrfen zu knnen.Aber auch wenn das alte Design den tatschlichen Cha-rakter des Unterneh-mens mit seinem Innovationsdrang, seiner Web 2.0-At-titde und seinem Wegbereitungsna-turell nicht adquat auszudrcken vermochte, griff diese Herangehensweise zu kurz. Softgardens Prob-leme waren zu vielschichtig, als dass man sie lediglich ber Oberflchen-kosmetik htte lsen knnen ...

Visuelle Wettbewerbsanalyse: Softgarden

Blatt 13 von 16

www.softgarden.de

Bildsprache / Iconografie

siehe Kommunikationsaudit

Produktdesign / InterfacedesignClaim / SchlsselbotschaftenSignet

Illustrationsstil

Typografie

Gestaltungsprinzip / Ausgewhlte MedienFarbklima

Copyright softgarden GmbH

e-recruiting solutions

taloom Enterprise Edition 7.0 ist die umfassende E-Recruiting- und Bewerbermanagement-Software, die jeweils an die individuellen Anforderungen groer Unternehmen und internationaler Konzerne ange-passt wird.Von der Bewerberansprache ber die Bewerberaus-wahl bis hin zur Einstellung der Mitarbeiter unter-sttzt taloom den gesamten Personalbeschaffungs-prozess durch zahlreiche Funktionen und Module. taloom ist mandantenfhig und eignet sich insbe-sondere fr den Einsatz in komplexen Organisations-strukturen.

E-Recruiting und Bewerbermanagement-System fr komplexe Organisationsstrukturen.

Erfassung von Bewerbungen ber eine oder mehrere Websites in verschiedenen Sprachen

Einhaltung der unternehmensweiten Corporate Design Richtlinien

Abbildung der individuellen Recruiting-Prozesse von komplexen Organisationsstrukturen

Funktionale Erweiterungen fr individuelle Anforderungen mglich

Ganzheitliches Controlling der Recruiting Prozesse

Vorteile

Preise

Einrichtung ab 30.000 EUR*Lizenz ab 18.000 EUR / Jahr*

Bewerber-Portale mit Content Management Funktionalittfr externe und interne Bewerber

Stellenverwaltung mit Genehmigungsworkfl ows

Multiposting fr Online Stellenanzeigen

Workfl owbasiertes Bewerbermanagement, angepasst an Ihre individuellen Ablufe

Mandantenfhig

Mehrsprachig

Funktionen

onBoarding

Volltextsuche und Matching

Segmentierte Bewerberpools

Vertragsmanagement

Birdy

und viele mehr...

Weitere InformationenDominik Faber+49 30 275 96 [email protected]

*Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt.

Bei verndertem Funktionsumfang knnen die Preise variieren.

Alle durch birdy erfassten Daten werden auf-bereitet und in einem webbasierten Analyse-System, dem birdy Cockpit, dargestellt. Nutzen Sie das birdy Cockpit, um die Performanz der eingesetzten Online Jobbrsen (z.B. monster, StepStone) oder Bannerschaltungen in Bezug auf den resultierenden Bewerbungsprozess zu messen und zu verbessern.

So knnen Sie beispielsweise sehen, wie viele Bewerbungen ber eine Stellenausschreibung auf StepStone eingehen, wie viele Bewerber da-von eingeladen und wie viele Bewerber anschlie-end eingestellt wurden.

Personalmarketing-Controlling mit birdy

Von der Online-Stellenanzeige oder Bannerschaltung bis zur Einstellung eines Mitarbeiters speichert birdy aus der Vogelperspektive wertvolle Daten im birdy Data Warehouse. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie bereits eine E-Recruiting Software einsetzen oder mit Excel / Word / E-Mail / Lotus Notes Bewerbungen bearbeiten.

powered by

NEU

Einfhrungspreis (bis zum 31.12.08)

Einfhrungspreis* Normalpreis*

Einrichtung: 15.000 EUR 20.000 EUR Jhrliche Nutzungsgebhr: 8.000 EUR / Jahr 10.000 EUR / Jahr

Ihre Vorteile

Controlling der Investitionen ber den gesamten E-Recruiting Prozess Schnelles Erstellen von Kennzahlen und Diagrammen Entscheidungshilfe ber den Einsatz von Personalwerbungs-Manahmen Verringerung der Cost per Hire Ihre Bewerbermanagement-Pipeline wird sichtbar Systemunabhngig und schnell einsetzbar

Auswertungsmglichkeiten

Kampagnen (Stellenanzeigen, Banner etc.) Kanle (z.B. Monster, StepStone etc.) Schaltungen und Impressions von Stellenanzeigen und Bannern Direkte und indirekte Bewerbungen Bewerber Pipeline (Interviews, Angebote etc)

Weitere InformationenDominik Faber+49 30 275 96 [email protected]

Copyright softgarden GmbH *Alle Preise zzgl. der gesetzlich geltenden MwSt.

Die dargestellten Abbildungen knnen variieren.

www.softgarden.de

e-recruiting solutions that fit.

Partner

www.softgarden.de

e-recruiting solutions that fit.

Partner

Siegel/Co-Branding/Submarken

Personakonstruk-tionen der typischen Projektstakeholder eines Buying Centers halfen die ntige Empathie und Orientierung zu entwicklen, die ntig waren um ein besseres Nutzerver-stndnis zu erlangen, sowohl fr die Produktentwick-lung, als auch fr zuknftige Market-ingaktivitten.

So konnten die Sichten aus Mitarbeiter- und Ge-

schftsfhrungsperspektive (ber teilnehmende Beob-

achtung, Einzelnterviews und Gruppendiskussionen)

anhand einer umfangreichen Datenflle abgeglichen

werden. Ergnzt wurde dies um moderierte Marken-

workshops mit den Beteiligten im Unternehmen.

Auf der erarbeiteten Datenbasis entwickelten wir ge-

meinsam mit Softgarden ein klar artikuliertes Leitbild

sowie Markenplattformen, sowohl fr Unternehmens-

marke als auch die einzelnen Produktmarken, die nun

innerhalb einer Branded House-Markenarchitektur

organisiert werden.

3

aus dem typischen Softgarden-Kundenlebenszyklus

anreicherten und transparenter machen sollten. Zur

Gewinnung dieser Information wurden ausgewhlte

Personaler (Kunden, ehemalige Kunden und Nichtkun-

den) in ihrem Arbeitsumfeld mit Hilfe qualitativer Leit-

fadeninterviews untersucht. Dabei traten die Strken

und Schwchen von Softgarden, aber auch der Alter-

nativlsungen klar zutage.

Auch die interne Sicht wurde bercksichtigt. Im Pro-

jektzeitraum arbeitete das Team in den Bros von Soft-

garden, was eine Untersuchung der Unternehmens-

kultur immens erleichterte.

User- und Context Research

Der typische Kundenlebenszyk-lus von Softgarden wurde darauf untersucht, ob und vor allem, wie die Overall Customer Experience weiter optimiert werden kann.

Ausschnitt aus dem Persona Movie "Frau Stelldichein", der die User Insights anschaulich in der finalen Forschungsprsentation darstellte.

4Am Ende von Nutzer-, Kontext- und Marktanalyse lagen uns reich-haltige Insights (General-, Cat-egory-, Brand- & Product Insight) vor, auf deren Basis wir die Marken-plattformen fr Unternehmen und Produkte entwickeln konnten.Zunchst fhrten wir einen Abgleich von Market- und Resource-based view durch, der gefolgt von einer Betrach-tung der aktuellen, kommunizierten, idealen sowie der angestrebten Markenidentitt zu einer realisitschen Reformulierung von Softgardens Marken-versprechen fhrte.

Markenplattform

Neben den markenstrategischen berlegungen wur-

den auch klar zu forcierende Themenstrnge fr Soft-

gardens zuknftige Kommunikationsstrategie konzi-

piert. Ergnzt wurde dies um zahlreiche Empfehlungen

zur optimierten Kundeninterfacegestaltung i. S. eines

verbesserten Service Designs. So konnten z. B. exakt

jene Pain Points auf Kundenseite identifiziert wer-

den, die Softgarden als Abbruch- oder Strkriterium

von Kauf- und Implementierungsprozessen in der Ver-

gangenheit das Leben schwer machten.

In diesem Zusammenhang fhrte Jan Schmiedgen im

Rahmen seiner Studienabschlussarbeit auch eine Ge-

schftsmodellanalyse durch, die prfte inwieweit das

neue Markenversprechen Softgardens aktuell in der

Lage ist, auch wirklich alle Facetten des Unterneh-

mens zu durchdringen. Auch hier wurden i. S. einer

Customer Experience-Optimierung, konkrete Hand-

lungsempfehlungen zur Rekonfiguration erfolgskriti-

scher Building Blocks abgegeben.

hell

blass und etwas langweilig

Turnschuhe und Jeans

Die Jungen Innovativen

Dominik Faber

kompetent

jung

authentisch

ehrlich /verbindlich/aufrichtig

offen fr Neues

"da arbeiten auch Frauen"

passiv /intransparent

entspannt

Kunde als Bittsteller:Holschuld

nicht genau zuhren /

interpretieren von Wnschen

kreativ

modular / nicht berladen

weich / feminin

teilweiseunausgereift

keine "HR-Natives"

nutzer-freundliche Software

Farbe "Babyblau"

Angenehmes Design

freundlich

Bild: BlumenTulpen

studentisch /Start-up

schnelle Reaktion

hochflexibel

"IT-Bude"

NameName

Soft

Garden

Software

unkomplizierte Beziehung:Patient - Arzt

Markenbild "softgarden"

berraschend

Legende

ausgeprgte Strken

ausgeprgte Schwchen

Muster

Attribut

Zusammenhang

starker Zusammenhang

Bachelor Thesis

- 51 -

Abbildung 14: Kernprozess 03 Change- und Feature Request (Eigene Darstellung nach Faber, 2009)

Softgardens Al-leinstellungsmerkmal des seiner Zeit voraus agierenden, eRecruitingpioniers findet seinen Niederschlag in dem neuen Claim: won't believe it's eRecruiting!

Idealziel eines eRecruiting- und Bewerbermanage-mentsystems ist es den einen passenden Bewerber aus tausend verschie-denen Kandidaten zu finden.Das neue Cor-porate Design drckt Softgardens diesbezgliches Selbstbewutsein mit dem Flow aus. Die vielen individuellen Linien symbolisieren zum einen die etlichen Bewerber, die am Ende zu dem Einen passenden ge-filtert werden. Zum anderen drcken sie Softgardens Selbstverstndnis aus, permanent neue Strmungen und Trends der Web 2.0 Generationen zu neuen Produkten zu verarbeiten.

5Corporate Design

Last but not least bersetzten wir in Zusammenar-

beit mit dem skandinavisch-deutschen Designbro

Upstruct die nun klar artikulierte Softgarden-Identitt

ins Visuelle.

Visuelle Wettbewerbsanalyse: Softgarden

www.stepstonesolutions.com

Total Talent ManagementTalente finden, einstellen, binden und entwickeln

Recognised as a leader ine-recruitment software by:Ausgezeichnet als Leader in e-recruitment software von

mhm era-lsung

anforderung & lsung:

modular und webbasiert:era-umsetzung im system

der vorteil: schrittweise einfhrung

faire konditionen fr jede betriebsgre

erweiterungen jederzeit mglich

der erfolgsfaktor mensch**personalmanagement ist fr uns die menschlichste sache der welt.

Die MHM ERA-LSUNG bildet den gesamten ERA-Prozess vom Grundentgelt bis zum Leistungsentgelt bersichtlich ab.

WORLDWIDE OFFICES

NORTH AMERICA

SAN FRANCISCO HEADQUARTERS575 Market Street, 8th floorSan Francisco, CA 94105, United StatesTel.: 415.538.9068Fax: 415.538.9069

NEW YORK1010 Northern Boulevard, Suite 328Great Neck, NY 11021, United StatesTel.: 516.301.2121

CHICAGOOne Energy Center40 Shuman BoulevardNaperville, IL 60563, United StatesTel.: 630.983.9609Fax: 630.983.9509

QUBECR&D Facility330, rue St-Vallier Est, Bureau 400Qubec (Qubec) G1K 9C5, CanadaTel.: 418.524.5665Fax: 418.524.8899

TORONTO1235 Bay Street, Suite 1000Toronto (Ontario) M5R 3K4, CanadaTel.: 416.646.1680Fax: 416.646.1688

EUROPE

WINDSORGainsborough House59-60 Thames StreetWindsor Berks SL4 1TXUnited KingdomTel.: +44 (0) 1753 272170Fax: +44 (0) 1753 272171

PARIS19, Boulevard Malesherbes75008 ParisFranceTel.: +33(0) 1 55.27.36.62Fax: +33(0) 1 55.27.37.00

AMSTERDAMPoortgebouwBeech Avenue 54 - 801119 PW Schiphol - RijkThe NetherlandsTel.: +31 (0)20 658.6699Fax: +31 (0)20 658.6111

ASIA PACIFIC

SYDNEYLevel 12, 1 Pacific HighwayPO Box 639, North SydneyNSW 2059AustraliaTel.: +612.9959.1034Fax: +612.9959.3003

MELBOURNELevel 3, IBM Towers60 City RoadSouthbank VIC 3006AustraliaTel.: +613.9626.2413Fax: +613.9626.2455

0182 0306

umantis untersttzt.Mitarbeiter gewinnen, entwickeln, einsetzen und binden: umantis ist die optimale Software fr smtliche Personalprozesse. umantis untersttzt Sie durch eine einfache, flexible HR-Software. Ob KMU, internationaler Konzern, Universitt oder Verband: Wir bieten eine massgeschneiderte Lsung.

Kaufen. Einrichten. Loslegen.

Ob KMU, internationaler Konzern, Universitt oder Verband. Wir bieten eine massgeschneiderte Lsung. Um umantis fr Ihre tgliche Arbeit einzusetzen, bentigen Sie keine technischen Kenntnisse und keine Schulung. Die Software ist webbasiert und wird von der umantis AG gewartet, sodass Sie keine zustzlichen Anschaffungen machen mssen.

Rund um Ihren Prozess.

Acht eigenstndige Software-Module decken eine Vielzahl von Prozessschritten im Human Resources Management ab. Fr eine komplette Lsung empfehlen wir eines der branchen-spezifischen Pakete.

Die acht Module untersttzen Ihre Personalprozesse von der Rekrutierung bis zur Vernetzung von Ehemaligen.

4

Technologie revolutioniert die Art, wie Menschen zusammenarbeiten. Dadurch ndert sich die Rolle der Personalabteilung dramatisch: vom Administrator zum Plattform-Anbieter. Wir bieten dafr intelligente Konzepte in einfachen Lsungen. Und wir glauben nicht, dass Software alles lst.Hermann Arnold, CEO.

Zielvereinbarungen

Prozess Zielvereinbarung

Als effektives Motivations- und Fhrungsinstrument sind Zielvereinbarungen inzwischen in Unternehmen

aller Gren und Branchen verbreitet. Sie schaffen eine objektive Basis fr Mitarbeiterbeurteilungen

sowie zur Bemessung leistungs- und erfolgsorientierter Vergtungsanteile. Dabei sind je nach Unternehmens-

gre leicht Hunderte oder Tausende individueller Ziele zu managen das anspruchsvolle Handling

erfordert optimale Transparenz.

Individualitt mit System

Mitarbeitergesprche fhren

Ziele vereinbaren und dokumentieren

Ziele festschreiben/genehmigen

Zielkarte ausdrucken oder online zur Verfgung stellen

Zielerreichung eingebenQuartalsweise Zielerreichung

auf ein Jahr hochrechnen

Zielperiode statistisch auswerten

Die im Text genannten Produktnamen sind Handelsnamen oder eingetragene Warenzeichen der entsprechenden Firmen.

ORACLE Deutschland GmbHRiesstrasse 25D-80992 Mnchen

Tel.: 0800-1 81 01 11oracle.com/de

Oracle Austria GmbHIZD TowerWagramer Strasse 17-19A-1223 Wien

Tel.: 0800-29 76 26oracle.com/at

Oracle Software (Schweiz) GmbHTfernstrasse 4CH-5405 Baden-Dttwil

Tel.: 0800-55 25 74oracle.com/ch

Your people.Your success.Our focus.

www.dvinci.de

delphi

Managementberatung GmbH

Neumhlen 9

22763 Hamburg

Tel. (0 40) 37 47 99 70

Fax (0 40) 37 47 99 44

[email protected]

www.dvinci.de

www.delphi-mb.de

ein Produkt der

delphi Managementberatung GmbH

SAP E-RECRUITINGPersonalbeschaffung aus einem Guss

Human Capital Management mit mySAP ERP

ActiveRecruiter

Product Overview

ActiveRecruiter

What if you could reach the best candidates in new and more effective ways, increasing your speed and effectiveness as a recruiter while reducing costs?

Continued >

ActiveRecruiter is a comprehensive solution for managingcomplex corporate recruitment activities, as well as supportinginternal mobility. It can power multiple corporate recruitment websites and enhanceemployer branding. Full of collaborative features, it is managed with aneasy-to-use, multi-lingual administration interface. Processes and functionality are highly customisable; ActiveRecruiterhas been successfully adapted to meet very different workflowrequirements in large, demanding organisations such as Carrefour,Nike, State Street Bank and Xerox. Today, Jobpartners has deployedActiveRecruiter for its customers in over 40 countries worldwide. The benefits Cost savings Building a CV database of prospective candidates means they can be leveraged to fill new positions. This reduces expenditure on external recruitment channels. Central control allows costs for recruitment campaign expenditure to be controlled and measured. Overloaded recruitment departments can effectively manage more simultaneous recruitment processes without increasing staff. On average, our customers have reduced their recruitment costs by over 50% within the first year of using ActiveRecruiter. Reduce time-to-hire Process automation, such as libraries of job templates and emails, cuts hours out of each and every recruitment process. Collaborative tools make communications fluid and mean that everyone involved in each process knows what they need to do. Campaign management features mean that positions can be pushed out as soon as they are signed off, fewer delays and quicker candidate response. Better hires Reducing the time recruiters spend on administration means they can concentrate on the value-adding part of their job selecting the best candidates. Effective candidate management means a lower rate of loss for the bestcandidates and an enhanced employer brand. Better collaboration between managers and recruiters with a managedspecification process gives a higher success-rate for short-listedcandidates, so less interviews.

ActiveRecruiter is part of theJobpartner ActiveSuite of

entreprise solutions forpeople management.

Combining software andservices, ActiveSuite helps

organisations attract,develop and retain the right

people, rapidly adding valueto the organisation and its

HR processes.

Jobpartners is Europesleading provider of solutions

that help organisationsdevelop, execute and evolve

effective peoplemanagement strategies.

Hire the right people

at the right time, at

the right cost:

ActiveRecruiter is a

single source solution

for recruiters and line

managers to support

the entire recruitment

process: from initial

need through the

creation of candidate

relationships to hire.

- 1 - Copyright Jobpartners 1998-2006

Im Vorfeld der Corporate Design Erarbeitung wurde eine visuelle Wet-tbewerbsanalyse durchgefhrt, in der die Markenmuster der Mitbewerber zu denen Softgardens in Beziehung gestellt wurden.Kleiner Spa am Rande: Die Farben des Flows entsprech-en den Primrfarben der Wettbewerber.

Ergebnis

Derzeit befindet sich Softgarden noch mitten in sei-

nem tiefgreifenden Strategiewechsel und ist gerade

erst dabei sowohl neues Erscheinungsbild als auch

optimiertes Service Design zu implementieren. Daher

liegen noch keine Key Performance Indikatoren oder

hnliche Erfolgsmessgren vor. Hinzu kommt, dass

die Weltwirtschaftskrise sich auch auf Budgets im Per-

sonalbereich auswirkt und die Ergebnisse der Strate-

giearbeit erst in einigen Jahren sichtbar sein werden.

Dennoch konnten bereits Etappenerfolge verbucht

werden: So wurde die strategische Zusammenarbeit

mit TMP weiter intensiviert, die Mitarbeiter und Kun-

den reagierten durchweg sehr positiv auf das neue

Erscheinungsbild und die Unternehmensberatung

Roland Berger konnte als neuer Klient gewonnen

werden.

Der Flow zieht sich als Gestaltungsele-ment durch alle Medien.Die einzelnen Produktmarken wurden unter dem Dach Softgarden integriert und bezie-hen ihre jeweilige Tonalitt aus dem Farbsspektrum des Flows.

6

TMP Worldwide wird als strat-egischer Partner und Vertrauensga-rant in Form eines Labels auf allen Medien prominent hervorgehoben.Diese Art von Gtesiegel verleiht Softgarden mehr Gewicht in Ausschreibungen oder Wet-tbewerbsprsentationen in denen sich das junge Unternehmen gegen etablierte Branchengren durch-setzen muss.

Implementierung: Print

Die Website Soft-gardens wurde von Jan Schmiedgen von Grund auf neu geplant.Im Konzeptions-vorfeld konnten basierend auf den Ergebnissen unseres User Research und eines anschlieenden Keyword Research jene Suchbegriffe identifiziert, die in der Suchlogik von Personalern eine bedeutende Rolle spielen. Auf diese Schlsselphrasen wurde die Site suchanatomisch optimiert.

Der Softgarden Webre-launch befindet sich derzeit noch im Aufbau. Eine neue Informationsarchitektur bercksichtigt den In-formationsbedarf unter-schiedlicher Nutzergruppen (z. B. Rechercheuser vs. Bestandskunden) und wird zuknftig um zahlreiche Hilfs- und Supportfunk-tionen fr bestehende User bereichert.

7Implementierung: Online

GeschftsmodellanalyseDie Analyse umfasste grob die folgenden Schritte: Kun-densegementierung, Marktdefinition un-ter Bercksichtigung von Alternativlsun-gen branchenfremder Anbieter, Erstellung einer optimierten Channelstrategie, Ideation neuer Kun-denbeziehungsmodi, Untersuchung kritischer Schls-selressourcen und -aktivitten sowie Erweiterungsop-tionen des Partner-netzwerkes. In diesem Zusam-menhang wurden auch Erlsmodell und Kostenstruktur beleuchtet.

8

Implementierung der Positionierungsstrategie

Ein zu ambitioniertes und von der Organisationsre-

alitt losgelstes Markenversprechen luft Gefahr

genau dann kontraproduktiv zu wirken, wenn sich

die Markenerfahrungen der Kunden nicht mit den

geweckten Erwartungen decken. Daher untersuchte

Jan Schmiedgen im Rahmen seiner Studienabschlus-

sarbeit alle Parameter des Softgarden-Business

Designs auf ihr Vermgen, die neue Value Propositi-

on einzulsen. Dabei gab er Optimierungs- und Re-

konfigurationsempfehlungen ber alle Bausteine des

Geschftssystems. Da diese untereinander abhngig

sind, durften sie nicht in Isolation betrachtet werden

und mussten jeweils in ihren Interdependenzen auf das

neue Wertversprechen ausgerichtet werden.

Kurzdarstellung von Softgardens Value Proposition Struktur