Xing New Work Night

  • View
    7.465

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Prof. Dr. Peter Kruse präsentiert Kernergebnisse der nextpractice-Studien "Gute Führung" und "Neue Arbeit"

Text of Xing New Work Night

  • 1. 1Arbeit & Fhrung im WandelFragestellungen, Methodologie und Ergebnisse zu einerMultiperspektiven-Studie mit 1200 TiefeninterviewsProf. Dr. Peter Kruse

2. Kurze Vorstellung2ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELMein persnliches Lebens- und Forschungsthema seit mehr als fnfzehn Jahren:gegrndet im Oktober 2006Massachusetts Institute of TechnologyHow can people andcomputers be connectedso that collectively they act more intelligentlythan any individuals, groups,or computers have everdone before? 3. Kurze Vorstellung ohne Animationen3ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELHierarchieIntelligenzEinzelnerKollektiveIntelligenzNetzwerk 4. 4Steigende Anforderungen an Fhrung und ArbeitsalltagWie die Systemarchitektur der Netzwerke die Spielregeln der Wirtschaft verndert.Messung kultureller Kraftfelder als ReflexionsgrundlageWie kollektive Musterbildung die Komplexitt individueller Meinungsvielfalt auflst.Multiperspektiven-Studie zu Fhrung und neue ArbeitWie sich die Erwartungen an Fhrung und Arbeit in der Zukunft entwickeln werden. 5. 5Steigende Anforderungen an Fhrung und ArbeitsalltagWie die Systemarchitektur der Netzwerke die Spielregeln der Wirtschaft verndert.Messung kultureller Kraftfelder als ReflexionsgrundlageWie kollektive Musterbildung die Komplexitt individueller Meinungsvielfalt auflst.Multiperspektiven-Studie zu Fhrung und neue ArbeitWie sich die Erwartungen an Fhrung und Arbeit in der Zukunft entwickeln werden. 6. Steigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag6ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELDas Medium ist die Botschaft.Nicht der bertragene Inhalt,sondern die Charakteristikeneines Mediums bestimmen diegesellschaftliche Wirkung.Marshall McLuhan (1963) 7. Steigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag7ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELDie Turing-Galaxis. Computer als Medien.Wir sind am Anfang eineskulturell subversivenProzesses, der sich nochviele Jahrzehnte entfalten wird.Wolfgang Coy (1993) 8. Steigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag8ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSystemarchitektur der neuen Kommunikationsmedien:1. viele Teilnehmer (Knoten)2. hohe Spontanaktivitt (Aktivierung)3. steigende Koppelungsdichte (Konnektivitt)erhht die Wahrscheinlichkeit der Entstehungnichtlinearer Effekte: Aufschaukelung / HypesCoca Cola 9. Steigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag9ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELMarshall McLuhans 15 minutes of fame (Andy Warhol):Look up Text von Gary Turk - seit April 2014>35 MillionenApril2014Der Brite Gary Turkhlt ein Pldoyer gegendie Generation headdown, die die Welt nurmit auf das Smartphonegesenktem Blick sieht. 10. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag10Amazon konfrontiert mit aufschaukelndem ShitstormSturm der Entrstung gegenden Online-Riesen Amazonin den sozialen Netzwerkenwegen der katastrophalenArbeitsbedingungen.2013:14.02.2013 11. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag11Google Insights Ergebnisse (Google Suchanfragen) fr WhatsAppkostenlose SMSvia Internet2009 2010 2011 12. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag1222.05.2011Die Telefonriesen verzweifeln an der Umsonst-SMSDrastischer Umsatzrckgang:Die Verbraucher simsen soviel wie noch nie, aber siezahlen dafr immer weniger.Das Geschftsmodell der SMSgert massiv unter Druck. 13. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag1328.10.2014Studienergebnis: Der Markt fr SMS bricht zusammenInnerhalb von zwei Jahrenhaben es die Anbieter vonMessaging-Apps wiebeispielsweise WhatsAppgeschafft, der SMSden Garaus zu machen. 14. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDEL14zunehmende VernetzunglineareSystemdynamiknichtlineareSystemdynamikV olatileU ncertainC omplexA mbiguousWirkung entspricht der Ursache kleine Ursache - groe Wirkung 15. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag1506.06.2014Google-Chef Eric Schmidt zur NSA-Affre:Ich bin ber die Entwicklung der letzten Monate ziemlichbeunruhigt, weil wir das so nicht erwartet haben.Wir haben versucht, das Richtige zu tun, meinten,alles im Griff zu haben, und dann kam diese Explosion. 16. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag16Januar 2011 LangfristigeKomplexitt istheute die grteHerausforderung:Vorhersagenscheinen so gutwie nicht mehrmehr mglich.Die Entscheidersegeln auf Sicht. 17. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag1790 % der reinen Online-Shops werden nicht berleben.Prof. Dr. Nikolaus MohrUniversitt Regensburg80 % der Stationr-Hndler werden nicht berleben.Der stationre Handel hat Zukunft.Oliver SamwerRocket InternetThomas LipkeGeschftsfhrer Globetrotter 18. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag18Prognosen sind schwierig,besonders wenn sie die Zukunft betreffen.Karl Valentin 19. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDEL19Zwei Basisthesen im Kontext Fhrung & Arbeit im Wandel :Die Fhrungskrfte sind Symptomtrger eines aktuelllaufenden gesellschaftlichen Vernderungsprozesses.Der durch die Globalisierung und die neuen Kommu-nikationstechnologienausgelste Tsunami verndertdie Spielregeln der Wirtschaft und damit auch grund-legenddie Rolle von Fhrung (Preis der Vernetzung):explodierende Komplexitt (Komplexittsfalle)zunehmende Demokratisierung (Machtverschiebung)Auflsung von strukturellen Grenzen (Kernschmelze)1. 20. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDEL20Zwei Basisthesen im Kontext Fhrung & Arbeit im Wandel :Die Fhrungskrfte sind Symptomtrger eines aktuelllaufenden gesellschaftlichen Vernderungsprozesses.Verstndlicher Wunsch nach Orientierung:1.Wie sieht es gegenwrtig in Deutschland ausWohin geht die Reise in den nchsten JahrenWelche Erwartungen prgen die Generation YWhats next ???? 21. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2101.07.2013Fhrung: Arbeitnehmer oft unzufrieden mit ihrem ChefErgebnis einer reprsentativenBefragung in Deutschland:Rund jede zweite Fhrungskraft(48%) sorgt fr ein eherschlechtes Arbeitsklima. 22. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2230.09.2014Fhrung: Arbeitnehmer oft zufrieden mit ihren ChefsErgebnis einer reprsentativenBefragung in Deutschland:Die meisten Beschftigten(78%) sind durchauszufrieden mit ihren Chefs. 23. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2331.03.2014Arbeit: Deutsche sind zufriedener mit ihrem JobGallup-Studie stellt fest:83% der deutschen Arbeit-nehmersind motivierter undidentifizieren sich strker mitihrem Arbeitgeber. 24. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2409.10.2014Arbeit: Mehr als jeder Dritte kann nicht mehrGallup-Studie stellt fest:Vor lauter Stress nicht mehr einund aus zu wissen: Mehr als jederDritte (36%) hat das Gefhl,innerlich ausgebrannt zu sein. 25. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2501.07.2013Fhrung: Arbeitnehmer oft unzufrieden mit ihrem Chef03.09.2014Fhrung: Arbeitnehmer oft zufrieden mit ihren Chefs31.03.2014Arbeit: Deutsche sind zufriedener mit ihrem Job.09.10.2014Arbeit: Mehr als jeder Dritte kann nicht mehr. 26. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2615.09.2014Generation Y: Jugend wie gewnscht total angepasstBieder und frei von Ideen. DerGeneration Y wird vorgeworfen,sie sei zu angepasst.Doch sie hlt sich einfachnur an die Spielregeln. 27. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2715.09.2014Generation Y: Die Jugendlichen wirken wie ZombiesWer heute zur jungen Generationzhlt, irrt oft durchs Leben.Ohne Drive und Pfeffer, abermit groem Appetit auf Lobund Anerkennung. 28. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2822.09.2014Generation Y: Die Jugend krempelt die Arbeitswelt umWork-Life-Balance undMitspracherechte: DieGeneration Y verlangtArbeitgebern Einiges ab. Dochsie kann auch hart arbeiten. 29. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag2915.09.2014Generation Y: Jugend wie gewnscht total angepasst15.09.2014Generation Y: Die Jugendlichen wirken wie Zombies22.09.2014Generation Y: Die Jugend krempelt die Arbeitswelt um 30. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag30Die komplexe Dynamik der vernetzten Welt, macht esimmer schwieriger, eindeutige Aussagen zu machen:Der hybride MenschMeinungen und Vorlieben sindwidersprchlich. Das Verhaltenwirkt sprunghaft und inkonsistent.Auf was kann man sich denn heute noch verlassen?Wolfgang Twardawa, Marketingchef der GfK 31. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELSteigende Anforderungen an Fhrung und Arbeitsalltag31Medientage Mnchen:23.10.2014Die besten SprcheGary Davey, Sky DeutschlandExecutive Vice President:Keiner wei,was das Publikum will,auch nicht das Publikum. 32. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDEL32Zwei Basisthesen im Kontext Fhrung & Arbeit im Wandel :In der Instabilitt gesellschaftlicher Umbrche bleibtdie Aussagekraft von Meinungsforschung begrenzt.Standardisierte Fragebgen setzen voraus, dass dieRichtung, in die sich etwas entwickelt, bereits bekanntist. Fragebgen sind immer nur so intelligent wie der,der die Fragen stellt (Dilemma der Deduktion).Es wchst die Gefahr, sich im Dschungel vonMeinungen, Mythen und Machtinteressen zu verlieren.2. 33. 33Steigende Anforderungen an Fhrung und ArbeitsalltagWie die Systemarchitektur der Netzwerke die Spielregeln der Wirtschaft verndert.Messung kultureller Kraftfelder als ReflexionsgrundlageWie kollektive Musterbildung die Komplexitt individueller Meinungsvielfalt auflst.Multiperspektiven-Studie zu Fhrung und neue ArbeitWie sich die Erwartungen an Fhrung und Arbeit in der Zukunft entwickeln werden. 34. ARBEIT UND FHRUNG IM WANDELMessung kultureller Kraftfelder als Reflexionsgrundlage34NichtpersnlichePrferenzenabfragen,sondernkollektiveMuster-bildungverstehen:zuhr