Die Stimme macht's

  • View
    545

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Sie haben stundenlang an Ihrem Vortrag gefeilt? Doch dann hört keiner zu, Ihre Argumente verpuffen, Ihre Aussagen erreichen die Zuhörer nicht? Brillante Rhetorik, schlüssige Argumentationen und ausgefeilte Präsentationen reichen allein nicht aus. Fakt ist, dass der Zuhörer in Bruchteilen von Sekunden entscheidet, ob er aufmerksam folgt oder einfach abschaltet. Erst mit Ihrer Stimme verleihen Sie Ihren Aussagen Strahlkraft und Ihren Worten Bedeutung. Vielen Menschen ist dieser Zusammenhang nicht bewusst. In seinem neuen Buch verrät Ihnen der Sprechtrainer Gottfried Hoffmann, wie Sie mit einer authentischen und soliden Sprech- und Stimmtechnik besser und effizienter kommunizieren. Mit der Real-Mind-Methode, einer klar gegliederten und leicht anzuwendenden Bewusstseins- und Achtsamkeitstechnik, werden Sie Ihre Wahrnehmung verfeinern, Intention und Wirkung Ihrer Körpersprache verstehen und zwangsläufig Ihr Sprechen schulen. Denn nur so kann es Ihnen gelingen, mit Ihrer Stimme als Gesamtpersönlichkeit authentisch und souverän zu wirken, um Menschen für Ihre Visionen und Ziele zu begeistern.

Text of Die Stimme macht's

  • 1. berzeugend, wirkungsvoll, authentisch sprechen DIE STIMME MACHTS Gottfried Hoffmann BusinessVillage praxis kompakt Gottfried Hoffmann ist Experte fr Sprechen und Kommunikation. Er vermittelt den faszinierenden Zusammenhang zwischen Entwicklung der Persnlichkeit und Verbesserung der Stimme und des Sprechens.
  • 2. berzeugend, wirkungsvoll, authentisch sprechen DIE STIMME MACHTS Gottfried Hoffmann BusinessVillage
  • 3. Gottfried Hoffmann Die Stimme machts berzeugend, wirkungsvoll, authentisch sprechen 1. Auflage 2014 BusinessVillage GmbH, Gttingen Bestellnummern ISBN 978-3-86980-263-3 (Druckausgabe) ISBN 978-3-86980-264-0 (E-Book, PDF) Direktbezug www.BusinessVillage.de/bl/938 Bezugs- und Verlagsanschrift BusinessVillage GmbH Reinhuser Landstrae 22 37083 Gttingen Telefon: +49 (0)551 2099-100 Fax: +49 (0)551 2099-105 EMail:info@businessvillage.de Web:www.businessvillage.de Layout und Satz Sabine Kempke Autorenfoto Monika Kober Druck und Bindung www.booksfactory.de Copyrightvermerk Das Werk einschlielich aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschtzt. Jede Verwer- tung auerhalb der engen Grenzen des Urheberrechtsgesetzes ist ohne Zustimmung des Verlages unzulssig und strafbar. Das gilt insbesondere fr Vervielfltigung, bersetzung, Mikroverfilmung und die Ein- speicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen. Alle in diesem Buch enthaltenen Angaben, Ergebnisse usw. wurden von dem Autor nach bestem Wissen erstellt. Sie erfolgen ohne jegliche Verpflichtung oder Garantie des Verlages. Er bernimmt deshalb keinerlei Verantwortung und Haftung fr etwa vorhandene Unrichtigkeiten. Die Wiedergabe von Gebrauchsnamen, Handelsnamen, Warenbezeichnungen usw. in diesem Werk berechtigt auch ohne besondere Kennzeichnung nicht zu der Annahme, dass solche Namen im Sinne der Warenzeichen- und Markenschutz-Gesetzgebung als frei zu betrachten wren und daher von jedermann benutzt werden drfen.
  • 4. Inhalt | 5 Inhalt Einleitung ......................................................................................... 7 Teil I: Achtsamer sein die Real-Mind-Methode I 1. Ihre Wahrnehmungsfhigkeit: Grundlage Ihres Erfolges.................... 13 1.1 Ihr Handwerkszeug: die Verfeinerung der Wahrnehmung.............. 14 1.2 Ihre persnliche Werkzeugkiste die Real-Mind-Methode............ 17 1.3 Die ersten Sgespne lcheln Sie! Ihre innere Haltung 1.3 zu sich selbst....................................................................... 22 1.4 Die Raspel weg Sie knnen bereits alles................................. 26 2. Nehmen Sie sich selbst wahr ......................................................... 29 2.1 Nehmen Sie sich auf.............................................................. 30 2.2 Hren Sie sich selber zu......................................................... 33 2.3 Hren Sie das Echo Ihrer Stimme? .......................................... 34 3. Nehmen Sie andere wahr und Ihre Umgebung ............................... 37 3.1 Beobachten Sie Ihr Gegenber.................................................38 3.2 Nehmen Sie einzelne Personen wahr..........................................39 3.3 Der Saal Ihr eigener Raum....................................................41 3.4 Beobachten Sie Ihre eigenen Reaktionen auf das, was Sie sehen....43 Teil II: Besser sprechen die Technik 4. Verbessern Sie Ihr Sprechen........................................................... 47 4.1 Die drei Basics: Bewegungsablufe Beweglichkeit 4.1 reflexartige Bewegungen........................................................ 49 4.2 Fllen Sie den Raum mit Ihrem Klang ...................................... 63 4.3 bertragung ins normale Leben............................................... 73 4.4 Die Stimme am Telefon und im Webinar.................................... 76 4.5 Regeneration: Schicken Sie Ihre Stimme zur Kur......................... 78 5. Sie wissen, was Sie sagen............................................................... 85 5.1 Machen Sie das zu Ihrem Thema.............................................. 86 5.2 Fein(er) kommunizieren die Energie hinter den Worten............. 90 5.3 Dreiig Sekunden Elevator Pitch: Stimmtraining fr 5.3 schnelles berzeugen............................................................ 92
  • 5. 6 | Inhalt Teil III: Innerlich abklren die Real-Mind-Methode II 6. Sie wissen, was Sie wollen............................................................. 95 6.1 Weniger Worte sind mehr Kommunikation.................................. 96 6.2 Innere Vorbereitung.............................................................. 98 6.3 In sich ruhen Authentizitt................................................ 106 7. Sie wissen, wer Sie sind Ausstrahlung und Charisma.................... 115 7.1 Der Schreiber in Ihrer Hand dafr sind die Hnde gemacht...... 116 7.2 Ihre Augen beim Zuhrer ehrlich interessiert aufnehmen ....... 118 7.3 Ihre Rippen bewegen sich spren Sie das............................. 121 7.4 Von A nach B eine klare Aufgabe fr Ihren Krper................. 123 7.5 High Heels und edle Abstze das Echo der Schuhe 7.5 und andere uerlichkeiten ................................................. 125 7.6 Sie knnens: Sich wohlfhlen da vorne ................................. 127 Teil IV: Besser ffentlich reden die Anwendung 8. Fr das Gegenber....................................................................... 131 8.1 Ohne Wenn und Aber Blickkontakt, volle Konzentration 8.1 auf das Thema, keine abschweifenden Gedanken...................... 132 8.2 Mehrere Ebenen im Blick Kapitn statt Ruderer..................... 136 8.3 Direkte Kommunikation ohne trennende Wand 8.3 die eigenen Reaktionen spren.............................................. 139 8.4 Gaaaanz locker der Small Talk............................................. 141 8.5 Small-Talk-Special: Kongress und Messe.................................. 146 9. Unangenehmes die Zgel in der Hand behalten........................... 149 9.1 Umgang mit Negativem zentriert bleiben............................. 150 9.2 Negativer Gesprchsinhalt ................................................... 157 9.3 Inhalte, hinter denen man nicht steht ................................... 160 9.4 Neugierige Schnffler.......................................................... 161 10. Crashkurs wenn Sie nur dreiig Minuten Zeit haben .................. 165 Schlusswort und Dank...................................................................... 169 Der Autor ....................................................................................... 172 Weiterfhrende Literatur................................................................. 174
  • 6. Einleitung
  • 7. 8 | Einleitung Vor nicht allzu langer Zeit bat mich ein guter Bekannter, Max, mit ihm zu arbeiten. Er sei im Lauf der Jahre etwas mundfaul geworden, htte beobachtet, dass er bei Besprechungen zu leise sei, obwohl er Inhalt- liches zu sagen htte. Wir arbeiteten an der Qualitt der Sprache, dem Auftreten und vor allem der mentalen und physischen Prsenz. In kur- zer Zeit verbesserten sich die Faktoren und seine Begeisterung fr seine kreative Arbeit wurde wieder erlebbar (auch fr ihn selbst!). Er wurde aufgrund seiner nun wieder prsenten Stimme und seines gewinnenden Auftretens als Redner zu Fachkongressen eingeladen und prsentierte sein Know-how auch auf Englisch vor internationalem Publikum. Dank seiner hervorragenden Prsentationen wurde die Firma sogar mit einem internationalen Preis ausgezeichnet. Was war geschehen? Ein Wunder? Max hatte nicht nur seine Sprache, sein Auftreten und seinen Kontakt zu den Zuhrern verbessert, son- dern er hatte vor allem seinen Spa am Reden wieder gefunden, sein Bedrfnis, die besonderen Dinge, die er im Lauf der Jahrzehnte ent- wickelt hatte, den Menschen nahezubringen. Und genau dieses mchte das Buch erreichen, das Sie jetzt in den Hnden halten. Es soll vor allem Ihre Begeisterung weiter anfachen. Es soll Ihnen helfen, mit demselben Spa, mit dem Sie die Dinge angehen, die Ihnen wirklich am Herzen liegen, diese dann auch an den Mann beziehungsweise an die Frau zu bringen. Und das geschieht auf redende Weise. Was begeistert Sie? Wofr brennen Sie? Finden Sie es heraus, lassen Sie sich davon tragen. Denn wenn dieses Feuer lodert, werden sich die anderen Faktoren wie Sprache, Qualitt des Auftritts, berzeugende Ausstrahlung etc. relativ schnell entwickeln knnen. Das Ziel dabei ist, nicht einen glatten, geformten Typus von Redner zu erzeugen, sondern
  • 8. Einleitung | 9 Ihre Individualitt sichtbar werden zu lassen. Deshalb geht es in diesem Buch auch nicht darum, Ihnen Anweisungen zu geben, was Sie besser machen sollen, sondern um die Erforschung Ihrer Persnlichkeit, Ihres Selbst. Sie werden sich besser kennenlernen, Sie werden wissen, wie Sie reagieren, wie Sie wirken und wie Sie sich schlielich selbst in dem komplizierten Geflecht de