2. LTG-Sitzung am 28.Mai 2009

  • Published on
    17-Nov-2014

  • View
    279

  • Download
    4

Embed Size (px)

DESCRIPTION

 

Transcript

Landtagssitzungsprotokoll formatieren

Stenographisches Protokoll

702. Sitzung des Krntner Landtages - 28. Mai 2009 - 30. Gesetzgebungsperiode

Lutschounig

2. Sitzung des Krntner Landtages - 28. Mai 2009 - 30. Gesetzgebungsperiode 69Ing. Ebner

2. Sitzung des Krntner Landtages 30. Gesetzgebungsperiode

Donnerstag, den 28. Mai 2009InhaltFragestunde (S. 40)Aktuelle Stunde (S. 58)Antragsteller: BZ-KlubThema: Energiefrderung-Neu in KrntenRedner: Ing. Scheuch (S. 58), Strau (S. 59), Tauschitz (S. 60), Holub (S. 61), Dipl.-Ing. Gallo (S. 63), Ing. Rohr (S. 64), Wieser (S. 65), Dr. Lesjak (S. 66), Gritsch (S. 67), Ing. Ebner (S. 68), Lutschounig (S. 69), Dipl.-Ing. Scheuch (S. 71)Erweiterung der Tagesordnung (S. 72)Tagesordnung (S. 73)

1.Ldtgs.Zl. 11-2/30:

Debatte ber die Erklrung des Landeshauptmannes vom 31. Mrz 2009

Redner: Ing. Scheuch (S. 73), Holub (S. 76), Seiser (S. 77), Tauschitz (S. 79), Stromberger (S. 82), Dr. Lesjak (S. 83), Schlagholz (S. 88), Dr. Prettner (S. 91), Astner (S. 94), Kchl (S. 96), Auer (S. 98), Poglitsch (S. 99), Wieser (S. 101), Drfler (S. 102), Mag. Darmann (S. 106), Rossmann (S. 110), Ing. Hueter (S. 113)

2.Ldtgs.Zl. 73-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Budget, Landeshaushalt und Finanzen zur Regierungsvorlage betreffend Haftung durch das Land Krnten fr den SK Austria Krnten

./. mit Haftungsvereinbarung

Berichterstatter: Mag. Darmann (S. 116)Redner: Tiefnig (S. 116), Anton (S. 118), Holub (S. 119), Lutschounig (S. 120)Mehrheitliche Annahme (BZ: ja, SP: ja, VP: ja, Grne: nein) (S. 121)

Zusatzantrag zu Ldtgs.Zl. 73-1/30:

Erhlt nicht die erforderliche Mehrheit (BZ: nein, SP: ja, VP: nein, Grne: nein) (S. 121)

3.Ldtgs.Zl. 13-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Rechts-, Verfassungs-, Fderalismus-, Volksgruppen-, Flchtlings- und Immunittsangelegenheiten zur Regierungsvorlage betreffend die Verordnung der Landesregierung vom 31. Mrz 2009, mit der die Referate auf die Mitglieder der Landesregierung aufgeteilt werden (Referatseinteilung), Neuwahl der Landesregierung nach der Landtagswahl vom 1. Mrz 2009

Berichterstatter: Mag. Darmann (S. 126)Redner: Strau (S. 126), Mandl (S. 128), Ing. Scheuch (S. 129)Mehrheitliche Annahme (BZ: ja, SP: nein, VP: ja, Grne: nein) (S. 130)

4.Ldtgs.Zl. 35-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Rechts-, Verfassungs-, Frderalismus-, Volksgruppen-, Flchtlings- und Immunittsangelegenheiten betreffend den Bericht des Rechnungshofes ber die Landeshauptstadt Klagenfurt; Manahmen der Verwaltungsreform

(Reihe Krnten 2006/2)

Berichterstatter: Dipl.-Ing. Gallo (S. 130)Einstimmige Annahme (S. 131)

5.Ldtgs.Zl. 72-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Tourismus, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Europa, Gemeinden, lndlichen Raum und Personalangelegenheiten betreffend Bericht des Rechnungshofes ber das Land Krnten, Ttigkeit im Jahr 2008, Nachfrageverfahren 2006/2007, EU-Finanzbericht 2008 und Aufgabenerfllung und Organisation der Forstdienste in den Lndern

(Reihe Krnten 2009/1)

Berichterstatter: Zellot (S. 131)Redner: Dr. Lesjak (S. 131), Suntinger (S. 133), Tauschitz (S. 134)Einstimmige Annahme (S. 135)

6.Ldtgs.Zl. 14-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Tourismus, Wirtschaft, Land- und Forstwirtschaft, Europa, Gemeinden, lndlichen Raum und Personalangelegenheiten betreffend Bericht des Rechnungshofes ber die Reform der Beamtenpensionssysteme der Lnder Krnten, Obersterreich und Steiermark

(Reihe Krnten 2008/4)

Berichterstatter: Zellot: (S. 135)Einstimmige Annahme (S. 135)

7.Ldtgs.Zl. 77-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Budget, Landeshaushalt und Finanzen zum selbstndigen Antrag des Ausschusses gem 17 Abs. 1 K-LTGO betreffend nderung des Krntner Parteienfrderungsgesetzes

./. mit Gesetzentwurf

Berichterstatter: Stark (S. 135)Einstimmige Annahme der 2. und 3. Lesung (S. 136)

8.Ldtgs.Zl. 76-1/30:Bericht und Antrag des Ausschusses fr Budget, Landeshaushalt und Finanzen zum selbstndigen Antrag des Ausschusses gem 17 Abs. 1 K-LTGO betreffend nderung des Klubfinanzierungsgesetzes

./. mit Gesetzentwurf

Berichterstatter: Kchl (S. 136)Einstimmige Annahme der 2. und 3. Lesung (S. 137)

9.Ldtgs.Zl. 23-1/30:

Bericht und Antrag des Ausschusses fr Budget, Landeshaushalt und Finanzen zur Regierungsvorlage betreffend Verkauf Schloss Stadlhof bei St. Donat, EZ 467, KG 74526, Bestbieter

Berichterstatter: Gritsch (S. 138)Redner: Warmuth (S. 138), Kchl (S. 138), Wieser (S. 138)Einstimmige Annahme (S. 140)Mitteilung des Einlaufes (S. 121)A) Dringlichkeitsantrge (S. 121)

1.Ldtgs.Zl. 78-1/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des BZ-Klubs betreffend Abbruch der Beitrittsverhandlungen mit der Trkei

(Gem 46 Abs. 3a K-LTGO)

Zur Begrndung der Dringlichkeit: Suntinger (S. 122)Zur Dringlichkeit: Tauschitz (S. 122), Seiser (S. 122)Die Zuerkennung der Dringlichkeit erhlt die erforderliche Zweidrittelmehrheit (BZ: ja, SP: ja, VP: ja, Grne: nein)Mehrheitliche Annahme des Beschlusses (BZ: ja, SP: ja, VP: ja, Grne: nein) (S. 123)

2.Ldtgs.Zl. 79-1/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des BZ-Klubs betreffend Aufschulung von Pflegehelfer/innen

Zur Begrndung der Dringlichkeit: Rossmann (S. 140)Zur Dringlichkeit: Auer (S. 140), Ing. Hueter (S. 141)Einstimmige Zuerkennung der Dringlichkeit (S. 141)

3.Ldtgs.Zl. 30-3/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des SP-Klubs betreffend Pflege in Krnten (keine Kostenbeitrge fr Angehrige und Standortgarantie)

(Gem 46 Abs. 3a K-LTGO)

Zur Begrndung der Dringlichkeit: Dr. Prettner (S. 123)Zur Dringlichkeit: Ing. Scheuch (S. 124), Tauschitz (S. 125)Die Zuerkennung der Dringlichkeit erhlt nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit (BZ: nein, SP: ja, VP: nein, Grne: nein) (S. 125)Zuweisung: Ausschuss fr Familie, Soziales, Generationen, Senioren, Arbeitnehmer (S. 125)

4.Ldtgs.Zl. 45-5/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des SP-Klubs betreffend Rechnungsabschlsse zwingende Behandlung im Krntner LandtagZur Begrndung der Dringlichkeit: Schlagholz (S. 141)Zur Dringlichkeit: Dipl.-Ing. Gallo (S. 142), Tauschitz (S. 142)Die Zuerkennung der Dringlichkeit erhlt nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit (BZ: nein, SP: ja, VP: nein, Grne: ja) (S. 143)Zuweisung: Ausschus fr Rechts-, Verfassungs-, Fderalismus-, Volksgruppen-, Flchtlings- und Immunittsangelegenheiten (S. 143)

5.Ldtgs.Zl. 80-1/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des SP-Klubs betreffend Zuschlag bei Mehrarbeit fr Teilzeitbeschftigte

Zur Begrndung der Dringlichkeit: Auer (S. 144)Zur Dringlichkeit: Poglitsch (S. 144), Suntinger (S. 145)Die Zuerkennung der Dringlichkeit erhlt nicht die erforderliche Zweidrittelmehrheit (BZ: nein, SP: ja, VP: nein, Grne: ja) (S. 145)Zuweisung: Ausschuss fr Familie, Soziales, Generationen, Senioren, Arbeitnehmer (S. 145)

6.Ldtgs.Zl. 25-2/30:

Dringlichkeitsantrag von Abgeordneten des SP-Klubs betreffend mehr Planstellen im Polizeidienst; Rckkehr der in anderen Bundeslndern eingesetzten Krntner Polizisten

Zur Begrndung der Dringlichkeit: Schober (S. 145)Zur Dringlichkeit: Lutschounig (S. 146), Grebenjak (S. 146)Einstimmige Zuerkennung der Dringlichkeit (S. 147)Debatte: Holub (S. 147)Zur Geschftsordnung: Seiser (S. 147)Einstimmige Annahme (S. 147)B) Antrge von Abgeordneten (S. 147)C) Schriftliche Anfragen (S. 149)D) Petitionen (S. 149)Donnerstag, 28.5.2009, 14.05 UhrDonnerstag, 28.5.2009, 22.05 UhrBeginn der Sitzung: 14.05 UhrVo r s i t z: Erster Prsident Lobnig, Zweiter Prsident Schober, Dritter Prsident Dipl.-Ing. Gallo

A n w e s e n d: 36 Abgeordnete

B u n d e s r t e: Mag. Ebner, Blatnik, PetritzE n t s c h u l d i g t: MittererM i t g l i e d e r d e r L a n d e s r e g i e r u n g : Landeshauptmann Drfler, Erster Landeshauptmann-Stellvertreter Dipl.-Ing. Scheuch, Zweiter Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Rohr, Landesrat Mag. Dobernig, Landesrat Mag. Ragger, Landesrat Mag. Dr. KaiserLandesamtsdirektor Dr. SladkoE n t s c h u l d i g t: Landesrat Mag. Dr. Martinz

S c h r i f t f h r e r: Direktor Mag. WeiVorsitzender Erster Prsident Lobnig (BZ):

Lobnig

Geschtzte Damen und Herren! Hohes Haus! Ich begre Sie zur zweiten Sitzung des Krntner Landtages und erffne diese. Ich ersuche alle, die Pltze einzunehmen. Begre auch die Regierungsmitglieder, allen voran Herrn Landeshauptmann Gerhard Drfler, Herrn Landeshauptmann-Stellvertreter Ing. Reinhart Rohr, begre auch Herrn Landesrat Mag. Ragger, Landesrat Dr. Peter Kaiser. Begre sehr herzlich auch die Fachbeamtenschaft an dieser Stelle, den Verfassungsdienstleiter Dr. Gerhard Glantschnig, den Leiter des Landesrechnungshofes, Herrn Dr. Reithofer, sowie den stellvertretenden Landesamtsdirektor Dr. Platzer. Begre auch die werte Fachbeamtenschaft, die hier anwesend ist, sowie auch die Bundesrte, heute zu zweit hier im Hause vertreten. Ein herzliches Willkommen, meine Damen und Herren! Fr die heutige Sitzung haben wir auch Gste unter uns. Ich begre sehr herzlich die Schlerinnen und Schler der landwirtschaftlichen Fachschule Ehrental unter Begleitung von Frau Direktor Ing. Stroj. Herzlich willkommen hier im Hohen Hause! (Beifall im Hause.) Fr die heutige Sitzung haben sich entschuldigt, die etwas versptet eintreffen werden, Herr Erster Landeshauptmann-Stellvertreter Dipl.-Ing. Uwe Scheuch, Herr Landesrat Mag. Harald Dobernig, sowie entschuldigt fr diese Sitzung hat sich der Herr Landesamtsdirektor Dr. Reinhard Sladko als auch Herr Landesrat Dr. Josef Martinz. Der Landtag ist beschlussfhig. Wir haben in den letzten Monaten April und Mai auch Geburtstage gefeiert, und zw

Recommended

View more >