® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Leistungsstarke Zusammenarbeit und Innovation

  • View
    103

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of ® IBM Software Group © 2008 IBM Corporation Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM...

  • Folie 1
  • IBM Software Group 2008 IBM Corporation Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Leistungsstarke Zusammenarbeit und Innovation bei der Softwarebereitstellung Change & Configuration Management (CCM)
  • Folie 2
  • IBM Software Group | Rational-Software 2 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Beweglichkeit und Zuverlssigkeit: Alleinstellungsmerkmale in wirtschaftlich schwierigen Zeiten Mehr Wertschpfung und Leistung aus den Kunden- investitionen in Software als strategische Unternehmens- ressourcen Erreichen von Konsens durch die Zusammenarbeit von Business und IT zur besseren Entscheidungsfindung anhand prziser Echtzeitinformationen Analyse von Geschftschancen und nderungsauswirkungen sowie effektives Management organisatorischer Umstellungen durch bessere Abstimmung von Geschfts- und IT-Prioritten Weitere Informationen siehe Sprechernotizen
  • Folie 3
  • IBM Software Group | Rational-Software 3 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Geschftliche Herausforderungen, die durch das CCM-Portfolio gelst werden warum ist das wichtig? IBM Rational CCM-Angebote transparent integrierte Prsenz Wikis OFFEN Echtzeitberichte Chat automatische bergaben Web 2.0 angepasste Dashboards automatische Datenerfassung ERWEITERBARKEIT Eclipse-Plug-ins Services Architektur FREIE ERSTELLUNG Geschfts- konsolidierung Umsatzsteigerung, Kundenbindung und hherer Marktanteil Echtzeitinformationen fr eine verbesserte Entscheidungsfindung Mehr Innovationskraft auf einem immer wettbewerbsintensiveren Markt Aufbau strategischer Vernderungskompetenz und effizienter Prozessabwicklung Weitere Informationen siehe Sprechernotizen
  • Folie 4
  • IBM Software Group | Rational-Software 4 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Wichtige Punkte: Kosteneinsparungen, Innovation, Qualitt, Geschftsausrichtung Entscheidungskriterien: Nachweisbarer Investitionsertrag, Realisierungszeit, Kundenreferenzen Einflussreiche Funktionen: Gremien fr Risiken, Compliance und Governance, Finanzorganisation, CEO-Bereich, Sicherheit und Prfung, Management-Team fr strategische nderungen, strategische Kundenbeziehungen Wichtige Punkte: Markteinfhrungszeit, Portfolioausrichtung, Qualitt, Management heterogener Tools, persnliche Wachstumsziele Entscheidungskriterien: Erfolgreicher Technologienachweis (Proof of Technology), Berechenbarkeit der Bereitstellung, Risikominimierung, bersicht ber Funktionalitt und Vorteile, Berichterstellung Einflussreiche Funktionen: Wichtige Auftragnehmer/Partner/Lieferanten, IT-Bereich, CMMI/Six-Sigma- Teams und Prozessleiter, Entwicklungsleiter, Marketing Wichtige Punkte: Einfache Zusammenarbeit, Produktivitt, Intuitivitt, persnliches Lernpotenzial Entscheidungskriterien: Zeitgeme Lsung, Leistung, Beachtung der sozialen Aspekte der Entwicklung, Benutzerfreundlichkeit Einflussreiche Funktionen: SQA-Team, Release Engineering, IT-Bereich Wichtige Zielgruppen fr das CCM-Portfolio wer sollte angesprochen werden? CEO/CIO/Leiter Softwareentwicklung und -bereitstellung Projekt-/Programmleiter, Prozess- und Toolbereich Technische Mitarbeiter, Entwickler, Tester
  • Folie 5
  • IBM Software Group | Rational-Software 5 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Gesprch ber geschftliche Auswirkungen/Vorteile Wie effektiv kann Ihr Unternehmen Produkte und Software bereitstellen, die den Markt- anforderungen entsprechen? Bei der Bereitstellung der richtigen Produkte knnen wir uns noch verbessern. Kunde Wir mchten die geschftlichen Risiken minimieren und die Innovation frdern. Wir mchten quantifizierbare Produk- tivittszuwchse erzielen und die Kosten senken. Sie Wir machen es mglich! Sie Wir mchten dieZusam- menarbeit verbessern, damit verteilte Teams im Einklang arbeiten knnen. Was wrde es fr Ihr Unternehmen bedeuten, wenn Sie die richtigen Produkte zur rechten Zeit auf dem richtigen Markt bereitstellen knnten? Wie wrden sich ein standardisierter Software- entwicklungsprozess und die Mglichkeit, mehr mit weniger Ressourcen zu erreichen, auf Ihr Unternehmen auswirken? Wie vorteilhaft wre es, wenn Sie die Effizienz der Mitarbeiter opti- mieren und einen hheren Investi- tionsertrag erzielen knnten? Wie hilfreich wre es, wenn Sie auf Grundlage der neuen Prozesse bessere Entscheidungen treffen knnten?
  • Folie 6
  • IBM Software Group | Rational-Software 6 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Beispiel: Finanzdienstleister Measured Capability Improvement Framework Vorteile von bewhrten Verfahren zur Softwarebereitstellung uerer Umfang Ziel: Phase 1 Bereits implementiert SOX-Prfung wurde krzlich nicht bestanden. Funktionalitt des Kundennetzes bleibt hinter dem Wettbewerb zurck. Finanzprodukte mssen schneller erstellt werden. Herausforderungen des Kunden Es bestehen Inkonsistenzen bei der integrierten Finanzberichterstattung. Bewhrte Verfahren fr Softwarebereitstellung Gemeinsame Vision Fallgesteuerte Entwicklung Gesamtes Team Fortlaufende Integration Iterative Entwicklung SOA-Modellierung Strukturiertes Testen Testmanagement Funktionsprfung Testgesteuerte Entwicklung Architekturmodellierung SOA-Governance Assetbasierte Entwicklung Risk-Value Lifecycle Teambergreifendes Management Integration in Phasen Asset-Governance Unternehmensorientierte SOA Vorschriften erfllen Flexible/globale Ressourcenbeschaffung ermglichen Aufsicht verbessern Konsistenz/Berechenbarkeit verbessern Innovationskraft steigern Produktivitt erhhen Markteinfhrungszeit reduzieren Operative Ziele Verfahren einfhren 100,46E 80,39D 61,618C 41,414B 72,322A Innovation (Umfrage Kunden- zufriedenheit) Qualitt (Fehler- dichte) Markteinfh- rungszeit (M) Projekt Kennzahlen fr operative Ziele Laufende Kontrolle der Einfhrung Siehe auch Sprechernotizen
  • Folie 7
  • IBM Software Group | Rational-Software 7 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Rational ClearQuest Sonstige Angebote Rational Requirements Composer Weitere in Planung Bewhrte Verfahren liefern anpassbare Nutzungsmodelle fr die Rational Software Delivery Platform Angebote Rational Build Forge Rational RequisitePro Rational ClearCase Rational Quality Manager Bewhrtes Verfahren bernehmen Asset-Repository fr bewhrte Verfahren Rational Asset Manager Rational Method Composer Gesamtes Team Mglichkeit fr effektives elektronisches Teamwork Kundenbeteiligung Selbstorganisation Transparenz Rational Team Concert SCM Arbeitsschritte Erstellung Beispiel Fallgesteuerte Entwicklung Fortlaufende Integration Iterative Entwicklung Zweistufige Projektplanung Risk-Value Lifecycle Rational Team Concert
  • Folie 8
  • IBM Software Group | Rational-Software 8 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Konfigurations- & nderungs- management Freigabe- management Prozesse fr System- und Softwarelebenszyklus Analyse & Entwurf Erstellung Qualitts- management Definition & Management von Anforderungen Produkt-, Projekt- & Portfolio- management Unternehmens architektur & Frameworks Messung & Berichtswesen Produktion/ Betrieb ENTWICKLUNGSBEREICHGESCHFTSBEREICH Rational-Lsungen: nderungs- und Konfigurationsmanagement Rational Synergy Rational Change Rational ClearCase Rational ClearQuest Rational Team Concert
  • Folie 9
  • IBM Software Group | Rational-Software 9 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Analystensicht wie werden wir von den Meinungsmachern wahrgenommen? Jazz ist eine solide architektonische Grundlage fr weitere Innovationen. Wir bewerten IBM aufgrund seiner aktuellen Marktstrken und Bandbreite des Portfolios stark positiv. Gartner Marketscope zu Application Lifecycle Management
  • Folie 10
  • IBM Software Group | Rational-Software 10 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Strken und Chancen Strken Eines der umfassendsten Angebote auf dem Markt Angepasst an branchen- und unternehmensspezifische Anforderungen ALM-Integrationen, Unternehmensumgebungen Erweitertes Service-, Untersttzungs- und Business Partner-Framework fr den Kundenerfolg Etabliertes, ausgereiftes Angebot Erstklassige IBM Position auf dem Markt und in der Branche Chancen Geringe Marktdurchdringung gegenber Gesamtchance, besonders SMB-Bereich Entwicklungsvorteile der Jazz-Architektur, heterogene Collaboration-Plattformen Strkerer Schwerpunkt auf Toolkonsolidierung Neues, hochentwickeltes Modell fr die Markteinfhrung Hhere Benutzer- und Verwaltungsfreundlichkeit des Produkts Wachstumsmarkt, prognostiziertes Wachstum im zweistelligen Bereich Wettbewerber unter Druck im aktuellen Wirtschaftsklima
  • Folie 11
  • IBM Software Group | Rational-Software 11 Nur zur internen Verwendung durch IBM und IBM Business Partner Welche Marktfaktoren sind fr IT- und Systemkunden relevant? Geschftliche Faktoren Entwicklungsprozesse Komplexe Systeme Globale Entwicklung Qualitt und Markteinfhrungszeit Prozessverbesserung (SDLC, CMMi ) Erfllung der Branchenanforderungen Iterative Entwicklung Agile Entwicklung Anforderungsgesteuerte Entwicklung Enterprise Change Management PLM/PDM Technologische Faktoren Komponentenbasierte Entwicklung Product Line Engineering C, C++, Ada, Java SOA, Wiederverwendung Iterative Entwicklung Agile Entwicklung Automatisierung bergeordneter Prozesse (Portfolio-Management, IT-Betrieb/ITIL, ) Rckverfolgbarkeit von Beziehungen zwischen Artefakten Web 2.0, SOA Heterogene Umgebungen und traditionelle Anwendungen Anwendungspakete (ERP, CRM, ) und kundenspezifische SW-Entwicklung Geschftsausrichtung, Anwendungssicherheit Globale Entwicklung Markteinfhrungszeit & Projektorientierung Governance (SOX), Compliance-Anforderungen Be