23.–0 JUN–I1J9 JN0F.RE9 MU–9DR0 23..–0. JU2N–JI 23.–30 ... IGOR STRAVINSKY . BERND ALOIS

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of 23.–0 JUN–I1J9 JN0F.RE9 MU–9DR0...

  • SCHIRMHERR: MINISTERPRÄSIDENT ARMIN LASCHET

    KÜNSTLERISCHE LEITUNG: LARS VOGT

    KAMMERMUSIKFEST 23.–30. JUNI 2019

    L Ä N D E R N U N D M E N S C H E NF R E M D E NV O N

  • 2 3

    Lars Vogt Künstlerische Leitung

    Dr. Hans-Joachim Güttler Arbeitskreis SPANNUNGEN

    ist der Titel des ersten Stückes aus Robert Schumanns „Kinderszenen“. So lautet auch das Motto unseres dies- jährigen Kammermusikfestes. Die romantische Poesie ist spätestens seit Novalis und ande- ren geprägt von der tiefen Sehnsucht nach dem Frem den, nach unbekannten fernen Welten, Abenteuerlust, Suche und Neugier. Beim Hören des Klavierstückes von Schumann fällt uns die Assoziation zu diesen Themen sehr leicht, auch wenn

    es die unterschiedlichs- ten Interpretationen und Analysen dazu gibt, was sich Schumann bei diesem Titel gedacht haben könn- te. In jedem Fall empfin- den wir die einfache und einprägsame Melodie als

    leicht und beschwingt, jedoch niemals als bedrohlich oder angsteinflößend. Das allem Fremden neugierig und suchend zugewandte Ge- fühl der Romantik hat sich in den letzten 200 Jahren durch die Folgen der Kolonialzeit, insbesondere aber im Rahmen der Globalisierung in eine deutlich kritischere, teil weise von Unsicherheit, Angst und Vorsicht geprägte Hal tung gegen- über dem Fremden und Unbekannten verwandelt. Spiegelt sich dieses Spannungsfeld von Neugier und Ab- wehr auch in der Wahrnehmung von Musik wieder? Diese span nende Frage möchten wir durch die Auswahl der Musik - stücke, aber auch durch Diskussionen, Redebeiträge und Vorträge beleuchten. Dazu haben wir 33 Künstler aus 15 Ländern eingeladen. Unsere beiden Stipendiaten, Sindy Mohamed (Viola) und Young Hwan Jung (Klavier) kommen aus Ägypten und Südkorea, die Komponisten der mehr als 38 Werke aus über 13 Ländern.

    Die Auftragskomposition stammt von dem französischen Komponisten Éric Montalbetti. Unter dem Titel SOLO präsentieren wir am Samstag, den 22. Juni erstmalig im Vorprogramm ein Konzert, bei dem unsere Musiker ausschließlich Solostücke für ihr Instru- ment darbieten. Und natürlich gehört auch wieder klassische Kammermusik von Beethoven, Brahms, Haydn, Mozart und Schubert zum Programm. Unser „Jugendprogramm“ nimmt einen breiten Raum ein: Neben den zwei Stipendien vergeben wir zwei Schülerprei- se, veranstalten ein Schülerkonzert mit Malte Arkona und einen Jugend-Workshop mit Pedro Obiera. Ein Vortrag des Schriftstellers Karl-Heinz Ott und die beliebten Kon- zerteinführungen mit Pedro Obiera stehen ebenfalls auf dem Programm. (Info und Termine s. Seite 10). Die öffentlichen Proben fin- den auf Burg Hengebach in den Räumlichkeiten der dortigen Kunstakademie statt. Das detaillierte Programm finden Sie in diesem Flyer. Än de- rungen sind noch möglich. Zuletzt gilt unser besonderer Dank allen langjährigen Spon- soren und den vielen privaten Spendern und Helfern, die dieses Festival erst möglich machen.

    Wir laden Sie herzlich ein zu einer Woche voller Musik mit großartigen Künstlern in ein einmaliges Ambiente aus Na tur und Jugendstil-Architektur.

    Fo to

    : © A

    nn a

    Re sz

    ni ak

    L Ä N D E R N U N D M E N S C H E NF R E M D E NV O N

  • TOURIST-INFO: NATIONALPARKTOR HEIMBACH Tel. 0 24 46 - 8 05 79-14 Fax 0 24 46 - 8 05 79-16 E-Mail: info@rureifel-tourismus.de

    liegt in der reiz vol len, stil- len Wald- und Berg landschaft der Nordeifel, umgeben von Talsperren. Die Stadt Heim- bach ist von Köln, Bonn und Aachen, aber auch aus dem benachbarten Bel gien und aus den Nieder lan den für Kon- zertbesucher leicht erreich- bar. Sie finden angeneh me Über nach tungs mög lich keiten und qua li fi zier te Gas tro no- mie am Ort und in der nähe- ren Um ge bung.

    4

    innogy-Wasserkraftwerk Heimbach

    KERMETER GEMÜND

    HEIMBACH

    RURTALBAHN DÜREN/JÜLICH

    AACHEN SIMMERATH SCHMIDT

    RUR- STAUSEE RUR

    Kle est

    raß e

    Hasenfelder Str.

    DÜREN ZÜLPICH

    BAB A1 E29

    BAB A4

    Burg Hengebach

    Abtei Mariawald

    BAHNHOF

    P

    Die Anfahrt zum SPANNUNGEN-Parkplatz ist innerörtlich ausgeschildert.

    L 249

    L 249

    L 218

    L 218

    L 218

    L 15

    H E I M B A C H D E R O R T

    D E S K A M M E R M U S I K F E S T E S

    5

    Flöte

    Andrea Lieberknecht

    Oboe

    Lucas Macias Navarro Viola Wilmsen

    Klarinette

    Nicola Jürgensen Sharon Kam

    Fagott

    Dag Jensen Theo Plath

    Horn

    Kristian Katzenberger Zora Slokar

    Gesang

    Julian Prégardien

    Schlagzeug

    Hans Kristian Kjos Sörensen

    Composer in Residence

    Éric Montalbetti

    Moderation Junge Bühne

    Malte Arkona

    Klavier

    Danae Dörken Kiveli Dörken Young Hwan Jung* Enrico Pace Lars Vogt Künstlerische Leitung

    Violine

    Sarah Christian Isabelle Faust Katharine Gowers Anna Reszniak Christian Tetzlaff Antje Weithaas

    Violine/Viola

    Florian Donderer Elisabeth Kufferath Yura Lee

    Viola

    Volker Jacobsen Sindy Mohamed*

    Violoncello

    Maximilian Hornung Gustav Rivinius Tanja Tetzlaff Quirine Viersen

    Kontrabass

    Charles DeRamus *Stipendien: Familie Jörgens und Familie Suter

    DIE MITWIRKENDEN

  • 6

    ABO TEIL-ABO 1 EINZELKARTENSO

    SA

    S O N N T A G 2 3 . J U N I 2 0 1 9 1 9 U H R

    ROBERT SCHUMANN Kinderszenen op. 15 Lars Vogt, Klavier

    BOHUSLAV MARTINU Variationen über ein slowakisches Thema

    Danae Dörken, Klavier | Quirine Viersen, Violoncello

    LEO SMIT Sextett für Holzbläser, Horn und Klavier

    Andrea Lieberknecht, Flöte | Viola Wilmsen, Oboe Sharon Kam, Klarinette | Dag Jensen, Fagott

    Zora Slokar, Horn | Kiveli Dörken, Klavier DAVE MARIC „Run Chime“ für Streichquartett und Schlagzeug

    Antje Weithaas, Violine | Florian Donderer, Violine Volker Jacobsen, Viola | Maximilian Hornung, Violoncello

    Hans Kristian Kjos Sörensen, Schlagzeug

    SERGEI TANEYEV Klavierquintett g-Moll op. 30 Young Hwan Jung, Klavier

    Antje Weithaas, Violine | Florian Donderer, Violine Volker Jacobsen, Viola | Maximilian Hornung, Violoncello

    ERÖFFNUNGSKONZERT

    SAMSTAG 22 . JUNI 2019 2 0 U H R

    S O L O W E R K E F Ü R S O L O I N S T R U M E N T E KOMPONISTEN

    JOHANN SEBASTIAN BACH

    BÉLA BARTÓK

    FRÉDÉRIC CHOPIN

    LEOS JANÁCEK

    ÉRIC MONTALBETTI

    IGOR STRAVINSKY

    BERND ALOIS ZIMMERMANN

    U.A.

    EINZELKARTEN

    INTERPRETEN

    Florian Donderer Violine Danae Dörken Klavier Kiveli Dörken Klavier Maximilian Hornung Violoncello Volker Jacobsen Viola Dag Jensen Fagott Young Hwan Jung Klavier Sharon Kam Klarinette Elisabeth Kufferath Violine Andrea Lieberknecht Flöte Theo Plath Fagott Zora Slokar Horn Quirine Viersen Violoncello Lars Vogt Klavier Antje Weithaas Violine Viola Wilmsen Oboe

    ˇ ˇ

    °

    7

    ABO TEIL-ABO 1 EINZELKARTEN

    ABO TEIL-ABO 1 EINZELKARTEN

    DI

    MO

    DIENSTAG 25 . JUNI 2019 20 UHR

    LUDWIG VAN BEETHOVEN Klaviertrio Es-Dur op. 70 Nr. 2

    Enrico Pace, Klavier | Florian Donderer, Violine Tanja Tetzlaff, Violoncello

    JOSEPH RHEINBERGER Nonett Es-Dur op. 139

    Antje Weithaas, Violine | Elisabeth Kufferath, Viola Quirine Viersen, Violoncello | Charles DeRamus, Kontrabass

    Andrea Lieberknecht, Flöte | Viola Wilmsen, Oboe Nicola Jürgensen, Klarinette | Zora Slokar, Horn | Dag Jensen, Fagott

    ALBAN BERG Adagio für Violine, Klarinette und Klavier

    Isabelle Faust, Violine | Sharon Kam, Klarinette Kiveli Dörken, Klavier

    FRANZ SCHUBERT Streichquartett d-Moll D 810 – Der Tod und das Mädchen

    Sarah Christian, Violine | Anna Reszniak, Violine Elisabeth Kufferath, Viola | Maximilian Hornung, Violoncello

    M O N T A G 2 4 . J U N I 2 0 1 9 2 0 U H R

    VOLKER DAVID KIRCHNER “Exil” für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

    Sharon Kam, Klarinette | Florian Donderer, Violine Quirine Viersen, Violoncello | Danae Dörken, Klavier

    LUCIANO BERIO „Naturale“ Su melodie siciliane / über sizilianische Melodien

    Elisabeth Kufferath, Viola Hans Kristian Kjos Sörensen, Schlagzeug und Band-Zuspielung

    MAX BRUCH Streichquintett Es-Dur op. posth. Isabelle Faust, Violine

    Florian Donderer, Violine | Elisabeth Kufferath, Viola

    Sindy Mohamed, Viola | Maximilian Hornung, Violoncello

    ROBERT SCHUMANN Klavierquintett Es-Dur Op. 44

    Lars Vogt, Klavier | Antje Weithaas, Violine Sarah Christian, Violine | Florian Donderer, Viola

    Quirine Viersen, Violoncello

  • 8

    ABO TEIL-ABO 1 EINZELKARTEN

    ABO TEIL-ABO 1 EINZELKARTEN

    Änderungen von Programm oder Besetzungen möglich. Aktuelles Programm: www.spannungen.de Planungsstand: März 2019

    DO

    MIMITTWOCH 26. JUNI 2019 2 0 U H R WOLFGANG AMADEUS MOZART Symphonie D-Dur Nr. 38 KV 504 Prager Symphonie arr. von Johann Nepomuk Hummel Danae Dörken, Klavier

    Andrea Lieberknecht, Flöte | Antje Weithaas, Violine Quirine Viersen, Violoncello

    FERDINAND RIES Oktett As-Dur op. 128 Sarah Christian, Violine

    Sindy Mohamed, Viola | Quirine Viersen, Violoncello Charles DeRamus, Kontrabass |