Abrechnung aktuell Abrechnung aktuell Abrechnung aktuell ...files.vogel.de/iww/iww/quellenmaterial/dokumente/…

Embed Size (px)

Text of Abrechnung aktuell Abrechnung aktuell Abrechnung aktuell...

Wirtschaftlichkeitsprfung

Abrechnung aktuell

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

te-B

rief

Che

frz

1

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

Die hufigsten Beanstandungen von PrfungsausschssenSo vermeiden Sie Honorarkrzungen!

Sehr geehrte Frau Doktor, sehr geehrter Herr Doktor,

fr jeden Zahnarzt ist es hchst unangenehm, wenn er vor einen Prfungsausschusszitiert wird, weil seine Abrechnung in einzelnen Punkten erheblich vom Durchschnittder Kollegen abweicht. Selbst wenn zum Schluss keinerlei Honorarberichtigungen ver-hngt werden, erfordert die Vorbereitung auf ein derartiges Verfahren (Korrespondenz,Heraussuchen der angeforderten Behandlungsunterlagen, Teilnahme an zum Teilmehreren Ausschusssitzungen) doch einen erheblichen Zeitaufwand und reichlichrger.

Viele Prfverfahren knnten vermieden werden, wenn Abrechnungsbestimmungenbesser bekannt wren und exakt eingehalten wrden. Allerdings sind nicht nur Ver-ste gegen die geltenden Abrechnungsbestimmungen Gegenstand der Prfverfahren,sondern hufig auch vermutete unwirtschaftliche Behandlungsmanahmen.

In dieser Sonderausgabe stellen wir die einzelnen Abrechnungsbestimmungen derBema-Gebhrenpositionen unter dem Aspekt der hufigsten Beanstandungen in denPrfverfahren dar. Diese Aufzhlung erhebt keinen Anspruch auf Vollstndigkeit. Essollen auch nicht smtliche Abrechnungsbestimmungen einer Gebhrennummer er-lutert werden. Jedoch wissen wir von langjhrigen Mitgliedern diverser Prfungs-ausschsse, dass bestimmte Beanstandungen besonders hufig auf der Tagesordnungstehen.

Wer diese Beanstandungen kennt und beachtet, kann unntige Honorarkrzungenvermeiden. Dies ist in Zeiten allgemeinen Honorarrckgangs bei Zahnrzten ein wich-tiger Faktor fr den wirtschaftlichen Erfolg einer Zahnarztpraxis!

Ich wnsche Ihnen viel Nutzen bei der Lektre!

Mit freundlichen Gren

Werner OverbeckChefredakteur

Sond

eraus

gabe

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

Abrechnung aktuell- 2 -Beanstandungen in Prfverfahren

Inhaltsverzeichnis

Gebhrenziffern Seite

Die hufigsten Beanstandungen bei Nr. 1 3 Die hufigsten Beanstandungen bei Nr. 01 5 Die hufigsten Beanstandungen bei Nr. 03 5 Die hufigsten Beanstandungen bei Nrn. 29, 161, 164 6 Die hufigsten Beanstandungen bei Nrn. 775 und 777 8 Die hufigsten Beanstandungen bei Nr. 925 10 Die hufigsten Beanstandungen bei Nr. 935 d 13 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 8 (ViPr) 15 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 12 (bMF) 16 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 13 (Fllungen) 18 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 16 (St) 21 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 23 (EKr) 23 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 10 (Z) 26 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 25 und 26 (Cp/P) 27 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 27 (VitA) 29 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 28 (VitE) 30 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 29 (Dev) 33 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 31 (Trep 1) 34 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 32 (WK) 36 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 33 (Phys) 39 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 34 (Med) 41 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 35 (WF) 43 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 36 und 37 (Nbl 1/Nbl 2) 45 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 38 und 46 (N/XN) 47 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 39 (O) 49 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 40 (I) und 41 (L1,L2) 51 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 43 (X 1) und 44 (X 2) 55 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 45 (X 3) 57 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 47 a (Ost 1) 59 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 47 b (Hem) 61 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 48 (Ost 2) 63 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 49 (Exc 1) 66 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 50 (Exc 2) 68 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 51 a und 51 b (Pla 1 und Pla 0) 70 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 52 (Trep 2) 72 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 54 73 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 55 (RI) 76 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 56 78 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 57 (SMS) 80 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 58 (KnR) 82 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 59 (Pla 2) 84 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nrn. 61, 63, 64 (Dia/FL/Germ) 86 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 105 (Mu) 88 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 106 (sK) 90 Die hufigsten Beanstandungen bei Bema-Nr. 107 (Zst) 93

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

Abrechnung aktuell - 3 - Nr. 1

Prfungsausschsse

Die hufigsten Beanstandungen in denPrfverfahren

Nachfolgend werden die einzelnen Bema-Positionen, die hufiger Gegenstand in Prf-verfahren sind, in der Reihenfolge der Gebhrennummern besprochen.

Eine gute Dokumentation ist sehr hilfreich im PrfverfahrenGenerell gilt, dass eine ausfhrliche und nachvollziehbare Dokumentation sowohl derdiagnostischen und therapeutischen Manahmen (Befunde, Indikation, Durchfhrung,Materialien etc.) als auch der begleitenden Umstnde (spezielle Anamnese, sonstigeAufflligkeiten etc.) in den Behandlungsunterlagen fr den zu Prfenden eine immen-se Verringerung der Belastung darstellt. Schlielich mssen hufig Tatsachen rekon-struiert werden, die lange Zeit zurckliegen.

Die hufigsten Beanstandungen bei der Nr. 1

1: Beratung eines Kranken, auch fernmndlich

Die Berechnung der Nr. 1 setzt selbstverstndlich voraus, dass eine Beratung durchden Arzt auch tatschlich stattgefunden hat. Dies ist zwar im Zusammenhang mit denmeisten Behandlungsmanahmen zweifelsfrei gegeben, dennoch sollte der Inhalt derBeratung im Krankenblatt (Karteikarte, Computerausdruck) kurz dokumentiert werden.Eine Beratung durch die Zahnarzthelferin kann, selbst wenn sie auf Anweisung desZahnarztes erfolgt, nicht als Nr. 1 abgerechnet werden.

18-Tage-RegelDa die Prfung anhand der Behandlungsscheine fr ein Quartal erfolgt, spielt diekomplizierte quartalsbergreifende 18-Tage-Regel nur selten eine Rolle. Dennoch seidarauf hingewiesen, dass bei der Berechnung der Nr. 1 neben der ersten Sonderleis-tung in einem Quartal zur Ermittlung der 18-Tage-Frist die letzte Berechnung derNrn. 1 oder 01, nicht die letzte Sitzung des Vorquartals, herangezogen werden muss.Auerdem spielt diese Frist dann keine Rolle, wenn die erste Behandlung im neuenQuartal ber die im Vorquartal im Rahmen der Nrn. 01 oder 1 erhobenen Befundehinausgeht (= neuer Krankheitsfall).

Berechnung der 1 als alleinige LeistungAls alleinige Leistung ist die Nr. 1 immer abrechnungsfhig, gegebenenfalls auchmehrfach an ein- und demselben Tag. In diesem Fall ist neben der geforderten Da-tumsangabe zustzlich die Uhrzeit anzugeben. Hierbei sollten auch telefonische Bera-tungen nicht vergessen werden. Eine bloe Terminabsprache kann jedoch selbstver-stndlich nicht als Nr. 1 abgerechnet werden.

Berechnung der 1 neben den Nrn. 01, 02 oder neben einer BesuchsgebhrNeben den Nrn. 01 (eingehende Untersuchung), 02 (Hilfestellung bei Ohnmacht oderKollaps) oder 6 bis 11 (Besuch) kann die Nr. 1 in der gleichen Sitzung nie abge-

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

akt

uel

lA

bre

chn

un

g a

ktu

ell

Ab

rech

nu

ng

Abrechnung aktuell- 4 -

rechnet werden. Dies gilt im Zusammenhang mit der Nr. 02 auch dann, wenn es sichum eine Beratung im Zusammenhang mit der ersten Sonderleistung (zum Beispielchirurgischer Eingriff) im Quartal handelt.

Berechnung nach vorausgegangenen Nrn. 1, 01 oder einer BesuchsgebhrWurde in einem Quartal bereits eine der beiden Nrn. 1 oder 01 oder eine Besuchsge-bhr (Nrn. 6 bis 11) abgerechnet, so kann die Nr. 1 in der Folge n