of 26 /26
AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Das technische UV •Informierender Einstieg: Ausgehen vom kommerziellen Gerät http://www.wettershop.de/

AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Das technische UV Informierender Einstieg: Ausgehen vom kommerziellen Gerät

Embed Size (px)

Text of AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universität Bayreuth Das technische UV Informierender...

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVInformierender Einstieg: Ausgehen vom kommerziellen Gert

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVtheoretisches Ableiten eines Modells

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVAbstraktionpraktische Vereinfachung

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVMarmeladeLuftballonTrinkhalmPappeErgebnis

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVErweiterung: Eichen.

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVErfolgskontrolle: warum darf der Strohhalm nur bis zur Mitte reichen?

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVErfolgskontrolle: Warum darf kein geknickter Trinkhalm verwendet werden?

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVErfolgskontrolle: Spielt die Lnge des Trinkhalms eine Rolle?

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas soziotechnische SystemTechnikkologiekonomieNaturwissensch.Sozialwissensch.

    EntstehungszusammenhangVerwendungszusammenhang

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthInhalte der Technik StoffEnergieInformationFunktionwandelntransportierenspeichern

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthKernttigkeiten des Ingenieurs Entwerfen und Konstruieren.

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthKernttigkeiten des Ingenieurs Messen, Prfen, Testen.Prfen (DIN 1319): Beurteilung des Messergebnisses im Hinblick auf eine ganz bestimmte Zweckeignung (auch andere Disziplinen prfen).

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthPlanen: zeitliche Vorwegnahme zuknftiger Ablufe, allgemeine Planungsverfahren.Kernttigkeiten des IngenieursTraebert, W. E.: Auswahlkriterien fr Lehr- und Lerninhalte des Technikunterrichts. In: Traebert, W. E.; Spiegel, H.-R. (Hrsg.): Technik als Schulfach, Bd. 1, S. 53-74. Planen und Realisieren.

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthErweiterte TtigkeitenEntwerfen und Konstruieren Messen, Prfen, TestenPlanen und RealisierenSachs, B.: Legitimation und Strukturen von Technikunterricht. In: Traebert, W. E.; Spiegel, H.-R. (Hrsg.): Technik als Schulfach, Bd. 4, S. 51-69.Auswhlen (bei arbeitsteiliger Form)Bedienen und AnwendenPflegen und Reparieren.

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthDas technische UVim ArtikulationsmodellStufen, abgeleitet von Kernttigkeiten:Entwerfen und KonstruierenBeschaffen und OrganisierenFertigenTesten und OptimierenPrsentieren

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthVerwandtschaften des Verfahrens

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthVarianten mit Anforderungsstufena = technisch - erfindend Entwerfenund Konstruieren Beschaffenund OrganisierenFertigen Testenund OptimierenPrsentierenAnforderungsstufed = technisch - untersuchendb = technisch - nachmachendc = technisch - forschende = technisch - informierendArtikulationsstufenabcde

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthTechnische AufgabenstellungenGrp. 1a und 1b:Bauen nach Anleitungfr Schler ohne LEGO Technik - Erfahrung

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadOR W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthTechnische AufgabenstellungenGrp. 2a und 2b:bekanntes Objekt nach best. Gesichtspunkt optim.erfahrene Schler

    AkadOR W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthTechnische AufgabenstellungenGrp. 3a und 3b:Erfinden einer neuen MaschineExperten

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthWarum immer je ZWEI Gruppen?bewusstes Provozieren von co-Evolution des Produktes (zwischen Plagiat und Teamwork)

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthKritikWir knnen (und sollen) am Gymnasium nicht reinen Technikunterricht leisten (Ausbildung, Ausstattung, Zeitumfang, Organisationsform...)Wir knnen Organisations- und Arbeitsformen einsetzen, die ber das bliche (Theorie, Schlerbung) im naturwissenschaftlichen Unterricht hinausgehen.Wir mssen (!) inhalts- und zieltypisch unterschiedliche Unterrichtsmethoden im Wechsel einsetzen; jede begrndete Neuerung sollte willkommen sein.Wir knnen, von unserem Fachunterricht ausgehend, fachbergreifende Bezge herstellen, aus der grundlegenden Kenntnis von Technik(didaktik) heraus.Negativ:Positiv:

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthZus.f.: Was machen Ingenieure anders?BedrfnisEntwerfen, konstruierenBeschaffenBauenTestenperfekt?Optimierenneinjaneu

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthWas machen Ingenieure anders?ProduktPrsentierenAuswhlenanwendenpflegenbedienenreparierenneu

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthZuordnung der (techn.) Schwierigkeitsgrade(Nach)erfindender Unterricht: die eigenstndige Lsung steht im Mittelpunkt

    Nachmachender Unterricht: Herstellung steht im Mittelpunkt

    Informierender Unterricht: nacherfindender Unterricht, dem die Realisierung fehlt.Barometer, naturwissen-schaftliche MethodenBarometer, technische Methoden

    AkadDir W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth

  • AkadOR W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt BayreuthTechnik ist die Anstrengung, Anstrengungen zu vermeiden.

    AkadOR W. Wagner, Didaktik der Chemie, Universitt Bayreuth