Auf der 20 Euro Silbermünze Aguntum wird Antike lebendig

  • View
    218

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Ein Fest für alle Sammler wertvoller Silbermünzen: diese 20 Euro Münze aus 900er Silber in der Prägequalität polierte Platte zeigt den antiken Ort Aguntum, unter Kaiser Constantius ein blühender Wirtschaftsstandort der Römerzeit. Die kontrastreiche Münze ist auf 50.000 Stück limitiert und Teil der Münzserie Rom an der Donau. Alle sechs 20 Euro Silbermünzen können in einer edlen Holzschatulle aufbewahrt werden, die ebenfalls bei der Münzprägestätte Münze Österreich erhältlich ist. Die Sammlermünzen werden mit Echtheitszertifikat ausgegeben und sind auch ein sehr beliebtes Geschenk.

Text of Auf der 20 Euro Silbermünze Aguntum wird Antike lebendig

  • die mnze ist ein offizielles zahlungsmittel in sterreich.Erhltlich in Geldinstituten, im Mnzhandel sowie im Mnze sterreich-Shop Wien und Innsbruck und unter www.muenzeoesterreich.at

    Kundmachung der Mnze sterreich AG in der Wiener Zeitung am 27. Juli 2011.

    Titelbild: Andreas Balon

    anlegen. sammeln. sChenKen.

    20-euro-silbermnze aguntum

    Altes rom in neuem glAnz

    50377_FLD Aguntum.indd 4-5 14.07.11 12:45

  • Auf der Wertseite ist Kaiser Constantius II. dargestellt, whrend dessen Herrschaft Aguntum noch einmal eine groe Zeit erlebte. Rechts unterhalb des Portrts befindet sich der Schriftzug Constantius II. Im Hintergrund sieht man die Mauerreste eines Tores aus dem Handwerksviertel Aguntums, dahinter erstrecken sich die Lienzer Dolomiten.

    Auf der anderen Seite der Mnze ist eine Marktszene dargestellt, die Aguntum als Handelszentrum der Region reprsentiert. Man sieht einen Marketender, der seine Waren feilbietet. Im Hintergrund thronen das Forum und die Lienzer Dolomiten. Mittig ergnzen Frauen die Moment-aufnahme. Am oberen Mnzrand befindet sich der Rundtext AGUNTUM, umrahmt wird das Bild von einem Perlenrand.

    Aguntum und KAiser ConstAntius ii.DIE GESCHICHTE HINTER DER MNZE

    Rund vier Kilometer von Lienz entfernt, liegen die Ruinen von Aguntum. Aus einer rmischen Siedlung entwickelte sich hier im ersten Jahrhundert ein pulsierendes Handels-zentrum, das Kaiser Claudius zum Municipium Claudium Aguntum erhob. Man handelte mit Eisen, Kupfer, Silber und Gold, Vieh, Holz, Harz und Kse. Als Constantius II. rmischer Kaiser war, erlebte die Stadt noch einmal eine wirtschaftliche Blte.

    Constantius und sein Weg zum KaiserConstantius war der Sohn von Kaiser Konstantin dem Groen, der dem Christentum im rmischen Reich zum Aufstieg verholfen hatte. Nachdem der Vater gestorben war, teilte sich Constantius das Imperium Romanum mit seinen Brdern. Allerdings nicht sehr friedlich, einer brachte den anderen um. Konstantin II. starb im Jahre 340 durch die Hand von Constans, der wiederum zehn Jahre spter von Hschern eines aufsssigen Germanen namens Magnentius ermordet wurde, der brigens auch Kaiser sein wollte. Als Constantius II. ihn schlielich besiegte, herrschte er allein bis zu seinem Tod am 3. November 361.

    aguntum heute Whrend der groen Schlacht zwischen den Bajuwaren und den Slawen um 610 wurde Aguntum weitgehend zerstrt und daraufhin verlassen. Die Geschichte hat dennoch berlebt. Heute kann man in Aguntum unter anderem die berreste der Stadtmauer, eine Therme, die Ruinen des Handwerksviertels und ein Atriumhaus besichtigen und im Museum einige Kleidungsstcke, Amphoren, Schmuck, Mnzen und ein Marmorbecken bestaunen. Nur ungefhr ein Zehntel der Flche ist bisher freigelegt. Man darf gespannt sein, was sich unter der Erde noch so verbirgt.

    20-euro-silbermnze AGUNTUM

    teCHnisCHe dAtenEntwurf: Herbert Whner/Helmut Andexlinger

    Nennwert: 20 Euro

    Feinheit: 900 Silber

    Silberanteil: 18 g

    Gesamtgewicht: 20 g

    Durchmesser: 34 mm

    Auflage in Polierter Platte: max. 50.000 Stck

    Ausgabetag: 7. September 2011

    50377_FLD Aguntum.indd 2-3 14.07.11 12:45