B2B im Social Web

  • View
    1.112

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Beispiele - Studienergebnisse - Empfehlungen verschiedener mittelstndischer B2B Unternehmen

Transcript

  • 1. HighTech - High T!chDas persnliche Unternehmen. STUDIE ZUB2B IM SOCIAL WEB Michael DomsallaFHM Bielefeld, 17.11.2011

2. B2B im Social Web2n Sekundrstudie: Beispiele aus Unternehmen (gekrzt) Ergebnisse aus Studien EmpfehlungenDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 3. Beispiele aus Unternehmen3 Indium Corporation Bauzulieferer, mittl. Mittelstand Bosch Werkzeuge, gehobener Mittelstand OmniHotels Touristik, mittl. Mittelstand Oracle InformationsTechnologie,KonzernDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 4. Indium Corporation4 Branche: Lt-Materialien Elektronik, Montagetechnik Zielgruppe: IngenieureDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 5. Indium Corporation5 Ziele: Suchmaschienenoptimierung Zielgruppenbekanntheitsteigern persnlicheres Profil zeigen:n Image verbessern: Respekt, Vertrauen, Gunst Strategie: Potentiale von Social Media durch verschiedene Blogs nutzen.Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 6. Indium Corporation6 Manahmen: VerschiedeneExperten(14 Mitarbeiter) haben eigenen Blog und verffentlichen regelmig fachspezifische Beitrge (http://www.indium.com/blogs/) Jeder Blog hat sein spezifisches Zielpublikum Viel Bildmaterial, zur Vereinfachungn "Asusual, we seek to overcome cultural and language barriers via the use of numbers, tables, charts, graphs, and videos UntersttzenderYoutubekanaln http://www.youtube.com/user/INDIUMcorporationDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 7. BOSCH7 Branche: Gebrauchsgter Werkzeuge Zielgruppe: Professionelle Nutzer mittelstndischeUnternehmen BerufsschlerDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 8. BOSCH8 Ziele: Inspirationenfr Innovationen Schnelles Erkennen von Produktfehlern Strategie: Forumals Austauschplattform zwischen direkter Zielgruppe, Unternehmen und anderen InteressiertenDas persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 9. BOSCH9 Manahmen: Bosch Professional Community als zentrale Manahme (einfaches Webforum, http://www.bosch-pt.de/professional/community/board/index.phtml) Untersttzend Facebook Seite kostenlose Testen von Profi-Gertenn KlareKommunikation, dass eigene Innovationen bei Bosch gerne eingebracht werden knnen.Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 10. Omni Hotels10 Branche: Hotellerie n (45 Hotels (USA,Kanada, Mexiko) Zielgruppe: Organisatoren von Events und Meetings Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 11. Omni Hotels11 Ziele: Meeting Planer ansprechen auf Service und Angebot aufmerksam machen, Bekanntheit steigern Strategie: Umfassendes Monitoring ber Agentur vorab: n PassendePlattformen n Twitterquellen n Twitter- Hashtags (z.B. #Mice11) Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 12. Omni Hotels12 Manahmen: Twitter,Facebook, Blog (Hauptanlaufstellen) Facebookgruppe n als Branchen-Informationsmedium und Informationskanalber das Unternehmen Blog n Vor allem aufbauend auf aggressiverKommentierungsstragie bei anderen Blogs. Omnihat eine "landing page" entwickelt umMeetingplanern eine schnelle Buchung zu ermglichen(App) Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 13. Oracle13 Branche: Softwareentwicklung Zielgruppe: Geschftspartner von Oracle n (bestehendeundzuknftige) Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 14. Oracle14 Ziele: Wertdes Oracle Partner Network steigern Partner informieren und untersttzen schnellere Reaktion ermglichen Strategie: SocialMedia als Ergnzung zu bisherigenWebaktivitten, Integration statt Einzelmanahme. Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 15. Oracle15 Manahmen: Hub and spoke Modell n Vollstndige Integration in das Marketing Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 16. Ergebnisse aus Studien16 Vernderungen Ziele Plattformen Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 17. nderungen im Geschftsumfeld17 berwiegend wird das Internet als Informationsquellestatt als Kommunikationsmedium oder gar fr dendirekten Abverkauf genutzt. Esmangelt an der Bereitschaft in den Dialog zu treten. Genau dies erwarten die gut informierten Zielgruppen aber. Wenn die Unternehmen mit dem schneller werdendenZyklus aus Aufschwung und Krisen in der globalisiertenWirtschaft sowie der technologischen Entwicklungbesser umgehen wollen, sollten sie sich hier umstellen. Quelle: DIE FIRMA GMBH // B2B Online Monitor 2011 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 18. nderungen im Geschftsumfeld18 B2B decision makers spend 1% of the time buying.They now spend the other 99% researching &talking to each other. 57% of B2B marketers are currently using someform of social media to connect customers, createleads, and tap into new sources of innovation. Quelle: Ogilvy Public Relations Worldwide Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 19. nderungen im Geschftsumfeld19 Befragung von Marketeers in110 B2B-Unternehmen Inden nchsten 1-3 Jahren werden Themenblogs (73%), Social-Communities (67%), Corporate-Blogs (51%) und Videoportale (51%) am hufigsten fr Marketingzwecke im B2B-Segment genutzt. ,Fotoportale(7%), Social-Bookmarks (18%) und Microblogs (18%) spielen aktuell und in Zukunft fr das B2B- Marketing kaum oder gar keine Rolle. Quelle: creative360- B2B Social Media Studie 2010 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 20. Ergebnisse aus Studien20 Vernderungen Ziele Plattformen Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 21. Ziele in B2B - generell21 Leadgenerierung, qualifiziert Leadgenerierung, Volumen Marketing im gesamten Verkaufszyklus Wahrnehmung von Produkvorteilen Aufmerksamkeit ber PR-Buzz Wettbewerb in der Multichannel- Leadgenerierung Marketing an grer werdende Entscheiderkreise Quelle: Source MarketingSherpa B2B Marketing Benchmark Survey Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 22. Ziele in B2B - konkret221. Site Traffic (68%), Zugriffszahlen auf die Webseiten Online Marketing2. Conversion (66%), Umsetzung von Traffic in definierte Ziele Online Marketing3. Anzahl positiver Aussagen (63%) PR4. Anzahl der Fans (63%) Online Marketing, PR, Werbung5. Revenue, Umsatz (50%) Vertrieb6. Contributers (50%), Anzahl aktiver Fans PR, Werbung7. Seitenaufrufe (43%) Online Marketing Quelle: MDGadvertising Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 23. Ziele in B2B238.Anzahl der Beitrge (42%) PR9.Anzahl der Erwhnungen (41%) PR10. Average Order Value (Auftragsvolumen pro Person, 23%) 8. Vertrieb11. Reduced Returns (Rckluferquote, 16%) Kundenservice12. Increased Channel Sales (Effizienz der Vertriebskanle, 15%) Vertrieb13. Reduced Call Volume (Effizienz der Kommunikationskanle, 12%) Kundenservice14. Anzahl der Unternehmen, die nicht messen: 7% Quelle: MDGadvertising Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 24. Ziele in B2B24Interessant ist auch, da diese Mekriterien vllig unabhngigdavon sind, ob das Unternehmen im B2C oder im B2B Bereichttig ist. Speziell fr B2B sind aber diese Ergebnisse noch spannend: 72% sagen, da Social Media bei der Erreichung vonGeschftsabschlssen geholfen hat 65% sagen, dass Ihr Ranking in Suchmaschinen verbessert wurde - beieinem Aufwand von mind. 6h / Woche 45% sagen, da sie neue Partnerschaften durch Social Mediagewonnen haben Quelle: MDGadvertising Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 25. Ziele in B2B - Deutschland25 Quelle: B2B Online-Monitor 2011 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 26. Ziele in B2B - Deutschland26 Qualitative Messkriterien werden wenig genutzt oft eine Frage der Nutzungsdauer von Social Media in den Unternehmen. Quelle: B2B Online-Monitor 2011 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 27. Ergebnisse aus Studien27 Vernderungen Ziele Plattformen Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 28. Plattformen28 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 29. Bei Xing und YouTube zeigt sich dabei eine sehr unterschiedliche Nutzung nach Grenklassen.PlattformenBeim B2B-Netzwerk nimmt die Nutzung mit steigender Unternehmensgre ab.29 Quelle: Die Firma GmbH B2B Online Monitor 2011 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 30. Beachtenswert ist der Anteil von LinkedIn, in Deutschland durch Xing vertreten. Die internePlattformenNutzung sozialer Medien wurde nicht untersucht. Dort liegen Wikis weit vorne.30 Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 31. Empfehlungen31 Grundlegendes Vorgehensweise Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 32. Empfehlungen - Grundlegendes32 Relationship Builders: n viele intensive Kontakte und nehmen sich viel Zeit dafr; die gute Beziehung liegt im Fokus Ihrer Bemhungen Hard Workers: n arbeiten ohne Pause von frh bis spt und sind immer erreichbar Lone Wolves: n gehen Ihren eigenen Weg in Ihrer eigenen Art auf Basis eines unerschtterlichen Selbstvertrauens Reactive Problem Solvers: n extrem Detailversessen und genau, den Service nach dem Verkauf haben sie immer im Auge, fhlen sich fr das perfekte Gelingen verantwortlich Challengers: n verstehen das Geschft Ihres Kunden sehr genau, fhren den Verkaufsprozess und uern auch kritische Meinungen gegenber Kunden und Chefs Das persnliche Unternehmen Studie zu B2B im Social Web. 16 November 2011 33. Empfehlungen - Grundlegendes33 Challengers: n Challengersdramatically outperfo