Content Management System TYPO3 - uniklinik- 1.1 Was ist TYPO3 TYPO3 ist ein Open-Source-Produkt, d.h

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Content Management System TYPO3 - uniklinik- 1.1 Was ist TYPO3 TYPO3 ist ein Open-Source-Produkt,...

  • SCHULUNGSZENTRUM

    Seminarunterlagen

    Content-Management-System TYPO3 Grundlagenseminar Trainerteam: Martin Ginter / Martin Reinbold

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 3

    © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    Inhaltsverzeichnis

    a. TYPO3-Einführung 6 1. Einführung 6

    1.1 Was ist TYPO3 6 1.2 Einige Unterschiede TYPO3 – Lenya 2 6

    2. Anmelden 7 2.1 Zugang zum Produktionssystem 7

    3. Arbeiten in TYPO3 8 3.1 Backend / Backend-Editing 10

    3.1.1 Aktionen 11 3.1.1.1 Neue Seite anlegen (3 Methoden) 11 3.1.1.2 Seite verschieben / ausschneiden (3 Methoden) 14 3.1.1.3 Seite Kopieren / Duplikat (2 Methoden) 15

    3.1.2 Kopfbereich 16 3.1.3 Linke Spalte (Aktionsspalte, Modulauswahl) 17

    3.1.3.1 WEB 17 - Seite 17 - Anzeige 18 - Liste 18 - Funktionen (Zauberstab) 19 - Papierkorb 19

    3.1.3 DATEI 20 - Dateiliste 20 3.1.3.3 BENUTZERWERKZEUGE 21 - Benutzerwerkzeuge 21

    3.1.4 Mittlere Spalte (Seitenbaum, site tree) 23 3.1.4.1 Seiteneigenschaften bearbeiten 26

    - Reiter 'Allgemein' 26 - Reiter 'Zugriff' 27 - Reiter 'Metadaten' 27 - Reiter 'Erscheinungsbild' 28 - Reiter 'Verhalten' 28 - Reiter 'Titletag' 28 - Reiter 'Kategorien' 29

    3.1.5 Rechte Spalte (Inhaltsspalte, Marginalspalte) 30 3.1.5.1 Neues Seitenelement anlegen 31 - Reiter 'Allgemein' 31 - Reiter 'Zugriff' 31 - Reiter 'Erscheinungsbild' 31 - Reiter Kategorien' 31 3.1.5.2 Flexible Inhalte 32

    3.1.5.2.1 Überschrift 32 3.1.5.2.2 Text 32 3.1.5.2.3 Bild mit Bildunterschrift 32 3.1.5.2.4 Text mit Bild und Bildunterschrift 34 3.1.5.2.5 Download-Element 35 3.1.5.2.6 Linkliste 35 3.1.5.2.7 Ansprechpartner 36 3.1.5.2.8 Klapp-Element / Klapper 37 3.1.5.2.9 Klapper-Schalter (alle auf/zuklappen) 37 3.1.5.2.10 Bildergalerie 38 3.1.5.2.11 Historie 38 3.1.5.2.12 Content Slider 39

    3.1.5.3 Typischer Seiteninhalt 40 3.1.5.3.1 Tabelle, Tabellenassistent 41 3.1.5.4 Plug-Ins 42

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 4 © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    - Allgemeine Plug-Ins 42 - Powermail (Formular) 42 3.1.5.5 Editor (Rich Text Editor, RTE) 43 - Sonderzeichen 43 - Link einfügen 43 - HTML-Modus 46 - Tabelle 47 3.1.5.6 Seitenelemente manipulieren 50

    3.2 Frontend-Editing 52 3.3 Frontend 53 3.3.1 RealURL 53 3.4 Passwortgeschützter Bereich 54 3.5 Cursorsensitive Map / Verweissensitive Grafik 54 3.6 Video einbinden 54 3.7 Neue Sprachversion erstellen 54 3.8 Formular erstellen und einbinden 54

    4. Fragen und Anregungen 56

    b. Basisfunktionen – "Kochrezepte" 57

    c. Tipps und Tricks 59

    d. Fremdsprachen 63

    e. Design-Vorgaben 64

    f. Aus der Praxis – für die Praxis 65

    LDAP-Ansprechpartner Bild und Info 65

    Einverständniserklärung / Einwilligung bei Personenfotos 66

    Neue Redakteure zulassen 67

    g. Ansprechpartner / Administratoren-Team / Trainer-Team 68

    Piktogramme 69

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 5

    © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    TYPO3-Handbuch Stand 21.11.2016/V1.2

    Das TYPO3-Handbuch der Uniklinik Freiburg bezieht sich auf die Internetpräsentation des

    Universitätsklinikums Freiburg. Es umfasst "Basics", aber auch uniklinikspezifische Lösungen.

    Das TYPO3-Handbuch wird kontinuierlich weiter entwickelt. Deshalb sind wir für Tipps und Hinweise,

    Verbesserungsvorschläge und konstruktive Kritik offen und dankbar.

    Das TYPO3-Handbuch steht in seiner aktuellen Version im cms TYPO3 unter

    Datei | Dateiliste | mediapool-zentral | Doku | Handbuch.pdf

    Juli 2015: Verwendete TYPO3-Version 6.2.12

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 6 © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    a. TYPO3-Einführung

    1. Einführung

    1.1 Was ist TYPO3 TYPO3 ist ein Open-Source-Produkt, d.h. die Nutzung und die Weiterentwicklung sind weltweit

    entgeltlos möglich.

    TYPO3 ist ein Content-Management-Framework für Websites und dient zur Entwicklung und Pflege

    des Content-Management-Systems TYPO3-CMS.

    Bekannte Content-Management-Systeme im Open-Source-Bereich sind, neben TYPO3, Drupal,

    Joomla oder auch WordPress. Da es bei Open-Source-Produkten keinen Hersteller im eigentlichen

    Sinn gibt, muss / kann Support normalerweise über die Anwendergemeinde, Foren, Mailinglisten,

    aber z.T. auch von Beraterfirmen geholt werden.

    Weltweit wird TYPO3-CMS geschätzt ca. eine halbe Million Mal eingesetzt.

    Die aktuelle Version von TYPO3 ist 6.2.12

    Für Website-Entwickler gilt TYPO3 als anspruchsvoll, für Redakteure und Autoren als einfach zu

    bedienen.

    Der Entwicklungs- bzw. Bearbeitungsbereich heißt bei TYPO3 "Backend" (Hintergrundsbereich), der

    sichtbare Bereich, die Website selbst "Frontend" (Präsentationsbereich).

    1.2 Einige Unterschiede TYPO3 – Lenya 2 Lenya 2 ist ebenfalls ein Open-Source-Produkt, gehört aber nicht zu den weit verbreiteten Content-

    Management-Systemen.

    In Lenya 2 wird primär im Authoring-Bereich gearbeitet und entwickelt, bevor die einzelne Seite bzw.

    Datei im Live-Bereich veröffentlicht wird.

    Da TYPO3 nach einem anderen Konzept arbeitet, können hier sowohl ganze Seiten als auch

    einzelne Elemente zunächst deaktiviert und später dann wieder aktiviert werden.

    TYPO3 arbeitet in logischen Blöcken, Lenya 2 linear; d.h. in Lenya 2 können beliebig Überschriften,

    Text und/oder Bilder in einer Seite eingefügt und kombiniert werden, in TYPO3 gibt es eigene

    Überschriften-, eigene Text-, eigene Bilder- und andere Module, sog. Seiten-Elemente. In TYPO3

    können gleichzeitig bis zu 20 Dokumente (Bilder, pdf …) hochgeladen werden.

    Während in Lenya 2 ein HTML- und ein WYSIWYG-Editor (What You See Is What You Get) zur

    Verfügung stehen, wird in TYPO3 hauptsächlich mit einem WYSIWYG-Editor gearbeitet, der in

    beschränktem Umfang auch eine html-Code-Eingabemöglichkeit bietet.

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 7

    © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    2. Anmelden

    2.1 Zugangsschutz zum Produktionssystem Um die Bereiche, für die Sie zugelassen sind, editieren, ändern, ergänzen und löschen zu können,

    geben Sie als Adresse im Browser http://www.uniklinik-freiburg.de/typo3/ ein.

    Damit wird der Zugangsschutz zum Produktionssystem aktiviert.

    Mit der LDAP-User-Id ('Benutzername') und dem LDAP-Passwort ('Passwort') legitimiert sich der

    'Redakteur' (User, Benutzer) und erhält ggf. Zugang zu den Ordnern und Dateien, für die er oder sie

    berechtigt ist.

  • Content-Management-System TYPO3

    Seite | 8 © Martin Ginter / Martin Reinbold im Auftrag des Universitätsklinikums Freiburg

    3. Arbeiten mit TYPO3

    Fachbegriffe

    Aktionsspalte Die linke Spalte in der Backend-Darstellung wird Aktionsspalte genannt, in ihr findet die Modulauswahl statt. (3.1.3)

    Backend Der Entwicklungs- bzw. Bearbeitungsbereich, der Hintergrunds- oder auch Administrationsbereich heißt Backend. Dies ist das hauptsächliche Arbeitsfeld des TYPO3-Redakteurs. (3.1)

    Backend-Editing Neu anlegen, Ändern, Verschieben, Löschen von Seiten und Elementen wird unter dem Begriff Backend-Editing zusammengefasst. Dies ist die Aufgabe und das Arbeitsgebiet des TYPO3- Redakteurs. (3.1)

    Datei, Dokument Unter 'Dateien' oder 'Dokumenten' versteht man Bilder, PDFs, DOCs, Tabellen und andere Daten in einem bestimmten Format. In TYPO3 liegen sie entweder in einem bestimmten Bereich, in der sog. Dateiliste oder extern, d.h. außerhalb des cms. Über den Element- oder Datei-Browser werden sie angesprochen und können in bestimmten Inhalts-Elementen eingebunden werden. (3.1.3.2)

    Element, Seiten-Element, Inhalts-Element Eine logische Untereinheit einer Seite wird als Element, manchmal auch als Seiten- oder Inhalts- Element bezeichnet (3.1.5.1). Einem Element sind spezielle Bedeutungen und Rollen zugeordnet. So wird z.B. ein Element vom Typ 'Überschrift' in einer bestimmten Schriftgröße und Darstellungsart ausgegeben, es kann somit nur für eine Überschrift verwendet werden; ein Element vom Typ 'Text' kann nur Texte, also keine Bilder, enthalten, Aufzählungen, Tabellen und Verlinkungen sind möglich. Die Elemente sind verschiedenen Gruppen zugeordnet; im Klinikum stehen den Redakteuren Elemente der Gruppe 'Flexible Elemente' (3.1.5.2) und 'Typische Seiteninhalte' (3.1.5.3) zur Verfügung.

    Element-Browser / Dateimanager Tool, mithilfe dem Bilder, .pdf-, .doc- und andere Dateien / Dokumente in ein Element eingefügt werden können. (3.1.3.2)

    Frontend Der für die Öffentlichkeit sichtbare Bereich, die Webseite, der Präsentationsbereich wird als Frontend bezeichnet. (3.3)

    Frontend-Editing Während der Entwicklungsphase können über den Frontend-Editor kleinere Änderungen in der Frontend-Darstellung vorgenommen werden. (3.2)

    Inhaltsspalte In der rechten Spalte werden die Inhaltsspalte und die Marginalspalte dargestellt. In der klassischen Seitendarstellung ste