Dairyfarming mione guidebook 2014 brochure de 0315 tcm11 22350

  • Published on
    22-Jul-2016

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

http://www.gea.com/global/en/binaries/DairyFarming_MIone_GuideBook_2014_Brochure_DE_0315_tcm11-22350.pdf

Transcript

  • MIone Guidebook

    3 Pluspunkte fr Ihre Erfolgsformel

    engineering for a better world GEA Farm Technologies

    Sicherheit Komfort Leistung

  • 2 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Inhaltsverzeichnis

    Die Formel zum Erfolg ........................................................ 4-7

    Der MIone im berblick ...................................................... 8-9

    Melken mit dem MIone .................................................. 10-13

    Der Weg zum Erfolg ....................................................... 14-15

    Optimale Ftterung ........................................................ 36-41

    Individuelles Stallkonzept .............................................. 16-35

    Ideales Herdenmanagement .......................................... 42-49

  • GEA Farm Technologies | 3GEA Farm Technologies | 3

    Inbetriebnahme ............................................................... 56-61

    Bis zur Inbetriebnahme ................................................... 50-55

    Weitere Optimierung nach Inbetriebnahme .................. 62-65

    Service .............................................................................. 66-67

    Ihre persnliche Erfolgsgeschichte ................................ 68-69

  • GEA Farm Technologies | 5

    Die Formel zum Erfolg

    Der MIone: Die Technik fr Ihre zukunftssichere Investition

    Mit der Wahl des automatischen Melksystems (AMS) MIone haben Sie sich fr ein Hchstma an Flexibilitt entschieden. Der MIone gibt weder starre Melkzeiten vor, noch ist Ihre stndige Anwesenheit whrend der Melkzeiten erforderlich ein riesen Vorteil gegenber dem konventionellen Melken. Von jetzt an gestalten Sie Ihren Tagesablauf selbst. Genieen Sie die Mglichkeit einer individuellen Zeiteinteilung vllig unabhngig von fest terminierten Melkzeiten. Whrend Ihre Khe selbststndig ihrem eigenen Melkrhythmus nachgehen, bleibt Ihnen mehr Freiraum fr andere Aufgaben rund um Ihren Betrieb. Sie sparen also viel Zeit, die Sie hervorragend fr das Herdenmanagement und weitere wichtige Ttigkeiten einsetzen knnen. Und whrend Sie und Ihre Khe diesen Komfort genieen, sichert die bewhrte Melktechnologie der GEA Farm Technologies die hchst mgliche Milchqualitt!

    Mit dem MIone das Morgen planen

    Und warum das Mehrbox-System? Ganz einfach: Wchst Ihre Herde, wchst auch Ihr MIone mit. Durch das modulare Multiboxenprinzip lassen sich bestehende Anlagen beliebig auf bis zu fnf hintereinander gereihte Melkboxen erweitern. Auch die zweite Generation des MIone steht mit hochwertigen Materialien und innovativen Komponenten fr langfristige und hchste Leistungsfhigkeit. Im MIone ist die Perspektive fr ein gesundes Betriebswachstum bereits integriert und Sie knnen Ihrer zuknftigen Entwicklung positiv entgegen sehen!

    Wir denken im System, damit diese Gleichung fr Sie aufgeht

    Aus gutem Grund sind den Spezialisten von GEA tgliche Anforderungen der Milchproduzenten ebenso vertraut wie die Ansprche der verschiedenen Rassen und Tiere. Denn als fhrender Total Solutions Anbieter pflegt GEA den engen Kontakt zu Milcherzeugern und Servicepartnern. Gewonnene Erkenntnisse aus allen Regionen der Welt flieen direkt in die Produktentwicklung ein. Zugleich liefern sie den Antrieb, das Erfolgsmodell Milking Intelligence stetig zu verbessern. Mit dem MIone profitieren Sie davon in ganz besonderem Mae. Sind die Anforderungen an ein automatisches Melksystem auch von Land zu Land unterschiedlich, so lassen sie sich doch recht einfach auf eine Erfolgsformel bringen:MIone das automatische Melksystem fr mehr Sicherheit, Komfort und Leistung.

    Sicherheit Komfort Leistung

  • 6 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Sicherheitein fr Ihre betriebliche Weiterentwicklungein an Zuverlssigkeit und Langlebigkeitein an Eutergesundheitein an Melkhygieneein an Milchqualittein an Serviceein an Sicherheit fr Mensch und Tier

    Komfortein fr geringere Arbeitszeitein an Arbeitsfl exibilittein fr optimiertes Betriebsmanagementein fr Arbeitsergonomieein an Arbeitskomfortein an Stallklimaein an Komfort fr Mensch und Tier

    Leistungein an Anlagenleistungein an Arbeitsproduktivittein an Nachhaltigkeitein an Energieeffi zienzein fr weniger Platzbedarfein an Wirtschaftlichkeitein an Leistung fr Mensch und Tier

  • GEA Farm Technologies | 7

  • 8 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Der MIone im berblick

    Platzsteuerung Manuelles Eingreifen (z.B. manuelles Ansetzen) Zusatzportion Futter Manuelles Indexieren Tierinformationen

    Kraftfutterzuteilung........................

    Wahlweise Hals- oderFuerkennung

    TouchScreen

    LeitwertsensorenFarbsensorMilchabtrennungMilchmengenmessungMilchpumpe

    Doppelmilchfilter

    Klbermilchabtrennung, wahlweise auch

    extern mit der Milchseparation MS20

    Milchreceiver Dippeinrichtung

    Zentrale

    Warmwasseraufbereitung

  • GEA Farm Technologies | 9

    Gerumige MelkboxPneumatisch betriebeneBoxentore

    MilkRack Reinigung

    (CIP)

    Pro Box ein MilkRack mit Melkarm

    Robotereinheit

  • 10 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Melken mit dem MIone

    Przise Arbeitsweise, maximaler Komfort fr Mensch und Tier sowie eine nachweislich ausgezeichnete Leistung: in der MIone Erfolgsformel sind alle Pluspunkte vereint!

    Sicheres, schnelles, schonendes und vollstndiges Melken

    Im MIone lassen sich die Tiere das Melken gern gefallen. Mit dem Schlieen der Box beginnt der einphasige, stressfreie Melkprozess: Ansetzen, Stimulieren, Reinigen, Trocknen, Vormelken und Melken bis hin zur viertel-individuellen Abnahme erfolgen in einem Arbeitsgang.

    Ansetzen Stimulieren Reinigen Trocknen Vormelken Melken

    Nach dem Ansetzen bewegt sich das Melkzeug frei, ohne negative Hebelkrfte unter dem Tier. So kann es jeder Bewegung der Kuh folgen. Ein stndiges pneumatisches Nachjustieren ist nicht notwendig der Melkprozess verluft nahezu lautlos.

    Mit einer groen Auswahl an Linern aus Gummi oder Silikon lsst sich die Technik ideal der Herde anpassen. Fr ein gutes Ausmelken bringt der Melkbecher aus Edelstahl das optimale Gewicht unter jedes Euterviertel. Wir melken bei niedrigem Vakuum schonend und schnell, und schaffen so die besten Voraussetzungen fr eine anhaltend gesunde Euterkondition.

  • GEA Farm Technologies | 11

    Unsere Schnittstelle zwischen Tier und Technik

    Die Schnittstelle zwischen Tier und Technik ist das MilkRack, das durch den Roboterarm unter der Kuh posi- tioniert wird. Whrend der Grundkrper des MilkRacks leicht und in stabiler Sandwichbauweise erstellt ist, verschliet und schtzt die Haube die Technik vor Schmutz und Kuhtritten. Die durchdachte Konstruktion der Melkbecherarme in Segmenten ermglicht es, Arm fr Arm nach Bedarf fest anzuziehen und zu lsen. So hngen die Melkbecher whrend des Melkens frei, knnen aber zu keiner Zeit auf den Boden fallen und verschmutzen.

    Design und Desinfektion fr beste Eutergesundheit

    Kein Brsten und separates Vormelken alles in einem Schritt: Der MIone beugt ganz automatisch einer Keimverschleppung von Zitze zu Zitze vor. Fr eine wirksame Mastitisprvention sind Design und Funktion der MilkRack Reinigung (CIP) optimiert. Die Oberseite der Melkbecher wird nach jedem Melken gereinigt; optional wird eine hocheffiziente, kostengnstige Zwischendesinfektion mit Peressigsure durchgefhrt.

  • 12 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Die neue Freiheit direkt auf Augenhhe

    Der MIone erffnet Ihnen neue, individuelle Freirume im Zeitbudget, denn Ihre Anwesenheit whrend des Melkvorgangs ist nicht mehr zwingend erforderlich. Aber an der Melkbox macht allein das Zuschauen Spa! Der MIone bringt Sie mit dem Tier direkt auf Augenhhe. Smtliche Funktionselemente der Box sind so ange-ordnet, dass sie jederzeit freie Sicht und freien Zugriff auf das Euter gewhrleisten.

    Manuelles Eingreifen ist jederzeit mglich

    Fr ein schnelles Eingreifen haben Sie das Bedienpanel DemaTron in Griffweite. Der MIone versetzt Sie in die Lage, z.B. frischmelkende Tiere schnell von Hand anzusetzen. Auch junge Frsen lassen sich dadurch in kurzer Zeit bequem an das automatische Melken gewhnen und unntiger Stress fr das Tier wird vermieden. Sie haben die Kuh und ihr Verhalten in der Box mit dem MIone stets im Blick Genieen Sie die grozgige Ergonomie und zhlen Sie die Liter!

  • GEA Farm Technologies | 13

    Durchblick schon beim Eintritt

    Gut strukturiert und leicht zu bedienen visualisiert der Touchscreen smtliche Vorgnge im Eingangsbereich des Melksystems. Schauen Sie also einfach mal vorbei. Quasi im Vorbergehen informiert Sie das System ber die aktuellen Leistungsdaten der Tiere. Bei Bedarf spricht Sie Ihr MIone auch direkt an: Wichtige Ereig- nisse werden umgehend auf Ihr Mobiltelefon bermit-telt!

    Sicherer Schutz fr Mensch und Tier

    Der MIone gilt als eines der sichersten automatischen Melksysteme der Zeit. Zum einen schtzen Sie Berh-rungssensoren bei Arbeiten auf der Bedienerseite, zum anderen lassen Notausschalter an den Boxen und der Zentraleinheit das System augenblicklich bei Bedarf stoppen.

  • GEA Farm Technologies | 15

    Der Weg zum Erfolg

    Die perfekte Balance von erstklassiger Qualitt und wegweisendem Service

    Sie als Milcherzeuger mssen sich auf die Performance Ihres Systems zu hundert Prozent verlassen knnen. Der MIone vereint qualitativ hochwertige Technik mit vorbildlich kompetenter Betreuung und begleitendem Service von der Planung ber die Inbetriebnahme bis zur Wartung.Damit Sie mit Ihrem MIone in eine erfolgreiche Zukunft starten knnen, mssen einige Bausteine passend zu einem Gesamtkonzept zusammen gefgt werden. Stallbauplanung, Tierverkehrskonzept und Ftterung spielen eine ganz elementare Rolle. Dieses Guidebook fhrt Sie durch den gesamten Prozess zur Integration des MIone auf Ihrem Betrieb. Es begleitet Sie auf Ihrem Weg von der Stallplanung ber die Ftterung und das Herdenmana-gement bis hin zur erfolgreichen bergabe und Einmelkstrategie:

    Um das Gesamtkonzept nicht aus den Augen zu verlieren, werden mehrere Aspekte angesprochen, die Ihnen sicherlich schon bekannt sind. Eventuell sollten diese aber nochmals aufgefrischt oder neu berdacht werden. In vielerlei Hinsicht knnen sich durch den Wechsel vom konventionellen zum automatischen Melken fr die tgliche Arbeit und das Betriebsmanagement kleinere oder sogar grere nderungen ergeben. Unser MIone Guidebook soll Ihnen helfen, genau diese Bereiche und Ablufe zu optimieren denn hchste Leistung ist nur unter idealen Bedingungen zu realisieren.

    Individuelles Stallkonzept

    Optimale Ftterung

    Ideales Herdenmanagement

    Bis zur Inbetriebnahme

    Inbetriebnahme

    Weitere Optimierung nach Inbetriebnahme

    Service

  • GEA Farm Technologies | 17

    Individuelles Stallkonzept

    Gesteigerte Leistung auf allen Ebenen

    Der erste und wichtigste Schritt ist die richtige Planung des Stalls. Das Konzept muss schon zu Beginn fest-gelegt werden. Nehmen Sie sich Zeit dafr, denn dieses Stallkonzept wird sie lange begleiten und ihre tglichen Arbeitsablufe immens beeinfl ussen. Arbeitsproduktivitt steht fr uns an hchster Stelle. Eingebettet in ein ganzheitliches Stallkonzept ermglicht der MIone anfallende Arbeiten bei geringstem Aufwand und grtmglicher Effektivitt zu bewltigen.Entwickeln Sie eine Vision, wie Ihre Zukunft als erfolgreicher Milcherzeuger aussehen soll, bevor Sie mit dem Bau Ihres neuen Melkzentrums beginnen. Streben Sie eine Vergrerung Ihrer Herde an? Haben Sie bereits konkrete Plne, wie Ihr Stall aussehen soll? Wie soll Ihr Stallalltag strukturiert sein und worauf legen Sie bei der Arbeit wert? Bei der Beantwortung dieser und anderer Fragen sowie der spteren Umsetzung untersttzen Sie unsere GEA Farm Design Experten jederzeit gerne!Doch wie Ihre Planung auch aussieht: Die Tiere sollten das Melksystem zu jeder Tages- und Nachtzeit stressfrei und freiwillig aus allen Bereichen des Stallgebudes erreichen knnen.

    Die Khe werden nicht wie beim konventionellen Melken zweimal oder dreimal tglich zum Melken gefhrt bzw. getrieben. Stattdessen suchen sie sich ihren eigenen, individuellen und vor allem freiwilligen Melkrhythmus. Entscheidend ist, dass sich die Khe innerhalb der Herde frei bewegen knnen. Aus diesem Grund hat GEA Farm Technologies das Stallkonzept des Melk- und Managementzentrums entwickelt:

    Melk- & ManagementZentrum Stallbereich

    MIoneSelektionSpecialNeedAbkalbenFrischmelkerTechnikMilchraumBro

    Liegebereich

    Fressbereich

    Futterachse

    War

    tebe

    reic

    h / S

    orti

    erun

    g

    Stressfrei

    Freiwillig

    Ohne Hindernisse

    24 / 7

    Von berall

  • 18 | MIone Guidebook Immer meine Wahl.

    Arbeiten in der goldenen Mitte

    Kurze Wege fr Mensch und Tier stehen im Mittelpunkt. Das automatische Melken mit dem MIone konzentriert alle Funktionen und Einrichtungen im Melk- und Managementzentrum und damit an einem zentralen Punkt. Der groe Vorteil: Hier haben Sie alle relevanten Vorgnge sofort im Blick und knnen Aufgaben bei freier Zeiteinteilung leicht organisieren.

    Zum Melk- und Managementzentrum gehren der MIone, das Khlsystem und der Tank, das Bro des Land-wirtes/Herdenmanagers, der Technikraum, ein Vorwartebereich, ein Selektions- und Behandlungsbereich sowie ein Abkalbebereich/Fresh Cow. Der restliche Stallraum wird in die Bereiche Liegen und Fressen eingeteilt. Bei Weidehaltung entsteht zustzlich der Funktionsbereich Weide.

    Bro

    Milchraum

    Technikraum

    Fressgitter

    Abkalbebereich / Fresh Cow

    Melken und managen im Zentrum:So z.B. knnte Ihr zuknftiger Arbeitsplatz aussehen

  • GEA Farm Technologies | 19

    Selektion wie sie das individuelle Stallkonzept verlangt

    Realisieren Sie Ihr Stalllayout mit der Tierverkehrslsung, die Ihnen und Ihrer Herde am besten entspricht.

    MIone

    Vorwartebereich

    Selektion

    Selektions-

    und Behandlungsbereich

  • GEA Farm Technologies | 21

    Tierverkehr

    Tierverkehr Milking leads - fr entspannte Zeiten aus tierischer Sicht

    Fr eine saubere Trennung der Aufenthaltsbereiche empfi ehlt GEA den selektiv gelenkten Tierverkehr Milking leads. Im tglichen Kreislauf aus Melken, Fressen, Liegen fhlen sich Ihre Khe rundum wohl. Im Stall ent-wickelt sich ein harmonisches Klima aus entspannter Ruhe und allen Vorteilen hinsichtlich eines stressfreienTierverkehrs und optimaler Futteraufnahme.

    melken

    fressen

    liegen

    Alle Tiere, die vom Liege- zum Fressbereich wechseln wollen, passieren eine Selektion. Dadurch werden Khe ohne Melkanrecht zum Futtertisch geleitet, von wo aus sie jederzeit ber Einwegtore in den Liege-bereich wechseln knnen. Khe ohne Melkanrecht blockieren somit nicht den MIone. Khe mit Melk-anrecht dagegen werden in den Warteraum vor den MIone gefhrt. Das bedeutet, nur fr melkberechtigte Tiere ist der MIone zugnglich. Ein Plus fr eine hohe Anlagenauslastung!

    Pluspunkte Milking leads

    Die Khe haben ber Einwegtore freien Zugang zum Liegebereich.

    Durch eine Vorselektion zwischen den Funktionsbereichen Liegen und Fressen werden nur melkberechtigte Khe in den Warteraum zum Melken geschickt. Alle anderen knnen ungehindert zum Fressbereich gehen.

    Das System der Vorselektion in Kombination mit Einwegtoren stellt sicher, dass Khe den MIone nur auf- suchen, wenn sie Melkanrecht haben. Das garantiert eine gleichbleibend hohe Systemleistung.

    Das Maximieren der Futteraufnahme am Trog ist mglich.

    Orientiert sich...