Click here to load reader

Das Labor - lks-mbh. · PDF fileDie LKS mbH ist das Labor für chemische und mikrobiologi-sche Futtermittel- und Bodenuntersuchungen, ... • PRRS-Virus • E. sakazakii • Campylobacter

  • View
    214

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Das Labor - lks-mbh. · PDF fileDie LKS mbH ist das Labor für chemische und...

  • | 1

    SCHSISCHER LANDESKONTROLLVERBAND e.V.

    Das Labor

    Futtermittel Boden Biogas

    Wasser Mikrobiologie Molekularbiologie

    Stoffwechsel Lebensmittel Rohmilch

    LKS LANDWIRTSCHAFTLICHE KOMMUNIKATIONS- UND SERVICEGESELLSCHAFT mbH

  • 2 |

    Inhalt

    Vorwort

    Produkte und Leistungen

    1. Futtermittel Grundfuttermittelanalytik ............................................... 4 klassische Rationskontrolle .......................................... 5 Ernhrungsschden ..................................................... 6 Spezialanalysen ........................................................... 7 QS-Futtermittelmonitoring ............................................ 8 Ftterungsberatung ...................................................... 9

    2. Boden Bodenanalysen ........................................................... 10

    3. Biogas Input Grsubstrat Output ..................................... 11

    4. Wasser Trink- und Trnkwasser .............................................. 12 Brauch- und Prozesswasser ....................................... 12 Beregnungs- und Bewsserungswasser .................... 12

    5. Mikrobiologie / Molekularbiologie ........................... 13

    6. Tier- und Eutergesundheit ....................................... 14

    7. Stoffwechsel .............................................................. 15

    8. Lebensmittel / Heimtierfutter ................................ 16

    9. Rohmilch ................................................................ 17

    10. Befundbermittlung .............................................. 18

    Kontakt ......................................................................... 19

  • | 3

    Vorwort

    Die LKS mbH ist das Labor fr chemische und mikrobiologi-sche Futtermittel- und Bodenuntersuchungen, veterinrmedi-zinische Diagnostik sowie Lebensmittel- und Wasseranalytik.

    Wir sind nach DIN EN ISO/IEC 17025:2005 akkreditiert und weiterhin Mitglied im Verband Deutscher Landwirtschaft- licher Untersuchungs- und Forschungsanstalten (VDLUFA) sowie der Deutschen Veterinrmedizinischen Gesellschaft (DVG).

    Unser Ziel ganzheitliche Analytik und Beratung fr Landwirte, Tierrzte, Industrie und Berater

    Unsere Grundstze hohe Untersuchungsqualitt kurze Untersuchungszeit Neutralitt sehr gutes Preis-Leistungsverhltnis

    Unsere Markenzeichen Spezialanalysen elektronische Schnittstellen GERO / MLP (LKV) tgliche Rohmilchgteprfung (LKV)

    Dr. Wolfram Richardt

    Leiter Landwirtschaftliches

    Untersuchungswesen

  • 4 |

    Grundfuttermittelanalytik

    Ziel: Ermittlung des Futterwertes

    FUTTERMITTEL

    Rohnhrstoffe Trockensubstanz, Rohasche, Rohprotein, Rohfaser, Rohfett, Zucker, Strke

    Faserfraktion aNDFom, ADFom, ADL, NFC

    Rohproteinfraktionierung A, B1, B2, B3, C

    Mineralstoffe Mengenelemente (Ca, P, Na, Mg, K, S, Cl inkl. DCAB)

    Spurenelemente (Cu, Zn, Mn, Se, Fe)

    Diese Untersuchungen sind auf alle Futtermittelarten

    anwendbar.

    Futtermittel

  • | 5

    Futtermittel

    Klassische Rationskontrolle

    Ziel: Kontrolle des Ftterungsmanagements

    TMR

    Rohnhrstoffe Trockensubstanz, Rohasche, Rohprotein, Rohfaser, Rohfett, Zucker, Strke

    Faserfraktion + Siebanalyse aNDFom, ADFom, ADL, NFC >20 mm, >8 mm, >1,2 mm,

  • 6 |

    Ernhrungsschden

    Futtermittel

    Ziel: Ursachenforschung bei unklaren Leistungs- minderungen oder Verschlechterung des Gesundheitsstatus von Einzeltieren

    FUTTERMITTEL

    Mykotoxine - HPLC-Referenzmethode DON, ZEA, T-2 / HT2 Toxin, Ochratoxin A

    Mikrobiologie Bakterien, Hefen und Schimmelpilze, Clostridien, Listerien

    Grsuren Essig-, Propion-, Butter- und Milchsure

    Alkohole 1,2 Propandiol + Ethanol + Propanol

    wasserlsliche Kohlenhydrate Summe aus Zucker + Fruktane

    biogene Amine Putrescin, Histamin, Cadaverin, Phenylethylamin, Tryptamin, Tyramin, Gamma-Amino-Buttersure

    HARN

    Mykotoxine und deren Metabolite - HPLC DON, ZEA, T-2 / HT2 Toxin, Ochratoxin A

    NSBA Basen, Suren, NH

    4, BSQ

    Mineralstoffe Ca, P, Na, K, Mg

    BLUT

    Energie- und Leberstoffwechsel

  • | 7

    Spezialanalysen

    Futtermittel

    Ziel: Erweiterung der Futtermittelbewertung,

    Produkt- und Qualittskontrolle

    FUTTERMITTEL

    in vitro-Nylon Bag-Technik 7-Punktmessung der ruminalen Abbaubarkeit inkl. der Abbaubarkeitsparameter a, b, c und ED5

    HFT (Hohenheimer Futterwert Test) Gasbildung zur Ermittlung des Energiegehaltes von Mischfuttermitteln

    modifizierter HFT direkte Ermittlung des nXP-Gehaltes

    Rohproteinfraktionierung Nachweis von Behandlungseffekten

    pepsinunlsliches Rohprotein Nachweis von Hitzeschdigung

    CSPS Zerkleinerungsgrad Maiskrner

    Aminosuren Lysin, Methionin, Cystin, Threonin, Valin, Histidin, Tryptophan

    Fettsurespektrum C4 - C24, Omega-3-Fettsuren, CLA

    Enzymlsliche organische Substanz

    Biogas-/Methanertrag Messung mittels Batch-Versuch bei Biogas

    KOT UND HARN

    Verdaulichkeit der Strke enzymatische Bestimmung der Strke

    Purinderivate und Hippursure im Harn Harnsure, Allantoin, Kreatinin

  • 8 |

    QS-Futtermittelmonitoring

    Futtermittel

    Ziel: berwachung der Qualittssicherung bei Futtermitteln aus dem QS-System

    FUTTERMITTEL

    Mykotoxine - HPLC DON, ZEA, Ochratoxin A, Aflatoxin B1

    Mykotoxine - ELISA DON, ZEA, Aflatoxin B1

    Salmonellen

    Dioxine, nicht-dioxinhnliche und dioxinhnliche PCB Aufbereitung der Dioxin- und PCB-Ergebnisse zur Mitteilung nach LFGB 44a MitbermitV

    Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK)

    Pflanzenschutzmittelrckstnde (PSM)

    Schwermetalle Cadmium, Quecksilber, Blei, Arsen

    Antibiotisch wirksame Substanzen

    Tierische Bestandteile

    Verpackungsmaterial

    Methanol

  • | 9

    Ftterungsberatung

    Futtermittel

    Leistungsambitionierte und stoffwechselstabile Herden garantieren eine lange Nutzungsdauer der Khe und damit die Rentabilitt der Milchproduktion. Um dieses Ziel zu errei-chen, sind umfangreiche und kontinuierliche Anstrengun-gen des Managements notwendig. Die Sulen Ftterung, Milchleistung und Tiergesundheit mssen in jeder Herde den betrieblichen Gegebenheiten stetig angepasst werden. Dafr ist eine professionelle, neutrale Beratung unersetzlich.

    Die LKS mbH verbindet mit ihren Fachleuten in besonderer Weise die Erfahrungen aus der Analyse von Futtermitteln mit den Erfahrungen aus der Ftterungsberatung in Betrieben vor Ort.

    Aus dieser einmaligen Synthese knnen wir Ihnen Folgendes anbieten:

    Herdenkontrolle (Stallrundgang, MLP-Bericht, Stoffwechseluntersuchung, Futtermittelanalyse, BCS, Pansenfllung) Verbesserung der Tiergesundheit und Leistung Einsparung von Futterkosten Beratung zu aktuellen Produkten und Entwicklungen Futterbedarfsplanung Futterproduktion und Silierung (Verbesserung der Grobfutterqualitt) Verbesserung Herdenmanagement (Haltungsgruppen, Ftterungsgruppen)

  • 10 |

    Bodenanalysen

    Boden

    LANDWIRTSCHAFTLICH GENUTZTE FLCHEN

    Bestimmung von Nmin- (Ammonium-N, Nitrat-N) und Smin-Gehalten im Frhjahr

    erforderliche Bodentiefen fr die Probenahme:0 30 cm und 30 60 cm

    Grunduntersuchung: pH-Wert und pflanzenverfgbare Nhrstoffe (P, K, Mg)

    erforderliche Bodentiefen fr die Probenahme:0 20 cm (Ackerland), 0 10 cm (Grnland)

    Berechnung von Dngungsempfehlungen mittels des Bestandsfhrungsprogramms BEFU

    Untersuchungen gem AbfKlrV/BioAbfV

    GPS-gesttzte Bodenprobenahme gem der Dngeverordnung des Freistaates Sachsen

    GRTNERISCHE ERDEN, SUBSTRATE, KOMPOST

    Bestimmung von pH-Wert und pflanzenverfgbaren Nhrstoffen (P, K, Mg)

    Berechnung von Dngungsempfehlungen fr Kleingrten

    KULTURLANDSCHAFTSPROGRAMM BAYERN (KULAP)

    Untersuchung der Pflichtparameter Gesamt-Stick- stoff (Ges-N) und Ammonium-Stickstoff (NH

    4-N)

    sowie weitere Untersuchungsarten fr Flssigmist

    Weitere Untersuchungsmglichkeiten:

    Humus Mikronhrstoffe C/N-Verhltnis Schwermetalle Bodenart Salzgehalt Gesamt-Stickstoff Salmonellen

  • | 11

    Biogasanalysen

    Biogas

    INPUT GRSUBSTRAT OUTPUT

    Grundpakete 1 + 2(fr pflanzliche Ausgangsstoffe, Glle, Festmist, Grsubstrate)

    Nhrstoffgehalte Gasbildungspotential

    Grundpaket 3(fr Glle, Festmist, Grsubstrate)

    Nhrstoffgehalte Abbaugrad / Restgaspotential im Grrest

    Zusatzpaket 1(Prozessberwachung)

    FOS/TAC

    Zusatzpakete 2 + 3(Mengen- und Spurenelemente)

    Ca, P, Mg, K, S, Co, Mo, Ni, Se essentielle Elemente fr Methangrung

    Zusatzpakete 4 + 5(Schwermetallgehalte nach Bioabfall- oder Dngemittelverordnung)

    Nachweis der Unbedenklichkeit bei Verwendung der Grreste

    Grsuren Spektrum der flchtigen Fettsuren frhzeitig bersuerung erkennen und Prozessstrungen vermeiden

    Mikrobiologie Salmonellen, E.coli, Enterokokken

    Dngemitteldeklaration

    Restgaspotential Messung mittels Batch-Versuch

  • 12 |

    Wasseranalysen

    Wasser

    TRINK- UND TRNKWASSERBRAUCH- UND PROZESSWASSER

    BEREGNUNGS- UND BEWSSERUNGSWASSER

    Mikrobiologie Koloniezahl bei 22 C und 36 C coliforme Bakterien E. coli Enterokokken Legionellen

    Chemie pH-Wert Oxidierbarkeit Gesamthrte Ammonium, Nitrat, Nitrit, Cl, SO

    4, Ca, Mg, K, Na, Fe, Mn

    INITIATIVE TIERWOHL (SCHWEIN)

    Brunnen physikalisch-chemische und mikrobiologische Parameter

    ffentliche Wasserversorgung mikrobiologische Parameter

    Zusatzuntersuchungen:

    Clostridium perfringens

Search related