DeltaSol BX+ V2 BX+ V2 DeltaSol آ® DeltaSolآ® BX+ V2 BX+ V2 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme de Handbuch

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of DeltaSol BX+ V2 BX+ V2 DeltaSol آ® DeltaSolآ® BX+ V2 BX+ V2 Kurzanleitung zur Inbetriebnahme de...

  • D e

    lt a

    S o

    l® B

    X +

    V 2DeltaSol® BX+ V2

    Kurzanleitung zur Inbetriebnahme

    de Handbuch

    Vielen Dank für den Kauf dieses Gerätes. Bitte lesen Sie diese Anleitung sorgfältig durch, um die Leistungsfähigkeit dieses Gerätes optimal nutzen zu können. Bitte bewahren Sie diese Anleitung sorgfältig auf.11

    20 55

    50 * 1 1 2 0 5 5 5 0 *

  • DeltaSol® BX+ V2

    20 14

    07 10

    K io

    to _d

    el ta

    so l_

    bx +

    _V 2_

    Z us

    at zh

    ef t.m

    on 5s

    .in dd

    | 2

    S1

    S3 S5 S7R4

    (V1)

    R3 (P2) R2

    (P3)

    R1 (P1)

    S2

    S4

    S1

    S3 S5

    S7

    S4

    R4 (V1)

    R3 (P2) R2(P3)

    R1 (P1)

    S2

    Speicher 1

    S3

    S1

    S5

    S7

    (V1)

    (P2)(P1)

    R4

    R3R1 S2

    Speicher 1

    WW- Boiler

    Speicher 1

    S1 S6

    S3 S5

    S7

    R4 (V1)

    R3 (P3)

    R2 (P2)

    R1 (P1)

    S2

    Speicher 1

    Schwimmbad

    Übersicht über die Schemata

    Inbetriebnahmemenü

    Bezeichnung Bemerkung Sprache Deutsch Schema xxx Hier wird die Schemanummer eingegeben Sommer-/ Winterzeit Ja Automatische Sommer- / Winterzeitumschaltung wird aktiviert Zeit Aktuelle Zeit einstellen Datum Aktuelles Datum einstellen

    Im Inbetriebnahmemenü folgende Einstellungen vornehmen.

    001 / 011

    003 / 013

    002 / 012

    004 / 014

    002 Schema für die Verwendung von Standardpumpen 012 Schema für die Verwendung von Hocheffizienzpumpen

    001 Schema für die Verwendung von Standardpumpen 011 Schema für die Verwendung von Hocheffizienzpumpen

    004 Schema für die Verwendung von Standardpumpen 014 Schema für die Verwendung von Hocheffizienzpumpen

    003 Schema für die Verwendung von Standardpumpen 013 Schema für die Verwendung von Hocheffizienzpumpen

  • DeltaSol® BX+ V2 20

    14 07

    10 K

    io to

    _d el

    ta so

    l_ bx

    + _V

    2_ Z

    us at

    zh ef

    t.m on

    5s .in

    dd

    3 |

    Der Regler vergleicht die Temperatur am Kollektorsensor S1 mit der Temperatur am Speichersensor S2 (Speicher 1). Ist die gemessene Temperaturdifferenz größer als der ein- gestellte Wert für die Einschalttemperaturdifferenz, wird die Pumpe (R1) in Betrieb genommen; der Solarkreis wird erwärmt.

    Die Drehzahl wird so geregelt, dass die einstellbare Tempe- raturdifferenz erreicht wird. Wenn die Temperaturdifferenz zwischen S3 und S2 die eingestellte Einschalttemperaturdif- ferenz für die Sekundärpumpe (externer Wärmetauscher) überschreitet, wird die Sekundärpumpe (R3) eingeschaltet.

    Über eine zusätzliche Wärmeaustauschfunktion wird die Beladung des Speichers gesteuert. Im stromlosen Zustand ist das Ventil (R4) auf den mittleren Speicherbereich ge- schaltet.

    Wenn die Einschalttemperaturdifferenz zwischen S5 und S7 überschritten wird, wird der obere Speicherbereich bis zur eingestellten Solltemperatur beladen.

    S3

    S1

    S5 S7

    (V1) R4

    R3R1 S2

    S1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

    S2 S3 S4 S5 S6 S7 S8

    R 4

    R 5

    IP20

    R 5 N

    R1-R4

    100 ... 240 V~ 50-60 Hz

    T4A

    1 (1) A (100 ... 240) V~ 4 (1) A 240 V~ 4 (1) A 24V

    R5

    R 3

    R 2

    R 1 L' L

    Temp. Sensor

    RPD

    N

    Isolate mains before removing cover! Vor Öffnen Gerät spannungslos schalten!

    Use ground common terminal block Masse-Sammelklemme benutzen

    Use neutral conductor common terminal block Neutralleiter-Sammelklemme benutzen!

    Use PE Common terminal block Schutzleiter-Sammelklemme benutzen

    VFD

    S9 V40

    S10 V40

    PWMA 0-10V

    PWMB 0-10V

    PWMC 0-10V

    PWMD 0-10V

    17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

    CS10 VBus

    DeltaSol® BX+ V2

    KIOTO Clear Energy AG A - 9300 St. Veit a.d. Glan

    Speicher 1

    1. Systembeschreibung Schichtlademodul Grundschema (Schemanummer 001 / 011)

    Hinweis: Bei Schema 011 zusätzlich die Pumpe R1 an PWM A und R3 an PWM C anschließen.

  • DeltaSol® BX+ V2

    20 14

    07 10

    K io

    to _d

    el ta

    so l_

    bx +

    _V 2_

    Z us

    at zh

    ef t.m

    on 5s

    .in dd

    | 4

    Bei diesem Schema ist im Solarkreis ein zusätzlicher Spei- cher (Speicher 2) zur Warmwasserbereitung integriert.

    Dieser Speicher hat Vorrang gegenüber dem Schichtenspei- cher (Speicher 1). D. h. der Regler prüft zuerst, ob eine ausreichende Temperaturdifferenz zwischen S1 und S4 vor- handen ist. Dann wird Speicher 2 so lange beladen, bis die

    Temperaturdifferenz unter den einstellbaren Wert sinkt oder die Maximaltemperatur erreicht wird. Danach prüft der Regler, ob die Einschaltbedingungen für die Beladung des Schichtladespeichers erfüllt sind.

    Die Speicher werden nach der einstellbaren Pendelladelo- gik im Wechsel beladen.

    2. Systembeschreibung Schichtlademodul Grundschema mit zusätzlichem externen Warmwassererzeuger (Boiler) (Schemanummer 002 / 012)

    S1

    S3 S5 S7R4

    (V1)

    R3 R2

    R1 S2

    S4

    WW- Boiler WW- Boiler

    Speicher 1

    S1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

    S2 S3 S4 S5 S6 S7 S8

    R 4

    R 5

    IP20 R

    5 N

    R1-R4

    100 ... 240 V~ 50-60 Hz

    T4A

    1 (1) A (100 ... 240) V~ 4 (1) A 240 V~ 4 (1) A 24V

    R5

    R 3

    R 2

    R 1 L' L

    Temp. Sensor

    RPD

    N

    Isolate mains before removing cover! Vor Öffnen Gerät spannungslos schalten!

    Use ground common terminal block Masse-Sammelklemme benutzen

    Use neutral conductor common terminal block Neutralleiter-Sammelklemme benutzen!

    Use PE Common terminal block Schutzleiter-Sammelklemme benutzen

    VFD

    S9 V40

    S10 V40

    PWMA 0-10V

    PWMB 0-10V

    PWMC 0-10V

    PWMD 0-10V

    17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

    CS10 VBus

    DeltaSol® BX+ V2

    KIOTO Clear Energy AG A - 9300 St. Veit a.d. Glan

    Hinweis: Bei Schema 012 zusätzlich die Pumpe R1 an PWM A, R3 an PWM C und R2 an PWM B anschließen.

  • DeltaSol® BX+ V2 20

    14 07

    10 K

    io to

    _d el

    ta so

    l_ bx

    + _V

    2_ Z

    us at

    zh ef

    t.m on

    5s .in

    dd

    5 |

    Bei diesem Schema ist im Solarkreis über einen Wärmetau- scher ein Pool eingebunden. In diesem Fall hat der Schich- tenspeicher Vorrang. Erst wenn keine Beladung mehr mög- lich ist, wird auf die Poolbeladung umgeschaltet.

    Relais 2 (R2) kann als Steuersignal verwendet werden, um z. B. einen externen Schütz zu schalten, der die zusätzliche Poolladepumpe ansteuert.

    3. Systembeschreibung Schichtlademodul Grundschema mit zusätzlichem Pool (Schemanummer 003 / 013)

    S1

    S3 S5

    S7

    S4

    R4 (V1)

    R3 R2

    R1 S2 Schwimmbad

    S1 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16

    S2 S3 S4 S5 S6 S7 S8

    R 4

    R 5

    IP20

    R 5 N

    R1-R4

    100 ... 240 V~ 50-60 Hz

    T4A

    1 (1) A (100 ... 240) V~ 4 (1) A 240 V~ 4 (1) A 24V

    R5

    R 3

    R 2

    R 1 L' L

    Temp. Sensor

    RPD

    N

    Isolate mains before removing cover! Vor Öffnen Gerät spannungslos schalten!

    Use ground common terminal block Masse-Sammelklemme benutzen

    Use neutral conductor common terminal block Neutralleiter-Sammelklemme benutzen!

    Use PE Common terminal block Schutzleiter-Sammelklemme benutzen

    VFD

    S9 V40

    S10 V40

    PWMA 0-10V

    PWMB 0-10V

    PWMC 0-10V

    PWMD 0-10V

    17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32

    CS10 VBus

    DeltaSol® BX+ V2

    KIOTO Clear Energy AG A - 9300 St. Veit a.d. Glan

    Speicher 1

    Hinweis: Bei Schema 013 zusätzlich die Pumpe R1 an PWM A, R3 an PWM C und R2 an PWM B anschließen.

  • DeltaSol® BX+ V2

    20 14

    07 10

    K io

    to _d

    el ta

    so l_

    bx +

    _V 2_

    Z us

    at zh

    ef t.m

    on 5s

    .in dd

    | 6

    Der Regler vergleicht die Temperatur an den Tempera- tursensoren S1 und S6 mit der Temperatur an S2. Ist eine der gemessenen Temperaturdifferenzen größer als der eingestellte Wert für die Einschalttemperaturdifferenz, wird die Pumpe (R1 oder R2) in Betrieb genommen; der Solarkreis wird erwärmt.

    Es wird auf die einstellbare Temperaturdifferenz geregelt. Die Drehzahl wird so geregelt, dass die einstellbare Tempe- raturdifferenz erreicht wird.

    4. Systembeschreibung Schichtlademodul Grundschema mit Ost- / Westdach (Schemanummer 004 / 014)

    Wenn die Temperaturdifferenz zwischen S3 und S2 die eingestellte Einschalttemperaturdifferenz für die Sekun- därpumpe (externer Wärmetauscher) überschreitet, wird die Pumpe (R3) eingeschaltet. Über eine zusätzliche Wär- meaustauschfunktion wird die Beladung des Speichers ge- steuert. Im stromlosen Zustand ist das Ventil (R4) auf den mittleren Speicherbereich geschaltet.

    Wenn die Einschalttemperaturdifferenz zwischen S5 und S7 überschritten wird, wird der