of 29 /29
Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“ des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“

des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

  • Upload
    others

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Citation preview

Page 1: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

des evangelischen Kindergartens

„Arche Noah“

Page 2: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

Inhaltsverzeichnis

1. Anschrift, Öffnungszeiten und Schließtage ..................................................... 1

2. Vorwort / Leitgedanken ..................................................................................... 2

2.1 Begründung für die Erarbeitung unserer Konzeption ..................................... 2

2.2 Vorwort des Trägers ...................................................................................... 2

3. Grundbausteine unserer pädagogischen Arbeit ............................................. 4

3.1 Unser Bild vom Kind ...................................................................................... 4

3.2 Unsere Schwerpunkte ................................................................................... 6

3.3 Qualitätsentwicklung und-Sicherung unserer pädagogischen Arbeit ............. 7

3.4 Portfolio ......................................................................................................... 8

3.5 Tages - und Wochenablauf ........................................................................... 8

4. Unsere Ziele nach dem Orientierungsplan .................................................... 12

4.1 Bildungs-und Entwicklungsfelder ................................................................. 12

4.1.1 Körper ...................................................................................................... 13

4.1.2 Sinne ........................................................................................................ 13 4.1.3 Sprache .................................................................................................... 13 4.1.4 Denken ..................................................................................................... 13 4.1.5 Gefühl und Mitgefühl ................................................................................ 13

4.1.6 Sinn, Werte und Religion .......................................................................... 14

5. Elternpartnerschaft .......................................................................................... 14

5.1 Elemente unserer Elternpartnerschaft ......................................................... 14

5.2 Beschwerdemanagement für Eltern ............................................................ 16

6. Unser Kindergartenteam ................................................................................. 16

7. Zusammenarbeit mit dem Träger und anderen Institutionen ....................... 18

7.1 Träger .......................................................................................................... 18

7.2 Andere Institutionen ..................................................................................... 19

8. Öffentlichkeitsarbeit ........................................................................................ 19

Page 3: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

9. Rundgang durch den Kindergarten ................................................................ 20

9.1 Lage und Umgebung ................................................................................... 20

9.2 Daten zum Kindergartengebäude ................................................................ 20

9.3 Außenanlage ............................................................................................... 20

9.4 Unsere Räumlichkeiten ............................................................................... 21

9.5 Finanzielle Mittel .......................................................................................... 22

10. Gesetzliche Grundlagen ............................................................................... 22

10.1 Aufsichtspflicht............................................................................................. 23

10.2 Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII ..................... 23

11. Schlussgedanke ........................................................................................... 24

12. Weitere Kontaktadressen ............................................................................. 25

Page 4: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

1

1. Anschrift, Öffnungszeiten und Schließtage

Anschrift:

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“ Im Dellen 23 72221 Haiterbach

Tel. 07456/6152

Email: [email protected]

Öffnungszeiten: Regelgruppe: Montags, dienstags, donnerstags: 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr

(Flexible Abholzeit von 12.00 Uhr -12.30 Uhr)

14.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Mittwochs: 7.30 Uhr bis 13.30 Uhr (Flexible Abholzeit von 13.00 Uhr-13.30 Uhr)

Freitags: 7.30 Uhr bis 12.30 Uhr (Flexible Abholzeit von 12.00 Uhr -12.30 Uhr)

Verlängerte Öffnungszeit: Montags bis freitags: 7.30 Uhr bis 14.00 Uhr (Flexible Abholzeit von 13.30 Uhr -14.00 Uhr)

Schließtage:

Unser Kindergarten hat 30 Schließtage im Jahr, einschließlich zwei Putztage und ein Einräumtag. Der Ferienplan wird in Absprache mit dem Träger und dem Elternbeirat festgelegt.

Page 5: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

2

2. Vorwort / Leitgedanken

2.1 Begründung für die Erarbeitung unserer Konzeption Die Konzeption ist der Leitfaden unserer pädagogischen Arbeit. Sie dient zur Orientierung und bietet Transparenz nach außen. Die Eltern, Träger, andere Institutionen und das Umfeld erhalten somit einen Einblick in den Alltag unseres

Kindergartens. Durch den Prozess der Erstellung wurden gemeinsame Ziele erarbeitet und unsere Grundgedanken festgehalten. Die Konzeption ist die Grundlage zur Sicherung der Qualität unserer Einrichtung.

2.2 Vorwort des Trägers

Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere

Erzieherinnen in Eigeninitiative viele Stunden Zeit investierten, um die vorliegende Konzeption zu erarbeiten. An alles wurde gedacht, von den pädagogischen Grundgedanken im Kindergarten bis zu den vielfältigen Angeboten, die Familien im Umfeld des Kindergartens zur Verfügung stehen.

Was ihre pädagogische Bedeutung angeht, steht die Kindergartenarbeit zu Unrecht immer wieder im Schatten der schulischen Bildungsarbeit. Denn die psychologische Forschung hat längst deutlich gemacht, wie grundlegend die

Prägung im Säuglings- und Kleinkindalter für ein ganzes Menschenleben ist. Das folgende Zitat macht dies deutlich:

Damit ist natürlich auch die Frage angerührt, was ein Kind in seinen Kindergartenjahren aufnehmen und lernen soll. Tatsache ist, dass sich das Wissen der Menschheit in kürzester Zeit vervielfältigt. Doch so schnell wie sich

das Wissen vermehrt, genau so schnell werden alte einmal gelernte Fähigkeiten und Wissensstände überholt und durch neue ersetzt.

„Ein Kind ist wie Wachs in dem, was es

aufnimmt

und wie Granit in dem, was es hält!“

Page 6: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

3

Deshalb lohnt es sich, bei der pädagogischen Arbeit gerade an den Jüngsten, darauf zu achten, dass grundlegende Werte, die ein Leben lang nicht veralten, vermittelt werden. Dafür spricht auch die bereits angesprochene Einsicht:

Der Orientierungsplan, der seit dem Kindergartenjahr 2009/2010 für alle Kindergartentagesstätten in Baden-Württemberg als Orientierung dient, gibt den Rahmen dafür her, dass wir in unserem evangelischen Kindergarten „Arche Noah“

besonderen Wert auf die grundlegende Werteerziehung im Sinn des christlichen Glaubens legen. Denn im Orientierungsplan ist das Bildungs- und Entwicklungsfeld „Sinn, Werte und Religion“ ausdrücklich ausgewiesen. In der vorliegenden Konzeption sind diese Gedanken in konkrete pädagogische

Konzepte umgesetzt. Mit der neuen Konzeption wird die Arbeit in unserem Kindergarten ein gutes Stück transparenter und nachvollziehbarer. Eltern, Erzieherinnen und Träger dient sie

zur Orientierung und als Bindeglied der Zusammenarbeit. Wir wünschen der Konzeption viel Erfolg und dem Miteinander von Kindern, Eltern, Erzieherinnen und dem Träger unserer Einrichtung Gottes Segen.

Gez. Pfarrer Albrecht Bahret

„Das Wissen der Menschheit verdoppelt sich derzeit

alle zwei Jahre.

Die Moral leider nicht.“

Page 7: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

4

3. Grundbausteine unserer pädagogischen Arbeit

3.1 Unser Bild vom Kind

Jedes Kind ist :.

I einzigartig und einmalig

... eine individuelle Persönlichkeit mit seinen Interessen und Bedürfnissen

I Forscher und Entdecker und möchte

seine Welt „be-greifen“

I ein geliebtes Kind Gottes

I besonders in seinen Stärken und

Schwächen

I neugierig und begeisterungsfähig

I geformt durch seine Lebenswelt

„Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf

frischer Tat ertappt.“

Martin Luther

Page 8: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

5

Die Erzieherin:

- gibt dem Kind Raum, um sich zu entfalten und zu entwickeln. - nimmt sich bewusst Zeit um dem Kind zuzuhören.

- gibt individuelle Begleitung und Unterstützung durch die Lebenswelt des Kindes.

- gestaltet ein Umfeld, in dem sich das Kind geborgen, beschützt und wohl fühlt. - gibt Lob, Anerkennung und Wertschätzung durch das Wahrnehmen und

Erkennen der Besonderheiten und Stärken des Kindes. - schenkt dem Kind Liebe, Aufmerksamkeit und Ermutigung. - bietet dem Kind die Möglichkeit zur Orientierung durch Rituale. - ist in ihrer Rolle als Fachkraft ein Vorbild für die Kinder.

„Jedes Kind ist wie eine Blume. Es braucht viel Wärme,

Licht, Vertrauen und Zeit, um aufzublühen. Wir

Erwachsene sind wie Gärtner, die die Knospen hegen

und pflegen, bis sie zur Entfaltung kommen. Was für

eine wunderbare Aufgabe, die uns da übertragen

wurde!“

Hermann Gmeiner

Page 9: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

6

3.2 Unsere Schwerpunkte

Stärkung des Selbst- bewusstseins

Gemeinschafts-gefühl vermitteln

Erziehung

zur Selbstständigkeit

Stärkung des Selbstwertgefühls

Ganzheitliche Erziehung

Naturpädagogik

Religiöse Erziehung

Unsere

Schwerpunkte

Page 10: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

7

Als evangelischer Kindergarten ist uns besonders wichtig, christliche Werte zu vermitteln. Das beinhaltet biblische Geschichten, christliche Lieder, die Teilnahme an Kirchenfesten und das gemeinsame Suchen nach Antworten. Jedes Kind wird wertgeschätzt und hat die Möglichkeit, sich selbstständig zu entfalten, indem es

sich ausprobieren kann und die Erzieherin als Begleiterin zur Seite steht. Außerdem nimmt es die Welt auf seine eigene Weise wahr, deshalb bietet die ganzheitliche Erziehung eine wesentliche Grundlage, um alle Sinne und Entwicklungsbereiche anzusprechen.

3.3 Qualitätsentwicklung und-Sicherung unserer pädagogischen Arbeit

Grundlage für unsere pädagogische Arbeit sind Beobachtungen und Dokumentation über die Entwicklung und den Lern - und Bildungsprozess des einzelnen Kindes. Diese dienen zur Vorbereitung und Umsetzung von Entwicklungsgesprächen. Alle Kindergärten der Stadt Haiterbach haben gemeinsame Entwicklungsbögen für jeden Altersabschnitt im Kindergarten erstellt.

Im Kindergartenalltag finden die Kinder viele Möglichkeiten, ihre Ideen, Wünsche, Bedürfnisse und Beschwerden zu äußern und einzubringen. Wir arbeiten nach dem situationsorientierten Ansatz, das bedeutet, wir suchen entsprechend den

Bedürfnissen und Interessen der Kinder Projektthemen aus. Vor den Projekten findet eine Kinderkonferenz statt, in welche die Kinder miteinbezogen werden. Hierbei erleben die Kinder, wie sie sich aktiv an Entscheidungen im Kindergartenalltag beteiligen können. Während und nach dem Projekt finden

regelmäßig neue Ideensammlungen und Reflexionen mit den Kindern statt, dabei können sie ihre Anliegen einbringen, die in unserer weiteren Arbeit einen Platz finden.

Die Regeln und Rituale im Kindergarten werden gemeinsam mit den Kindern erstellt. Die Kinder wissen durch Erfahrung, dass die Regeln im Kindergarten veränderbar sind. Je nach Bedarf und Situation werden diese neu überdacht.

„Hilf mir, es selbst zu tun. Zeige mir, wie es geht. Tu es

nicht für mich. Ich kann und will es alleine tun. Hab

Geduld, meine Wege zu begreifen. Vielleicht brauche ich

mehr Zeit, weil ich mehrere Versuche machen will. Mute

mir auch Fehler zu, denn aus ihnen kann ich lernen.“

Maria Montessori

Page 11: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

8

Ebenfalls können die Kinder während dem Freispiel selbst entscheiden, wo, mit wem, wie lange und was sie spielen möchten. Die Kinder wissen, dass sie immer mit ihren Anliegen auf eine Erzieherin zugehen können. Die Erzieherin steht den Kindern jederzeit als Bezugsperson zur

Verfügung, die ihre Bedürfnisse und Beschwerde wahrnimmt und darauf reagiert. Ebenfalls wird die Qualität durch die Reflexion unserer pädagogischen Arbeit bei wöchentlichen Teamsitzungen entwickelt.

3.4 Portfolio

In unserem Portfolio werden Lernschritte der Kinder (schriftlich) festgehalten.

Ebenso werden Werke der Kinder gesammelt, die sie während der Kindergartenzeit erstellen. Diese dokumentieren die Entwicklungsschritte der Kinder. Ein Schwerpunkt des Portfolios ist, die Stärken des Kindes, unter anderem durch Fotos darstellen. Die Kinder haben freien Zugang zu den Portfolios und

können diese jederzeit durchschauen. Beim Betrachten wird das Selbstwertgefühl gestärkt, indem sie erkennen, was sie in ihrer Kindergartenzeit schon „gelernt“ haben. Unsere Beobachtungen zeigen, dass die Kinder unglaublich stolz auf ihr eigenes Portfolio sind.

3.5 Tages - und Wochenablauf

Tagesablauf: Freispiel: Die Freispielphase findet bei uns bis ca. 10.00 Uhr statt. Deshalb ist uns wichtig, dass die Kinder bis spätestens 9.00 Uhr im Kindergarten sind. Wie bereits genannt

entscheiden die Kinder im Freispiel selbst, wo, mit wem, was, wie lange und wann sie spielen. Hierbei haben sie auch die Möglichkeit mit Kindern aus der anderen Gruppe zu spielen. Dabei lernen sie den Umgang miteinander, Rücksicht zu nehmen und ihre Bedürfnisse auszudrücken. Die Erzieherin begleitet und

unterstützt die Kinder dabei, ebenso ermutigt sie, selbstständig Konflikte zu lösen, ins Spiel zu finden und auf andere Kinder zuzugehen. Die Beobachtung der Kinder ist ein großer Bestandteil der Freispielführung.

Spiel ist nicht Spielerei. Es hat hohen Ernst.

Und tiefe Bedeutung.

Friedrich Fröbel

Page 12: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

9

Gemeinsames Vesper: Nach dem Aufräumen gehen wir mit den Kindern Hände waschen und holen die Taschen um zu Vespern. Vor dem Essen beten wir gemeinsam mit den Kindern.

Da ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit das Gemeinschaftsgefühl ist, legen wir besonderen Wert auf das „Wir-Gefühl“ beim Vespern. Ein abwechslungsreiches und gesundes Essen ist für Kinder besonders wichtig. Bevor die Aktivität stattfindet, gibt es eine Bewegungseinheit (im Garten oder in der

Garderobe). Aktivität: Je nach Wochentag finden für die Kinder unterschiedliche Aktivitäten statt. Vielfältige Aktivitäten sind uns besonders wichtig, da die ganzheitliche Erziehung ein Schwerpunkt unserer pädagogischen Arbeit ist. Ebenso achten wir auch auf

altersspezifische Angebote. Zur Zusammenstellung dieser Gruppen nützen wir die Möglichkeit, die Kinder in „Mäuse“, „Löwen“ und „Bären“ einzuteilen. Entscheidend für die Einteilung der jeweiligen Altersgruppen ist der Stichtag am 30. September. Unsere Vorschüler sind die „Bären“, unsere mittleren Kinder heißen „Löwen“ und

unsere kleinen Kinder sind die „Mäuse“. Aktivitäten können sein: - Biblische Geschichten und christliche Lieder - Musikalisches Angebot (Klanggeschichten und Lieder, Instrumente) - Bilderbuchbetrachtung

- Bewegungsangebote (Bewegungstag, Turnen, Rhythmik) - Malen, Basteln und Gestalten - Kreisspiele und Fingerspiele - Angeleitete Rollenspiele

- Gesprächs- und Erzählrunden - Geburtstage feiern

Garten: Vor oder nach der Aktivität gehen wir in den Garten. Durch wetterentsprechende Kleidung haben die Kinder die Möglichkeit, die Natur in verschiedenen

Wettersituationen zu erleben. Verschiedene Spielgeräte bieten die Gelegenheit, sich auszuprobieren und Rollenspiele zu entwickeln.

Page 13: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

10

Flexible Abholzeit: Zwischen 12.00 und 12.30 Uhr haben die Eltern der Regelgruppe die Möglichkeit ihre Kinder abzuholen. Mittwochs, an unserem Erlebnistag, findet die Abholphase

zwischen 13.00 und 13.30 Uhr statt. Verlängerte Öffnungszeit: Die Kinder der verlängerten Öffnungszeit nennen wir „Sternschnuppenkinder“. Sie gehen gemeinsam um ca. 12.15 Uhr zu einem zweiten Vesper, das sie von zu Hause mitgebracht haben. Danach haben die Kinder Zeit zum Spielen, in den

Garten zu gehen, Geschichten zu hören oder in der Gruppe den Spielplatz und den Wald zu erkunden. Zwischen 13.30 und 14.00 Uhr können die Kinder der verlängerten Öffnungszeit abgeholt werden.

Nachmittagskindergarten: Montags, dienstags und donnerstags ist für die Regelkinder nachmittags von

14.00 bis 16.00 Uhr der Kindergarten geöffnet. Die Kinder sollten bis spätestens 14.30 Uhr im Kindergarten sein. Nachmittags findet eine Freispielphase in den Gruppenräumen oder im Garten statt. Um 16.00 Uhr wird ein Abschiedslied gesungen und die Kinder werden abgeholt.

Wochenablauf:

Bewegungstag:

In jeder Gruppe findet einmal wöchentlich ein Bewegungstag (Naturtag oder Turnen) statt. Bevorzugt gehen wir an diesem Tag in die Natur.

Dort haben die Kinder die Möglichkeit für Rollenspiele, Naturmaterialien zu sammeln, die Umgebung zu erforschen und vieles zu entdecken. Beim Turnen finden verschiedene Bewegungsangebote statt.

Page 14: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

11

Erlebnistag: Jeden Mittwoch findet der Erlebnistag statt. An diesem Tag werden besondere gruppenübergreifende Aktivitäten durchgeführt.

Besondere Aktivitäten können sein: - Exkursionen (Besuche in verschiedenen Betrieben, Bauernhof, Kirche, usw.) - Kochtage (1x im Monat) - Wellnesstag

- Kinotag - Wassertag - Forscher- und Experimentiertag - Und vieles mehr

Über neue Anregungen und Vorschläge für unsere Erlebnistage von Elternseite sind wir sehr dankbar.

Bärentreff (Vorschule):

An einem Vormittag in der Woche findet in Kooperation mit der Schule für die „Bären“

(Vorschüler) der Bärentreff statt. Eine Erzieherin gestaltet gemeinsam mit der Kooperationslehrerin den Bärentreff, der in einem festgesetzten Zeitraum stattfindet. Der Bärentreff unterstützt die

Vorbereitung auf die Schule. Die Kinder bekommen wöchentlich Hausaufgaben, die sie bis zum nächsten Bärentreff erledigen.

Page 15: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

12

Spatzentreff (Sprachförderung):

Zweimal wöchentlich findet die Sprachförderung statt, die von einer Erzieherin durchgeführt wird.

Kinder, die Förderbedarf im sprachlichen Bereich haben, nehmen am Spatzentreff teil. Dazu müssen die Eltern ihre Einverständniserklärung abgeben. Im Spatzentreff entwickeln die Kinder durch

verschiedene Angebote wie Geschichten, Lieder, Erzählrunden, Fingerspiele, uvm. ihre sprachlichen Fähigkeiten weiter.

Bücherwurmtreff: Im Bücherwurmtreff haben Eltern und Großeltern die

Möglichkeit, in einer Kleingruppe Geschichten vorzulesen. Dieser findet an einem Vormittag in einem separaten Raum statt. Im Eingangsbereich hängt eine Liste aus, in die man sich eintragen kann. Im Bücherwurmtreff werden die Kinder

zu einer phantastischen Reise ins Geschichten- und Märchenland eingeladen.

4. Unsere Ziele nach dem Orientierungsplan

Der Orientierungsplan für Bildung und Erziehung in den Baden-

Württembergischen Kindergärten findet seine Umsetzung in vielen Bereichen unseres Kindergartens. Er beinhaltet sechs Bildungs – und Entwicklungsfelder:

4.1 Bildungs-und Entwicklungsfelder

„Kinder sind keine Fässer, die gefüllt,

sondern Feuer, die entzündet werden

wollen.“

Francois Rabelais

Page 16: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

13

4.1.1 Körper Kinder entwickeln durch verschiedene Bewegungsangebote ein Gespür für ihren Körper. Bewegungsangebote wie Turnen, Bewegungstag, Bewegungsraum während dem Freispiel, Garten, Fahrzeuge, usw. die bei uns

im Kindergarten stattfinden, fördern die Grobmotorik. Die Feinmotorik wird durch verschiedenste Angebote, die Fingerfertigkeit erfordern, gestärkt. Ebenfalls beinhaltet der Bereich „Körper“ die Gesundheit und Ernährung.

Die Kinder haben auch die Möglichkeit, sich körperlich auszudrücken z.B. durch Theater/ Rollenspiele.

4.1.2 Sinne

Im Kindergartenalltag erfahren die Kinder viele Möglichkeiten, ihre Sinne (hören, sehen, schmecken, riechen, tasten) zu entwickeln, zu schärfen und zu schulen. Kinder nehmen ihre Welt mit unterschiedlichen Sinnen wahr, deshalb ist unsere Kindergartenarbeit abwechslungsreich gestaltet, sodass nach dem

Prinzip des ganzheitlichen Lernens alle Sinne angesprochen werden.

4.1.3 Sprache Die Sprache dient als Schlüssel, der den Kindern dazu verhilft, die Welt zu

entdecken und zu verstehen. Sprache findet immer und überall, verbal und nonverbal statt. Die gezielten Aktivitäten zur Förderung sind Gesprächsrunden, Bilderbuchbetrachtungen, Fingerspiele, Lieder, Reime, Geschichten sowie die Sprachförderung (Spatzentreff) und vieles mehr.

4.1.4 Denken Im Kindergartenalltag begegnen den Kindern viele Situationen, die sie sich nicht selbst erschließen können. Deshalb begleiten wir die Kinder beim Experimentieren, Hypothesen aufstellen und Ursachen für verschiedenste

Wirkungen zu finden. Dadurch wird die Phantasie und Kreativität der Kinder angeregt und weiterentwickelt.

4.1.5 Gefühl und Mitgefühl

Die Kinder lernen Gefühle bei sich und anderen kennen. Sie lernen sich mit diesen auseinanderzusetzen und damit umzugehen. Außerdem ist es für die Kinder wichtig, ihre Gefühle verbal und nonverbal auszudrücken. Dies erleben die Kinder im Freispiel, Rollenspiel, bei Konflikten und im Umgang mit

Freunden.

Page 17: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

14

4.1.6 Sinn, Werte und Religion

Die Kinder erfahren im Kindergarten verschiedene Werte und Normen (Regeln, Bitte/Danke sagen und viele weitere) die sie für ihren weiteren Lebensweg prägen. Die Werte unseres evangelischen Kindergartens beruhen

auf dem biblischen Menschenbild. Als evangelischer Kindergarten findet die religiöse Erziehung einen besonderen Platz in unserem Alltag. Es werden biblische Geschichten erzählt, Gebete gesprochen, christliche Lieder gesungen und an den kirchlichen Festen teilgenommen.

5. Elternpartnerschaft

5.1 Elemente unserer Elternpartnerschaft

Gespräche: - Aufnahmegespräch und

Eingewöhnung

- Entwicklungsgespräche

- Tür - und Angelgespräche

- Runder Tisch

- Gespräch bei Bedarf

- spontane Gespräche

Gemeinsame Aktivitäten: - verschiedene Feste

- Mitwirkung an Erlebnistagen

- Unterstützung bei Projekten

- Schultütenbasteln

Elternbeirat: - Wahl findet am Elternabend statt

- Elternbeiratssitzung

- Sprachrohr zwischen Träger,

Erzieherinnen, Eltern

- gemeinsame Planungen und

Durchführungen von Aktivitäten und Festen

Elterninformationen: - Elternbriefe

- Elterninfowand

- Wochenplan

Elternabend: - Kennenlernen

- Austausch

untereinander

- Informationen über

Kindergartenarbeit

Page 18: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

15

Wie der Begriff „Elternpartnerschaft“ bereits aussagt, ist uns die Zusammenarbeit zwischen Eltern und Erzieherinnen sehr wichtig. Eltern kennen Ihr Kind am Besten.

Um den individuellen Weg für die Entwicklung eines Kindes zu erreichen, ist es

von großer Bedeutung, dass Eltern und Erzieherinnen an einem Strang ziehen und die gleichen Ziele verfolgen. Ebenso ist eine offene und vertrauensvolle Atmosphäre wertvoll für unsere

Zusammenarbeit. Die Eltern werden von der Stadt Haiterbach angeschrieben, wenn ihr Kind zwei Jahre alt geworden ist. Dieses Schreiben beinhaltet Informationen über alle

Kindergärten in Haiterbach und einen Anmeldebogen. Dieser wird im ausgewählten Kindergarten abgegeben. Daraufhin meldet sich der Kindergarten, um einen Termin für ein Aufnahmegespräch zu vereinbaren. In unserem Kindergarten werden Kinder von drei bis sechs Jahren aufgenommen. Dabei gibt es die Möglichkeit, dass das Kind bereits mit zwei Jahren und elf Monaten den

Kindergarten besucht. Um den Kindern den Einstieg in den Kindergartenalltag zu erleichtern, werden sie zu einem Schnuppernachmittag eingeladen, an dem ein Elternteil gerne dabei bleiben kann. Während der Eingewöhnungsphase gehen wir auf die individuellen

Bedürfnisse der Kinder ein. Im Zeitraum um den Geburtstag eines Kindes findet einmal jährlich ein Entwicklungsgespräch statt. Grundlage für dieses Gespräch bietet der gemeinsam

erstellte Entwicklungsbogen und das Portfolio. Bei einem runden Tisch werden bei Bedarf verschiedene Außenstellen zu Gesprächen eingeladen, wie beispielsweise Logopädin, Frühförderstelle, oder

andere Einrichtungen.

„Eine Mutter versteht, was ein Kind nicht

ausspricht.“

Jüdisches Sprichwort

Page 19: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

16

5.2 Beschwerdemanagement für Eltern

Es ist wichtig, Kritik nicht als negativen Aspekt zu sehen, sondern die Vorteile daraus zu erkennen. Konstruktive Kritik von außen wird im Team aufgenommen,

überdacht und entsprechend umgesetzt. Dies führt zur Verbesserung der Qualität im Kindergarten. Ablauf des Beschwerdemanagement: Eltern werden bereits im Aufnahmegespräch sowie bei den Elternabenden auf die Möglichkeiten der Beschwerde hingewiesen.

1. Möglichkeit: Die Eltern gehen direkt mit ihrer Beschwerde auf die Erzieherinnen zu. Da uns die Beziehung zu den Eltern sehr wichtig ist, würden wir uns sehr freuen, wenn die Eltern bei Beschwerden direkt auf uns zukommen.

2. Möglichkeit: Im Eingangsbereich befindet sich ein roter Briefkasten des Elternbeirats,

der auch zur schriftlichen Form der Beschwerde genutzt werden kann.

3. Möglichkeit: Die Eltern gehen mit ihrer Beschwerde direkt auf den Elternbeirat zu. Dieser dient als Sprachrohr zwischen Eltern, Kindergarten und Träger.

6. Unser Kindergartenteam

„Wir können die Kinder nach unserem Sinne nicht

formen; so wie Gott sie uns gab, so muss man sie

haben und lieben.“

Johann Wolfgang von Goethe

Page 20: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

17

Die Basis für gute und erfolgreiche pädagogische Arbeit ist ein Team, das in ständigem Austausch zueinander steht und gemeinsame Ziele festlegt und verfolgt. Uns ist es sehr wichtig, dass sich jede Erzieherin mit ihren Stärken und

Fähigkeiten einbringen kann. Um die Teamarbeit effektiv zu gestalten, ist es von großer Bedeutung, viel Wert auf eine positive Atmosphäre zu legen. Um diese beizubehalten finden jährlich Personalentwicklungsgespräche statt. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit, sich gegenseitig auszutauschen und

gemeinsame Ziele zu setzen, welche schriftlich dokumentiert werden. Im darauffolgenden Jahr werden diese als Leitfaden für die Reflexion und die neue Zielsetzung verwendet. Durch die PE-Gespräche werden die Stärken jedes einzelnen Mitarbeiters erneut aufgegriffen. Beim Personaleinsatz werden diese

berücksichtigt und jede Erzieherin kann sich mit ihren Stärken einbringen. Die Kindergartenleitung führt dieses Gespräch mit dem Kindergartenteam und der Träger mit der Kindergartenleitung.

Teambesprechungen: Wöchentlich finden Teambesprechungen statt, in denen wir gemeinsam planen, die Kindergartenarbeit reflektieren und Fallbesprechungen durchführen. Dies

bietet die Möglichkeit, Verbesserungschancen zu erkennen und umzusetzen. Dadurch wird die Qualität in unserem Kindergarten gesichert und weiterentwickelt. Bei uns finden unterschiedliche Besprechungen statt, zum einen mit dem gesamten Team und zum anderen Gruppenintern. Beispiele für Besprechungsthemen können sein:

- Feste planen und reflektieren - Planung von Projekten - Interessen der Kinder - Planung der Erlebnistage

- Personalangelegenheiten - Weiterentwicklung im Team

Fortbildungen: Alle pädagogischen Fachkräfte nützen die Möglichkeit, sich durch die gegebenen und vom Träger bewilligten fünf Fortbildungstage in verschiedenen Bereichen weiterzuentwickeln.

Page 21: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

18

Personalanstellung: Unser Kindergartenteam besteht aus sechs Erzieherinnen. Davon sind drei Erzieherinnen zu 100 % angestellt, unter anderem die Kindergartenleitung. Die

drei weiteren Erzieherinnen haben eine Teilzeitanstellung. 25% der Anstellung dient als Vorbereitungszeit. Dazu gehören die wöchentlichen Teamsitzungen, Elterngespräche, Organisatorisches, Einkäufe, Vorbereitung von Aktivitäten, uvm.

Ebenfalls ist ein Hausmeister und eine Reinigungskraft bei uns im Kindergarten angestellt.

Praktikanten: Nach Anfrage nehmen wir Praktikanten, die von der Hauptschule, Realschule oder vom Gymnasium sind. Diese führen ein Sozialpraktikum oder ein berufsvorbereitendes Praktikum bei uns in der Einrichtung durch. Ebenso begleiten wir regelmäßig Praktikanten der Fachschule für Sozialpädagogik durch

ein Ausbildungsjahr. Vertretung: Im Falle von Krankheit oder Urlaub einer Erzieherin wird je nach Bedarf und in

Absprache mit dem Träger eine Vertretungskraft organisiert.

7. Zusammenarbeit mit dem Träger und anderen Institutionen

7.1 Träger

Evangelische Kirchengemeinde Haiterbach-Talheim Pfarramt Pregizergasse 2 72221 Haiterbach Tel: 07456/342 Fax. 07456-7390

Email: [email protected] Homepage: www.kg-haiterbach.de

Unser Träger ist die evangelische Gesamtkirchengemeinde Haiterbach-Talheim.

Eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Kindergarten und Träger ist von großer Bedeutung. Durch häufige Absprachen und regelmäßigen Austausch werden gemeinsam gesetzte Ziele erreicht.

Page 22: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

19

Absprachen können sein: gemeinsame Feste planen, organisatorische Angelegenheiten, Finanzielles usw. Ebenfalls ist der Träger (Pfarrer Bahret) bei den Kindern präsent, indem er sie regelmäßig im Kindergarten besucht oder zu sich einlädt, um den Kindern biblische Geschichten zu erzählen und christliche

Werte zu vermitteln. Der Informationsaustausch findet überwiegend zwischen der Kindergartenleitung und dem Träger statt. 7.2 Andere Institutionen

Die Kooperation mit anderen Institutionen ist uns sehr wichtig. Wir arbeiten intensiv mit der Grundschule Haiterbach zusammen. Außerdem kooperieren wir mit Fachpersonal wie Logopäden, Frühförderstelle, Ernährungsberatern,

Kinderärzten, Ergotherapeuten, Gesundheitsamt und anderen Stellen. Beim Auftreten eines Förderbedarfs oder Besonderheiten einzelner Kinder, werden nur mit Einverständnis der Eltern, andere Institutionen hinzugezogen. Das Gesundheitsamt führt die Einschulungsuntersuchung in zwei Schritten durch. Im

ersten Schritt wird das Kind im vorletzten Kindergartenjahr (als „Löwe“) untersucht, um eventuelle Fördermaßnahmen rechtzeitig zu erkennen und durchzuführen. Im darauffolgenden Jahr (Schritt zwei) erfolgt eine weitere Untersuchung.

8. Öffentlichkeitsarbeit

Wir sehen uns als einen festen Bestandteil der Stadt Haiterbach, der sich gerne nach außen präsentiert und auch gerne Menschen von außen empfängt. Öffentlichkeitsarbeit bietet die Möglichkeit, unsere Arbeit nach außen zu präsentieren. Dadurch wird die pädagogische Arbeit des Kindergartens transparent gemacht. Eltern und weitere Interessierte haben die Chance, einen

Einblick in den Kindergarten zu bekommen. Öffentlichkeitsarbeit bedeutet für uns: - Berichte in Amtsblatt und Zeitung

- Teilnahme an Festen der Kirchengemeinde und der Stadt Haiterbach - Präsenz auf der Homepage der Kirchengemeinde - Unsere Kindergartenkonzeption - Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

- Exkursionen an Erlebnistagen (Feuerwehrbesuch, Bücherei, Firmen, usw.) - Erlebnistage in unserer Einrichtung (Streuobstwiesen, Zahnpflege, Backen mit

Großeltern) - Bildershow im Eingangsbereich des Kindergartens

Page 23: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

20

9. Rundgang durch den Kindergarten

9.1 Lage und Umgebung

Der Kindergarten befindet sich am Rande eines Wohngebiets in der Nähe zu Wald und Feldern. Deshalb sind wir an unserem Bewegungstag

bevorzugt im Wald und nützen die Möglichkeit, Waldwochen zu gestalten. Dort erleben die Kinder verschiedene Naturerfahrungen bei unterschiedlichen Wetterbedingungen.

Die Wohngegend besteht überwiegend aus Einfamilienhäusern. In der Nähe des Kindergartens befinden sich die Burgschule, die Bücherei, das Hallenbad und drei Spielplätze. Auch die Kirche, die wir öfters besuchen, ist zu Fuß erreichbar.

9.2 Daten zum Kindergartengebäude

Im August 1990 wurde der evangelische Kindergarten nach Vorbild der Arche

Noah gebaut. Dadurch erhielt der Kindergarten auch seinen Namen. Die „Arche Noah“ ist etwa 565 m² groß und besteht aus zwei Stockwerken. Im unteren Stockwerk befindet sich ein Gemeinderaum und im oberen Stockwerk ist der Kindergarten, der die Möglichkeit hat, den Gemeinderaum zu nutzen. Zusätzlich

ist eine große Außenanlage vorhanden.

9.3 Außenanlage

Der Garten besteht im oberen Bereich aus einer gepflasterten Ebene. Im mittleren Bereich befindet sich ein Rondell, um gemeinsame Aktivitäten zu gestalten. Im unteren Bereich ist eine Wiese in

Hanglage, die für viele Aktionen genutzt werden kann wie beispielsweise das „Rutschen im Winter“. Die verschiedenen Bereiche sind durch Hecken abgegrenzt, in denen die Kinder die Möglichkeit

haben, sich zurückzuziehen.

Page 24: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

21

Garderobe

Regenbogengruppe

Um die Kinder in die Ernte mit einzubeziehen, sind in unserem Garten diverse Kirschbäume, Apfelbäume und Haselnusssträucher vorhanden. Im Außenbereich gibt es viele Spielgeräte. Eine Rutsche, das „Piratenschiff“, die

„Rakete“, eine Vogelnestschaukel und eine Wippe stehen den Kindern zur Verfügung.

Beim „Piratenschiff“ und der Vogelnestschaukel ist je ein

Sandkasten. Für den Badespaß in den Sommermonaten ist eine Wasserpumpe vorhanden. Ein Gartenhäuschen, um Spielsachen aufzubewahren,

befindet sich im unteren Teil des Gartens.

Dort sind auch Fahrzeuge, die die Kinder im oberen Bereich des Gartens benutzen können.

9.4 Unsere Räumlichkeiten

Durch die Eingangstür im oberen Stockwerk gelangen Sie in den Eingangsbereich, der zur Kindergartengarderobe führt. Links von der Garderobe

befinden sich die „Sonnenscheingruppe“ und rechts die „Regenbogengruppe“.

Diese Gruppenräume sind in verschiedene Bereiche eingeteilt wie Bauecke, Puppenecke, Leseecke, Maltisch

und weitere Bereiche. An jeden Gruppenraum grenzt eine Küche. Zusätzlich dienen zwei Räume zur Aufbewahrung von Spiel - und Bastelmaterialien.

Page 25: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

22

Sonnenscheingruppe

In einem dieser Räume haben die Kinder zusätzlich die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und in dieser „Kuschelhöhle“ zu spielen.

Der Sanitärbereich besteht aus fünf Kindertoiletten, einer Dusche und fünf Kinderwaschbecken. Für Erzieherinnen steht eine Erwachsenentoilette in einem

separaten Raum zur Verfügung. Für Elterngespräche, Telefonate und Verwaltungsarbeiten gibt es ein Büro. An den Gemeinderaum im unteren Stockwerk grenzt ebenfalls eine Küche an. Außerdem befindet sich dort eine Frauen - und eine Männertoilette. Im hinteren Bereich steht dem Kindergarten ein Keller zur Verfügung.

9.5 Finanzielle Mittel

Das Grundstück des Kindergartens wurde der evangelischen Kirchengemeinde von der Stadt Haiterbach zum Bau des Kindergartens zur Verfügung gestellt. Die Betriebskosten des Kindergartens werden zu ca. 80% von der Stadt Haiterbach und zu ca. 20 % von der evangelischen Kirchengemeinde übernommen. Die

Kindergartengruppen erhalten pro Jahr einen Beitrag (Etat), um verschiedene Anschaffungen wie Spielsachen, Bastelmaterial, Geschenke und Büromaterial anzuschaffen. Größere Anschaffungen müssen mit dem Träger abgesprochen werden. Der Kindergartenbeitrag steht im Anmeldeheft des Kindergartens. Er ist

abhängig von der Anzahl der im Haushalt lebenden unter 18-jährigen Kinder.

10. Gesetzliche Grundlagen

Kindergärten haben neben dem Auftrag der Erziehung und Betreuung auch einen Bildungsauftrag, der sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen der Kinder

orientiert. Dieser ist Teil der gesetzlichen Grundlage. Ebenso hat jeder junge Mensch ein Recht auf Förderung seiner Entwicklung und auf Erziehung zu einer eigenverantwortlichen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit. (§1 SGB VIII)

Page 26: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

23

10.1 Aufsichtspflicht

Um die Aufsichtspflicht in unserer Einrichtung zu gewährleisten steht den Anforderungen entsprechend ausreichend Personal zur Verfügung. Die

Aufsichtspflicht beginnt und endet mit der Übergabe des Kindes. Ausnahmen werden entsprechend besprochen und schriftlich festgehalten. Den Rahmen der Aufsichtspflicht entscheidet die Erzieherin individuell, je nach Alter der Kinder, Gruppenzusammensetzung, Entwicklungsstand, etc.

Für Räume, in denen die Kinder die Möglichkeit haben, alleine zu spielen, werden gemeinsam mit den Kindern Regeln erarbeitet und regelmäßig reflektiert. Ältere Kinder können mit dem „Gartenführerschein“ alleine in einem besprochenen übersichtlichen Bereich im Garten spielen, der vom Gruppenraum einzusehen ist.

Um den „Führerschein“ zu erhalten, müssen die Kinder eine „Führerscheinprüfung“ absolvieren. Bei Festen und Aktionen mit den Eltern, liegt die Aufsichtspflicht bei den Erziehungsberechtigten.

10.2 Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach §8a SGB VIII

Als Kindeswohlgefährdung wird bezeichnet, wenn das geistige, körperliche oder

seelische Wohl eines Kindes gefährdet ist und die Erziehungsberechtigten nicht bereit oder in der Lage sind, die Gefahr abzuwenden. Verfahrensschritte bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung:

Schritt 1 Die Erzieherin beobachtet einen Verdacht auf Kindeswohlgefährdung und dokumentiert dies in einer Einschätzskala.

Schritt 2 Die Information der Erzieherin wird an die Kindergartenleitung und das Team weitergeleitet. Gemeinsam findet eine Abschätzung des Gefährdungsrisikos statt.

Schritt 3 Sollte kein Verdacht bestehen, folgen weitere Beobachtungen. Besteht ein Verdacht, werden Eltern und andere Sorgeberechtigte zu einem

Gespräch eingeladen.

Page 27: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

24

Schritt 4 Als weiterer Schritt wird abgewägt, ob professionelle Hilfe nötig ist. Wenn dies nicht der Fall ist, werden weitere Beobachtungen durchgeführt. Sollte professionelle Hilfe nötig sein, wird eine „insoweit erfahrene Fachkraft“

hinzugezogen. Diese ist nicht in den Fall involviert. Sie unterstützt, berät und begleitet die Erzieherin bei der Einschätzung des Gefährdungsrisikos.

Schritt 5 Daraufhin lädt die Erzieherin die Eltern und Sorgeberechtigten zu einem Gespräch über die derzeitige Situation ein.

Schritt 6 Sollte keine Verbesserung des Gefährdungsrisikos erfolgen, findet ein weiteres Gespräch mit den Sorgeberechtigten statt. Dabei wird auf die Einschaltung des

Jugendamts hingewiesen. Schritt 7 Bei Verbesserung der Situation führt die Erzieherin weitere Beobachtungen durch.

Sollte sich die Situation jedoch nicht verbessern, schaltet der Träger das Jugendamt ein und informiert die Sorgeberechtigten darüber.

Die Verfahrensschritte wurden erstellt nach der Vorlage des Evang.

Diakonieverband im Landkreis Calw – Fachberatung Tageseinrichtung für Kinder

11. Schlussgedanke

Unsere Konzeption befindet sich in einem Prozess, der sich ständig, je nach Situation und Änderungen der Kindergartenarbeit, weiterentwickelt. Dementsprechend wird die Konzeption nach Bedarf überarbeitet.

Das Kind

„Es ist ein Wunder, sagt das Herz.

Es ist eine große Verantwortung, sagt der Verstand.

Es ist sehr viel Sorge, sagt die Angst.

Es ist ein Geschenk Gottes, sagt der Glaube.

Es ist eine enorme Herausforderung, sagt die Erfahrung.

Es ist das größte Glück, sagt die Liebe.“

Page 28: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

25

Lassen Sie uns dieses „Glück“ mit Verstand, Verantwortung und mit Gottes Hilfe in den Jahren des Erwachsenwerdens begleiten. Wir ein kleines Stück, Sie als Eltern das größte Stück.

Ihr Kindergartenteam „Arche Noah“ und die evangelische Kirchengemeinde Haiterbach-Talheim

12. Weitere Kontaktadressen

Diese Angebote werden von unseren Kindergartenfamilien gerne in Anspruch genommen: Stadt- und Schulbücherei: Hohenrainstraße 37-43 72221 Haiterbach Tel: 07456/939624 Öffnungszeiten:

Montags: 15.30 – 18.00 Uhr Donnerstags: 09.00 – 11.30 Uhr und 15.30 – 18.00 Uhr

Kinderkirche der Kirchengemeinde Haiterbach-Talheim Treffpunkt: jeden Sonntag um 10 Uhr in der Chorkapelle der Laurentiuskirche. Alter: von 4 bis 12 Jahren! Geschichtentelefon: 07456-800 - jede Woche neue Geschichten!

Mutter-Kind-Gruppe Treffpunkt: Gemeinderaum im evangelischen Kindergarten „Arche Noah“ Uhrzeit: donnerstags von 9.00 – 11.00 Uhr Alter: von 0 bis 3 Jahren

Kinderstunde "Grashüpfer" Treffpunkt: Gemeinderaum im evangelischen Kindergarten „Arche Noah“ Alter: von 4 bis 6 Jahren Uhrzeit: donnerstags von 16.00 – 17.00 Uhr

Page 29: des evangelischen Kindergartens „Arche Noah“ · 2016-03-18 · Als Träger des Kindergartens „Arche Noah“ sind wir sehr dankbar, dass unsere Erzieherinnen in Eigeninitiative

Evangelischer Kindergarten „Arche Noah“

26

Tausendfüßler Treffpunkt: Pregizerhaus Alter: 1. bis 3. Klasse Uhrzeit: montags von 16.00 – 17.00 Uhr

Die Ohrwürmer (Kinderchor) Treffpunkt: Pregizerhaus Alter: ca. 6 - 14 Jahre Uhrzeit: freitags von 16.15 – 17.15 Uhr Kidstime Treffpunkt: Brunnenstraße 13 (im Häusle) Alter: 4 -12 Jahre

Uhrzeit: samstags von 10.00 – 11.30 Uhr Kinderturnen Treffpunkt: Turnhalle Burgschule Alter: 3 - 4 Jahre Uhrzeit: dienstags von 16.30 – 17.30 Uhr

Treffpunkt: Turnhalle Burgschule Alter: 5 - 6 Jahre Uhrzeit: mittwochs von 17.45 – 18.45 Uhr