Die Gebrüder Grimm Vortrag von Amelie Medrow. Gliederung 1. Biografie Jacob und Wilhelm Grimm 2. Gemeinsame Werke 2.1 Grimms Märchen 2.2 Deutsches Wörterbuch

  • Published on
    05-Apr-2015

  • View
    105

  • Download
    2

Embed Size (px)

Transcript

  • Folie 1
  • Die Gebrder Grimm Vortrag von Amelie Medrow
  • Folie 2
  • Gliederung 1. Biografie Jacob und Wilhelm Grimm 2. Gemeinsame Werke 2.1 Grimms Mrchen 2.2 Deutsches Wrterbuch 3. Werke von Jacob Grimm 4. Werke von Wilhelm Grimm
  • Folie 3
  • Einfhrung Jacob Grimm Wilhelm Grimm Grimms Mrchen (Sagen, Dichtungen, Urkunden) Sprachwissenschaftler Begrnder der dt. Philologie Deutsche Grammatik Deutsches Wrterbuch
  • Folie 4
  • Jacob Grimm Wilhelm Grimm
  • Folie 5
  • 1. Biografie Jacob und Wilhelm Grimm Jacob Ludwig Karl Grimm (* 4. Januar 1785 in Hanau, 20. September 1863 in Berlin) Wilhelm Carl Grimm (* 24. Februar 1786 in Hanau, 16. Dezember 1859 in Berlin) Sehr enges & vertrautes Verhltnis der Brder Brder lernten frh Werke der Romantik kennen (vertraut mit Werken v. Schiller und Goethe) Studierten Jura an der Philipps-Universitt in Marburg untersuchten die geschichtliche Entwicklung der deutschsprachiger Literatur (Sagen, Dichten, Urkunden) nach Studienabschluss (1806) Beginn der Sammlung und Bearbeitung von Mrchen und Sagen Jacob war Bibliothekar und Wilhelm Sekretr der Bibliothek Brder Grimm arbeiteten politisch darauf hin, die damaligen deutschen Kleinstaaten zu vereinigen Grimms lebten in einer Zeit mit politischen und kriegerischen Auseinandersetzungen halfen Menschenrechte in Deutschland zu formulieren Beide gelten als Begrnder der germanischen Altertumswissenschaften, der germanischen Sprachwissenschaften & d. deutschen Philologie
  • Folie 6
  • 2. Gemeinsame Werke 1807: Aufstze ber Minnesang in Fachzeitschriften (Verffentlichung) 1812: deutsche Ausgabe Edda und Reineke Fuchs 1813-1816: 3 Bnde der Zeitschrift Altdeutsche Wlder, hatte die altdeutsche Literatur beinhaltet 1816-1818: Deutsche Sagen (2 Bnde) nicht der Erfolg der Kinder- und Hausmrchen 1838: Beginn der Arbeit am Deutschen Wrterbuch Kinder- und Hausmrchen (Grimms Mrchen) bekannteste Werk
  • Folie 7
  • 2.1 Grimms Mrchen 1812: Sammlung von Mrchen und Sagen zusammengesammelt nach alten, mndlich und schriftlich berlieferten Geschichten Texte wurden teilweise verniedlicht (waren erst zu gewaltvoll) viele Mrchen von Mrchenerzhlerin Dorothea Viehman 1812: 1.Band der Kinder- und Hausmrchen (wurde 1819 stark berarbeitet) 1815: zweiter Band der Kinder- und Hausmrchen
  • Folie 8
  • Hnsel und Gretel Rapunzel Frau Holle Schneewittchen Rumpelstilzchen Die Bremer Stadtmusikanten
  • Folie 9
  • 2.2 Deutsches Wrterbuch Die biene weisz genau die zelle, zu welcher sie honig eintrgt -Jacob Grimm
  • Folie 10
  • Deckblatt Deutsches Wrterbuch
  • Folie 11
  • 2.2 Deutsches Wrterbuch Arbeit begann 1838 Belegwrterbuch beinhaltet die Herkunft jedes deutschen Wortes und seinen Gebrauch Deutsches Wrterbuch soll Brgern helfen1854: Erscheinung des ersten Bandes, sich der deutschen Sprache zu vergewissern erstes Wrterbuch der Geschichte Wilhelm verfasste Beitrge bis D Jacob beendete A, B, C und E fing F an Erstausgabe des Gesamtwerkes besteht auch 33 Bnden mit 34824 Seiten
  • Folie 12
  • 3. Werke von Jacob Grimm Deutsche Grammatik: 1821: Arbeit an der Deutschen Grammatik kein vollstndiges Manuskript lie Druckbgen drucken Band 1 Zeitdauer 14 Monate Untersuchte Entwicklung der heutigen Sprache und Gesetzte des Lautwechsels bei Vokalen
  • Folie 13
  • 4. Werke von Wilhelm Grimm 1811: Buch ber Altdnische Heldenlieder, Balladen und Mrchen 1816: mehrere Bcher ber Runen 1828: Deutsche Rechtsaltertmer 1829: Die deutsche Hldensage
  • Folie 14
  • Folie 15
  • Quellen Brder Grimm: http://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCder_Grimmhttp://de.wikipedia.org/wiki/Br%C3%BCder_Grimm Jacob Grimm: http://de.wikipedia.org/wiki/Jacob_Grimmhttp://de.wikipedia.org/wiki/Jacob_Grimm Wilhelm Grimm: http://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Grimmhttp://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Grimm Brder Grimm: http://www.1000-maerchen.de/cAContent,1,1,2,0- brueder-grimm.htmhttp://www.1000-maerchen.de/cAContent,1,1,2,0- brueder-grimm.htm Brder Grimm: http://www2.hu- berlin.de/grimm/dbrgr/die_brueder_grimm.htmlhttp://www2.hu- berlin.de/grimm/dbrgr/die_brueder_grimm.html Deutsches Wrterbuch: http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_W%C3%B6rterbuch http://de.wikipedia.org/wiki/Deutsches_W%C3%B6rterbuch Deutsches Wrterbuch: http://www.suite101.de/content/das-woerterbuch- der-brueder-grimm-online-a49704http://www.suite101.de/content/das-woerterbuch- der-brueder-grimm-online-a49704 Grndungsvter der deutschen Germanistik: http://www.grimm- zentrum.hu-berlin.de/wer_waren_jacob_und_wilhelm_grimmhttp://www.grimm- zentrum.hu-berlin.de/wer_waren_jacob_und_wilhelm_grimm Deutsche Grammatik http://www.wasistwas.de/sport-kultur/alle- artikel/artikel/link//6d11e9c60a/article/die-brueder-grimm-und-das-deutsche- woerterbuch/-7c05c71e06.htmlhttp://www.wasistwas.de/sport-kultur/alle- artikel/artikel/link//6d11e9c60a/article/die-brueder-grimm-und-das-deutsche- woerterbuch/-7c05c71e06.html Bild (Deckblatt): http://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/thumb/f/ff/Grimm.jpg/250px- Grimm.jpg

Recommended

View more >