of 21 /21
DIE GESCHICHTE EINES ELEFANTENKÖNIGS Mündlich überliefert

DIE GESCHICHTE EINES ELEFANTENKÖNIGS Mündlich überliefert

Embed Size (px)

Text of DIE GESCHICHTE EINES ELEFANTENKÖNIGS Mündlich überliefert

  • Folie 1
  • DIE GESCHICHTE EINES ELEFANTENKNIGS Mndlich berliefert
  • Folie 2
  • ES WAR EINMAL
  • Folie 3
  • EIN GROER ELEFANT
  • Folie 4
  • MIT VIEL SCHUTZ UM SICH HERUM; ALLE FRAGTEN SICH, WARUM NUR?
  • Folie 5
  • VOR VIELEN, VIELEN JAHREN
  • Folie 6
  • LIEBTE ER ES ZU SPIELEN.
  • Folie 7
  • DOCH EINES TAGES
  • Folie 8
  • Folie 9
  • Folie 10
  • BEKAM ER GROE ANGST. LEIDER WAR ER GANZ ALLEIN. ALS ER SPTER SEINER FAMILIE ERZHLTE, WAS ER GESEHEN HATTE, GLAUBTE IHM KEINER. DAS WAR GEMEIN.
  • Folie 11
  • MANCHMAL TRUMTE ER AUCH DAVON. ER DACHTE NOCH OFT AN DAS ERLEBNIS.
  • Folie 12
  • EINIGE JAHRE VERGINGEN
  • Folie 13
  • UND DER ELEFANT WURDE SEHR, SEHR GRO UND STARK UND BLICKTE AUF SEINE KINDHEIT ZURCK.
  • Folie 14
  • Folie 15
  • EINES ABENDS GESCHAH ES
  • Folie 16
  • ER SCHAUTE GENAU HIN
  • Folie 17
  • DA SAH ER DIE SCHLANGE VON DAMALS WIEDER
  • Folie 18
  • UND SOFORT SPRTE ER DIE ANGST VON DAMALS ALS ER NOCH EIN KIND WAR.
  • Folie 19
  • WAS SOLLTE ER NUR TUN? ER HATTE WIEDER SO EINE GROE ANGST.
  • Folie 20
  • Folie 21
  • ER WAR ZWAR SEHR STARK, ABER IN DEM MOMENT FHLTE ER SICH SEHR SCHWACH.