Die neuen Mitglieder! - EXKLUSIVE BRILLENMODE CONTACTLINSEN VERGRSSERNDE SEHHILFEN vor Augen Fassungen

  • View
    213

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Die neuen Mitglieder! - EXKLUSIVE BRILLENMODE CONTACTLINSEN VERGRSSERNDE SEHHILFEN vor Augen...

  • aktuellSTAINZDas Magazin der Wirtschaftsregion Stainz

    38. Jahrgang | Nr. 149 | Frhjahr 2015 | Auflage: 13.100 Stk. | zugestellt durch redmail

    Foto: Foto Augenblick

    V. l. n. r.: Ewald und Heike Zarfl aus Pichling (GH Schlosstoni); Horst Scherkl, Stainztal (Kleinbusunternehmen); Maria Steinbauer, Rassach (Obstbuerin) und Georg Hartbauer, Stainz (ChiliKchen)

    Einkaufen in StainzEinkauftipps fr's Frhjahr S. 8/9

    HochzeitSagen Sie Ja!" in Stainz S. 10/11

    Schmetterling & Citrusblte

    19. - 29 . Mrz 2015

    HllerD i e G e n u s s g r t n e rAn der Umfahrungsstrae 37, 8510 Stainz

    www.gaertnerei-hoeller.at

    IN BESTEN HNDEN

    Bieten Pflegeplatzmit liebevoller Betreuung.

    BAD GAMS, Hohenfeld 49

    Tel. (0 34 63) 41 43www.pflegeplatz-kraxner.atGaich

    GarantiertGte

    Elektro Gaich

    Ihr Elektrikerin Stainz

    8510 StainzBahnhofstr. 3 Tel: 03463/2387Fax: DW 21E-Mail: elektro.gaich@aon.at

    Notfallhotline0664/110 10 13

    Die neuen Mitglieder!

    Herzlich willkommen!

  • 2

    aktuellEDITORIAL

    22

    Weils gemeinsam leichter geht ...... ist einer der Leitsprche der Werbegemeinschaft Stainz. Aber gerade jetzt, im Rahmen der neuen Gemeinde steht dieser Satz besonders im Vor-dergrund und wir wollen ihn ganz besonders leben!Mit der Vorstellung der vier neuesten Betriebe freuen wir uns, gleich aus mehreren Orts-teilen neue Mitglieder begr-en zu drfen!

    Der Frhling ist ja ohnehin die Zeit des Erwachens, des Neu-beginns und auch vieler neu-er Lebensgeister, die aktiviert werden. Und so war es auch in den vergangenen Wochen bei uns, wir haben uns viele Gedanken gemacht und dr-fen Ihnen neue, gemeinsame Aktivitten prsentieren: Sie werden das beim Durchlesen dieser Zeitung wahrscheinlich spren und auch genauere Details zu folgenden Projekten finden:Die Stainz-Taschen erhltlich in allen Mitgliedsbetrieben sollen ein gemeinsames Zei-chen sein. Zum einen, um Ihre Einkufe damit zu erleichtern, zum anderen natrlich, um auf das Plastiksackerl immer mehr und mehr verzichten zu knnen.

    Unsere Internetseite www.stainz.istsuper.com entwickelt sich immer mehr und mehr zur unverzichtbaren Seite fr die Region: Sie finden alle Mitgliedsbetriebe und deren Kontaktdaten, Aktuelles, ei-nen Veranstaltungskalender, die Vereine der Region, na-trlich gleich eine Verlinkung zur Gemeindehomepage usw. Besonders darf ich Sie auf den neuen Punkt Menfinder aufmerksam machen mit einem Klick finden Sie die le- ckeren Mittagsmens aller Mitgliedsbetriebe!An dieser Stelle gleich meine

    Bitte an alle Vereins- und Fir-menverantwortlichen: Bitte nehmen Sie Kontakt mit Patrick Haslwanter unter redaktion@stainz.istsuper.com auf, um Ihre Informationen bekannt zu geben. Eine gute Internetseite lebt von vielen interessanten und lebendigen Inhalten!

    Weitere Gemeinschaftsprojek-te finden Sie zu den Themen Garten und Hochzeit! Entdecken Sie das vielfltige Angebot unserer Region und, ganz wichtig, machen Sie auch Gebrauch davon!

    Unsere Region gibt uns so vie-les eine wunderbare Land-schaft mit ihren lieblichen Pltzen und dem schnen Ortskern, liebenswerte und gastfreundliche Menschen, hchste Qualitt an Produkten und Dienstleistungen, Arbeits-pltze uvm. nutzen Sie das Angebot, wir alle sind dafr mitverantwortlich, dass wir die Lebensqualitt unserer Region erhalten!

    In diesem Sinne, genieen Sie unsere neue Zeitung und freu-en Sie sich auf unsere gemein-samen Angebote!

    Herzlichst Monika Wenzl Obmannstellvertreterin

    P.S. Alle Firmen und landwirt-schaftlichen Betriebe der Re-gion laden wir ganz herzlich ein, Mitglied der Werbege-meinschaft Stainz zu werden. Kontaktieren Sie mich unter: office@stainz.istsuper.com, Sie erhalten gerne nhere In-formationen!

    EDITORIAL

    Gutscheine Neues Layout

    Liebe Leserinnen und Leser der Frhjahrsausgabe von Stainz aktuell"!

    Sie kennen ihn sicher und haben ihn wahrscheinlich auch schon mal verschenkt, oder vielleicht auch selbst ge-schenkt bekommen:Den beliebten Gutschein der Werbegemeinschaft Stainz.

    Erhltlich ist er beim Juwelier Gjecaj am Hauptplatz, in der Steiermrkischen Sparkasse Stainz und in der Raiffeisen-bank Stainz.

    Einlsen knnen Sie ihn bei allen, mittlerweile ber 100, Mitgliedsbetrieben der Wer-

    begemeinschaft Stainz die Auflistung der Betriebe fin-den Sie auf der Homepagewww.stainz.istsuper.com. Sie erkennen diese Betriebe auch an der Kennzeichnung am Eingang.

    Mit dem Kauf des Gutscheins tragen Sie auch wesentlich zur Nachhaltigkeit bei damit ist gemeint, dass Sie die Kauf-kraft im Ort, in der Region, lassen und somit auch die Ar-beitspltze und die Nahversor-gung sichern.

    Viel Spa beim Schenken!Die Werbegemeinschaft

    Neu gestaltetes Stainzer Zahlungsmittel

    Editorial 2Apothekeninformation 3Wissenswertes 4/28Kulinarik 5Mode 6Aus der Region 7/17/20/26/29/30Einkaufstipps 8/9Hochzeit 10/11In eigener Sache 12Garten 13

    INHALT

    vonMonikaWenzl

    Aut

    oren

    foto

    : Fot

    o A

    ugen

    blic

    k

    wir freuen uns ber vier neue Mitgliedsbetriebe ...

    Umwelt 14 Schtze aus der Natur 16Unsere neuen Mitglieder 18/19Wirtschaft 21Grogemeinde Stainz 22/23Gastronomie 24/25Kultur 32Sport 33Blitzlichter 34Veranstaltungen 34rzte und Apothekendienst 35

    MUSTERim Wert von zehn EuroE 10,

    GUTSCHEIN

    Dieser Gutschein kann bei allen Mitg

    liedsbetrieben der Werbegemeinsch

    aft Stainz eingelst werden. Keine B

    arablse mglich.Ausgegeben am:

    Eingelst bei:

    Werbegemeinschaft Stainz

    www.stainz.istsuper.com

    1010101010101010101010101010

    der Gutschein der Werbege-meinschaft Stainz hat einen neuen Auftritt ...

    der Gutschein ist in ber 100 Mit-gliedsbetriebender Werbege-meinschaft Stainzeinlsbar ...

  • 3

    www.stainz.istsuper.com APOTHEKENINFORMATION

    Gesundes Abnehmen aber wie?

    Mit Schler Salzen

    vonMag. pharm. AngelikaBischof

    Ohne Bewegung und ge-sunde, naturbelassene Er- nhrung wird sich bestimmt kein andauernder Erfolg beim Abnehmen einstellen. Deshalb ist es gut, ber die Hinter-grnde der Gewichtszunahme Bescheid zu wissen berge-wicht entsteht auch als Folge von eingeschrnktem Stoff-wechsel.

    STOFFWECHSELBLOCKADE EIWEISSDer tgliche Eiweibedarf be-luft sich auf 0,8 g 1 g pro kg Krpergewicht fr einen Er-wachsenen und fr Kinder auf 0,9 g pro kg Krpergewicht. Idealerweise achtet man auf eine ausgewogene Zufuhr von tierischem Eiwei (Hhnerei, einheimische Fische, Huhn und Rind) und pflanzlichem Eiwei (Hlsenfrchte, Voll-wertgetreide). Fr den Abbau von Eiwei im Krper ist der Mineralstoff Nr. 2 Cal-cium phosphoricum not wendig. Wird nun zuviel Eiwei aufge-nommen, entsteht ein Engpass bei dem dazu-gehrigen Mineralstoff, die Eiweistoffe werden nicht mehr abgebaut und im Krper abgelagert.

    STOFFWECHSEL-BLOCKADE FETTPro Tag sollten nicht mehr als 77 g Fett aufgenommen werden. Der Mine-ralstoff Nr. 9 Natri-um phosphoricum ist fr die Regulie-rung des Surehaus-

    halts, des Fettstoffwechsels und des Zuckerabbaus wich-tig. Steigt der Surespiegel im Krper an, wird viel Natrium phosphoricum verbraucht, das eigentlich fr die Fettverbren-nung bentigt wird. (Fettlei-bigkeit ist ein Zeichen fr eine Surebelastung im Krper). Ein Basenbad, mindestens zweimal pro Woche, kann hier Abhilfe schaffen. Dabei ist eine Badetemperatur ber Krpertemperatur, also bei ca. 38C und die Badedauer, min-destens eine halbe Stunde, zu beachten.

    STOFFWECHSELBLOCKADE SCHADSTOFFEZusatzstoffe wie Konservie-rungsmittel und Farbstoffe in unseren Nahrungsmitteln be-

    lasten den Krper extrem, da er diese wieder ausscheiden muss. Besteht dann ein Man-gel an Nr. 10 Natrium sulfu-ricum, verschlackt der Krper. Verschwollene Augen und ge-schwollene Hnde und Fe sind die Folge.

    FOLGEN DER STOFFWECH-SELBLOCKADENZusammenfassend kann fest-gestellt werden, dass eine berlastung des Stoffwechsels meistens zu einer Gewichts-

    Apotheke StainzMag. pharm. Bischof KG | A-8510 Stainz | Hauptplatz 8 | Tel: 03463/2156 E-mail: office@apotheke-stainz.at | www.apotheke-stainz.at

    Apotheke StainzMag. pharm. Bischof KG | A-8510 Stainz | Hauptplatz 8 | Tel: 03463/2156 E-mail: office@apotheke-stainz.at | www.apotheke-stainz.at

    90x20mm_inserat:Layout 1 15.04.2013 11:58 Uhr Seite 1

    zunahme fhrt. Wenn es um die Reduzierung von Gewicht geht, sollte vorher festgestellt werden, welche Komponen-ten bercksichtigt werden mssen. Wie schon beschrie-ben, kann es sich dabei um den Abbau von Eiwei, Fett, Schadstoffen oder um eine Kombination mehrerer Kom-ponenten oder gar aller drei handeln.

    NACHHALTIGE GEWICHTS-ABNAHME kann durch eine klug gewhlte Ernhrung, ausreichend Flssigkeit, viel Bewegung und die Einnahme der entsprechenden Schler Mineralstoffe sehr gut unter-sttzt und erreicht werden.Auch das Trinken von Ent-schlackungstee nach Dr. Schler hat eine reinigen-de Wirkung auf Blut, Lymphe und Gewebsflssigkeit und

    regt die Nierenttig-keit an.

    Das Team der Apo-theke Stainz un-tersttzt Sie gerne mit Tipps bei Ihrem Vorhaben, die Kilos purzeln zu lassen.

    Schler Salze und auch Tees sind wertvolle Unter-sttzer, um auf vernnftige und gesunde Art und Weise sein Krper-gewicht zu redu-zieren.

    Basenbder hel-fen auch bei einer erhhten Surebe-lastung des menschlichen Krpers

  • 4

    aktuellWISSENSWERTES

    vonMag.Wolfgang Schnabl

    Pflichtteil undEnterbung

    Grundstzlich kann jede Person ber ihr Verm-gen frei verfgen. Es gibt jedoch im Erbrecht vorgese-hene Beschrnkungen dieser Verfgungsfreiheit. Gewisse nahe Angehrige (Kinder, Ehegatte, in manchen Fllen auch Eltern oder Groeltern) mssen einen Mindestanteil vom Nachlass erhalten, den sogenannten Pflichtteil. Das Pflichtteilsrecht ist zwingendes Recht und der Pflichtteil kann nur bei Vor