of 19 /19
Rückblicke Gegen Antisemitismus S. 2 Letzter Schultag Kl. 10 S. 2 Fluthilfe – Super Aktion S. 4 Empfang der neuen Klassen S. 4 Weimar ganz und gar S. 5 100 Euro Spende S. 5 Schulumzug S. 6 Wir sagen DANKE S. 6 Projekt Tennis S. 7 Projekt Zelten S. 8 Projekt Sterne-Kochen S. 9 The Big Challenge 2013 S.10 Känguru Wettbewerb 2013 S.11 Tag der Rekorde S.12 Letzter und erster Schultag S.13 Schulnachrichten Fördergelder Übergabe S.14 Gesamtkonferenzbeschlüsse S.15 Sport Hochsprungsieger S.16 Erste Artikel der neuen Redakteure Filmtipp S.17 Konsolenkrieg S.17 Top10 der Fußballtransfers S.18 Meister der 1. & 2. B.-Liga S.18 Wie find ich die Container? S.19 Ein Problem in jedem Winter S.19 Schulzeitung der Ganztagsschule Möser Impressum: Redaktion Moskito SKS Möser Thälmannstr. 9 39291 Möser Tel. 039222 96194 [email protected] Herausgeber: AG Schülerzeitung Kursleiter: Herr M. Zimmermann Redakteure: Anna-Michelle Busse, Tobias Wenisch, Tim Rosenburg Ausgabe 2 / Oktober 2013 Die neuen Redakteure der Schulzeitung MOSKITO Anna, Tobias und Tim arbeiten auf demokratischer Basis, ohne einen Chefredakteur. Bis zu den Weihnachtsferien wollen sie mit einer Sonderausgabe fertig sein. Das ist viel Arbeit! Wie sieht nur unsere Schule aus!? Bauzäune, Gerüste, schwere Baumaschinen und ein deutlich geschrumpfter Schulhof. Als Resultat erwartet man eigentlich viele Probleme und Störungen des Unterrichtsablaufes. Das hielt sich aber bisher in Grenzen. Die akustischen Störungen und das fehlende Internet im PC-Kabinett sind wohl die ärgerlichsten Beeinträchtigungen. Der Zeitplan scheint nicht in Gefahr und das Wetter spielt noch gut mit.

Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

  • Upload
    others

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Citation preview

Page 1: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Rückblicke

Gegen Antisemitismus S. 2

Letzter Schultag Kl. 10 S. 2Fluthilfe – Super Aktion S. 4Empfang der neuen Klassen S. 4 Weimar ganz und gar S. 5100 Euro Spende S. 5Schulumzug S. 6Wir sagen DANKE S. 6Projekt Tennis S. 7Projekt Zelten S. 8Projekt Sterne-Kochen S. 9The Big Challenge 2013 S.10Känguru Wettbewerb 2013 S.11Tag der Rekorde S.12Letzter und erster Schultag S.13Schulnachrichten

Fördergelder Übergabe S.14Gesamtkonferenzbeschlüsse S.15Sport

Hochsprungsieger S.16Erste Artikel der neuen Redakteure

Filmtipp S.17Konsolenkrieg S.17Top10 der Fußballtransfers S.18Meister der 1. & 2. B.-Liga S.18Wie find ich die Container? S.19Ein Problem in jedem Winter S.19

Schulzeitung der Ganztagsschule Möser

Impressum:Redaktion MoskitoSKS MöserThälmannstr. 939291 MöserTel. 039222 96194 [email protected]

Herausgeber: AG SchülerzeitungKursleiter: Herr M. Zimmermann

Redakteure: Anna-Michelle Busse, Tobias Wenisch, Tim Rosenburg

Ausgabe 2 / Oktober 2013

Die neuen Redakteure der

Schulzeitung MOSKITO

Anna, Tobias und Tim arbeiten auf demokratischer Basis, ohne einen Chefredakteur. Bis zu den Weihnachtsferien wollen sie mit einer Sonderausgabe fertig sein. Das ist viel Arbeit!

Wie sieht nur unsere Schule aus!?

Bauzäune, Gerüste, schwere Baumaschinen und eindeutlich geschrumpfter Schulhof. Als Resultat erwartetman eigentlich viele Probleme und Störungen desUnterrichtsablaufes. Das hielt sich aber bisher inGrenzen. Die akustischen Störungen und dasfehlende Internet im PC-Kabinett sind wohl dieärgerlichsten Beeinträchtigungen. Der Zeitplan scheintnicht in Gefahr und das Wetter spielt noch gut mit.

Page 2: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 2

22.05.13 - „Vor Antisemitismus ist man nur auf dem Monde sicher“

Am Mittwoch, dem 22.Mai, fand in der Sekundarschule Möser ein Projekt für die 9ten

Klassen statt. Dieses Projekt beschäftigte sich mit dem Thema Antisemitismus.

Den Schülern der 9ten wurde erklärt, wann Antisemitismus entstanden ist, wer sich alles dazu

äußerte und wie aktuell dieses Thema immer noch ist.

Die meisten Schüler sagten, dass sie dieses Projekt sehr gut fanden. Was die Schüler sehr

positiv bewertet haben ist, dass junge Studenten dieses Projekt durchgeführt haben. Dies sorgte

für Abwechslung und eine ruhigere Arbeitsatmosphäre.

Max Fischer Klasse 9b

2013 - Letzter Schultag Klassen 10

Vor den Konsultationen und Prüfungen zeigten die 10. Klassen noch einmal, was sie auf der Pfanne

haben. Uns wird sicherlich die wahre Geschichte vom Rotkäppchen und dem Wolf, oder die 3

Tenöre lange in Erinnerung bleiben. Hier noch ein paar Schnappschüsse. (Das Video über Frau

Reichenbach)

Page 3: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 3

Fotos: M. Zimmermann

Page 4: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 4

5.6.13 - Beispielhafte Aktion

Auch wenn man nur ein Schüler der

5. Klasse ist, kann man an der

Sandsackfront helfen. Das sagte sich

die 5B mit ihrer Klassenleiterin Frau

Brauns und schmierte fleißig

Brötchen und backte Kuchen für die

Helfer an den Sandsackplätzen.

Spitze!! Die finanziellen Mittel

stammen aus ihrer Klassenkasse.

Schüler verteilten dann die

Kraftnahrung in Gerwisch Lostau und

Biederitz. Hier ein Schnappschuss

aus Biederitz.

20.06.13 - Empfang der zukünftigen 5. Klassen an unserer Schule

Mit einem bunten Programm und viel Zeit zur Begegnung, wurden die "neuen" Schüler bei uns

begrüßt. Anschließend konnte Informationen in einer Elternversammlung verteilt und

ausgetauscht werden.

Die neuen Klassenleiterinnen, Frau Harms und Frau Reichenbach, bedanken sich bei allen

engagierten Schülern und AG-Leitern für ihren Einsatz.

Page 5: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 5

Juni 2013 - AG Pausenversorgung spendet für das Schulfest 2015

Auch wenn es in den letzten Wochen schwierig war Pausensnacks anzubieten, ist die Spende aus

den Erlösen nicht geringfügig. 100 Euro konnte Frau Brauns freudestrahlend an den Förderverein

übergeben. Ein großer Dank an alle Akteure und Kunden.

Weimar ganz und gar

Vom 27. bis 31. Mai fuhr die Klasse 9b der Sekundarschule Möser nach Weimar.

Diese Fahrt war eine Studienfahrt, sie sollte den Schülern zeigen, welchen historischen Hintergrund

Weimar hat.

Wir wurden von den beiden Lehrerinnen Frau Pionteck und Frau Kiesewetter begleitet.

Am Montag wurden zuerst die Zimmer in der Jugendherberge bezogen,

danach ging es zur „Erkundung“ in die Stadt.

Am Dienstag war dann der „Kulturtag“, wir besuchten Goethes Wohnhaus, das Nationalmuseum

und die Anna-Amalia-Bibliothek, von der wir sehr beeindruckt waren.

Außerdem hatten wir eine Stadtführung, bei der wir unter anderem den Stadtpark an der Ilm mit

Goethes Gartenhaus besichtigten.

Am Mittwoch besuchte unsere Gruppe die Gedenkstätte Buchenwald. Bei einer Führung durch die

Gedenkstätte wurde viel aus der Geschichte des ehemaligen Konzentrationslagers erzählt. So

erfuhren wir u.a. Interessantes über Zweck und Hintergründe der Winkel, welche die Häftlinge

tragen mussten.

Alle Schüler meinten, dass diese Führung sehr aufschlussreich war und weiter zu empfehlen sei.

An diesem Abend gingen wir außerdem zum Bowling, da auch der Spaß nicht zu kurz kommen

sollte.

Am Donnerstag besuchten wir das

Weimar-Haus mit einer kleinen,

aber sehr interessant gestalteten

Führung zur Geschichte Weimars.

Danach hatten wir Schüler Freizeit,

anschließend gingen wir alle

gemeinsam ins Kino. Den Film

durften wir uns selbst aussuchen.

Am Freitag sind wir dann schließlich

wieder abgereist.

Alle Schüler und Lehrer beurteilten

diese Studienfahrt als sehr

interessant und informativ.

Unser Dank geht an die

Organisatoren und begleitenden

Lehrerinnen.

Max Fischer (Klasse 9b)

Page 6: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 6

Ausmisten kann auch lukrativ sein!

Beim Umzug der vielen Fach- undKlassenräume wurde natürlich auch ganzgenau hingesehen, was man davon in dieZukunft übernehmen will. Über Jahrzehntegehütete "Schätze" mussten sich derkritischen Frage stellen:" Bist du nochpädagogisch wertvoll, oder nimmst du nurPlatz weg?" Das Ergebnis brachte mehr alseine halbe Tonne Mischschrott undvergleichbar viel Papier- und Bücher-wertstoffe. Der Förderverein hat dies zuGunsten zukünftiger Förderungen unserSchüler abgefahren.

Juli 2013 - Gute Laune, trotz Arbeit!

Nur eine Woche war Zeit für den Umzug eines kompletten Schulgebäudes. Wohlgepackte Kisten, viele Geräte und Apperaturen mußten für das nächste Schuljahr in der neuen "Containerschule" ihren Standort finden. Es ist geschafft!

Mit großem Einsatz unserer Schüler ging dasProjekt schnell über die Bühne. Dienachfolgende Projektwoche und anstehendenSommerferien sollten genügend Zeit zurErholung bieten, um den gezeigten Elan auchauf das Auspacken zu übertragen. Eine ersteFeststellung vieler Schüler ist: " Die Containersind ja wirklich groß, hell und modern!"

Der Förderverein bedankt sich mit einem Eis bei allen Schülern für ihren

Einsatz bei der Fluthilfe und dem Schulumzug

Zum Tag der Rekorde, am Donnerstagden 11.07., wird sich Frau Machholz(Vorstandsvorsitzende) persönlich beiallen Schülern für ihren Einsatzbedanken. Auch wenn sich keinersolche Ereignisse wünschte, waren siedoch ein erzieherischer Meilenstein inder Entwicklung vieler. SozialeVerantwortung, uneigennützigesHandeln, Hilfsbereitschaft und dieEinsicht in die Notwendigkeit, wurdenauch ohne Lehrbuch und Klassenarbeitvermittelt. Unzähligen Fotos undBerichte zeigen unsere Kid's an der"Front"!

19.06.13 - Förderverein legt Prämien für besondere Schülerleistungen fest

In gemütlicher Runde wurden 11 Schüler der Klassen 5 bis 9 für ihre besondere Leistungen zurAuszeichnung festgelegt. Der Vorstand des Fördervereins berücksichtigte dabei nicht nurZensuren, sondern auch herausragende Aktivitäten im Bereich Sport, Klassensprechertätigkeitund Schullaufbahnentwicklung. Die Namen und Prämierungen erfahren die Schüler am letztenSchultag zu den Zeugnissen.

Page 7: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 7

Projektwoche an der GTS SEK Möser - Projekt Tennis

Traditionell seit Jahren steht in der letzten Unterrichtswoche vor

den großen Ferien Projektunterricht auf dem Stundenplan der

Ganztagsschule Möser.

Aus 12 Projekten konnten die Schüler auswählen.

Eine Projektgruppe widmete sich dem Tennis spielen. Bereits im

Vorjahr hatte das Projekt einen starken Zuspruch, so dass dank

der Unterstützung des TC Grün Weiß Burg, 14 Jungen und

Mädchen aus Klasse 6-9 die Möglichkeit hatten, Tennis zu

spielen.

Unter der Leitung von Roland Kothe und Tobias

Volkmer wurde in Theorie und Praxis das

Tennisspielen vermittelt. So erlernten die

Jungen und Mädchen in 3 Tagen Grundregeln,

Zählweise und Abmaße des Spielfeldes und

natürlich viel Praxis.

In kurzweiligen Schritten, mit viel Herzblut und

bei sonnigem Wetter wurden allen Teilnehmern

der Aufschlag, die richtige Vor- und Rückhand

und kleinere Tricks beigebracht.

In 2 Gruppen wurden zunächst Grundschläge

und Aufschläge geübt und schnell erkannte man,

dass die richtige Schläger- und Körperhaltung

entscheidend sind, um ein Spiel zu gestalten.

„Die Zeit ist viel zu schnell vergangen.“ war der

Tenor aller Schüler.“ Zum Glück sind es ja 3

Tage.“

Am letzten Tag des Projektes wurde es

spannend. Die in 2 Tagen erlernten Techniken

mussten im Turnier, wo jeder gegen jeden

antrat, umgesetzt und angewendet werden.

Bei herrlichem Sonnenschein wurden auf 2 Plätzen spannende Spiele durchgeführt.

Hier fungierten die Schüler selbst als Schiedsrichter. Herr Kothe nahm dann die Siegerehrung

vor. Am Ende gewannen alle, denn jeder zeigte mit viel Spaß sein Können. Das war fantastisch.

Nach dem Abschlussgrillen erhielten alle Teilnehmer von Herrn Hartwig als Andenken ein T-

Shirt. Gewonnen haben alle und so bleibt die Hoffnung und die Vorfreude, in der AG Tennis im

September das Tennisspielen zu vertiefen oder damit zu beginnen.

Wer also Lust hat, kann sich in der AG Tennis bei Herrn Hartwig anmelden.

Alle Teilnehmer möchten sich beim TC Grün Weiß Burg für 3 tolle Tage recht herzlich bedanken

und freuen sich, wenn es auch 2014 wieder heißt: Tennis spielen ? Wir sind dabei.

St. Hartwig

Page 8: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 8

7.7.-10.7.13 - Projekt Zelten 8B ... und nicht nur das Wetter spielte mit!

Gute und vor allen Dingen

günstige Zeltplätze sind auch in

unserer Gegend zu finden. Der

Zeltplatz am Plattensee bei

Dannigkow ist unser Tipp!

Ein sauberer See mit Schwimminsel, ein Kiosk mit Rundumservice, Strom, viel Platz und vor

allen Dingen saubere und moderne Sanitärräume. Mit rund 35 Euro waren für jeden Schüler 4

Tage mit Vollverpflegung (3 Mahlzeiten + Getränke satt) abgedeckt. Einziges Manko ist eine

schlechte Internetverbindung am Platz.

Dafür hatte man mehr Zeit zur Jagd auf einen Sonnenbrand, Wasserspiele, Marshmallows am

Feuer, Quatschen am Zelt bis jede Mücke satt war, Nachtwanderungen, Tischtennis, Volleyball

...

Auf Grund der kurzen Entfernung konnten einige Eltern abends neues Futter heranfahren. Tolle

Sachen wie Grillwürste, Salate, Hackbällchen, Longdrinks und den neu erfundenen "Plattensee

Burger".

Page 9: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 9

Projektwoche: Essen wie im Sternrestaurant an der Sekundarschule Möser

Alljährlich führt die Sekundarschule Möser zum Schuljahresende ihre Projektwoche durch.

Ein Projekthighlight in diesem Jahr trägt den Titel „Kochen wie in Frankreich“. Unter der Leitung

von Frau Mehliß und Frau Bens nehmen 20 Schüler an diesem Projekt teil. Aus dem Magdeburger

Restaurant Bon Apart, gleich gegenüber vom Hundertwasserhaus, konnte der französische Koch

Laurent Juillot als professionelle Unterstützung für unser Projekt gewonnen werden.

Jeder Projekttag beginnt mit einem leckeren gemeinsamen Frühstück und einem Bon appétit. An

drei Tagen kochen die Schüler anschließend jeweils eine Vor- und eine Hauptspeise. Danach

gestalten sie einen kreativen Dessert. Am Mittwoch stehen z.B. eine gelbe und rote Paprikasuppe

mit Speck-Tymian-Croutons, ein Schweineragout aus der Keule mit Champignons an Kartoffel-

Erbsen-Püree und eine Crème brûlée auf der Speisekarte. Bei der Umsetzung der Rezepte achtet

der sympathische Franzose besonders auf Genauigkeit. Die Schüler bereiten mit viel Spaß und

Interesse die Gerichte zu. Schließlich wartet vor dem Abwasch zur Belohnung eine wahre

Gaumenfreude auf alle.

Ohne die tatkräftige Unterstützung aus dem Umland durch das Bereitstellen von Küchenutensilien

und Lebensmitteln wäre dieses tolle Projekt allerdings auf solch hohem Niveau nicht möglich

gewesen. Deshalb möchten wir besonders dem Leiter des Restaurants Bon Apart Eike Kühle,

dem Geschäftsführer der Metro Magdeburg Jens Herte und dem Leiter des Möbelhauses

Höffner Magdeburg Gordon Jakobitz für ihre uneigennützige Hilfe danken.

Eines ist jetzt schon sicher: unsere Möseraner Kochgruppe verdient einen Schul-Stern und

sagt: Merci Monsieur Juillot!

D. Mehlis

Page 10: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 10

Auszeichnung der Besten im Sprachenwettbewerb "The Big Challenge" 2013

Page 11: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 11

Auszeichnung der Besten im Mathematik Känguru Wettbewerb 2013

Page 12: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 12

Tag der Rekorde

Die 9B sorgte mit ihrer Grillaktion für gute Laune

Page 13: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 13

12.07.13 - Zeugnisse mal anders

Da die Schule ab Mittwoch in

der letzten Schulwoche nicht

mehr nutzbar war, wurden die

Endjahreszeugnisse an den

ungewohntesten Orten

übergeben. Jugendclubs,

Eisdielen, Feuerwehrvereins-

häusern, oder wie hier im

Restaurant Rhodos (Gerwisch).

Wir sagen Danke!

Wir starteten in das neue Schuljahr 2013/14

Eine kleine Ansprache des Schulleiters eröffnete das neue Schuljahr. Die wesentlichen

Informationen zum Bau, der Räumeverteilung und der Sicherheit fasste er auch in einem

Elternschreiben zusammen. Danach ging es Klassenweise in die neuen und alten

Klassenräume.

Wir freuten uns besonders auf unsere neuen 5. Klassen! Das wird sicher ein erfolgreiches

Schuljahr 2013/14.

Page 14: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 14

11.09.13 – Kultusminister zu BesuchSymbolisch wurden unserem Schulleiter, Herrn Krüger, fast 5 Millionen Euro überreicht/zugesagt. Nein, sie sind nicht für ihn persönlich, aber für uns alle und weitere Schülergenerationen. So viel wird der schon gestartete Schulumbau kosten.

Der Kultusminister von Sachsen-Anhalt, Herr Dorgerloh, deutete in seiner Rede an, dass dieses Bauprojekt beispielhaft in Sachsen Anhalt ist. Neueste energetische Baugrundlagen fließen ein. Unsere Kommunikationstechnik soll zukunftsorientiert und sehr modern werden. Dies gilt auch für die Fachkabinette. Damit setzte er die Messlatte sehr hoch. (Das wir aktuell keinerlei Telekommunikation betreiben können ist hoffentlich nur eine kurzfristige Erscheinung.)

Die Gästeliste war lang. Neben Herrn Dorgerloh erschienen auch der Landrat - Herr Finzelberg, die Schulrätin - Frau Jung und der Möseraner Bürgermeister - Herr Bremer. Die Presse war zahlreich vertreten. Auch wenn die Übergabe der Gelder auf eine halbe Stunde bemessen war, ließen wir es uns nicht nehmen ein kleines Programm aufzuführen.

Unsere pädagogischen Mitarbeiterinnen, Frau Bußmann und Frau Nichtewitz, schafften es auch kurzfristig mit vielen Schülerinnen aus den 6.-8. Klassen den Rhythmus von Michael Jackson, ABBA und Country-Musik in der Cafeteria zu verbreiten. Vielen Dank!

Landkreis und Land teilen sich die Summe 2:3. Herr Finzelberg betonte dabei besonders das Tempo der Planung des Projektes, die erst im Frühjahr 2012 begonnen hat. 2014 wird der Schulumbau fertig sein. Er bat, wie Herr Dorgerloh auch, dass wir diese neue Schule dann auch pflegsam behandeln und würdigen. In den nächsten 2-3 Jahrzehnten werden keine größeren Gelder mehr fließen können, da noch viele Schulen auf eine nötige Sanierung warten. Das sollte für uns wohl das kleinste Problem sein.In einem Jahr wissen wir, ob den großen Worten auch äquivalente Taten folgten.

Text & Fotos: M. Zimmermann

Page 15: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 15

10.10.2013 - Beschlüsse der Gesamtkonferenz 2013

Herr Krüger eröffnete die Gesamtkonferenz pünktlich um 19:00 Uhr mit einem kurzen Lagebericht

von der Baustelle "SKS Möser".

Zur Abstimmung kamen im Verlauf der Gesamtkonferenz:

Das neue Schulkonzept (siehe Homepage)

Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen!

Schuleigenes Hausaufgabenheft (als Pflichtbestellung auf dem Bücherzettel)

Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen!

• In mehreren Probejahren stellte sich heraus, dass das Schulhausaufgabenheft

auch von den Schülern sehr positiv aufgenommen wurde. In diesem Schuljahr

war die Nachfrage größer als das Angebot!

• Das HA-Heft ist individuell gestaltbar (Schulidentität, Termine, Layout, ... ).

• Zusatzinformationen und Listen können eingefügt werden.

• Der Preis wird sich für die robuste Ausgabe um ca. 5,00 Euro bewegen.

Neue Leistungsbewertung im Fach Sport

Abstimmungsergebnis: einstimmig angenommen!

Zu den Noten in den einzelnen Bewegungsfeldern (BF) des Schulsports im

Erfahren, Gestalten und Leisten (EGL) kommt eine soziale Kompetenznote (+1

Note) hinzu, die die Sozialkompetenz der Schüler stärker als bisher einbezieht.

Diese sogenannte "weiche Note" hat einen stärkeren Einfluss auf die Gesamtnote

Sport. Sie hat eine Wichtung von bis zu 25%.

Um es mit einfachen Worten zu beschreiben:

Mancher "Supersportler" mit egomanischer Einstellung wird die Note nicht

mögen, denn die metrisch-messbare sportliche Leistung ist die eine Seite

der Medaille, die sozialen Aspekte sind die andere Seite. Beides muss

vorhanden sein, um mit einer tollen Sportnote zu "glänzen".

Schüler mit "Defiziten" in den metrisch-messbaren Bereichen können

durch den gezeigten Ehrgeiz, das Bemühen und die positive Einstellung

zum Sport und zur Bewegung in der Sportnote auf ein besseres Bild

spekulieren und hoffen.

Schwerpunkt in der neuen Leistungsbewertung ist die Entwicklung des

sportlichen Könnens des Schülers. Das ist auch gut so und belohnt die

Schüler mit positiver Einstellung und Willenskraft.

Wie sich diese Teilnote ergibt, erfahren Sie hier.

Das vollständige Protokoll zur Gesamtkonferenz kann in der Schulleitung/Sekretariat der

Sekundarschule Möser eingesehen werden.

Zusammengefaßt von M. Zimmermann

Page 16: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 16

Hochsprungsieger der

Schule stehen fest

Auch in diesem Jahr führten wir unseren Schulhochsprungwettbewerb durch. Die

Sieger stehen fest und erhalten einen Wanderpokal für ein Jahr.

Die Sieger im Schuljahr 201/14 heißen:

Klasse 5:

Lisselot Kleber 5b 1 ,1 7 m

Julien Kaffke 5a 1 ,1 1 m

Klasse 6:

Juliette Ochott 6b 1 ,21 m

Leon Kurpios 6a 1 ,20 m

Klasse 7:

Marie Lüders 7a 1 ,28 m

Niclas Wittig 7a 1 ,45 m

Klasse 8:

Ellen Stolze 8a

Philipp Kranich 8a 1 ,50 m

Wir sagen allen Schülern Danke für die

gezeigte Einsatzbereitschaft und den Siegern:

herzlichen Glückwunsch ! S. Hardwig

Page 17: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 17

Langeweile? Geht doch mal ins Kino!

Da kann ich Euch aktuell doch nur einen Film empfehlen! „Bad Grandpa“ von

Jackass ist eine lustige Komödie über einen Opa der sehr gestört ist und mit

seinem Enkel eine Reise durch Amerika macht und dort einige lustige Sachen

erleben.

Mein Fazit: Es ist ein sehr lustiger Film, den ich Euch empfehlen kann. Allein

oder mit Freunden!

Quelle: jackass.wikia.com

Playstation 4 vs. X-Box One

Das Duell der Giganten ist da! Endlich mal Konsolen die was für den Gamer

bieten. Einige neue Spiele sind schon da. Beide Konsolen haben kräftig

zugelegt. Super Laufwerke, geile Prozessoren und Spracherkennung (!!!).

Neben der Technik ist steht auch ein super Design. Also es gibt nichts was

diese Konsolen nicht haben. Hier nennt euch „ Moskito“ ein Paar Spiele der

Giganten: F1 Simulator 2013, FIFA 14, PES Revolution Soccer 2014, Call of

Duty.

ACHTUNG: Die jeweiligen Modelle der Vorgänger laufen nicht auf den neuen

Konsolen. Also: immer die neusten holen. Die anderen Games sind schon

durchgezockt!!!

Beide Konsolen sind noch im Jahr 2013 erhältlich. Die Playstation im Oktober

bzw. die X-Box Ende November.

Kleiner Tipp: wer auf die beiden Konsolen nicht steht, kann sich auch die WII- U

holen. Ist eine günstige Alternative für schlappe 200,-€! Tobias.W.

Tim R.

4 von 5 Moskitos

Page 18: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 18

Die 10 besten Transfers der Bundesliga

Die Schülerzeitung „ Moskito“ präsentiert euch die zehn besten Transfers der

Bundesliga. Für die, die während der Sommer- und Transferphase gepennt haben:

Platz 1: Götze ( Borussia Dortmund zu Bayern)

Platz 2: Aubameyang ( St. Etienne zu Borussia Dortmund)

Platz 3: Son ( Hamburger SV zu Bayer 04 Leverkusen)

Platz 4: K.P. Boateng ( AC Mailand/ Italien zu FC Schalke 04)

Platz 5: Leitner ( Borussia Dortmund zu VFB Stuttgart)

Platz 6: Calhognolu ( Karlsruher SC zu Hamburger SV)

Platz 7: Grün ( SpVgg Greuther Fürth zu VFL Wolfsburg)

Platz 8: Baumjohann ( 1. FC Kaiserslautern zu Hertha BSC Berlin)

Platz 9: Hochscheidt ( FC Erzgebirge Aue zu Eintracht Braunschweig)

Platz10: Caldirola ( Lazio Rom/ Italien zu SV Werder Bremen)

Tobias. W.

Die deutschen Meister der 1 + 2 Bundesliga

1.Bundesliga: FC Bayern München

Siege/Unentschieden/Niederlagen:29/4/1

Tore/Gegentore:97/18

Punkte:91

Differenz: +80

2.Bundesliga: Hertha BSC Berlin

Siege/Unentschieden7Niederlagen:22/10/2

Tore/Gegentore : 65/28

Punkte:76

Differenz: +37

Absteiger aus 1.BL: SpVgg Greuther Fürth, Fortuna Düsseldorf

Relegation: TSG 1899 Hoffenheim – 1FC Kaiserslautern(3:1)

1FC Kaiserslautern – TSG 1899 Hoffenheim(1:2)

Relegation Abstieg( 2.BL): VFL Osnabrück – Dynamo Dresden( 0:2)

Dynamo Dresden – VFL Osnabrück( 1:0)

Absteiger 2.BL: SSV Jahn Regensburg, MSV Duisburg*

Durch den Zwangsabstieg von Duisburg bleibt der SV Sandhausen in der 2.Liga

Aufsteiger zur 2.BL: Karlsruher SC, Arminia Bielefeld

*Dem MSV Duisburg wurde die Lizenz für die 2.Bundesliga entzogen. Somit wurden

sie zum Zwangsabstieg in die 3.Liga verurteilt. Der Kader der Kader in Zeitschriften gilt

nur für Liga 3.

Tobas. W.

Page 19: Die neuen Redakteure der Schulzeitungfv-sksm.bplaced.net/zur-Schulhomepage/Zeitung/2013... · 2013. 11. 3. · „Die Zeit ist viel zuschnell vergangen.“ war der Tenor aller Schüler.“

Schulzeitung – Ganztagsschule Möser

Seite 19

Schulcontainer - wie find ich den?Ich persönlich finde, der

Schulcontainer könnte ein

bisschen Farbe vertragen.

Der Boden hätte stabiler sein

können, denn man merkt

wenn jemand an einem vorbei

läuft. Ich spüre wie der Boden

bebt .

Jetzt aber zu den positiven

Dingen .

Die Räume sind hell, haben

einen guten Lärmschutz für

die ziemlich dünnen Wände

und die Räume werden

schnell warm. Wegen der

geringeren Lautstärke und

dem Platzangebot ist der

Container bald besser als der

Schulneubau.

Anna B.

Aggressive Schneeballschlachten auf dem Schulhof! Vielen ist

aufgefallen, dass sich dieses Problem durch reden mit Werfern und

betroffenen Opfer nicht löst. Trotz Verwarnungen oder gar Tadeln

macht es den Verursachern weiter Spaß. Das ist schade. Was aber

noch problematischer ist: Die Lehrer unternehmen bei solchen

Sachen recht wenig. Selbst ein kleines Elterngespräch hilft dem

betroffenen Schüler auch nicht weiter. Ich sagen Lehrern und

Werfern: Bitte unternehmt mehr bzw. ändert euch, BITTE!!!!Tobias W.