Dolomites 2 Bikers Map

  • Published on
    07-Jun-2015

  • View
    339

  • Download
    4

Embed Size (px)

Transcript

<p>Traumtouren im Trentino Ein Blick auf die Landkarte gengt, um festzustellen, dass die zwischen den Dolomiten und dem Gardasee gelegene Autonome Region Trentino genau das zu bieten hat, was das Herz der Motorrad- und Oldtimerfahrer hher schlagen lsst: Kurven und Kehren im berfluss. Diese sind eingebettet in die sagenhaft abwechslungsreiche Gebirgslandschaft der Fassa- und Brenta-Dolomiten, die den Tourenfahrer in wahres Entzcken versetzt. Die Dolomiten Im Nordosten teilt sich das Trentino die faszinierend schroffe Hochgebirgswelt der Dolomiten mit den Provinzen Bozen/Sdtirol und Belluno. Das Sellajoch (2244 m) oder den PordoiPass (2239 m) mit Motorkraft zu erklettern, ist ein Erlebnis der besonderen Art. Die gesamte Umrundung des mchtigen Gebirgsstockes der Sella mit seinen nackten, senkrecht abfallenden Felswnden erstreckt sich ber eine Lnge von 57 km und schliet vier Traumpsse mit ein. Nirgends macht es mehr Spa im Kreis zu fahren, als in dieser einmaligen Hochgebirgslandschaft. Die Gardaseeregion Wer nicht ganz so hoch hinaus mchte, wird mit unserem Tourenvorschlag ebenso auf seine Kosten kommen, wenn er die stlich des Gardasees gelegene, ber 40 km lange Monte Baldo-Hhenstrae genussvoll unter die Rder nimmt. Das malerische, an der Nordspitze des Gardasees gelegene, Riva del Garda oder das vor Leben pulsierende Torbole sind nicht nur fr Surfer und Mountainbiker, sondern auch fr Motorrad- und Oldtimerfahrer absolute Anziehungspunkte. Von hier aus lassen sich wunderbare Tagestouren unternehmen, so etwa zu den westlich gelegenen Gebirgsseen Lago di Ledro und Lago dIdro. Auch die flacheren Alpenauslufer, wie z.B. das Valpolicella nrdlich von Verona, bieten selbst den alpenkundigen Fahrern eine Flle an unbekannten Traumstrecken abseits der klassischen Routen. Auf dieser Karte haben wir einige besonders reizvolle Strecken fr Sie gekennzeichnet, wobei diese gerade im</p> <p>Valpolicella nicht einfach zu finden sind. Hier ist es unbedingt ratsam anhand einer Generalkarte eine detaillierte Streckenplanung auszutfteln. Alpenperle Trient Im Herzen des Trentino liegt Trient bzw. Trento, die geschichtstrchtige Hauptstadt der Region. Viele Urlauber streifen die vor ber 2000 Jahren gegrndete Stadt an der Etsch nur auf der Durchreise. Dabei schmckt sich Trento mit einer ganzen Reihe von bis ins Mittelalter zurckreichenden historischen Glanzlichtern, wie z.B. dem Castello del Buonconsiglio mit seinen berhmten Fresken. Aber auch wer keine Geschichtsstudien betreiben mchte, wird bei einem Espresso, einem Glschen Marzemino-Wein und einer angeregten Unterhaltung ber die zurckgelegte Route das historische Ambiente in der Altstadt genieen. Aufgrund ihrer zentralen Lage bietet sich die Stadt Trento im brigen als idealer Ausgangspunkt fr Tagesausflge in die Trentiner Bergwelt an. Das Trentino offeriert dem beschaulich reisenden Genieer und dem sportlich ambitionierten Tourenfahrer gleichermaen ein ideales Bettigungsfeld. Altertmlich anmutende Bergdrfer und italienisches Kleinstadtflair, Passhhen mit atemberaubender Fernsicht und idyllisch gelegene Gebirgsseen laden immer wieder zu Pausen in herrlicher Umgebung ein. Auch als Gast ohne Italienischkenntnisse kommt man im Trentino gut zurecht, da in Hotels, auf Campingpltzen oder in Restaurants meist ein wenig Deutsch gesprochen wird. Mit zahlreichen groen Kulturereignissen und internationalen Sportveranstaltungen konnte das Trentino seine Beliebtheit in den letzten Jahren weiter steigern. Die hohe Qualitt der Dienstleistungen und die ausgezeichnete Infrastruktur mit vielfltigen bernachtungsmglichkeiten garantiert den Reisenden auf Motorrad oder Oldtimer einen sicheren und erholsamen Urlaub. Allein schon die erstklassige Kche der Region ist eine Reise wert. Wer weiterfhrende Informationen ber das Trentino sucht, wird unter www.trentino.to fndig. bernachten im Trentino Als zustzlichen Service haben wir fr Sie motorradfreundliche Hotels und Campingpltze in dieser ADAC Tourenkarte eingezeichnet. Dabei handelt es sich zum einen um solche bernachtungsbetriebe, die von der Europischen Motorrad Union UEM auf motorradfahrerspezifische Anforderungen hin geprft und empfohlen werden (Infos unter www.adac.de/motorrad bzw. www.uem-online.org). Dem Gast werden hier u. a. Unterstellmglichkeiten fr das Fahrzeug, Trockenrume und Tourenvorschlge angeboten. Auch mit nasser Regenkombi und tropfendem Gepck ist man in diesen Husern stets willkommen. Weitere Einzelheiten enthlt die Seite "Motorradfahrer Willkommen" in dieser Karte. Zum anderen sind die motorradfreundlichen Unterknfte, denen - auf Initiative des Club Mototurismo Trentino - das Logo "Motorrad mit Dach" verliehen wurde, ebenfalls auf unserer Karte gekennzeichnet. Einen zustzlichen Anreiz, die Vielfalt des Trentino und seine Gastfreundlichkeit kennen zu lernen bietet die Aktion "Das Trentino belohnt Sie!" Alle Gste des Trentino, die mit dem Motorrad unterwegs sind, erhalten gratis einen persnlichen Ausweis, in dem sie sich die bernachtungen abstempeln lassen. Sobald sechs bernachtungen in diesem Ausweis besttigt sind, hat man das Anrecht auf eine siebte kostenlose bernachtung mit Frhstck.</p> <p>Unterwegs in den Alpen Auch fr erfahrene Motorrad- und Oldtimerfahrer ist es sinnvoll, sich typische Gefahrenquellen auf Gebirgsstraen ins Bewusstsein zu rufen. So ist etwa auf Passstraen, bevorzugt in Kehren, mit wechselndem Fahrbahnbelag zu rechnen. Fahrbahnverunreinigungen durch landwirtschaftliche Fahrzeuge, freilaufendes Vieh aber auch abgerutschtes Erdreich knnen unverhofft den Kontakt zur Strae abreien lassen. In Oberitalien tritt zur Obsternte und Weinlese im Herbst diese Gefahr fters auf. Vorsicht bei Klte Wer hohe Psse erklimmt, muss auch an sonnigen Tagen mit Fahrbahnnsse durch abflieendes Schmelzwasser rechnen. Gesteigerte Vorsicht ist bei kaltem Wetter in hheren Regionen geboten, da sich das Schmelzwasser zu Eisplatten auf der Fahrbahn verwandeln kann. Auch wenn auf abgelegenen Straen minutenlang der Gegenverkehr ausbleibt, sollte man nicht nachlssig werden, sondern stets mit entgegenkommenden Fahrzeugen rechnen. Unbeleuchtete Tunnels Der Norden Italiens ist bekanntermaen eine uerst beliebte Fahrradregion. Bergab entgegenkommende Radler sind schnell, und aufgrund ihrer schmalen Silhouette besonders schlecht zu erkennen. Die Einfahrt in einen unbeleuchteten Tunnel kann zum gefhrlichen Blindflug werden, besonders dann, wenn sich eine Kurve darin verbirgt oder der Gegenverkehr blendet. Erschwerend kann hinzukommen, dass von der Decke tropfendes Wasser die Sicht beeintrchtigt oder Fahrbahnverunreinigungen zu Ausweichmanvern zwingen. Also Geschwindigkeit vor der Einfahrt reduzieren und natrlich Sonnenbrille runter! Das Fahren in den Alpen ist sicherlich mit besonderen Anforderungen verbunden. Darber hinaus stellt es aber eine der schnsten und abwechslungsreichsten Formen dar, sein Motorrad oder Oldtimer zu bewegen. Wer es gelassen angeht und sich die Zeit fr Pausen nimmt, wird dafr mit den schnsten Ausblicken und Eindrcken belohnt. Mit dem DB AutoZug in den Sden Wem die Hin- und/oder Rckreise zu weit ist, dem bietet sich mit dem DBAutoZug eine prima Alternative. Die Vorteile liegen auf der Hand: wetterunabhngig und ausgeruht ankommen und dort loslegen, wo das Motorrad- und Oldtimerfahren richtig Spa macht. Besonders im Frhjahr oder Herbst kann es bei der berquerung des Alpenhauptkammes leicht passieren, dass man in empfindliche Klte oder gar Schnee gert. Solche Widrigkeiten lassen sich mit dem DBAutoZug bequem vermeiden. Den Bahntickets stehen Einsparungen fr Benzin, Autobahngebhren und bernachtungen sowie der Verschlei von Reifen und Fahrzeug gegenber. Das Trentino liegt genau zwischen den DB AutoZug-Terminals Bozen und Verona. Von beiden Stdten aus bietet sich ein Einstieg in unsere Tourenvorschlge bestens an. Von Deutschland aus ist eine Anreise nach Verona von den Abfahrtsterminals Hamburg, Dsseldorf, Frankfurt a.M./Neu Isenburg und Berlin mglich. Bozen ist von Hamburg, Hildesheim, Dortmund, Dsseldorf und Berlin aus erreichbar. Stets aktuelle Informationen zum DBAutoZug knnen Sie dem Internet unter www.adac.de/motorrad entnehmen.</p> <p>Die ADAC-Tourenkarten Die vorgeschlagene Route ist grundstzlich als zusammenhngende Rundtour entworfen. Die Gesamtlnge betrgt knapp 2000 km und fhrt ausschlielich ber Asphaltstraen. Zustzlich haben wir einige empfehlenswerte Abstecher bzw. Alternativen eingezeichnet, die Sie nach Mglichkeit nicht links liegen lassen sollten. Unsere Routenempfehlungen lassen sich bequem in Tagesetappen je nach Geschmack portionieren. Die vorliegende Karte ist speziell als Tourenvorschlag fr Motorradfahrer gedacht. Allerdings sind die ausgewhlten Straen fr Genussurlauber auf vier Rdern, wie Cabrio- und Oldtimerfahrer, genauso attraktiv und damit sowohl fr den Psse Sammler wie auch fr den komfortbetonten Fahrer, der Wert auf ausgedehnte Pausen legt, geeignet. Zur besseren Orientierung whrend der Fahrt haben wir auf manche Detailinformationen verzichtet. Der ADAC bietet aber umfassendes Karten- und Informationsmaterial, das Sie ergnzend bentzen knnen. Wir empfehlen im Urlaubsgebiet die zustzliche Verwendung der ADAC UrlaubsKarten "Sdtirol / Trentino" sowie "Gardasee und Venetien" (jeweils im Mastab 1:150000), die in den Geschftsstellen oder im Buchhandel erhltlich sind. Kostenlos stehen fr ADACMitglieder in den Geschftsstellen die entsprechenden Regionalfhrer "Sdtirol" und "Gardasee" sowie die Reisekarte "Oberitalien" aus dem ADAC TourSet zur Verfgung. Das ADAC TourSet knnen Sie auch telefonisch unter der Servicenummer 0180 / 5 10 11 12 sowie im Internet unter www.adac.de (unter ReiseService) bestellen.</p> <p>ReschenpassMotorrad-Route mit Entf. in km motorcycle route with dist. in km empfehlenswerte Tourverbindung/Abstecher recomm. link route/excursion Pass, pass Pass abseits der Route pass aside of the route Autobahn, motorway Schnellstrae dual carriageway Durchgangsstrae, through road Verbindungsstrae connecting road AutoZug-Terminal AutoZug-Terminal UEM-geprftes und -empfohlenes Hotel/Camping UEM-approved and -recommended hotel/camping</p> <p>16 13</p> <p>Sludernoroute moto avec distance en km Percorso per moto (distanza in km) liaison recomm. des tours/crochet Percorso alternativo col, Passo o sella col lcart de la route Passo o sella fuori dal percorso autoroute, Autostrada chausse du type autoroutier Superstrada route de transit, Strada statale route de liaison Strada di collegamento AutoZug-Terminal Terminal per AutoZug htel/camping approuv et recommand par lUEM Localit con hotel/camping raccomandato dall UEM</p> <p>TubreTaufers</p> <p>Schluderns</p> <p>SpondignaSpondinig</p> <p>Mstair Prato Sta. Mariai. Mnstertal Prad</p> <p>KarerpassMendelpass</p> <p>LasaLaas</p> <p>ge dischEt</p> <p>VGomagoi Trafoi15%</p> <p>i</p> <p>n</p> <p>11%</p> <p>s</p> <p>Umbrailpass (2501)</p> <p>Stilfser Joch (2758)</p> <p>Solda3905 OrtlerSulden</p> <p>r u r g O r t l e3764 M. Cevedale</p> <p>p</p> <p>p</p> <p>e</p> <p>S. CaterinaValfurva</p> <p>Mastab, scale, scala 1 : 310 0000 5 10 15 20 km16%</p> <p>Peio</p> <p>Gavia-Pass (2621)</p> <p>Terme</p> <p>PoschiavoLago di Poschiavo</p> <p>a</p> <p>16%</p> <p>Grsio</p> <p>n</p> <p>Vermiglio</p> <p>37Pontedi Legno</p> <p>l</p> <p>i</p> <p>Ossana</p> <p>10% 8%</p> <p>Grosotto</p> <p>l</p> <p>Brsio</p> <p>t</p> <p>e</p> <p>l</p> <p>VezzadOglio</p> <p>V</p> <p>Adda</p> <p>Pso. del Tonale (1883)3558 Cma. Presanella</p> <p>di Ca</p> <p>Ma</p> <p>a</p> <p>lio</p> <p>TiranoSndrio</p> <p>Monno</p> <p>18Og</p> <p>EdoloTresenda9% 6%</p> <p>A3554 Adamello</p> <p>d</p> <p>Bdole</p> <p>a</p> <p>m</p> <p>CarisoloV</p> <p>Sonico Aprica Pso. dellAprica (1176) Malonno Berzo Demo Loveno12%</p> <p>e</p> <p>a</p> <p>l</p> <p>l</p> <p>di</p> <p>va Geno</p> <p>l</p> <p>12</p> <p>oSpiazzo</p> <p>Saviore CedgolodellAdamello</p> <p>Vigo RendenaLago di Bissina</p> <p>Pso. del Vivione (1828)15%</p> <p>40Capodi Ponte</p> <p>Tionedi Trento</p> <p>Schilpario Dezzodi Sclve</p> <p>Ch ies e</p> <p>Roncone Rifugio Faggio</p> <p>14%</p> <p>Dosso</p> <p>Borno</p> <p>Breno Bienno</p> <p>10%</p> <p>28</p> <p>Pso. di Croce Domini (1892)</p> <p>Pieve di Bono</p> <p>Reschenpass</p> <p>SludernoSchluderns</p> <p>NaturnoNaturns</p> <p>MeranoMarlengoMarling</p> <p>Meran</p> <p>SpondignaSpondinig</p> <p>SilandroSchlanders</p> <p>Castelbello PratoPrad</p> <p>Lana</p> <p>LasaLaas</p> <p>ge dic Ets</p> <p>Kastelbell</p> <p>h</p> <p>LacesLatsch</p> <p>18S. PancrazioSt. Pankraz</p> <p>PostalBurgstall</p> <p>S a r</p> <p>VGomagoi Trafoi</p> <p>i</p> <p>n</p> <p>s</p> <p>c</p> <p>h</p> <p>g</p> <p>a</p> <p>uS. ValburgaSt. Walburg</p> <p>34</p> <p>NallesNals</p> <p>Ganda di MartelloGand</p> <p>Solda3905 OrtlerSulden</p> <p>r u r g O r t l e3764 M. Cevedale</p> <p>p</p> <p>p</p> <p>eUSta. GertrudeSt. Gertraud</p> <p>l</p> <p>t</p> <p>e</p> <p>n</p> <p>t</p> <p>a</p> <p>l</p> <p>9%</p> <p>TerlanoTerlan</p> <p>8%</p> <p>Gampen-Joch (1512)S. FeliceSt. Felix</p> <p>ProvesProveis</p> <p>24</p> <p>Tret di Fondo Fondo Brez</p> <p>Rumo</p> <p>Eppan M. Penegal 1737</p> <p>Appiano</p> <p>S. CaterinaValfurva</p> <p>Bagnidi Rabbi</p> <p>Sarnonico Scanna di Livo RevoL. di Giustina</p> <p>CaldaroKaltern</p> <p>Va</p> <p>l</p> <p>diR</p> <p>12bbi</p> <p>PeioTerme</p> <p>Mal Caldes</p> <p>Cles</p> <p>16</p> <p>Romeno</p> <p>Mendelpass (1363)Kalterer See</p> <p>a</p> <p>Tavon Credo</p> <p>TermenoTramin EgnaOra</p> <p>Commezzadura Vermiglio Mezzana</p> <p>Dimaro Folgarida</p> <p>Tuenno Taio</p> <p>Tres Vervo MagreMargreid</p> <p>EgnaNeuma</p> <p>3710% 8%</p> <p>Ossana</p> <p>26Denno</p> <p>9%</p> <p>19</p> <p>Lago di Tovel</p> <p>20SalornoSalurn</p> <p>Pso. del Tonale (1883)3558 Cma. Presanella</p> <p>di Campiglio</p> <p>Madonna</p> <p>Campodenno Mezzocorona MezzolombardoS. Michele-M.</p> <p>Pso. Campo Carlo Magno (1702)Cavedago Andalo</p> <p>11Faedoall Adige</p> <p>Bdole</p> <p>a</p> <p>m</p> <p>CarisoloV</p> <p>11%</p> <p>3150 Cma. Brenta</p> <p>S. Michele Fai</p> <p>Faver 7 Cembra</p> <p>Segonza</p> <p>e</p> <p>a</p> <p>l</p> <p>l</p> <p>di</p> <p>va Geno</p> <p>Pinzolo Molveno</p> <p>l</p> <p>26Lago di Molveno</p> <p>d. Pag.</p> <p>11LavisTrento-Nord</p> <p>o31Spiazzo</p> <p>Lago P Baselgadi Pine</p> <p>Lona-Lases</p> <p>Adig e</p> <p>TS. Lorenzo Montagnein Banale</p> <p>R11Sarche</p> <p>EVezzano</p> <p>Terlago</p> <p>Vigo RendenaLago di Bissina</p> <p>13 42nd</p> <p>NTrento</p> <p>T</p> <p>I</p> <p>15</p> <p>NPergine10Valsugana</p> <p>on</p> <p>e</p> <p>Rgoli Tionedi Trento</p> <p>Stenico</p> <p>Pso. DuroneRoncone Rifugio Faggio Pieve di Bono Ballino Fiave</p> <p>Ponte Arche/Terme di Comano</p> <p>Bo</p> <p>16e</p> <p>TrentoTrientL. di Caldonazzo</p> <p>S. Cristoforo Tenna</p> <p>2091 il Palone</p> <p>LasinoLago di Cavedine</p> <p>Calceranica GarnigaCei di</p> <p>nt</p> <p>Mo</p> <p>Mattarello</p> <p>Vattaro</p> <p>e</p> <p>Caldonazzo</p> <p>20</p> <p>Lago V di Cei</p> <p>a</p> <p>Dro</p> <p>21</p> <p>AldenoCastel Beseno</p> <p>ll</p> <p>12Carbonare Lavarone</p> <p>Arco</p> <p>Calliano</p> <p>19</p> <p>MeranoMarlengoMarling</p> <p>Penser Joch</p> <p>Brennerpass</p> <p>Meran</p> <p>CampolastaAstfeld</p> <p>SarentinoSarnthein</p> <p>Lana</p> <p>18raziokraz</p> <p>PostalBurgstall</p> <p>r l e t a n S a r</p> <p>A</p> <p>l p</p> <p>e</p> <p>n</p> <p>ChiusaKlausen Chiusa/ Klausen</p> <p>18%</p> <p>FunesVilln</p> <p>Ponte GardenaWaidbruck</p> <p>DOrtisei CastelrottoKastelruth St. Ulrich</p> <p>oGrdner Joch (2121)</p> <p>l</p> <p>n</p> <p>SelvaWolkenstein</p> <p>e</p> <p>349%</p> <p>NallesNals</p> <p>TerlanoTerlan</p> <p>8%</p> <p>Gampen-Joch (1512)S. FeliceSt. Felix</p> <p>BolzanoBozen</p> <p>R</p> <p>i</p> <p>t</p> <p>G r d n e r Seiser Alm</p> <p>t</p> <p>T a l</p> <p>CollalboKlobenstein</p> <p>SiusiSeis</p> <p>3179 Langkofel</p> <p>BolzanoNord</p> <p>Fie allo SciliarVls am Schlern</p> <p>18</p> <p>Sellajoch (2244)TiresTiers</p> <p>Pso. Pordoi (2239)1910%</p> <p>Tret di Fondo Fondo Brez Sarnonico RevoL. di Giustina</p> <p>Eppan M. Penegal 1737</p> <p>Appiano</p> <p>24% Prato all IsarcoBolzano-Sud Blumenau</p> <p>20% 2981 Rosengarten</p> <p>Campitello</p> <p>16%</p> <p>Nigersattel (1688) Nova LevanteWelschnofen Birchabruck</p>...