eBook Zoll Preview

  • View
    21

  • Download
    2

Embed Size (px)

Transcript

Jens Reidlinger

Import von PKW von in die Schweiz durch PrivateSchritt fr Schritt durch das EDEC/Webdec Formular

LESPEPROBE

Impressum

2

Inhalt1. 2. 3. 3.1 3.2 3.3 4. 4.1 4.2 4.3 5. 5.1 5.2 5.3 5.4 5.5 5.6 5.7 5.8 5.9 5.10 5.11 5.12 5.13 5.14 5.15 5.16 6. 7. 7.1 7.2 Hinweis bitte vor Gebrauch lesen ................................ 4 Einfhrung Wozu dieser Ratgeber? ............................. 5 Welche Formulare werden bentigt?.............................. 6 Zum Ausfllen des E-DEC/Webdec-Formulars ..................... 6 Beim Schweizer Zoll .......................................................... 6 Zur Anmeldung beim Straenverkehrsamt .......................... 6 Los gehts - Aber Wann, wie und wo? .......................... 7 Wo und wann?.................................................................. 7 Wann bentige ich kein E-DEC/Webdec? ............................ 7 Wie? ................................................................................ 7 Schritt fr Schritt durch das E-DEC/Webdec-Formular . 8 Adressdaten ..................................................................... 8 Zahlungsverkehr ............................................................... 8 Angaben zur Zollveranlagung ............................................. 8 Transportdaten ................................................................. 8 Warendefinition ................................................................ 9 Mengen- und Wertangabe ............................................... 10 Anstze und Packstcke .................................................. 11 Prferenzantrag .............................................................. 12 Bewilligungen ................................................................. 13 Nicht Zollrechtliche Erlasse .............................................. 13 Zusatzabgaben und Gebhren ......................................... 13 Veredelung / Ausbesserung ............................................. 14 Nettoveranlagung ........................................................... 14 Zustzliche Angaben ....................................................... 14 Besondere Vermerke ....................................................... 14 Absenden des Formulars ................................................. 15 Ihr Weg durch den Zoll .................................................. 16 Anmeldung des PKW in der Schweiz ............................ 17 Abgasdokument Ja oder Nein? ...................................... 17 CoC-Bescheingung .......................................................... 17

3

1. Hinweis bitte vor Gebrauch lesenDies ist ein Ratgeber von Zoll-Laien fr Zoll-Laien. Obwohl die Verwendung des Webdec-Systems fr ungebte mglich und auch so von der Zollverwaltung vorgesehen ist1, bleibt die Verzollung ein komplizierter Vorgang. Die korrekte Verzollung liegt in der Verantwortung des Verzollers. Unbedingt mssen die aktuellen Zollund steuerrechtlichen Vorschriften beachtet werden, wofr dieser Ratgeber jedoch keinesfalls als alleinige Quelle dienen kann. Fehler bei der Verzollung knnen unter anderem zu hohem wirtschaftlichem Nachteilen und Bussen fhren. Bei Unsicherheiten oder Unklarheiten wenden Sie sich an die Zolldirektionen oder beauftragen eine Spedition.

1

Dank gefhrter Erfassung mit vielen Hilfetexten und Systemhilfen ist Erfassung von Ausfuhranmeldungen auch fr ungebte Personen (Zollbeteiligte) mglich. http://www.ezv.admin.ch/zollanmeldung/05042/05047/05068/0508 9/index.html?lang=de

4

2. Einfhrung Wozu dieser Ratgeber?Die Ausfuhr eines PKW aus Deutschland in die Schweiz ist eine aufwendige und teure Angelegenheit. Formalitten im Ausfuhr- und Einfuhrland mssen erledigt werden. Grob kann man den Ablauf in 3 Abschnitte einteilen.

1) Ausfuhr aus DeutschlandNeben der Organisation von Kennzeichen muss unter anderem eine Ausfuhrdeklaration erfolgen (in der Regel elektronisch ber das ATLAS-System). Dies ist ein recht aufwendiger Vorgang, der durch Private nur schwierig selbst durchzufhren ist. Im Idealfall fhrt diese Formalitten der Hndler oder Verkufer durch. Es kann auch eine deutsche Spedition beauftragt werden. Dieser Ratgeber beschftigt sich nicht mit den Formalitten der deutschen Ausfuhr, hierzu kann im Internet einiges nachgelesen werden.

2) Einfuhr in die Schweiz (Zoll)Das Fahrzeug muss zur Einfuhr in der Schweiz deklariert werden. Frher war dies ber ein relativ einfaches Papierformular 11.010 ED mglich. Seit dem 1.1.2013 ist dies nur noch elektronisch mglich, ber ein System E-DEC/Webdec des Schweizer Zolls. Dieses Webformular auszufllen, ist technisch gesehen ausgesprochen kompliziert. Da die Grenzbeamten dabei nicht helfen, wird man an eine Schweizer Spedition (in rumlicher Nhe zum Zollamt) verwiesen, welche dann fr dieses einfache Formular 150 Franken aufwrts verlangen. Dabei ist das Ausfllen des Formulars von Laien eigentlich vorgesehen1. Dieser Ratgeber hilft, das EDEC/Webdec-Formular ohne Hilfe einer Schweizer Spedition auszufllen. Dazu werden Schritt-fr-Schritt Hinweise und Tipps gegeben. Natrlich liegt die korrekte Verzollung weiterhin in der Verantwortung des Verzollers. Im Zweifelsfall holen Sie sich bitte Hilfe bei der Schweizer Zollverwaltung oder eben doch bei einer Spedition.

3) Prfung und Immatrikulation in der Schweiz (Strassenverkehrsamt)Hat man Schritte 1) und 2) erfolgreich hinter sich gebracht, erhlt man vom Schweizer Zoll einen weitgehend leeren Prfbericht 13.20 mit einer Stammnummer fr den PKW. Mit diesem Zettel erfolgt die technische Prfung durch die MFK (Schweizer TV) und die Immatrikulation beim Schweizer Verkehrsamt mit Herausgabe der Schweizer Kontrollschilder. Dieser Vorgang ist nicht allzu schwierig, hierzu kann im Internet viel nachgelesen werden, so dass dieser Ratgeber zur Inverkehrssetzung in der Schweiz nur einige Tipps und Stichworte parat hlt.

5

3. Welche Formulare werden bentigt?3.1 Zum Ausfllen des E-DEC/Webdec-Formulars

Deutscher Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil I) Kaufvertrag Evtl. Ursprungsnachweis

3.2

Beim Schweizer Zoll Zustzlich zu den obigen Dokumenten:

Deutsche Ausfuhrpapiere ausgedruckte E -DEC Einfuhrdeklaration: Einfuhrliste Bezugsschein (jeweils im Doppel ausgedruckt) Deutscher Fahrzeugbrief (Zulassungsbescheinigung Teil II) Pass/ID, Evtl. Auslnderausweis

3.3

Zur Anmeldung beim Straenverkehrsamt Zustzlich zu den obigen Dokumenten (bitte bei ihrem kantonalen Straenverkehrsamt erkundigen)

CoC bzw. EU-Typenbescheinigung Versicherungsbescheinigung ber eine Schweizer Haftpflichtversicherung Nur bei lteren Autos: Abgaswartungsdokument2 Bei Neuwagen, welche weniger als 6 Monate im Ausland zugelassen waren, werden CO2-Dokumente bentigt3 Prfbericht 13.20 vom Zoll sowie die Quittung ber die bezahlten Abgaben2 3

Siehe 7.1 Abgasdokument Ja oder Nein?, Seite 18 Siehe http://www.astra.admin.ch/dienstleistungen/00125/00416/04690/in dex.html?lang=de

6

4. Los gehts - Aber Wann, wie und wo?4.1 Wo und wann? Das E-DEC/Webdec -Formular sollte bereits am heimischen PC ausgefllt werden. Nach Abschluss des Formulars werden eine Zollanmeldungsnummer und ein Login-Passwort angezeigt, mit dem der Antrag jederzeit gendert werden kann. Sie knnen den Antrag auch am Schweizer Zoll noch ndern, dort stehen freie Terminals mit Webbrowser fr das E-DEC zur Verfgung. Leider mssen Sie mit Wartezeiten an den Terminals zu Stozeiten rechnen. Wenn Sie beim Ausfllen des Formulars kleinere inhaltliche Fehler machen, wird dies in der Regel dazu fhren, dass Sie der Grenzbeamte bittet, diese am Terminals selbst zu korrigieren. Dies ist wie gesagt jederzeit mglich, und sollte fr Sie kein Anlass zur Sorge oder zum schmen sein Auch bei durch die Speditionen ausgefllten E-DEC-Formularen kommt es immer wieder zu Fehlern! 4.2 Wann bentige ich kein E-DEC/Webdec? Wenn Sie innerhalb der letzten zwei Jahre in die Schweiz eingewandert sind (Datum auf dem Auslnderausweis), und Sie ein Auto einfhren mchten, das Sie im Ausland mindestens 6 Monate im Besitz hatten (Also der Fahrzeughalter waren, oder die Verwendung anderweitig nachweisen knnen), dann gilt dies als Umzugsgut und kann ohne grere Formalitten eingefhrt werden. Eine Deklaration per E-DEC ist nicht notwendig. Zu diesem Thema knnen Sie auf Seiten der Zollverwaltung Schweiz alles notwendige nachlesen4. 4.3 Wie? Der Eintrittspunkt findet sich unter https://e-decweb.ezv.admin.ch/webdec/main.xhtml, oder Google webdec import zoll ch, dort auf Importanmeldung erstellen klicken. Auf den folgenden Seiten finden Sie eine Schritt-fr-Schritt Anleitung, wie Sie das E-DEC/Webdec Formular ausfllen knnen, mit jeweils Skizzen zum korrekten Ausfllen der Formularabschnitte.

4

http://www.ezv.admin.ch, Merkblatt 15.50

7

5. Schritt fr Schritt durch das E-DEC/WebdecFormular5.1 Adressdaten Tragen Sie hier beim Empfnger Ihre persnlichen Daten ein. Diese knnen per Mausklick auch fr Ihre Rolle als Importeur bernommen werden. Der Zollanmelder sind im Rahmen der Selbstverzollung ebenfalls Sie selbst, so dass Sie dort ebenfalls Ihre Empfngerdaten bernehmen knnen (Das Feld Spediteur / UID Nummer bleibt dort frei).

5.2

Zahlungsverkehr Hier sollten Sie ein Hkchen bei Barzahler machen. Je nach Grenzbergang knnen Sie dann an der Grenze in Bar oder mit gngigen Kredit-, Post oder EC-Karten bezahlen. Als Rechnungswhrung sollte CHF gewhlt werden.

5.3

Angaben zur Zollveranlagung Der Anmeldungstyp ist definitiv. Das Versendungsland ist das Land aus dem Sie importieren, also zum Beispiel Deutschland. Sie sollten als Sprache Deutsch whlen, und knnen noch ihre geplante Grenzzollstelle angeben. Siehe Skizze unten.

5.4

Transportdaten Hier knnen Sie Eigenantrieb whlen, aus naheliegenden Grnden. LESPEPROBE Mehr sollten Sie hier nicht eintr