Edelkmagazin vol6 ebook

  • View
    223

  • Download
    9

Embed Size (px)

DESCRIPTION

http://ml.edel.com/uploads/tx_uandimedialounge/salesrecord/EdelKMagazin_Vol6_ebook.pdf

Transcript

  • KLASSIK JAZZ+

    HRBUCHVOL. 06

    APRIL/MAI 2015KW 18-20

    Links-rechts-Kombi.Pascal Schumacher schlgt wieder zu!

  • 2 EDEL:KULTURMAGAZIN VOL. 06 APRIL/MAI 2015 KW 1820

    Jngst stieg er mit den Sparringspartnern Francesco Tristano und Bachar Khalif in den Ring, um dem Label MPS und einem elektrifizierenden Modern Jazz Trio Schlagkraft und jazzige Vibes zu verleihen. Jetzt hat er ein neues Solo-Album geklppelt, das jeden Fan des Genres Modern Jazz und jetzt bringen wirs nochmal: umhauen wird. Left Tokyo Right heit es, auf Seite 7 im Jazzteil gibt es Fakten, auf Youtube ein tolles EPK dazu, dessen Fokus dann sinnvoller Weise doch eher auf der Asien-Komponente als auf dem Boxsport liegt. Ring frei! www.youtube.com/watch?v=a0t0dNTVWR0

    EPK auf YouTube:

    Der Vibrafonist Pascal Schumacher ist ein Meister an seinem Schlaginstrument.

    Diese und alle weiteren Ausgaben des EDEL:KULTUR-Magazins finden Sie auch als interaktives PDF auf http://issuu.com/edel.kultur

  • Berlin Classics Seite 2-3Audite Seite 4Brilliant Classics Seite 5-8Touren / Termine Seite 9-13

    klas

    sik

    klassik

  • KLASSIK KW 18-202

    IGOR STRAWINSKILe Sacre du Printemps PetruschkaSilver-Garburg Piano Duo

    1 CD 0300588BC PC: ACX JewelcaseModerne Klavier SoloPresse: Hasko Witte

    hasko.witte@edel.com 040 - 890 85 301

    www.silvergarburg.comInstore: 05.06.2015

    Furiose, pianistische Feuerwerke

    Sivan Silver und ihr Partner Gil Garburg setzen in der ho-hen, oft unterschtzten Kunst des Duospiels auf ein oder zwei Flgeln neue Mastbe: Publikum und Kritiker feiern sie, hochkartige Orchester, Festivals und Veranstalter la-den sie immer wieder erneut als Gste ein. So konstatiert die Presse den in Israel geborenen Knstlern neben groen technischen Fhigkeiten, eine hchst differenzierte und variantenreiche Spielweise gepaart mit einer auergewhn-lichen Empfindsamkeit. Silver-Garburg greifen den sporti-ven Charakter des Klavierparts auf, das Wechselspiel der Impulse und Steigerungen. Keine oberflchliche Artistik oder mechanische Interaktion, sondern ein organisches und natrliches Fgen der Stimmen und ein tiefes Verstndnis der beiden Interpreten bestimmen das Spiel.

    Mit der Einspielung von Strawinskis hochvirtuosen Werken Le Sacre du Printemps und Petruschka stellen sich die beiden Musiker einer groen Herausforderung. Strawinski, der diese, fr das Ballett konzipierte, Musik sowohl fr Or-chester als auch fr vier Hnde schrieb, fordert viel von den Pianisten. So muss ihre Interpretation stets dem Ver-gleich mit der Orchesterversion standhalten. Aber damit nicht genug. Strawinskis Werke treiben die Anforderungen an Instrument und Knstler auf die Spitze: kontrast- und klangfarbenreich, rhythmisch rasant und komplex ist seine Musik, sie fordert Kraft und ein hoch differenziertes Spiel-vermgen auf kleinstem Raum. Eine Aufgabe, die das Piano-Paar herausragend meistert. Sie entlocken dem Klavier das Klangspektrum eines Orchesters und die Rhythmik eines Schlagzeugs und dies in einer Weise, dass zudem der Ein-druck entsteht, als spiele nur eine Person.

    Silver-Garburg waren auf dem Weg in vielversprechende Solokarrieren, ehe sie privat und dann auch am Klavier ein Paar wurden. Sie reizt der permanente Wechsel zwischen Duoabenden und Orchesterkonzerten, zwischen intimen Stcken, die sie als Einheit fordern, dialogisch angelegten Werken und solchen, in denen sie an zwei Flgeln die Klang-macht eines ganzen Orchesters evozieren. Es ist leicht, als Klavierduo mit Virtuositt Effekt zu machen. Aber das allein ist uns viel zu wenig. Wir wollen die Zuhrer mit un-serer Musik im Herzen berhren.

    Tracklisting:

    Igor Strawinski (1882-1971)

    Le Sacre du Printemps01 Erster Teil: Introduktion 02 Tanz junger Mdchen03 Spiele der Entfhrung 04 Frhlingsreigen05 Spiele der rivalisierenden Stmme06 Prozession des ltesten Weisen 07 Kuss der Erde08 Tanz der Erde 09 Zweiter Teil: Introduktion10 Mystischer Reigen 11 Anbetung der Auserwhlten12 Anrufung der Ahnen 13 Rituelle Handlung der Ahnen14 Der Opfertanz

    Petruschka15 Erstes Tableau: Volksfest 16 Der magische Trick17 Russischer Tanz 18 Zweites Tableau: Petruschkas Zimmer19 Drittes Tableau: Das Zimmer des Mohren20 Tanz der Ballerina 21 Viertes Tableau: Das Fest22 Tanz der Ammen 23 Der Br und ein Bauer24 Der genussschtige Kaufmann mit zwei Zigeunerinnen25 Tanz der Kutscher und Stallknechte 26 Die Vermummten

    Sivan Silver, Gil Garburg Klavier

    Besuchen Sie uns auch auf: facebook.com/BerlinClassics youtube.com/BerlinClassics twitter.com/BerlinClassics

    klas

    sik

    MOD

    ERNE

  • KLASSIK KW 18-20 3

    22.05.- 26.05.15 Braunlage - 10. Braunlager Maikonzerte07.06.15 Leverkusen - Bayerische Philharmonie11.06.15 Neubrandenburg - Konzertkirche12.06.15 Gstrow - Ernst Barlach Theater14.06.15 Neustrelitz - Landestheater28.06.15 Berlin - Master Class fr die Gewinner der Carl

    Bechstein Klavierduos

    Sivan Silver und Gil Garburg stammen beide aus Israel. Im Jahre 1997 grndeten sie ihr Piano-Duo und wurden inner-halb weniger Jahre zu einem der bemerkenswertesten Kla-vierduos auf den internationalen Konzertbhnen wie der Carnegie Hall, des Lincoln Centers, des Wiener Musikver-eins oder der Berliner Philharmonie. Sie gewannen mehrere Preise bei nationalen und internationalen Wettbewerben, sowohl als Solisten als auch als Duo. In der Saison 2014/15 werden die in Berlin lebenden Knstler in Nord- und Latein-amerika, in Ostasien, Australien und Neuseeland, in Israel und zahlreichen Lndern Europas gastieren. Auerdem ste-hen Tourneen mit dem Mnchener Kammerorchester, dem Israel Kammerorchester und der Philharmonie Brnn im Kalender. 2014 berief die Kunstuniversitt Graz sie auf eine der wenigen Professuren fr Klavierduo, die es berhaupt gibt. Zuvor unterrichteten Silver-Garburg an der Hochschule Hannover, wo sie selbst als Schler von Arie Vardi 2007 ihr Studium abschlossen.

    MARKETING UND PROMOTION

    Q Anzeige in relevanten FachmagazinenQ Umfangreiche Pressebemusterung und Bemusterung

    aller Kultur-und Radiosender in D/A/CH sowie Handelskooperationen

    Q Tourtermine um VQ Social-Media-Kampagne

    Pressebilder

    Live-Termine 2015 Silver-Garburg Piano Duo

    Pressefotos in 300 dpi auf Anfrage bei: Hasko Witte 040-890 85 301 hasko.witte@edel.com

    F

    rank

    Eid

    el

    Besuchen Sie uns auch auf: facebook.com/BerlinClassics youtube.com/BerlinClassics twitter.com/BerlinClassics

    AUCH ALS VINYL ERHLTLICH

    IGOR STRAWINSKILe Sacre du Printemps Petruschka Silver-Garburg Piano Duo2 LP 0300669BC PC: AN

    klas

    sik

    klas

    sik

    MOD

    ERNE

  • KLASSIK KW 18-204

    Das Piano-Duo Takahashi / Lehmann wurde 2009 in Berlin gegrndet. Die Musiker konzertieren in zahlreichen euro-pischen Lndern sowie in Korea und Japan. Norie Taka-hashi machte frh durch ihre Wettbewerbserfolge auf sich aufmerksam, u. a. beim Beethoven Wettbewerb Bonn und Wien. Bjrn Lehmann ist Professor an der Universitt der Knste Berlin und konzertiert als Solist und Kammer-musiker in Europa, Lateinamerika und Asien.

    Enthaltene Werke: Igor Strawinsky: Concerto per due pianoforti-soli / Le Sacre du PrintempsConlon Nancarrow: SonatinaArnulf Herrmann: Hausmusik

    STRAWINSKY NANCARROW HERRMANN Transcriptions and Beyond Piano-Duo Takahashi / Lehmann

    1 CD 1097708ADT PC: BCA JewelcaseModerne KlavierduoPresse: Sabine Wiedemann

    s.wiedemann@audite.de 05231 - 870320

    www.audite.deInstore: 22.05.2015

    Please note that this product is available for Germany and Austria only

    Ein Orchester aus 4 Hnden Das Piano-Duo Takahashi / Lehmann elaboriert die wahre Klanggre des Klaviers

    In der Spannung zwischen Originaltreue und der Lust an Bearbeitungen bezieht das Klavierduo Norie Takahashi und Bjrn Lehmann eine eigene Position. Die Pianisten spielen entweder Originalwerke oder Bearbeitungen, die von den Komponisten selbst stammen oder gutgeheien wurden. Das Pianoduo verbindet dabei virtuos-fundierte Klavier-technik mit programmatisch-intellektueller Konzeption und leidenschaftlicher Expressivitt. In den Werkkonstella-tionen der neuen CD verschwimmen die Trennlinien zwi-schen Original und Bearbeitung, die Kunst siegt ber die Spartengrenzen. Etwa bei Igor Strawinskys Bearbeitung der Partitur seines Sacre du Printemps zu Probenzwecken fr Klavier zu vier Hnden. Er schuf damit ein Werk von ganz eigenem Klangcharakter. Sein Concerto per due pi-anoforti-soli fr zwei Klaviere hingegen ist eine Original-komposition, aber es baut auf einer langen Geschichte der Bearbeitungen auf, in denen Werke fr Soloinstrumente und Orchester fr Tasteninstrumente eingerichtet wurden. Conlon Nancarrow wurde durch seine Kompositionen fr mechanische Klaviere bekannt. Seine Sonatina ist in der vorliegenden Fassung eine Rckbearbeitung: Ursprnglich fr Klavier zu zwei Hnden komponiert, bearbeitete sie der Komponist unzufrieden mit den klanglichen Ergebnissen fr mechanisches Klavier. Yvar Mikashoff schrieb diese Fassung fr ein Pianistenduo um mit brillantem Resultat und zum Wohlgefallen des Originalkomponisten. Arnulf Herrmann stellt in seiner Hausmusik das Verhltnis von Original und Bearbeitung auf den Kopf. Der farbenreiche, rhythmisch lebendige Zyklus beginnt mit der Bearbeitung eines Ensemblestcks und schliet mit einer Komposition, die er spter in eine Ensembleversion umarbeitete.

    WEITERHIN ERHLTLICH

    BEETHOVEN / SCHNBERG / SCHUMANNOriginals And BeyondPiano-Duo Takahashi /Lehmann1 CD 1097706ADT PC: BCA

    klas

    sik

    MOD

    ERNE

  • KLASSIK KW 18-20 5

    Niederlndische Orgelmusik des 20. JahrhundertsDer niederlndische Organist und Komponist Hendrik Andriessen (18921981) war eine wichtige Identifikations-fi