Et200s 2ai Rtd Hf Manual de-De

  • Published on
    15-Oct-2015

  • View
    20

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>SIMATIC Dezentrale Peripherie ET 200S Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p>______________________________________________________________________</p><p>Vorwort </p><p>Eigenschaften 1</p><p>Parameter 2</p><p>Diagnose 3</p><p>Analogwertdarstellung 4</p><p>Anschlieen 5</p><p>SIMATIC Dezentrale Peripherie ET 200SAnaloges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) Gertehandbuch </p><p>05/2007 A5E01076875-02 </p></li><li><p>Sicherheitshinweise Sicherheitshinweise Dieses Handbuch enthlt Hinweise, die Sie zu Ihrer persnlichen Sicherheit sowie zur Vermeidung von Sachschden beachten mssen. Die Hinweise zu Ihrer persnlichen Sicherheit sind durch ein Warndreieck hervorgehoben, Hinweise zu alleinigen Sachschden stehen ohne Warndreieck. Je nach Gefhrdungsstufe werden die Warnhinweise in abnehmender Reihenfolge wie folgt dargestellt. </p><p>GEFAHR bedeutet, dass Tod oder schwere Krperverletzung eintreten wird, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden. </p><p>WARNUNG bedeutet, dass Tod oder schwere Krperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden. </p><p>VORSICHT mit Warndreieck bedeutet, dass eine leichte Krperverletzung eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden. VORSICHT ohne Warndreieck bedeutet, dass Sachschaden eintreten kann, wenn die entsprechenden Vorsichtsmanahmen nicht getroffen werden. ACHTUNG bedeutet, dass ein unerwnschtes Ergebnis oder Zustand eintreten kann, wenn der entsprechende Hinweis nicht beachtet wird. </p><p>Beim Auftreten mehrerer Gefhrdungsstufen wird immer der Warnhinweis zur jeweils hchsten Stufe verwendet. Wenn in einem Warnhinweis mit dem Warndreieck vor Personenschden gewarnt wird, dann kann im selben Warnhinweis zustzlich eine Warnung vor Sachschden angefgt sein. </p><p>Qualifiziertes Personal Das zugehrige Gert/System darf nur in Verbindung mit dieser Dokumentation eingerichtet und betrieben werden. Inbetriebsetzung und Betrieb eines Gertes/Systems drfen nur von qualifiziertem Personal vorgenommen werden. Qualifiziertes Personal im Sinne der sicherheitstechnischen Hinweise dieser Dokumentation sind Personen, die die Berechtigung haben, Gerte, Systeme und Stromkreise gem den Standards der Sicherheitstechnik in Betrieb zu nehmen, zu erden und zu kennzeichnen. </p><p>Bestimmungsgemer Gebrauch Beachten Sie Folgendes: </p><p>WARNUNG Das Gert darf nur fr die im Katalog und in der technischen Beschreibung vorgesehenen Einsatzflle und nur in Verbindung mit von Siemens empfohlenen bzw. zugelassenen Fremdgerten und -komponenten verwendet werden. Der einwandfreie und sichere Betrieb des Produktes setzt sachgemen Transport, sachgeme Lagerung, Aufstellung und Montage sowie sorgfltige Bedienung und Instandhaltung voraus. </p><p>Marken Alle mit dem Schutzrechtsvermerk gekennzeichneten Bezeichnungen sind eingetragene Marken der Siemens AG. Die brigen Bezeichnungen in dieser Schrift knnen Marken sein, deren Benutzung durch Dritte fr deren Zwecke die Rechte der Inhaber verletzen kann. </p><p>Haftungsausschluss Wir haben den Inhalt der Druckschrift auf bereinstimmung mit der beschriebenen Hard- und Software geprft. Dennoch knnen Abweichungen nicht ausgeschlossen werden, so dass wir fr die vollstndige bereinstimmung keine Gewhr bernehmen. Die Angaben in dieser Druckschrift werden regelmig berprft, notwendige Korrekturen sind in den nachfolgenden Auflagen enthalten. </p><p> Siemens AG Automation and Drives Postfach 48 48 90437 NRNBERG DEUTSCHLAND </p><p>Dokumentbestellnummer: A5E01076875-02 05/2007 </p><p>Copyright Siemens AG 2007.nderungen vorbehalten </p></li><li><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 3 </p><p>Vorwort Zweck des Gertehandbuches </p><p>Das vorliegende Gertehandbuch ergnzt die Betriebsanleitung Dezentrales Peripheriesystem ET 200S. Funktionen, die die ET 200S generell betreffen, finden Sie in der Betriebsanleitung Dezentrales Peripheriesystem ET 200S. Die Informationen des vorliegenden Gertehandbuches und der Betriebsanleitung ermglichen es Ihnen, die ET 200S in Betrieb zu nehmen. </p><p>Erforderliche Grundkenntnisse Zum Verstndnis sind allgemeine Kenntnisse auf dem Gebiet der Automatisierungstechnik erforderlich. </p><p>Gltigkeitsbereich des Gertehandbuches Das Gertehandbuch ist gltig fr das vorliegende ET 200S-Modul. Es enthlt eine Beschreibung der Komponenten, die zum Zeitpunkt der Herausgabe gltig sind. </p><p>Recycling und Entsorgung Das vorliegende ET 200S-Modul ist aufgrund seiner schadstoffarmen Ausrstung recyclingfhig. Fr ein umweltvertrgliches Recycling und die Entsorgung Ihres Altgertes wenden Sie sich an einen zertifizierten Entsorgungsbetrieb fr Elektronikschrott. </p><p>Weitere Untersttzung Bei Fragen zur Nutzung der in diesem Gertehandbuch beschriebenen Produkte, die Sie hier nicht beantwortet finden, wenden Sie sich an Ihren Siemens-Ansprechpartner in den fr Sie zustndigen Vertretungen und Geschftsstellen. http://www.siemens.com/automation/partner Den Wegweiser zum Angebot an technischen Dokumentationen fr die einzelnen SIMATIC Produkte und Systeme finden Sie unter: http://www.siemens.com/automation/simatic/portal Den Online-Katalog und das Online-Bestellsystem finden Sie unter: http://www.siemens.com/automation/mall </p></li><li><p>Vorwort </p><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) 4 Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 </p><p>Trainingscenter Um Ihnen den Einstieg in den Umgang mit der ET 200S und das Automatisierungssystem SIMATIC S7 zu erleichtern, bieten wir entsprechende Kurse an. Wenden Sie sich bitte an Ihr regionales Trainingscenter oder an das zentrale Trainingscenter in D-90327 Nrnberg. Telefon: +49 (911) 895-3200. http://www.siemens.com/sitrain </p><p>Technical Support Sie erreichen den Technical Support fr alle A&amp;D-Produkte ber das Web-Formular fr den Support Request </p><p>http://www.siemens.com/automation/support-request Telefon: + 49 180 5050 222 Fax: + 49 180 5050 223 Weitere Informationen zu unserem Technical Support finden Sie im Internet unter http://www.siemens.com/automation/service </p><p>Service &amp; Support im Internet Zustzlich zu unserem Dokumentations-Angebot bieten wir Ihnen im Internet unser komplettes Wissen online an. http://www.siemens.com/automation/service&amp;support Dort finden Sie: den Newsletter, der Sie stndig mit den aktuellen Informationen zu Ihren Produkten </p><p>versorgt. die fr Sie richtigen Dokumente ber unsere Suche in Service &amp; Support. ein Forum, in welchem Anwender und Spezialisten weltweit Erfahrungen austauschen. Ihren Ansprechpartner fr Automation &amp; Drives vor Ort ber unsere Ansprechpartner-</p><p>Datenbank. Informationen ber Vor-Ort Service, Reparaturen, Ersatzteile. Vieles mehr steht fr Sie </p><p>unter dem Begriff "Leistungen" bereit. </p></li><li><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 5 </p><p>Inhaltsverzeichnis Vorwort ...................................................................................................................................................... 3 1 Eigenschaften............................................................................................................................................ 7 </p><p>1.1 Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) ................................................7 2 Parameter................................................................................................................................................ 17 </p><p>2.1 Parameter ....................................................................................................................................17 2.2 Parameterbeschreibung...............................................................................................................20 </p><p>3 Diagnose ................................................................................................................................................. 21 3.1 Diagnose durch LED-Anzeige......................................................................................................21 3.2 Fehlertypen ..................................................................................................................................22 </p><p>4 Analogwertdarstellung ............................................................................................................................. 23 4.1 Einleitung .....................................................................................................................................23 4.2 Analogwertdarstellung fr Messbereiche mit SIMATIC S7..........................................................23 4.3 Messbereiche...............................................................................................................................25 4.3.1 Messbereiche fr Widerstandsthermometer................................................................................25 4.3.2 Messbereiche fr Widerstandsmessung......................................................................................29 4.4 Einfluss auf Analogwertdarstellung..............................................................................................30 4.4.1 Einfluss der Versorgungsspannung und des Betriebszustandes auf analoge </p><p>Eingangswerte .............................................................................................................................30 4.4.2 Einfluss des Wertebereichs fr den Analogeingang 2AI RTD HF ...............................................30 </p><p>5 Anschlieen............................................................................................................................................. 31 5.1 Anschlieen von Messwertgebern...............................................................................................31 5.2 Beschalten von nicht benutzten Kanlen der Analogen Eingabemodule....................................33 5.3 Verwendung der Schirmauflage...................................................................................................33 </p><p> Index........................................................................................................................................................ 35 </p></li><li><p>Inhaltsverzeichnis </p><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) 6 Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 </p></li><li><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 7 </p><p>Eigenschaften 11.1 Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p>Eigenschaften 2 Eingnge fr Widerstandsthermometer oder Widerstandsmessung Eingangsbereiche </p><p> Widerstandsthermometer: Pt100; Ni100; Ni120; Pt200; Ni200; Pt500; Ni500; Pt1000; Ni1000; Cu10; Auflsung max. 15 Bit + Vorzeichen </p><p> Widerstandsmessung: 150 ; 300 ; 600 ; 3000 ; PTC; Auflsung max. 15 Bit automatische Kompensation der Leitungswiderstnde bei 3-Leiter-Anschluss parametrierbarer Temperaturkoeffizient bei Widerstandsgebern hohe Genauigkeit potenzialgetrennt zur Lastspannung Linearisierung der Geberkennlinien zulssige Common-Mode-Spannung AC 5 Vss Erfassung der Vergleichsstellentemperatur (in Verbindung mit dem Elektronikmodul </p><p>2AI TC ST) kompatibel zum 2AI RTD ST (6ES7134-4JB50-0AB50) </p><p> Hinweis </p><p>Das EM 2AI RTD HF kann in einer bestehenden Anlage ein 2AI RTD ST ersetzen. Es ist keine nderung der Verdrahtung erforderlich. Die zustzlichen Brcken am </p><p>Terminalmodul des 2AI RTD ST mssen nicht entfernt werden. Es ist keine nderung der Projektierung (in HW-Konfig oder der GSD-Datei) </p><p>erforderlich. In diesem Fall sind lediglich die neuen Funktionen des 2AI RTD HF nicht parametrierbar. </p></li><li><p>Eigenschaften 1.1 Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) 8 Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 </p><p>Allgemeine Anschlussbelegung </p><p> Hinweis Die Klemmen 4, 8, A4, A8, A3 und A7 stehen nur an bestimmten Terminalmodulen zur Verfgung. </p><p> Anschlussbelegung fr 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p>Klemme Belegung Klemme Belegung Erluterungen 1 M0+ 5 M1+ 2 M0- 6 M1- 3 IC0+ 7 IC1+ 4 IC0- 8 IC1- A4 AUX1 A8 AUX1 A3 AUX1 A7 AUX1 </p><p> Mn+: Messleitung positiv, Kanal n Mn-: Messleitung negativ, Kanal n IC0+: Konstantstromleitung positiv, Kanal n IC0-: Konstantstromleitung negativ, Kanal n AUX1: Schutzleiteranschluss oder Potenzialschiene (frei </p><p>verwendbar bis AC 230 V) </p><p>Verwendbare Terminalmodule </p><p>Verwendbare Terminalmodule fr 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) TM-E15C26-A1 (6ES7193-4CA50-0AA0) </p><p>TM-E15C24-A1 (6ES7193-4CA30-0AA0) </p><p>TM-E15C24-01 (6ES7193-4CB30-0AA0) </p><p>TM-E15C23-01 (6ES7193-4CB10-0AA0) </p><p> Federklemme </p><p>TM-E15S26-A1 (6ES7193-4CA40-0AA0) </p><p>TM-E15S24-A1 (6ES7193-4CA20-0AA0) </p><p>TM-E15S24-01 (6ES7193-4CB20-0AA0) </p><p>TM-E15S23-01 (6ES7193-4CB00-0AA0) </p><p> Schraubklemme </p><p>TM-E15N26-A1 (6ES7193-4CA80-0AA0) </p><p>TM-E15N24-A1 (6ES7193-4CA70-0AA0) </p><p>TM-E15N24-01 (6ES7193-4CB70-0AA0) </p><p>TM-E15N23-01 (6ES7193-4CB60-0AA0) </p><p> Fast Connect </p><p>$$8;$</p><p>$$ </p><p>$8;</p><p>$$ </p><p>0</p><p>0</p><p>0</p><p>0</p><p>0</p><p>0</p><p>,&amp;,&amp;</p><p>,&amp;</p><p>/HLWHU/HLWHU/HLWHU</p><p>$QVFKOXVVEHLVSLHOH</p></li><li><p> Eigenschaften 1.1 Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p>Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 9 </p><p>Prinzipschaltbild </p><p>$'8</p><p>0$1$9/</p><p>0</p><p>33</p><p>08;</p><p>08;</p><p>(765FNZDQGEXV$QVFKDOWXQJ</p><p>5FNZ</p><p>DQGEXV</p><p> Bild 1-1 Prinzipschaltbild des 2AI RTD HF </p><p>Technische Daten 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p>Mae und Gewicht Breite (mm) 15 Gewicht ca. 40 g </p><p>Baugruppenspezifische Daten Untersttzt taktsynchronen Betrieb nein Anzahl der Eingnge 2 Leitungslnge geschirmt max. 200 m Parameterlnge 7 Byte (4 Byte bei Verwendung als 2AI RTD ST) Adressraum 4 Byte </p><p>Spannungen, Strme, Potenziale Lastnennspannung L+ (vom Powermodul) DC 24 V Verpolschutz ja Spannungsversorgung der Messumformer ja Konstantstromversorgung fr </p><p>Widerstandsgeber ca. 1,25 mA </p><p> Kurzschlussschutz ja Potenzialtrennung zwischen den Kanlen und Rckwandbus ja zwischen den Kanlen und Lastspannung L+ ja zwischen den Kanlen nein Zulssige Potenzialdifferenz zwischen MANA und dem zentralen </p><p>Erdungspunkt (UISO) DC 75 V/AC 60 V </p><p>Isolation geprft DC 500 V </p></li><li><p>Eigenschaften 1.1 Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) </p><p> Analoges Elektronikmodul 2AI RTD HF (6ES7134-4NB51-0AB0) 10 Gertehandbuch, 05/2007, A5E01076875-02 </p><p>Stromaufnahme aus Lastspannung L+ max. 30 mA Verlustleistung des Moduls typ. 0,6 W </p><p>Status, Alarme, Diagnosen Diagnosefunktionen Sammelfehler rote LED "SF" Diagnosefunktionen auslesbar ja </p><p>Analogwertbildung Messprinzip integrierend (Sigma-Delta) Integrations- und Zykluszeit/Auflsung pro Kanal: Integrationszeit parametrierbar ja Strfrequenzunterdrckung in Hz 60 50 Integrationszeit in ms 16,7 20 Grundwandlungszeit incl. Integrationszeit in </p><p>ms 50 60 </p><p> zustzliche Wandlungszeit fr Diagnose Drahtbruchprfung in ms </p><p>5 5 zustzliche Wandlungszeit fr </p><p>Leitungskompensation bei 3-Leiter-Anschluss in ms </p><p>50 60 </p><p> Zykluszeit in ms Anzahl der aktiven Kanle pro Modul x Wandlungszeit </p><p> Auflsung (inkl. bersteuerungsbereich) Pt 100; Ni 100; Ni120; Pt 200; Ni 200; Pt 500; Ni 500; Pt 1000; Ni 1000; Cu 10 / 15 Bit + VZ 150 ; 300 ; 600 ; 3000 ; / 15 Bit PTC1 / 1 Bit </p><p>Strunt...</p></li></ul>