Fussball Training

  • View
    217

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Fussball Training

Text of Fussball Training

  • DFB-TALENTFRDERPROGRAMM:INFO-ABENDE FR VEREINSTRAINER

    Spielend schieen lernenTipps fr Vereinstrainer 12

  • Persnlichkeiten noch individueller frdern!

    DFB-INFO-ABEND2

    DEUTSCHER FUSSBALL-BUND

    Wir orientieren uns im

    deutschen Leistungs-

    fuball konsequent an

    der Weltspitze.

    Zu diesem Zweck ist

    die stetige Analyse der

    besten Mannschaften

    und Spieler im Welt-

    fuball eine Dauer-

    Aufgabe, wobei wir

    groe Turniere wie zu-

    letzt die Europameisterschaft 2008 besonders sorg-

    fltig auswerten.

    Dabei flieen zentrale Erkenntnisse dieser Analyse

    in perspektivisch angelegte Strategien wie unsere

    Ausbildungskonzeption Der weite Weg zum Erfolg,

    unsere einheitliche Spielphilosophie fr alle DFB-

    Mannschaften, unseren Wertekatalog zur Frderung

    ganzheitlicher Spielerpersnlichkeiten oder unsere

    Traineraus- und -weiterbildung ein.

    Fr unsere langfristig angelegte Frderung von Top-

    Spielern von morgen und bermorgen bentigen

    vor allem die Juniorentrainer im deutschen Fuball

    klare und feste Orientierungen.

    Bei der EM 2008 kristallisierten sich nur wenige

    Spielerpersnlichkeiten heraus! Daraus ist aber

    nicht zu folgern, dass ein Team gleich gestrickter, im

    System funktionierender Spieler als Erfolgsbasis

    reicht. Nach wie vor machen erst dominante und

    starke Spielerpersnlichkeiten mit herausragenden

    individuellen Qualitten einschlielich klarer Team-

    Hierarchien groe sportliche Erfolge aus.

    Der aktuelle Europameister ist auch hier der beste

    Beweis: Spanien hat nicht nur dank mannschaft-

    licher Geschlossenheit und Kompaktheit den Titel

    verdient, sondern die Mannschaft beeindruckte

    auch durch Typen und eine stabile Spieler-Achse.

    Groe sportliche Erfolge und Titel bentigen diese

    Individualisten, die sich letztlich in den Dienst des

    Teams stellen. Aus diesem Grund ist Frderung von

    Spielerpersnlichkeiten ein zentrales Anliegen auf

    allen Ebenen unserer DFB-Elitefrderung.

    Das Talentfrderprogramm kann dabei mit seiner

    speziellen Konzeption und Organisationsform zur

    intensiven individuellen Frderung unserer jungen

    Spielerinnen und Spieler die Basis schaffen!

    Matthias Sammer

    DFB-Sportdirektor

    Seite 2 Editorial

    Seite 4 Torschuss die Technik im berblick

    Seite 6 Die Methodik zum Technik-Schwerpunkt Torschuss

    Seite 10 Muster-Trainingseinheit aus dem Sttzpunkttraining

    Seite 16 Trainingsbausteine zum Technik-Schwerpunkt Torschuss

    Seite 26 Medien-Tipps

    Seite 27 Trainer-Ausbildung im DFB

    Inhaltsverzeichnis

    EDITORIAL

    SPIELEND SCHIESSEN LERNEN

  • 3DFB-INFO-ABEND

    DEUTSCHER FUSSBALL-BUND

    SPIELEND SCHIESSEN LERNEN

    Die Basistechniken Schwerpunkte der DFB-Info-Abende

    Neue Methodik des Technik-Trainingszur Optimierung der Lernprozesse

    I N FO Ausblick die Inhaltliche Konzeption der neuen DFB-Info-Abende

    Dribbeln zum Ausspielen eines Gegners

    Dribbeln zur Sicherung des Balles

    Passtechniken

    Planen mit methodischen Bausteinen!

    Basis-Spielformen als Kern!

    Einfache Trainingsorganisation!

    Schusstechniken

    Ballkontrolle

    Kopfball

    Herausgeber: Deutscher Fuball-Bund

    Projektverantwortung: Jrg Daniel, Ulf Schott

    Redaktion/Medienkonzeption: Norbert Vieth

    Inhaltliche Mitarbeit: Jrg Daniel, Iraklis Metaxas, Christian Meyer, Thomas Sinz, Stephan Kerber,Stefan Howaldt, Thomas Roy, Bernhard Augustin

    Grafisches Konzept: Philippka-Sportverlag

    Fotos: Axel Heimken, Philippka-Sportverlag

    Druck: Graphische Betriebe, Holterdorf

    Impressum

    KONZEPTION/IMPRESSUM

  • Torschuss die Technik im berblick

    DFB-INFO-ABEND4

    DEUTSCHER FUSSBALL-BUND

    INFORMATIONEN ZUM TORSCHUSS

    SPIELEND SCHIESSEN LERNEN

    Wer nicht auf das Tor schiet, kann kein Tor erzielen! Die Spieler mssen deshalb in aussichtsreichen

    Situationen mit Mut zum Risiko den Torabschluss suchen! Damit aber nicht genug: Sie mssen je nach

    Situation die richtige Technik anwenden. Denn der hrteste Schuss ist nicht immer der erfolgreichste! Oft

    reicht es, mit einem trockenen, dosierten und przisen Schuss aus dem Fugelenk abzuschlieen!

    Der Torschuss im heutigen Spiel

    Die Faszination des Fuballs machen schon immer perfekt

    herausgespielte und dann erfolgreich abgeschlossene Tor-

    chancen aus.

    Gerade fr Torjger sind die Zeiten jedoch so schwierig wie

    nie zuvor. Denn Angreifer in direkten Torschusspositionen

    werden konsequent attackiert. Im Strafraum mssen die

    Strmer deshalb in Bruchteilen von Sekunden flexibel rea-

    gieren und unter groem Druck des Gegners die richtige

    Schusstechnik anwenden, wollen sie erfolgreich sein.

    Auf diese extremen Anforderungen des Spiels mssen

    junge Spielerinnen und Spieler langfristig, altersgerecht

    und schrittweise vorbereitet werden.

    Speziell die D-Juniorinnen und -Junioren mssen alle

    Schusstechniken systematisch durch variantenreiche Tor-

    schuss-Aufgaben erlernen und dabei in vielen kleinen Fu-

    ballspielen die richtige Technik anwenden, um eine

    Torchance zu verwerten.

    Wichtig ist es, alle Aufgaben exakt auf die Anforderungen

    des Spiels abzustimmen! Nicht in geknstelten bungs-

    situationen etwas trainieren, was so im Spiel berhaupt

    nicht vorkommt! Dann verwundert es nicht, wenn fr das

    Spiel die Lerneffekte ausbleiben, und die jungen Spieler in

    aussichtsreichen Situationen falsch reagieren.

    Also: Bieten Sie als Trainer ein variantenreiches, aber stets

    am Spiel orientiertes Torschussprogramm mit einem Mix

    an aufeinander abgestimmten Spiel- und bungsformen

    an! Und achten Sie darauf, dass die Aufgaben systematisch

    aufeinander aufbauen!

    Nur mit einer hohen Variabilitt beim Torschuss kann situativrichtig entschieden werden!

  • 5DFB-INFO-ABEND

    DEUTSCHER FUSSBALL-BUND

    INFORMATIONEN ZUM TORSCHUSS

    SPIELEND SCHIESSEN LERNEN

    Stelle das Standbein neben den Ball! DieFuspitze des Standbeins zeigt dabei inStorichtung!

    Das Fugelenk des Spielbeins ist fest, dieFuspitze zeigt zum Boden!

    Das Spielbein schwingt nach der Aushol-bewegung geradlinig zum Ball!

    Treffe den Ball mit dem Furist!

    Das ist wichtig

    Das ist wichtig

    Das ist wichtig

    Innenspannsto

    Laufe schrg zur Storichtung an! Setze das Standbein seitlich hinter den Ball

    auf! Den Fu des Spielbeins etwas nach auen

    drehen und im Gelenk fixieren! Die Fersezeigt nach oben!

    Treffe den Ball mit der Innenseite desSpanns!

    Auenspannsto

    Laufe in gerader Richtung oder etwasschrg zum Ball an!

    Den Fu des Spielbeins strecken und leichtnach innen drehen!

    Setze das Standbein leicht gebeugt seitlichhinter dem Ball auf!

    Treffe den Ball mit der Auenflche des gestreckten Spanns!

    Die Aktionsrume werden fr Angreifer vor allem um den und im Strafraum immer enger! Wenn sich dann

    eine Mglichkeit zum Torschuss ergibt, kann sie sich in Bruchteilen von Sekunden bereits wieder erledigt

    haben, falls der Strmer nur einen Moment zgert und nicht das richtige Rezept findet. Ein breites

    Repertoire an Schusstechniken ist die Basis, um in Situationen vor dem Tor richtig reagieren zu knnen!

    I N FO Torschuss-Techniken im berblickVollspannsto

  • I N FO Spielen und ben miteinander verbinden!

    DFB-INFO-ABEND6

    DEUTSCHER FUSSBALL-BUND

    METHODISCHES KONZEPT

    SPIELEND SCHIESSEN LERNEN

    1

    Die Methodik zum Technik-SchwerpunktTorschuss

    Das regelmige, systematische und beharrliche Ein-

    ben der Bewegungsablufe aller Fuball-Techniken hat

    sicherlich seine Berechtigung. Eine noch so perfekt be -

    herrschte Fuball-Technik darf jedoch nie zum Selbstzweck, zu

    brotloser Kunst verkommen!

    Geschicklichkeit und Kreativitt am Ball inklusive perfekter

    Fuball-Techniken haben vor allem die Funktion, das Spektrum

    an taktischen Lsungsmglichkeiten zu erweitern, so dass es

    gelingt, auch schwierigste Spielsituationen zu meistern.

    Deshalb ist jedes Technik-Training immer mit realen Spiel-

    situationen zu koppeln. Im Juniorenfuball muss aber das

    komplexe 11 gegen 11 auf kleinere Spielausschnitte reduziert

    werden! Ideal sind Fuballspiele bis zu einem 4 gegen 4. Diese

    Spielsituationen sind einerseits leichter zu berschauen, an-

    dererseits kommen bereits (fast) alle Elemente des groen

    Spiels darin vor. Mit etwas Geschick lassen sich diese kleinen

    Fuballspiele so variieren und steuern, dass sie konkrete Aus-

    schnitte, Situationen und Anforderungen des groen Spiels

    11 gegen 11 hervorheben. Will der Spieler die spezielle Aufgabe

    einer 4-gegen-4-Variation lsen, muss er beispielsweise eine

    bestimmte Technik schwerpunktmig anwenden! Kurzum:

    Effizientes und motivierendes Lernen ist garantiert!

    Generelles Ziel des Juniorenfu-balls egal ob in Verein oder Ver-band ist es, Spielerinnen undSpieler individuell zu frdern!

    Die DFB-Ausbildungskonzeption definiert dabei Ziele fr konkreteAusbildungsstufen, die aufeinanderaufbauen und auf die jeweiligen Altersmerkmale abgestimmt sind!

    An diesen Zielen orientieren undfr das eigene Team anpassen!

    Kleine Fuballspiele sind ein ideales Mittel fr eine attraktiveund lernintensive Technik-Schulung!

    2 Ausbildungsblcke zu einem

    Technik-Schwerpunkt von 2 bis 4Trainingswochen einplanen!

    In dieser Zeit Schritt fr Schritt undkonzentriert diesen Schwerpunkttrainieren! Das sichert optimaleLerne