of 24 /24
Aktiv schlank mit myline ® Gut essen Richtig trainieren Positiv denken www.go-myline.de

Gut essen Richtig trainieren Positiv denken · ckeltes myline ®-Programm nutzen konnten. Heute arbeiten schon über 300 lizenzierte Fitnessclubs in Deutschland und der Schweiz mit

  • Author
    others

  • View
    4

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Gut essen Richtig trainieren Positiv denken · ckeltes myline ®-Programm nutzen konnten. Heute...

  • Aktiv schlank mit myline®

    G u t e s s e nR i c h t i g t r a i n i e r e nP o s i t i v d e n k e n

    w w w . g o - m y l i n e . d e

    MyLine_ 17.3.2004 9:08 Stránka 1

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Am besten so, wie es geschrieben wur-de. Seite für Seite, Schritt für Schrittden Anweisungen folgen, vom Anfangbis zum Ende. Arbeiten Sie deshalb nurdie Kapitel durch, die für die entspre-chende Woche vorgesehen sind!Achten Sie auf die Schnellfinder-markierungen an den Seitenrändern.Wie Sie dieses Buch nicht lesen sollen:Diagonal, mal hier, mal da, mit demfeuchten Finger blätternd, indem Siesich interessante Seiten rauspicken, zu-fällig irgendwo weiter lesen oder lecke-re Rezepte früher ausprobieren als vor-gesehen.

    Dieses Aktivbuch gehört:

    Name:

    Datum:

    Wie Sie mit dem myline®-Aktivbuch erfolgreich arbeiten

    MyLine 17.3.2004 9:12 Stránka 2

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Aktiv schlank mit myline®

    G u t e s s e nR i c h t i g t r a i n i e r e nP o s i t i v d e n k e n

    Wirkung wissenschaftlich bestätigt durch

    die Universitäten Bremen und Jena

    Das 3-Wochen-Programm für aktives Abnehmen

    · schnelle Rezepte für die leckere Fitnessküche

    · 3-Wochen-Fitness-Verwöhngutschein einzulösen

    im myline®-Studio in Ihrer Nähe

    · CD „Positiv denken”

    Alexander Dillmann

    w w w . g o - m y l i n e . d e

    MyLine 6.6.2004 10:12 Stránka 3

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 4

    Der Autor

    Alexander Dillmann wurde 1963 geboren und eröffnete im Alter von 21 Jahren mit einem Geschäftspartnerden Allround Fitness Club im Rhein-gau. Schon mit 26 Jahren entwickelteer aus der täglichen Praxis eine Ernäh-rungsberatung, der damals schonmehr als 200 Menschen pro Jahr alleinin seinem Studio vertrauten. Schnellwurden die außergewöhnlichen undlangfristigen Erfolge seiner Beratungüber die Grenzen seines Wirkungs-kreises hinaus bekannt. Nach siebenJahren mit über 2.500 Teilnehmern,die zusammen mehr als 20.000 kg ab-genommen hatten, startete er im Jahr1995 den Lizenzvertrieb seines Know-hows. Damit wurde es möglich, dassauch andere Fitnessclubs sein entwi-ckeltes myline®-Programm nutzenkonnten. Heute arbeiten schon über300 lizenzierte Fitnessclubs inDeutschland und der Schweiz mit demmyline®-Programm. Auf diese Weiselernen jährlich Tausende, wie wichtig

    es ist, gesund zu essen,richtig zu trainieren undpositiv zu denken, umlangfristig erfolgreich zusein. Alexander Dillmannist Experte für dasThema Abnehmen unddauerhaft Wohlfühlen,ist gefragter Referent aufFachkongressen, Buch-autor und bestimmtmaßgeblich die Weiter-entwicklung seinesaußergewöhnlichen Programms. In denJahren 2000 und 2001

    wurde die Wirkung des myline®-Programms durch die UniversitätenBremen und Jena wissenschaftlich be-stätigt. Das myline®-Programm wirdheute von vielen Ärzten als besonderssinnvoll weiter empfohlen.

    Der Verfasser und der Verlag möchten darauf

    hinweisen, dass die Anwendung der Ratschläge

    auf alleinige Verantwortung des Lesers erfolgt.

    Sowohl der Inhalt dieses Buchs als auch dessen

    Umsetzung erheben weder direkt noch indirekt

    einen medizinischen Anspruch. Es werden kei-

    nerlei medizinische Ratschläge gegeben, die zur

    Anwendung einer Diät als Behandlungsform für

    Krankheiten dienen. Ernährungsexperten sind oft

    unterschiedlicher Meinung. Es liegt nicht in der

    Absicht des Verfassers, Diagnosen zu stellen oder

    Verordnungen zu erteilen. Eine Haftung des

    Verfassers bzw. des Verlages und seiner Beauf-

    tragten für Personen-, Sach- und Vermögens-

    schäden ist deshalb ausgeschlossen.

    6798, MyLine Südwest 7.6.2004 7:19 Stránka 4

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 5

    Mein Erfolgsjournal für die

    nächsten 3 Wochen . . . . . . . . . . . . . . . 8

    Die erste Woche: Erfolgsjournal

    und gutes Essen . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9

    Ihr realistisches Ziel für die

    nächsten 3 Wochen. . . . . . . . . . . . 10

    Die Wurzeln der gesunden

    Ernährung. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 11

    Der Stoffwechsel –

    Fettverbrennungsmotor

    oder lahme Ente. . . . . . . . . . . . . . . 12

    Starten Sie mit Ihrem

    Fitnesstraining . . . . . . . . . . . . . . . . 13

    „Positiv denken“ – Hören Sie den

    ersten Tipp auf der CD . . . . . . . . . 14

    Die Rezepte für die

    erste Woche (Basisplan) . . . . . . . . 15

    Die zweite Woche:

    Richtig trainieren . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    Muskelpower – die wirkungs-

    vollste Waffe gegen Fettpolster

    und Figurprobleme . . . . . . . . . . . . 20

    Das Erfolgsduo: Krafttraining mit

    Gewichten und Ausdauertraining

    im Sauerstoffüberschuss! . . . . . . 21

    Die Rezepte für die

    zweite Woche . . . . . . . . . . . . . . . . 25

    Die dritte Woche:

    Ausreichend trinken . . . . . . . . . . . . . 34

    Trinken Sie sich schlank. . . . . . . . 37

    Die Rezepte für die

    dritte Woche . . . . . . . . . . . . . . . . . 39

    Willkommen in der Zukunft . . . . . . . 50

    Fett macht fett – Aber Vorsicht:

    Low Fett heißt nicht No Fett! . . . 52

    Richtiges Essen fängt mit den

    Kohlenhydraten an . . . . . . . . . . . . 54

    Eiweiß – der Baustoff

    des Körpers . . . . . . . . . . . . . . . . . . 56

    Tipps und Tricks in der

    Fitnessernährung. . . . . . . . . . . . . . 58

    Rezepte für den

    dauerhaften Erfolg . . . . . . . . . . . . 58

    Positiv denken und

    sich wohl fühlen. . . . . . . . . . . . . . . . . 70

    Essen wie die alten Inder . . . . . . . 70

    Hurra, ein Problem. . . . . . . . . . . . . 71

    Mein Glückstagebuch. . . . . . . . . . 72

    Sie haben Probleme

    beim Abnehmen?. . . . . . . . . . . . . . . . 75

    Das myline-Studio in Ihrer Nähe . . . 76

    Der Gutschein. . . . . . . . . . . . . . . . . . . 79

    Rezeptverzeichnis,

    Abkürzungen. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 77

    Impressum . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 78

    m y l i n e Inhaltsübersicht

    MyLine 17.3.2004 9:14 Stránka 5

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 6

    myline – alles andere als

    eine DIÄT!

    Liebe Leserin, lieber Leser, herzlichen Glückwunsch, dass Sie sichdazu entschlossen haben, dieses Buchzu erwerben. Ihre Entscheidung weistdarauf hin, dass Sie Ihre Figur, IhreErnährung, Ihre Gesundheit und IhreLebenseinstellung verbessern möch-ten. Dieses Buch wird Ihnen zeigen,dass weder eine Wunderdiät noch dasneueste Fitnessprogramm Sie zu IhremZiel führen wird. Sie werden vielmehrin den nächsten drei Wochen erken-nen, dass einzig und allein das harmo-nische Zusammenspiel von gesundemEssen, richtigem Bewegungstrainingund positivem Denken Sie auf Dauererfolgreich macht.

    1988 habe ich begonnen, den Mit-gliedern meines Fitnessclubs dabei zuhelfen, ihren größten Wunsch zu ver-wirklichen, nämlich dauerhaft schlank

    zu sein. Ich stand am Anfang eines völ-lig neuen Lernprozesses. Seit dieserZeit habe ich Tausende kennen ge-lernt, die mit ihrem Aussehen und ihrem Körpergefühl nicht zufriedenwaren. Bei den meisten entschiedschon der morgendliche Schritt auf dieWaage über Lebensfrust oder Lebens-glück. Auf der persönlichen Wunsch-liste dieser Menschen stand immerganz weit oben das „Abnehmen”.

    Aber gutes Körpergefühl, Gesundheit,Wohlbefinden und Selbstvertrauen bil-den eine Einheit. Und doch meinen diemeisten, allein mit der Reduzierungvon Kalorien könnten sie ihre Wünscheverwirklichen. Der Entschluss entstehthäufig spontan, meistens auf derWaage, beim Kauf des neuen Bade-anzugs oder beim Blick in den Spiegel:„Jetzt reicht’s ... jetzt mache ich DIÄT!”Eine so gewonnene Motivation hält,wie sollte es anders sein, gerade einpaar Tage. Schnell werden die gutenVorsätze wieder über Bord geworfen.Schon sind Sie doppelt frustriert, weilSie in alte Gewohnheiten zurückfallenund das Gewicht wieder steigt!

    Die meisten Menschen machen schonzu Beginn den ersten Fehler: Sie habenfalsche Ziele. Sie machen Diät, weil sieabnehmen wollen. Nach meinerMeinung tappen Sie damit in die„Habe-falsche-Ziele-Falle”.

    Raus aus dieser Habe-falsche-Ziele-Falle!

    Ich möchte Sie auffordern, ab heute ei-nen neuen Weg auszuprobieren. Meinkonkreter Vorschlag: Vergessen Sie

    MyLine 17.3.2004 9:15 Stránka 6

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 7

    Diäten! Starten Sie ab heute mit die-sem neuen Zielgedanken:

    „Ich verändere Schritt für Schritt meineLebensweise durch das harmonischeZusammenspiel von gesunder Ernäh-rung, richtigem Bewegungstrainingund positiver Lebenseinstellung.”

    Dies ist eine neue Zielvorgabe, die Siesich heute bewusst setzen sollten. Siebedeutet den Entschluss, Ihr Verhaltenlangfristig zu ändern. Wenn Sie diesenEntschluss treffen, werden Sie baldüber sich selbst erstaunt sein und dasErgebnis lustvoll genießen können.

    Was Sie zur Erreichung Ihrer Ziele undals Wegbegleiter brauchen, ist einkomplettes, erprobtes Konzept, das Sienicht im Stich lässt. Das myline®-Programm ist ein solches Konzept, tau-sendfach in der Praxis bewährt, das ichhier für Sie zu einem 3-Wochen-Kurszusammengefasst habe. Sie werdendamit nicht nur kurzfristig, sonderndauerhaft erfolgreich sein. Sie verbes-sern Ihre Figur, fühlen sich stark undleistungsfähig, essen leckere Gerichte,sind satt, machen das Beste aus IhrenAlltagsproblemen und sind damit dau-erhaft glücklicher mit sich und IhrerUmwelt. Das sind keine falschenVersprechungen. Unabhängige Stu-dien der Universität Bremen und Jenahaben den Erfolg und die anhaltendeWirkung des myline®-Programms ein-deutig bewiesen. Ich möchte Sie des-halb auffordern, mich und dieses Ak-tivbuch als Ihren persönlichen Coachzu akzeptieren. Bitte tun Sie wirklichnur das, was in diesem Aktivbuch be-schrieben ist, und ich versprecheIhnen, Sie werden erfolgreich sein.

    Manchen Menschen fällt es schwer, ihrZiel alleine anzusteuern. Sollten Siefeststellen, dass Sie auf Dauer eine per-sönliche Unterstützung gut brauchenkönnten, bitte ich Sie um einen weite-ren Schritt: In der Gruppe lassen sichZiele einfacher verwirklichen. NutzenSie die Unterstützung von Menschen,die die gleichen Ziele haben wie Sie.Hören Sie sich deshalb im Fitnessclubin Ihrer Nähe doch einmal am kosten-losen myline®-Informationsabend ge-nau an, wie das Team und das 8-wö-chige myline®-Programm in derGruppe Ihnen weiter helfen können.

    Den ersten Schritt haben Sie mit demKauf dieses Aktivbuchs getan. Nun giltes, das Ziel nicht aus den Augen zuverlieren, nämlich schrittweiseVerhaltensänderungen einzuüben unddabei Ihre Einstellungen zum Essen, zuIhrem Körper, Ihren Alltagsproblemen,Ihrem Leben zu ändern. Ich wünscheIhnen von ganzem Herzen den glei-chen Erfolg, wie ihn schon Tausendevor Ihnen mit dem myline®-Programmerlebt haben.

    HerzlichstIhr

    Alexander Dillmann

    MyLine 17.3.2004 9:16 Stránka 7

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 8

    Bitte alle Punkte nach Umsetzung abhaken.

    Erste Woche❏ Thema für die erste Woche lesen❏ Anfangsgewicht und weitere Daten

    in das Erfolgsjournal eintragen❏ 3-Wochen-Ziel festlegen❏ Essens-Zeitplan zusammenstellen❏ CD „Positiv denken”: ersten Tipp anhören❏ Erfahrungen aufschreiben (ab S. 70)❏ einkaufen gehen❏ Fitness-Verwöhn-Gutschein im

    Fitnessclub einlösen❏ Rezepte für die erste Woche kochen

    (Basisplan)

    Zweite Woche❏ Erfolgsjournal führen ❏ Thema für die zweite Woche lesen❏ regelmäßig zum Fitnesstraining gehen❏ einkaufen gehen❏ Rezepte für die zweite Woche kochen❏ CD „Positiv denken”: zweiten

    Tipp anhören und umsetzen❏ Erfahrungen aufschreiben (ab S. 70)

    Dritte Woche❏ Thema für die dritte Woche lesen❏ regelmäßig zum Fitnesstraining gehen❏ einkaufen gehen❏ Rezepte für die dritte Woche kochen❏ CD „Positiv denken”: letzte

    Sequenz anhören und umsetzen❏ Erfahrungen aufschreiben (ab S. 70)

    Zukunft❏ Themen für die Zukunft lesen❏ Rezepte für die Zukunft kochen❏ einkaufen gehen❏ CD „Positiv denken” anhören❏ Erfahrungen aufschreiben (ab S. 70)❏ im Internet unter www.go-myline.de Ihre

    Erfahrungen mit myline® im Gästebuch schildern

    ❏ regelmäßig zum Fitnesstraining gehen

    Mein Ziel:Gewichtsabnahme in 3 Wochen:

    ............................................. kg

    Zielformulierung: Ich wiege am ......................................

    ............................................. kgund fühle mich

    ............................................................

    ............................................................

    ............................................................

    Datum Körpergewicht Körperfettgewicht Maße Gewichtsverlustin kg (falls Fettmesswaage in cm in kg

    zur Hand)

    Ihr Anfangsgewicht

    1 Woche später

    2 Wochen später

    3 Wochen später

    Gesamterfolg

    Mein Erfolgsjournalfür die nächsten 3 Wochen

    MyLine 17.3.2004 9:17 Stránka 8

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • 9

    Die

    ers

    te W

    oc

    he

    Selbst eine Reise von tausend Meilen fängt mit dem ersten Schritt an

    D i e e r s t e W o c h e Erfolgsjournal und gutes Essen

    Bitte wiegen Sie sich erst in 7 Tagen er-neut. Ich empfehle Ihnen, sich unbe-dingt an diese Anweisung zu halten.Der Körper des Menschen unterliegtnatürlichen Gewichtsschwankungen.Es wäre für Sie sehr schlecht, wenn Siesich jeden Tag neugierig auf die Waagestellen und dann vielleicht frustriertsind, weil Sie nicht von einem auf denanderen Tag an Gewicht verloren ha-ben. Ich möchte Sie darauf hinweisen,dass ein frustrierter Mensch einenlangsameren Stoffwechsel hat als einmotivierter. Frustration und einen langsamen Stoff-wechsel können wir in den nächstenWochen nicht gebrauchen. Bitte wie-gen Sie sich deshalb erst in 7 Tagenwieder!!! Sie werden sehen, wie erfolg-reich die erste Woche für Sie laufenwird. Mit diesem Erfolgsgefühl könnenSie dann motiviert in die zweite Wochestarten. Sollten Sie über eine Körper-

    fettmesswaage wie zumBeispiel eine TANITA-Waage verfügen, dannbitte ich Sie, auch denKörperfettanteil in dasErfolgsjournal einzutra-gen. Noch ein Hinweis:Wiegen Sie sich immerzur selben Zeit mit dergleichen Kleidung.

    AKTIV-TIPP

    Bitte stellen Sie sich jetzt auf die Waage.

    Tragen Sie Ihr heutiges Gewicht in Ihr Erfolgsjournal ein.

    AKTIV-TIPP

    Damit Sie mir das auch glauben, lade ich Sie ein, jetzt sofort einmal

    die Körperhaltung eines frustrierten Menschen einzunehmen: Die

    Schultern hängen, die Mundwinkel sind herabgezogen, die Atmung

    ist flach, der Stoffwechsel geht auf Sparflamme.

    Gegenbeispiel: Nehmen Sie einmal die Körperhaltung eines motivier-

    ten Menschen ein: Die Brust ist draußen, die Schultern stramm auf

    Spannung, die Mundwinkel drücken Freude aus, der Atem geht tief

    und fest, der Stoffwechsel ist in Schwung.

    MyLine 17.3.2004 9:18 Stránka 9

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    10

    Ihr realistisches Ziel für die nächsten 3

    Wochen

    Jetzt legen Sie Ihr Zielgewicht fest. Mitdem myline®-Programm haben bereitsmehr als 40.000 Menschen in den weitüber 300 angeschlossenen lizenziertenFitnessclubs erfolgreich abgenommen.Der durchschnittliche Gewichtsverlustinnerhalb des regulären 8-Wochen-Programms liegt bei 6,75 kg proTeilnehmer. Dabei muss berücksichtigtwerden, dass insbesondere durch denWasserverlust in den ersten beidenWochen der Gewichtsverlust am stärk-sten ist. Deshalb liegt der durchschnitt-liche Gewichtsverlust in den ersten 3Wochen bei ca. 3 kg. Abhängig vonIhrem Ausgangsgewicht und IhrerBereitschaft, fleißig das Fitnesstrainingzu nutzen, ergeben sich dennochSchwankungen.

    Vorausgesetzt Sie trainieren mindes-tens 3 x die Woche im Fitnessclub,zeigt Ihnen die folgende Übersicht rea-listische Zielvorschläge. Nehmen Siesie als Orientierungshilfe. Diese Tabelleberücksichtigt weder Körpergröße,noch Alter und individuellenStoffwechsel.

    Behalten Sie einfach die neuenGewohnheiten bei. Wenn Ihnen dasTraining im Fitnessclub Spaß macht,dann haben Sie ohnehin die stärksteWaffe gegen Ihre Fettzellen in derHand. Nichts verbrennt mehr Fett alsdas regelmäßige und vor allem richtigeTrainieren im Fitnessclub. Doch daraufgehen wir später noch gezielter ein.

    Zielvorschläge für die nächsten 3 Wochen

    Frauen MännerAusgangsgewicht Ziel Ausgangsgewicht Ziel

    57 kg – 62 kg 2,5 kg 75 kg – 80 kg 3,0 kg

    63 kg – 68 kg 3,0 kg 81 kg – 86 kg 3,5 kg

    69 kg – 74 kg 3,5 kg 87 kg – 92 kg 3,8 kg

    über 75 kg 3,75 kg über 93 kg 4,0 kg

    AKTIV-TIPP

    Tragen Sie jetzt bitte Ihr Zielgewicht in Ihr

    Erfolgsjournal ein. Möchten Sie weit mehr

    abnehmen, empfehle ich Ihnen, sich lang-

    fristige Ziele zu setzen. Denken Sie an die

    Reise mit den tausend Meilen. Gehen Sie

    Schritt für Schritt vor. Es ist doch für Sie aus-

    gezeichnet, wenn Sie in 3 Wochen Ihr

    Zwischenziel erreicht haben. Danach setzen

    Sie sich einfach wieder ein neues Ziel für die

    nächsten 3 Wochen. Es kann dann zwischen

    1,5 und 2,5 kg liegen.

    MyLine 6.6.2004 10:15 Stránka 10

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    11

    Die Wurzeln der gesunden Ernährung

    Als nächsten Schritt müssen wir unsdie Wurzeln des gesunden Essver-haltens anschauen. Ein Baum ist nur sostark wie seine Wurzeln. WelcheWurzeln hat Ihr persönliches Ess-verhalten?

    Welche Existenzberechtigung hättedieses Buch, wenn es nicht einen Weggeben würde, mit dem Sie Ihre Ess-gewohnheiten dauerhaft umstellenkönnen? Dazu müssen Sie ein Lebens-gesetz kennen und anwenden. Anhandder folgenden Beispiele möchte ich esIhnen verdeutlichen:Erinnern Sie sich bitte einmal an die erste Stunde hinter dem Steuer einesAutos. Wie war das? War es sehr unge-wohnt? Mussten Sie nicht alles sehrbewusst tun und sich sehr konzentrie-ren? War es nicht schwierig, die Hand-Fuß-Kopf-Bewegungen alle auf einmalrichtig zu machen? Wie ist es für Sieheute?Die meisten fahren doch eher unbe-wusst Auto! Warum? Weil durch un-

    zählige Stunden (Wiederholungen)hinter dem Steuer des Autos dieBewegungsabläufe in Fleisch und Blutübergegangen sind. Die Abläufe sindzur Gewohnheit geworden. Noch eineinfaches Beispiel: Wie wächst einMuskel? Durch Training, also Wieder-holungen! Lassen Sie neue Gewohn-heiten wachsen. Wiederholen Sie diese, jeden Tag!Wenn Sie in Zukunft ganz automa-tisch, ohne nachzudenken, gesund es-sen möchten, müssen Sie wissen, dassSie nur dann eine dauerhafte Chancehaben, wenn Sie sich ständig an diesesGesetz erinnern und es anwenden:

    Gesundes Essverhalten muss ständigwiederholt – also trainiert – werden,damit es stärker und zur neuen Ge-wohnheit werden kann. Bitte beherzi-gen Sie dieses wertvolle Gesetz, diesenDiamanten der gesunden Ernährung. Wie es Ihnen gelingt, zukünftig jedesIhnen bekannte Rezept in ein leichtesGericht umzuwandeln, verrate ichIhnen im weiteren Verlauf diesesBuches.

    AKTIV-TIPP

    Bitte beantworten Sie diese 3 Fragen:

    1. Wie alt sind Ihre Essgewohnheiten?

    2. Was haben diese Essgewohnheiten be-

    sonders in den letzten Jahren aus Ihnen ge-

    macht?

    3. Das myline®-Programm in diesem

    Aktivbuch dauert 3 Wochen. Glauben Sie im

    Ernst, dass diese wenigen Wochen Ihre

    Gewohnheiten ändern werden, die bereits

    Jahrzehnte alt sind?

    AKTIV-TIPP

    Motivieren Sie sich dazu, regelmäßig leichte

    Rezepte auszuprobieren. Sprechen Sie mit

    Freunden und der Familie über leckere

    Rezeptideen aus der leichten Küche.

    Probieren Sie immer wieder neue Ideen aus.

    Nutzen Sie die Anregungen aus diesem

    Buch. Bereiten Sie Ihre Lieblingsrezepte aus

    der Vergangenheit auf myline®-Art zu.

    Wiederholung führt zur Gewohnheit.

    MyLine 17.3.2004 9:22 Stránka 11

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Der Stoffwechsel –Fettverbrennungsmotor oderlahme Ente

    Es gibt noch etwas, was für Sie sehrwichtig ist! Unser Stoffwechsel ist eineZeitmaschine, er tickt in einem be-stimmten Rhythmus. Dazu wieder ein Beispiel: In welchem Zeitabstandschreien Babys wenn sie Hunger haben? Eltern wissen das: Alle 3 bis 4 Stunden. Alle Babys dieser Welt tundas!

    Der menschliche Organismus benötigtalle drei bis vier Stunden Nahrung.Stoffwechselprozesse, die nach derNahrungsaufnahme eingeleitet wer-den, sind in der Regel nach 3 bis 4 Stunden abgeschlossen. Unser Kör-per braucht diese regelmäßige Nah-rungszufuhr, nur dann bleibt der Stoff-wechsel auf Touren. Geschieht dasnicht, verlangsamt sich der Stoff-wechsel. Sie macht ihn zur lahmenEnte. Außerdem werden Sie gegenAbend die Quittung für Ihr falschesEssverhalten bekommen. Sie kennendas doch: „Ich brauche den ganzenTag nicht viel zu essen, nur abends, daüberfällt mich oft der Heißhunger”!Damit solche unkontrolliertenEssattacken künftig nicht mehr vor-kommen, bitte ich Sie den nächstenwertvollen Diamanten der gesundenErnährung zu beherzigen und umzu-setzen:

    Essen Sie alle 3 bis 4 Stunden,dann bleibt Ihr Stoffwechsel aufTouren.

    Bevor Sie sich alsoin Zukunft fragen,was Sie Leckeresessen könnten,sollten Sie sich zu-erst fragen, wannSie dieses Essen zusich nehmen!Essen Sie bitte in Zukunft alle 3 bis 4 Stunden! Ich werde Ihnen sofort einen Vorschlag machen, wie Sie die-sen Diamanten der gesunden Ernäh-rung in Ihren Tagesablauf einbeziehenkönnen.

    Für Schichtarbeiter und an allenWochenenden gilt: Die erste Mahlzeitbeginnt nach dem Aufstehen – egal,welche Uhrzeit dies sein mag. Dann istnur noch darauf zu achten, alle drei bisvier Stunden etwas zu essen.

    Die

    ers

    te W

    oc

    he

    12

    AKTIV-TIPP

    Ich bitte Sie jetzt, die Seite 15 diese Buches aufzuschlagen. Sie finden

    dort den 7-tägigen Basisplan.

    Tragen Sie jetzt die Uhrzeit ein, wann es Ihnen möglich ist, in aller

    Ruhe die Woche über zu frühstücken. Für diejenigen, die bisher nicht

    frühstückten, gilt, dies künftig zu tun, auch wenn sie deshalb früher

    aufstehen müssen.

    Tragen Sie jetzt die genaue Zeit des Mittagessens ein. Wenn zwi-

    schen Frühstück und Mittagessen vier Stunden oder länger liegen,

    bitte ich Sie, unbedingt eine Zwischenmahlzeit einzulegen. Am

    besten genau in der Hälfte dieser Zeitspanne.

    Beispiel: Sie frühstücken in der Regel um 8.00 Uhr und nehmen Ihr

    Mittagessen gegen 12.00 Uhr ein. Dann empfiehlt sich eine

    Zwischenmahlzeit um 10.00 Uhr. So einfach ist das. Frühstücken Sie

    allerdings um 9:00 Uhr und essen um 12:00 Uhr zu Mittag, dann

    fällt die Zwischenmahlzeit aus.

    Gehen Sie bei der Planung des Abendessens genauso vor. Tragen Sie

    jetzt die Uhrzeit für das Abendessen ein. Sollte auch hierbei die

    Zeitspanne 4 Stunden oder länger sein, nehmen Sie bitte in der

    Hälfte der Zeit eine Zwischenmahlzeit ein.

    MyLine 17.3.2004 9:23 Stránka 12

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    13

    Sehr wichtig: Essen Sie bitte genaudas, was ich Ihnen vorgeschlagen ha-be. Essen Sie bitte nicht weniger, aberauch nicht mehr. Noch etwas:Probieren Sie noch nicht die Rezepteaus den Folgewochen aus.

    Starten Sie mit IhremFitnesstrainingDas myline®-Aktivbuch baut wie derreguläre 8-wöchige myline®-Kurs aufeinem ganzheitlichen Konzept auf.Gesund essen, richtig trainieren undpositiv denken gehören zusammen.Der Erfolg gibt uns Recht. Dr. WalterSamsel vom Institut für Gesundheit,Sport und Ernährung am Zentrum fürSozialpolitik der Universität Bremen hatin einer unabhängigen Untersuchungüber die Auswirkungen von angeleite-tem Fitnesstraining in Kombination mitangeleitetem Esstraining und positi-vem Denken myline® auf denPrüfstand gestellt. Sein Fazit: „85 %haben ihr Gewichtsziel nach Kursendeerreicht oder sogar überschritten.”Nach einer weiteren Befragung dermyline®-Teilnehmer mehr als sechsMonate später lautete das Ergebnis:„Zwei Drittel aller Teilnehmer habenihren Lebensplan grundlegend verän-dert. Dies ist unvergleichlich mehr und besser als alles, was bisher in der gesamten Literatur zu diesem Themaevaluiert (wissenschaftlich überprüft)wurde.”

    Einer der Bausteine für diesen Erfolg istdas richtige Trainieren, und das gehtüber ein paar Übungen auf dem heimi-schen Teppich und das Hantieren mitHanteln zu Hause weit hinaus. Dazubrauchen Sie professionelle Beratung,wie sie Ihnen dieses Aktivbuch und derTrainer im Fitnessclub bieten. Dennmachen wir uns nichts vor: 60 % dermyline®-Teilnehmer(innen) haben indem Jahr vor ihrem Kurs keinen Sportgetrieben, weil sie keine Zeit hatten,weil sie beruflich und in der Freizeithoch engagiert sind oder einfach zufaul und zu müde. Und zu wenigBewegung, das wissen Sie selbst, istneben dem zu vielen und dem fal-schen Essen der Hauptgrund für alleFigur-Probleme.

    Vielleicht haben Sie schon einmal darü-ber nachgedacht einen Fitnessclub auf-zusuchen, aber den ersten Schritt nochnicht gewagt. Oft hält das Bild, das dieMenschen von einem Fitnessclub vorAugen haben, sie davon ab. „Da trai-nieren doch nur die Schönen undSchlanken. Da passe ich doch be-stimmt nicht hinein.” Seien Sie bitte si-

    AKTIV-TIPP

    Bitte gehen Sie morgen gleich einkaufen. Probieren Sie nach

    Möglichkeit jeden Tag ein anderes Rezept aus. Variieren Sie Ihren

    täglichen Essensplan mit den verschiedenen Vorschlägen.

    MyLine 17.3.2004 9:23 Stránka 13

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • cher, die Fitnessclubs, die mit dem my-line®-Programm arbeiten, haben des-halb Erfolg, weil sie Menschen bei ih-ren vielschichtigen Problemen helfen.Das Durchschnittsalter in den meistenFitnessclubs liegt bei 37 Jahren. InsFitness-Studio zu gehen ist längst keineFrage des Alters mehr. Jetzt fordere ichSie als Ihr Coach dazu auf.

    Am Ende dieses Aktivbuches finden Sieden wertvollen Fitness-Verwöhn-Gutschein. Dieser ermöglicht Ihnen 3 Wochen lang im angeschlossenenmyline®-Fitnessclub in Ihrer Nähe kos-tenlos zu trainieren. In Deutschlandund der Schweiz gibt es bereits über300 Fitnessclubs, die zu unserenLizenzpartnern gehören. Die Mit-arbeiter wurden intensiv geschult undfreuen sich auf Ihren Besuch.

    „Positiv denken” –Hören Sie den

    ersten Tipp auf der CD

    Eine positive Lebenseinstellung unter-stützt die gesunde Lebensweiseenorm. Die Kehrseite: NegativeGedanken beeinflussen ebenso, lassenFrustfallen entstehen. Oft genug tap-pen wir in diese hinein ohne es be-wusst zu merken. Der Gang zumKühlschrank ist dann nicht weit. Über-gewicht und Unwohlsein sind dieFolgen.

    Kultivieren Sie ab heute Ihre positiveLebenseinstellung. Sie bauen damitFrustfallen schrittweise ab. Die 3 Übun-gen auf der CD stammen aus derWeltliteratur zum positiven Denken.Ich habe die besten 3 Tipps für Sie he-rausgearbeitet. Für jede Woche einenTipp.

    Jetzt folgt der letzte AKTIV-TIPP für Ihreerste myline®-Woche. Sie lesen jetztgleich, wie Ihre Ernährung in dennächsten 7 Tagen aussieht und Siewerden einen Termin im Fitnessclubvereinbaren.

    In genau 7 Tagen, um die gleicheUhrzeit, stellen Sie sich wieder auf dieWaage. Lesen Sie dann ab Seite 19weiter! Bis dahin halten Sie sich bittean die AKTIV-TIPPS. Viel Erfolg.

    14

    AKTIV-TIPP

    Rufen Sie noch heute im Fitnessclub in Ihrer Nähe an und

    vereinbaren Sie einen Termin für eine Fitnessberatung.

    AKTIV-TIPP

    Nun möchte ich Sie bitten, die beiliegende CD in Ihren CD-Player zu

    legen und sich den ersten Tipp „Essen wie die alten Inder” anzuhö-

    ren. Bitte tragen Sie Ihre Erfahrungen auf Seite 70 ein. Dies ist eine

    der wichtigsten Aufgaben für Sie. Gedanken in Worte zu fassen ist

    eine der wertvollsten Übungen für uns Menschen. Sie hilft die Dinge

    besser zu verstehen.

    »Es ist nicht genug zu wissen, man muss es auch anwen-den. Es ist nicht genug zu wollen, man muss es auch tun.«J o h a n n Wo l f g a n g v o n G o e t h e

    Die

    ers

    te W

    oc

    he

    MyLine 6.6.2004 10:18 Stránka 14

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    : R

    eze

    pte

    15

    D i e e r s t e W o c h e 7-tägiger Basisplan

    FrühstückUhrzeit:

    Wählen Sie aus diesen Möglichkeiten:

    Vollkorn mit Konfitüre

    1–2 Scheiben Vollkornbrot oder 1 Voll-kornbrötchen mit Exquisa Fitline undzuckerfreier Konfitüre (natreen) be-streichen.

    Herzhaftes Brötchen

    1 Vollkornbrötchen mit FrischkäseExquisa Fitline (0,2 % Fett) bestreichenund mit Puten- oder Hähnchenauf-schnitt belegen.

    Fruchtquark

    150–200 g Magerquark mit Mineral-wasser oder H-Milch (0,3 % Fett) glattrühren. Obst nach Wahl (z. B. Him-beere, Pfirsich, Apfel, Apfelsine) dazu-geben und mit natreen Süßstoff ab-schmecken.

    Müsli mit Obst

    50–75 g Müsli (ohne Zucker und ohneNüsse) mit 1 Becher Magerjoghurt, 2 EL Obst nach Wahl und natreenSüßstoff verrühren.

    Orangenmüsli

    50–75 g Müsli (ohne Zucker und ohneNüsse), mit Orangensaft und Obstnach Wahl mischen, mit natreenSüßstoff abschmecken. TIPP: Beson-ders lecker schmeckt es, wenn Sie dasMüsli über Nacht im Orangensaft ein-weichen.

    1. Zwischenmahlzeit Uhrzeit:

    Wählen Sie aus diesen Möglichkeiten:

    Fruchtjoghurt

    150 g Magerjoghurt mit 3 TL zucker-freier Konfitüre (natreen) verrühren.

    Knäckebrotsandwich

    1–2 Scheiben Knäckebrot oderVollkorntoast mit Exquisa Fitline be-streichen und mit Puten- oder Hähn-chenaufschnitt und einem Salatblattbelegen. 1–2 saure Gurken oder 1 Tomate dazu essen.

    Obst

    1 Grapefruit, 1 Apfelsine oder 1 Apfel

    Wenn nicht anders angegeben, sind alle Rezepte für eine Person. Tragen Sie zunächst dieUhrzeiten ein, wann Sie welche Mahlzeit zu sich nehmen werden.

    MyLine 17.3.2004 9:24 Stránka 15

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    : R

    eze

    pte

    16

    MittagessenUhrzeit:

    Wählen Sie aus folgenden Möglich-keiten

    Rindfleisch mit Gemüse

    50 g Vollkornreis

    2 kleine Zwiebeln

    75 g Rinderhack + 75 g Tatar oder 150 gRindergeschnetzeltes (aus dem Hüftsteak)

    200 g gemischtes TK-Gemüse

    Diätwürze

    1 EL Kräuterfrischkäse (max. 9 % Fett)

    Gewürze

    Den Reis mit ca. 125 ml kaltem Wasserin einen Topf geben. Ca. 5 Minutenquellen lassen und danach bei starkerHitze zugedeckt zum Kochen bringen.Den Herd ausschalten, den Reis einmalumrühren und zugedeckt ca. 35–40Minuten quellen lassen. In der Zwischenzeit die Zwiebeln schä-len und klein schneiden. Das Fleischmit den Zwiebeln anbraten und dasGemüse dazugeben. Mit Diätwürze

    abschmecken. Den Frischkäse zumBinden hinzugeben und mit Gewürzennach Wahl verfeinern. Dazu den Reisservieren.

    Hackfleischpfanne mit

    Champignons

    1 mittelgroße Kartoffel

    2 kleine Zwiebeln

    3 Champignons

    75 g Rinderhack

    75 g Tatar

    Diätwürze

    Die Kartoffel waschen und mit Schalekochen. Zwiebeln und Champignonsputzen und klein schneiden.Rinderhack und Tatar in einer kleinenPfanne mit den Zwiebeln anbraten.Die Pilze dazugeben und mit demWürzmittel abschmecken. Die Kartoffelpellen und zusammen mit einem klei-nen gemischten Salat zum Hack ser-vieren.

    Exotisches Fischfilet

    50 g Vollkornreis

    150–200 g Fischfilet (Seelachs, Rotbarschoder Kabeljau)

    Saft 1/2 Zitrone1/2 Banane1/2 Kiwi

    pürierte Tomaten oder Tomatenketchup

    Den Reis in der doppelten MengeWasser köcheln lassen. Den Backofenauf 150 °C vorheizen. Das Fischfiletwaschen, trocknen und mit etwasZitronensaft beträufeln. Den Fisch ineiner Auflaufform auf der unterstenSchiene ca. 20 Minuten garen. Bananeund Kiwi in Scheiben schneiden undden Fisch in den letzten 3 Minuten da-mit belegen. Dazu den Reis und die

    TIPP

    Zum Braten verwenden Sie am besten eine Teflonpfanne. Geben Sie

    nur 1 TL Öl in die heiße Pfanne. Wischen Sie dann mit einem

    Küchentuch den Pfannenboden aus, sodass er nur benetzt ist. Oder

    benutzen Sie eine Sprayflasche (Pumpflasche) mit einer Öl/Wasser-

    Mischung (1:1). Es empfiehlt sich, die Bratgerichte bei mittlerer Hitze

    abgedeckt garen zu lassen.

    TIPP

    Durch fantasievolles Einsetzen verschiedener Gewürze (kein Salz)

    wird es Ihnen gelingen, alle Gerichte sehr schmackhaft zuzubereiten.

    Geben Sie Ihrem Geschmack eine Chance, sich vom Salz zu trennen.

    MyLine 17.3.2004 9:25 Stránka 16

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    : R

    eze

    pte

    17

    Tomaten oder den Ketchup als Sauceservieren.

    Großes Putenbrötchen

    1 Vollkornbrötchen

    Exquisa Fitline

    1 Tomate

    1 Salatblatt

    100–150 g Puten- oder Hähnchenbrustfilet

    1 Scheibe Toast-Käse (max. 12 % Fett)

    Die Brötchenhälften dünn mit demFrischkäse bestreichen, auf die eineHälfte die Tomatenscheiben, auf dieandere Hälfte das Salatblatt legen. Aufden Salat die Fleischscheiben und dieKäsescheibe legen und das Brötchenzusammenklappen.

    Kartoffel mit Dillquark

    1 mittelgroße Kartoffel

    100–150 g Magerquark1/2 Salatgurke

    2 Zwiebeln

    Schnittlauch, Dill

    Diätwürze, Pfeffer

    Die Kartoffel gründlich waschen undmit Schale kochen. Die Zwiebel putzenund klein schneiden, die Kräuter waschen, trocknen und ebenfalls kleinschneiden. Den Quark in eine großeSchüssel geben. Die Salatgurke hinein raspeln, die Zwiebeln und dieKräuter hinzu geben. Mit Wasser glattrühren und mit den Gewürzen ab-schmecken.

    Thunfischsalat

    Salat nach Wahl putzen, waschen,klein zupfen oder schneiden und trock-nen. Mit 75 g Thunfisch in Wasser (ausder Dose) mischen. Dazu eine myline®-Salatsauce nach Wahl

    Salat mit Hähnchenbrust

    Salat nach Wahl putzen, waschen, kleinzupfen oder schneiden und trocknen.Das gebratene Hähnchenfleisch kleinschneiden und zum Salat geben. Dazueine myline®-Salatsauce nach Wahl

    myline®-SalatsaucenLeichte Joghurt-Senf-Sauce

    (für 2 Personen)4 EL Joghurt (0,1 % Fett) mit 1 TLmittelscharfem Senf, 1 SpritzerSüßstoff, 1–2 EL weißem Balsamico-Essig und etwas Pfeffer abschmecken

    Dressing für Blattsalate

    (für 2 Personen)1 El Olivenöl, 3 EL Balsamico-Essig, 1 TL Senf, 1 Spritzer natreen Flüssig-süßstoff mit einer klein geschnittenenZwiebel und/oder 1 zerdrücktenKnoblauchzehe verrühren.

    AKTIV-TIPP

    Männer essen die doppelte Menge an Brot,

    Brötchen, Reis oder Kartoffeln.

    MyLine 17.3.2004 9:25 Stránka 17

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    ers

    te W

    oc

    he

    : R

    eze

    pte

    18

    2. ZwischenmahlzeitUhrzeit:

    Wählen Sie aus folgenden Möglich-keiten.

    Quark mit Obst

    150 g Magerquark mit 2 EL Obst nachWahl (z. B. Erdbeeren, Himbeeren,Schattenmorellen, Aprikose, Pfirsich)mit etwas Wasser verrühren, mit na-treen Süßstoff abschmecken.

    Diätjoghurt

    1 Becher natreen Diätjoghurt mitFrüchten (150 g)

    Gemüse zum Knabbern

    Paprika, Gurke, Tomate, Stangensel-lerie oder roher Kohlrabi

    AbendessenUhrzeit:

    Wählen Sie aus folgendenMöglichkeiten

    Großer Gemüseteller

    300 g TK-Suppengemüse in Wasser ko-chen. Mit Diätwürze, Tamari (salzredu-zierte Sojasauce), Gewürzen und evtl.Ketchup abschmecken.

    Großer Salatteller

    Salate nach Wahl putzen, waschen undtrocknen, mit myline-Salatsauce nachWahl begießen. 1 Scheibe Toast-Käse(max. 12 % Fett) in Streifen schneidenund über den Salat legen. 2 ScheibenKnäckebrot dazu essen.

    Doppeldecker

    2 Scheiben Knäckebrot mit 1 Salatblattund 1 Tomate belegen. 1 ScheibeHähnchen- (oder Puten-)aufschnittoder 1 Scheibe Käse mit max. 15 %Fett i. Tr. darauf legen.

    Putenbrust mit Pfirsich

    100 g Putenbrust (oder Hähnchenbrust) 1/2 Pfirsich (frisch oder von natreen)

    1 Scheibe Toast-Käse (max. 12 % Fett)

    Salat nach Wahl

    Das Fleisch braten. Den Pfirsich oben-auf setzen und mit einer Scheibe Käseüberbacken. Dazu einen kleinen Salatessen.

    Früchtequark

    150–200 g Magerquark mit 2 ELFrüchten nach Wahl und 0,3%igerMilch oder Wasser cremig rühren. Mitnatreen Süßstoff abschmecken.

    Getränke

    :: Kaffee (mit natreen Süßstoff und0,3%iger Milch)

    :: Tee (testen Sie mal exotische Sorten)

    :: frisch gepresster Orangensaft (1 x täglich, am besten zumFrühstück).

    :: Mineralwasser (mit oder ohneKohlensäure – max. 10 mg Natriumauf 1 Liter).

    :: Cola light oder andere Light-Getränke bis max. 2 kcal/100 mlund max. 0,75 l am Tag

    MyLine 17.3.2004 9:27 Stránka 18

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    zw

    eit

    e W

    oc

    he

    19

    D i e z w e i t e W o c h e Richtig trainieren

    Gerne würde ich Ihnen persönlich gra-tulieren. Vielleicht freut sich Ihr Traineraus dem Fitnessclub ganz persönlichmit Ihnen. Bitte berichten Sie ihmbeim nächsten Fitnesstraining vonIhrem Erfolg. Der persönliche Kontaktzu einem Experten wird Sie zusätzlichmotivieren.

    Starten Sie jetzt mit voller Motivationin die zweite Woche. Bleiben Sie kon-sequent. Halten Sie sich wieder genauan die Anweisungen. Freuen Sie sichauf die neuen Rezepte aus der leckerenFitnessküche. Für Zuhause und unter-wegs. Lesen Sie jetzt die folgendenSeiten genau durch.

    Gesund essenAb Seite 25 finden Sie weitere Rezeptefür Ihre gesunde Fitnessernährung.Bitte probieren Sie jedes dieser Rezeptein dieser Woche unbedingt aus.Nutzen Sie diese Rezepte als Basis füreigene Ideen. Sie werden in Zukunftdiese Ernährungsweise nur dann beibe-halten, wenn Sie von der Einfachheitder Zubereitung und dem Geschmackrestlos überzeugt sind. Wichtig: EssenSie weiterhin nicht mehr und nicht we-niger als vorgeschlagen!

    AKTIV-TIPP

    7 Tage sind schon vorüber. Bitte stellen Sie sich jetzt auf die Waage.

    Sie haben sich an die AKTIV-TIPPS genau gehalten, Sie sind erfolg-

    reich gewesen und wiegen heute deutlich weniger als vor 7 Tagen.

    Glückwunsch! Sie haben den ersten Schritt geschafft. Tragen Sie das

    Ergebnis in Ihr Erfolgsjournal auf Seite 8 ein.

    AKTIV-TIPP

    Tauschen Sie deshalb ab sofort die Gerichte aus der ersten myline®-

    Woche mit denen aus der zweiten Woche aus, ganz nach Ihrem

    Belieben. Variieren Sie soviel Sie möchten. Entdecken Sie den Spaß an

    der leichten myline®-Küche, weil’s lecker schmeckt, satt macht und

    schnell geht.

    MyLine 17.3.2004 9:29 Stránka 19

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    zw

    eit

    e W

    oc

    he

    20

    Positiv denken Muskelpower – die wirkungsvollste

    Waffe gegen

    Fettpolster und

    Figurprobleme

    Mutter Natur hat sich etwas dabei ge-dacht, als sie den Menschen mitMuskeln ausstattete. Es ist schon langewissenschaftlich bewiesen: Langfristiggesehen werden Sie krank und bekom-men Beschwerden, wenn Sie IhreMuskeln nicht fit halten. Ganz abgese-hen von dem schlechten Körpergefühl,das dann jeden Morgen „Hallo” zuIhnen sagen wird.

    Ab dem 30. Lebensjahr verliert derMensch ca. 1,5 % seiner Leistungs-fähigkeit pro Jahr. Mit 55 ist es dannsoweit. Nicht nur das verdienteRentenalter wartet schon auf Sie, son-dern auch Ihr Hausarzt. Was geschieht,wenn Sie 30 % Ihrer Muskelmasse ver-loren haben? Sie bekommen Schmer-zen, fühlen sich nicht richtig wohl undsehen nicht gerade fit aus. Was wirdwohl aus Ihrer schönen zweitenLebenshälfte werden? Stellen Sie sich

    AKTIV-TIPP

    Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Tipp: „Essen wie die alten

    Inder” sammeln können? Sind Sie bewusster mit Ihrem Essen und der

    Art der Aufnahme umgegangen? Welche langfristigen

    Veränderungen erhoffen Sie sich dadurch? Was haben diese

    Erfahrungen Ihnen gezeigt?

    Bitte schreiben Sie die Antworten auf diese Fragen auf. Genügend

    Platz finden Sie ab Seite 70.

    Legen Sie nun wieder die CD „Positiv denken” ein und hören Sie heu-

    te den nächsten Tipp: „Hurra ein Problem”. Schreiben Sie die im

    Laufe dieser Woche gesammelten Erfahrungen wieder auf. Arbeiten

    Sie zurzeit an einem hartnäckigen Problem? Vielleicht hilft Ihnen die

    Lösungsfindung auf der CD weiter.

    Nährstoffaufnahme

    NährstoffbedarfTäglicher Nähr-

    stoffbedarf und tat-

    sächliche Nährstoff-

    aufnahme in der BRD

    MyLine 17.3.2004 9:32 Stránka 20

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    zw

    eit

    e W

    oc

    he

    21

    vor, Sie werden 80 Jahre alt, sitzen regelmäßig beim Arzt und quälen sichmit Krankheiten herum, weil Sie inIhrem Leben so wenig auf Ihre Mus-keln geachtet haben.

    Denken Sie einmal an die MuskelnIhrer Vorfahren. Die hatten viel zu tunund verbrauchten täglich weit mehrEnergie als heute. Die Tabelle (auf Seite 22) soll Ihnen zeigen, wie drama-tisch sich der Energieverbrauch in kcal.pro Tag in den letzten 50 Jahren verän-dert hat. 1950 verbrauchten dieMenschen noch über 3.000 kcal amTag. Ihre Muskeln waren ständig imEinsatz. Heute, nur 50 Jahre später,sind es gerade einmal 2.000 bis 2.200kcal. Die Technisierung macht’s mög-lich. Sehr zum Leidwesen unserer Figurund der körperlichen Fitness.

    Das Erfolgsduo – Krafttraining mit

    Gewichten und

    Ausdauertraining im

    Sauerstoffüberschuss!

    Machen Sie Fitnesstraining und nochwichtiger: Trainieren Sie richtig! DieTrainingsforschung hat in unzähligenStudien immer wieder bewiesen, dasses ein Erfolgsduo gibt, mit dem Siemaximalen Erfolg erzielen:

    Was bringt Ihnen das Erfolgsduo?Wenn Sie richtig trainieren, 3 x proWoche Ausdauer- und Krafttraining imFitnessclub betreiben, werden Sie auf20fache Weise belohnt durch:

    Ausdauertraining + KrafttrainingDie Kombination ist das Geheimnis des Erfolgs.

    :: optimierte Fettverbrennung:: gezielte Figurverbesserung:: straffes Gewebe:: frisches, jugendliches Aussehen:: Vergrößerung des Atemvolumens:: Verringerung von Rückenschmerzen durch den

    Muskelaufbau:: Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems:: Vorbeugung gegen Bluthochdruck, Übergewicht und

    Diabetes:: Stärkung des Immunsystems:: Reduzierung des Risikos einer Herzerkrankung:: Verlangsamung des Alterungsprozesses:: Optimierung des Cholesterinwertes:: Vorbeugung gegen Krebs und Arterienverkalkung:: Kräftigung des Herzens:: Kräftigung der Knochen:: Abbau von Stress und Depressionen:: Verbesserung der Schlafqualität

    MyLine 17.3.2004 9:34 Stránka 21

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    zw

    eit

    e W

    oc

    he

    22

    Krafttraining mit freien Gewichten und anFitness-Maschinen

    Unsere Muskulatur ist das Organ mitdem größten Energieverbrauch. Siehaben 500 Skelettmuskeln, die daraufwarten bewegt und durchblutet zuwerden. Seien Sie sicher, gut trainierteMuskeln brauchen während der Aktivi-tät und danach zu ihrer Aufrechter-haltung sehr viel mehr Energie als un-trainierte. Dies bedeutet für denMenschen, dass er bei regelmäßigemTraining (zwei- bis dreimal die Woche)langfristig einen höheren Stoffwechsel,d. h. einen höheren Energieumsatz,hat. Das können Sie mit reinemAusdauertraining nicht erreichen.

    Krafttraining macht aus IhrenMuskeln Fettverbrennungs-maschinenEine Studie an der Universität vonWisconsin ergab, das ein einzigesKrafttraining den Stoffwechsel und denEnergieumsatz für die nächsten 48Stunden erhöht. Nach einem Kardio-Workout hielten diese positiven Effektedagegen nur eine halbe Stunde an.

    Krafttraining formt Ihre FigurKrafttraining kann wie der Meißel einesBildhauers sein. Es ist die einzige Mög-lichkeit, Ihre Figur gezielt zu formen.Nur mit Krafttraining werden Sie er-folgreich Ihre Figur verbessern. Dasschaffen Sie mit dem Ausdauertrainingnicht. Eine Frau kann mit regelmäßi-gem Krafttraining zwischen 1,5 und 2kg Muskeln innerhalb des ersten Jahresgezielt antrainieren. Bei gleichzeitigemFettabbau lassen sich Figurproblemedamit gezielt verbessern.

    Der Männer-Hormon-Bonus:Männer gewinnen aufgrund ihres na-türlichen Testosteronspiegels (dasMuskelhormon fördert den schnellenMuskelaufbau und raschen Fettabbau)zwischen 4 kg und 5 kg Muskeln im ersten Jahr und verlieren daher auchschneller ihr Fett. Frauen müssen sichdafür doppelt soviel anstrengen.Sichtbare Trainingserfolge sind inner-halb der ersten 3 Monate bei beiden Geschlechtern am stärksten.

    Gruppe Gewichtsverlust Fettverlust absolut Fettverlust relativ

    Kontrollgruppe Keine Veränderung Keine Veränderung Keine Veränderung

    Nur Diät 9,6 kg 6,6 kg 69%

    Diät + Ausdauer 9,0 kg 7,0 kg 78%

    Diät + Ausdauer + Kraft 9,9 kg 9,6 kg 97%

    Die besten

    Ergebnisse liefert

    die Kombination

    von Diät +

    Ausdauer + Kraft

    :: Steigerung des Denkvermögens undder Kreativität

    :: Spaß an der Bewegung:: neue Freunde, die das gleiche Interesse

    haben:: mehr Selbstbewusstsein:: kurz: Fitness macht sexy, gesund und

    glücklich

    MyLine 17.3.2004 9:34 Stránka 22

    Job Number: G4_SlovenkaJob Name: V14Proof Due: ne 7.Ê4.Ê2002Final Due: po 3.Ê11.Ê2003Company: Synapse Prepare Inc.Contact: ToddAddress: 18 PDF LaneCity: AlbertvilleState: BC Zip: Country: Office Phone: 555-555-1212Email: [email protected]: Please call if you have questions about this job

    Synapse Prepare Pro 1.1.1NEOGRAFIA a.s., Martin:NEOGRAFIA press optimizedQuarkXPressª Settings: NEOGRAFIA-Incl_NoOv_Mrks_CompUser may modify QuarkXPressª settings prior to sendingDistiller Job Options: NEOGRAFIA_Press.joboptionsPitStop Profile: NEOGRAFIA_press Optimized.pppPitStop Actions: Not AssignedCheck String: 58OrcorfxUAP6paYgJwZfDMs2iznfohAsRgU3zQaAbWDtMUP3Distiller annotations will be added into resulting PDFJob Info annotations will be added into resulting PDFDirective annotations will be added into resulting PDF

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • Die

    zw

    eit

    e W

    oc

    he

    23

    Kennen Sie das „Hilfe-ich-bekomme-Muskeln-Gerücht”?Dieses Gerücht hält sich bei Frauensehr hartnäckig und führt oft genugdazu, dass sie Krafttraining mitGewichten oder an Geräten ablehnen.„Ich möchte doch keine Muskelpaketebekommen.” Selbstverständlich gibt esFrauen, die besonders gut auf dasKrafttraining ansprechen. Allerdingswerden erste schnelle Erfolge, die dasKrafttraining auslöst, nicht richtiginterpretiert. Bei fast allen Frauen fes-tigt sich sehr rasch das Muskelgewebe.Die Spannung der Muskulatur erhöhtsich innerhalb der ersten 3 Monatenach Beginn des Trainings überpropor-tional. Die Folge: eine bessereDurchblutung und ein anhaltenderleichter Pumpeffekt. Stellen Sie sichvor, Ihre Beine bekommen diesenEffekt zu spüren. Enge Jeans werdendann plötzlich noch enger, und schonist es da, das „Hilfe-ich-bekomme-Muskeln-Gerücht”. Tatsache ist jedoch,dass die Muskulatur schneller reagiertals die Fettverbrennung es tut. Ziehtdie Frau nun die Trainingshandbremse,nimmt sie sich die Chance derGewebsstraffung. Die Angst, dass dieMuskeln immer dicker werden, ist inden meisten Fällen unbegründet.Selbst wenn anfänglich der Umfang in den ersten Monaten um vielleicht 1 cm an den Beinen zunimmt, bedeu-tet das noch lange nicht, dass diesesWachstum auch anhält. Im Gegenteil.Es ist normal, dass der Umfang sicheher wieder zurück entwickelt, weil Siedurch die aktive Muskulatur insgesamtmehr Fett verbrennen werden.Wichtig: Mit jedem Gramm Muskel-masse wird auch mehr Fett verbrannt!Es gibt noch einen weiteren Grund,

    unbedingt Krafttraining mit freienGewichten oder an Maschinen zu machen: Sie können einfach mehr essen! Das ist doch toll!

    Ausdauertraining imSauerstoffüberschuss

    Beim Ausdauertraining im Sauerstoff-überschuss wird Fett unter Zuhilfe-nahme von Sauerstoff verbrannt. DieMuskulatur verbraucht Energie, um dieAusdauerbelastung durchzuhalten. Diegewünschte Fettverbrennung tritt je-doch nur ein, wenn Sie bei einer be-stimmten Pulsfrequenz trainieren. Nurdann wird Energie im Wesentlichenaus den Fett-Reservetanks gewonnen. Achten Sie darauf, nicht im Sauerstoff-unterschuss zu trainieren (nennt mananaerob). Im Sauerstoffunterschussverbrennen Sie Zucker. Dieser Zuckerbefindet sich in den Zuckertanks, dieSie in Ihren Muskeln und der Leber haben.

    Jeder Mensch hat einen ganz bestimm-ten Pulsfrequenzbereich, mit dem erwährend des Trainings optimal denFettstoffwechsel anregen kann.

    MyLine 17.3.2004 9:35 Stránka 23

    /AntiAliasGrayImages false /DownsampleGrayImages true /GrayImageDownsampleType /Bicubic /GrayImageResolution 300 /GrayImageDepth -1 /GrayImageDownsampleThreshold 1.33333 /EncodeGrayImages true /GrayImageFilter /DCTEncode /AutoFilterGrayImages true /GrayACSImageDict > /AntiAliasMonoImages false /DownsampleMonoImages true /MonoImageDownsampleType /Bicubic /MonoImageResolution 1200 /MonoImageDepth -1 /MonoImageDownsampleThreshold 1.50000 /EncodeMonoImages true /MonoImageFilter /CCITTFaxEncode /MonoImageDict >

    >> setdistillerparams> setpagedevice

  • UNVERKÄUFLICHE LESEPROBE

    Alexander Dillmann

    Aktiv schlank mit mylineGut essen - richtig trainieren - positiv denken

    Gebundenes Buch, Pappband, 80 Seiten, 19,5 x 26,0 cm ISBN: 978-3-517-06798-8

    Südwest

    Erscheinungstermin: August 2004

    Das Buch mit dem Mehr-Wert! Die Wirkung des myline®-Konzepts wurde durch die Universitäten Bremen und Jenawissenschaftlich bestätigt.Es wird von vielen Ärzten als besonders sinnvoll empfohlen.Dreifacher Wert in einem Buch:- das Buch mit Rezepten, Tipps und Informationen- die CD »Positiv denken« und- der Gutschein im Wert von ca. 50,– € für ein 3-wöchiges Fitness-Training in einem myline®angeschlossenen Fitness-Studio