Hauptseminar: Magic Africa 5.0. Internationales Forschungs ... Hauptseminar: Magic Africa 5.0. Internationales

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Hauptseminar: Magic Africa 5.0. Internationales Forschungs ... Hauptseminar: Magic Africa 5.0....

  • Hauptseminar: Magic Africa 5.0. Internationales Forschungs- und

    Exkursionsseminar in Kooperation mit St. Victor’s Seminary and St. Augustine Millenium Seminary sowie der St. Peter

    and Paul Parish Tamale (Ghana/ Northern Region)

    Von Konrad J. Haase, SoSe 2015

  • Inhaltsverzeichnis

    1. Der Beginn der Ghanareise

    1.1. Ein erstes Ankommen in Ghana

    1.2. Die Teilnahme am KAAD – Kongress

    1.3. Die Reise durch den Norden von Ghana

    1.4. Eine letzte Zeit in Tamale

    1.5. Der Aufenthalt in Cape Coast

    2. Zusammenfassung

  • 1. Der Beginn der Ghanareise

    • Das Hauptseminar ‚Magic Africa 5.0‘ bestand aus zwei Teilen:

    – Vorbereitungsseminar im Sommersemester 2015 für den Ghanaaustausch

    – internationales und interkulturelles Seminar, welches in Ghana vom 14. August bis zum 05. September stattfand

    • organisiert durch die Katholisch – Theologische Fakultät Münster, vertreten durch Prof. Dr. Dr. habil. Klaus Müller und die Katholische Studierenden- und Hochschulgemeinde (KSHG), vertreten durch Sebastian Salaske (Referent für die Eine-Welt-Arbeit in der KSHG)

    • Teilnahme von 24 StudentInnen unterschiedlichster Fächer

  • 1.1. Ein erstes Ankommen in Ghana

  • Markt und Gegend um alten Teil der Stadt Accra

    Besichtigung der Hauptstadt Accra

  • Der Triumphbogen in Accra

  • Ein Zwischenstopp in Kumasi

    Ein Blick auf das lebhafte Zentrum von Kumasi

  • Begegnung mit einer Gemeinschaft auf dem Land

    Besuch des Ältesten der Gemeinschaft und Begegnung mit den Menschen

  • Ankunft und Empfang in Tamale

    Begrüßung und sehr herzlicher Empfang durch die Mitglieder unser Partnergemeinde, SS. Peter and Paul, in Tamale

  • 1.2. Die Teilnahme am KAAD – Kongress

  • Der Kongress

    Der Auftakt des Kongresses am Begrüßungsabend – Herr Prof. Dr. Dr. Müller während seiner Rede

  • Exkursion in die Diözese Yendi

    Ein Gruppenbild vor dem Haus des Bischofs von Yendi

  • Ein Treffen mit dem ‚Prinzen‘ der Region

    Der Empfang durch den Prinzen der Region – Polizeiwache beim Prinzen

  • Begegnung im ‚witch camp‘

    Der herzliche Empfang der Menschen im ‚witch camp'

  • Ein Tag mit der Gemeinde in St. Peter and Paul

    Messe in SS. Peter and Paul - Empfang der Gaben

  • Eucharistiefeier und die empfangenen Gaben vor dem Altar

  • 1.3. Die Reise durch den Norden von Ghana

  • Ein Besuch im ‚Mole National Park‘

  • Besichtigung einer Moschee

    Ein Blick auf eine der ältesten Moscheen in Westafrika, die im Jahr 1421 erbaut worden ist

  • Ein Gespräch mit Bischof Bemile

    Bischof Paul Bemile, Administrator der Diözese Wa – eine ‚Brotzeit‘ für den Weg

  • St. Theresa's Minor Basilica von Nandom

    Eine Besichtigung in der Basilica von Nandom

  • Ein Zwischenstopp in Navrongo

    Die Kathedrale von Navrongo von außen - beim Morgengottesdienst in der Kathedrale

  • Ein Erlebnis besonderer Art

    Begegnung mit dem ‚chief‘ einer Gemeinschaft auf dem Land - Weg zum dem ‚shrine‘ bzw. Heiligtums ihrer Religion

  • 1.4. Eine letzte Zeit in Tamale

  • Der Austausch mit dem Priesterseminar

    Im Hörsaal bei dem Empfang - mit den StudentInnen im Gespräch

  • Der Besuch in einem alternativen Krankenhaus in Tamale

    Gespräch mit Dr. Abulai, der dieses alternative Krankenhaus 1992 gegründet hat - Der ‚Grundsatz‘ der Einrichtung

  • Die Einführung in die Ämter im St. Victor’s Major Seminary

    Die Einführung in die jeweiligen Ämter durch den Bischof – Predigt des Bischofs

  • Das Projekt von Pfarrer Renner

    Pfarrer Renner - Rundgang auf dem Gelände der Schule

    Das Projekt von Pfarrer Josef Renner gibt es seit 2013 und es lieht etwas südöstlich von Tamale. Hier versucht er die Schulbildung voran zu bringen. So hat er dort durch eigene Gelder und Spenden einen Kindergarten, Lehrerquartiere, Schlafsäle, eine Grund- und eine Mittelschule und eine Senior High School errichten lassen.

  • Der ehem. SklavInnenmarkt in Salaga

    Führung auf dem Gelände des ehem. SklavInnenmarkts - Besichtigung des Museums

  • 1.5. Der Aufenthalt in Cape Coast

  • Der ‚Kakum National Park‘

    Der 'Canopy Walkway' im Kakum National Park

  • Führung durch das ‚Elmina Castle‘

    Der Innenhof von ‚Elmina Castle‘ mit der ehem. Kapelle in der Mitte

  • Ein Zwischenstopp in Accra

    Stadtteil ‚Agbogbloshie‘, Accra

  • 2. Zusammenfassung

    • vielfältige Programmpunkte wie auch Themen während der Reise, die bereichernd waren

    • Themen der Reise: – Kolonialgeschichte

    – Naturreligionen begegnen - z.B. Begegnung mit Gemeinschaften auf dem Land und kennen lernen ihrer Religion

    – Missionsgeschichte und Inkulturation des Christentums in Ghana

    – Leben der ChristInnen in Ghana

    – kath. Kirche als Weltkirche kennen lernen

    – Ghana als ein aufsteigendes Land im globalen Süden