of 12 /12
Heizmanschetten Mikanit-isolierte Heizmanschetten (HM) Keramik-isolierte Heizmanschetten (KHM) Rahmenheizbandagen (RHB), Flach- und Streifenheizelemente Wärmeschützmantel (WSM) Aluminium- und Messinggußheizer Isolierungsmantel Kontaktarmaturen (KO), Kabelarmaturen (KA), Spannarmaturen (SA) und Thermoarmaturen (TA) Band Heaters, PDF-BAN-009-D-1/12

Heizmanschetten - ROTFIL...Minimal Ø 80x30 mm, (Innendurchmesser x Breite). Maximal den technischen Erfordernissen zufolge praktisch unbegrenzt. Bei relativ großem Heizmanschetten-Ø

  • Author
    others

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Heizmanschetten - ROTFIL...Minimal Ø 80x30 mm, (Innendurchmesser x Breite). Maximal den technischen...

  • Heizmanschetten

    Mikanit-isolierte Heizmanschetten (HM) Keramik-isolierte Heizmanschetten (KHM)

    Rahmenheizbandagen (RHB), Flach- und Streifenheizelemente Wärmeschützmantel (WSM)

    Aluminium- und Messinggußheizer Isolierungsmantel

    Kontaktarmaturen (KO), Kabelarmaturen (KA), Spannarmaturen (SA) und Thermoarmaturen (TA)

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-1/12

  • Mikanit-isolierte Heizmanschetten (HM)

    VerwendungZur Beheizung von Maschinen, Formen und Werkzeugen der kunststoffverarbeitenden Industrie. VerfahrenstechnischeAnwendungen.

    AbmessungenMinimal Ø 50x20 mm (Innendurchmesser x Breite), jeweils mm-weise steigend. (In geringeren Abmessungen inSpezialausführungen auf Anfrage). Maximal den technischen Erfordernissen zufolge praktisch unbegrenzt.

    TemperaturMaximal Temperatur Oberfläche der Heizmanschette 350° C.

    Spannung (Volt)Beliebig, unter Voraussetzung der technischen Ausführbarkeit.

    Leistung (Watt)Beliebig bis 3,2 W/cm² beheizbare Fläche.(In Sonderfällen höhere Leistungsdichte möglich.)

    AnschlußKontaktarmaturen, Kabelarmaturen, Schraubenanschlüsse, fixe Kabel- und Litzenanschlüsse, DRGSL(wärmebeständige isolierte Litze mit Drahtgeflechtschlauchummantelung) beliebiger Länge. Anschlußausführungen undTypen nach Heizmanschettenabmessung, Leistung und Netzanschlußart.

    Armaturen für ThermofühlerAufnahmearmaturen nach Anfrage.

    BefestigungSpannverschraubung mittels Spannlaschen und Spannbolzen mit Innen-sechskantschrauben je nachHeizmanschettenabmessung in M5, M6 oder M8. Erforderlichenfalls mit Tellerfederdehnungsausgleich nachInformationsblatt.

    AusführungGewickelter Heizleiter, Mikanit-Isolation eingefaßt in galv. oberflächenbehandelte Bleche. Bei Erfordernis auchherstellbar in ovaler oder konischer Form (Sonderformen möglich), spreizbar, mit Ausnehmungen, mit Durchbrüchen, inmehrteiliger Anordnung, mit Isol. Einlage oder Wärmeschutzmantel. Zur wärm-flußmäßigen Überbrückung vonDurchbrüchen oder Vertiefungen im zu beheizenden Gegenstand ist die Ausstattung der Heizmanschetten mitWärmeleitblechen in Kupfer, Aluminium oder Messing möglich. Die Heizmanschetten bedürfen zur Wärmeabgabe einerPressung an den zu beheizenden Gegen-stand. Die Heizmanschetten sind in der Standardausführung nichtflüssigkeitsdicht. Stückprüfung nach VDE 0720.

    MontageMontagehinweis beachten!

    BestellangabenStückzahl / Ø x Breite / Volt / Watt I AnschIußart (gegebenenfalls Anschlußkabellänge) Wärmeschutzmantel /Wärmeleitblech.Bei Heizmanschetten mit Durchbrüchen und bestimmter Anordnung von Armaturen sind Skizzen oder Zeichnungenerforderlich.

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-2/12

  • HM Typ 9, Ausführung mit Thermostutzen,

    Sonderarmatur abgeschrägt und

    Keilspannverschluß

    HM Typ 8, Sonderform abgeflacht, zweiteilig klappbar mit Wärmeleitblech und Schnellspannverschluß

    HM Typ 2, Standardausführung mit Kabelarmatur

    HM Typ 4, Sonderform abgeschrägt

    HM Typ 5, Sonderform abgeflacht mit

    Durchbruch

    HM Typ 6, Ausführung zweiteilig klappbar mit gebördeltem Wärmeleitblech

    HM Typ 7, Ausführung zweiteilig klappbar mit

    gebördeltem Wärmeleitblech

    Mikanit-Heizmanschetten (HM) - Ausführungsbeispiele

    HM, Standardausführung

    HM Typ 1, Standardausführung

    mit Kontaktarmatur

    HM Typ 3, Standardausführung

    mit Kabelarmatur und Bohrung

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-3/12

  • Maximal Temperatur Oberfläche der Heizmanschette 650° C.

    Beliebig, unter Voraussetzung der technischen Ausführbarkeit.

    Beliebig, bis 8 W/cm+A98 beheizbare Fläche.

    Aufnahmearmaturen nach Anfrage.

    Montagehinweis beachten!

    Minimal Ø 80 mm (Innendurchmesser), jeweils mm-weise steigend. Kleinere Durchmesser in Spezialausführung aufAnfrage. Maximal den technischen Erfordernissen zufolge praktisch unbegrenzt.

    mm 33-48-63-78-92-107-122-137-152-167-180-195-210-225-240-255-269-284-299-314-329-344-357-372-387-402-417-432-446. Ab 92 mm Breite Ausführung für 3-phasigen Anschluß möglich.

    In Standardausführung erstreckt sich die Anschlußarmatur mit tangentialer Kabeleinführung über die Gesamtbreite derHeizmanschette. Eine verkürzte Anschlußarmatur mit Sitz an einer bestimmten axialen Lage ist unter Einhaltungtechnischer Eigenarten möglich. Die Anordnung der Anschlußarmatur, Spann- und Verschlußarmaturen, Durchbrücheund Bohrungen in radialer sowie axialer Lage nach Erfordernis.

    Anschlußarmatur mit Zugentlaster, wahlweise mit DRGSL (wärmebeständige isolierte Litze mitDrahtgeflechtschlauchummantelung) beliebiger Länge. Spezialkabelschuh in CN-Werkstoff.

    Anschluß

    Ausführung

    Stückzahl / Ø x Breite / Volt / Watt / gegebenenfalls Anschlußkabellänge. Bei Hochleistungsheizmanschetten mitDurchbrüchen und bestimmter Anordnung von Armaturen sind Skizzen oder Zeichnungen erforderlich.

    Bestellangaben

    Wendelförmiger Heizleiter, eingezogen in keramische Trägersteine, nebenein-ander zu Heizsträngen angeordnet, teilsin verschachtelter Ausführung, gefaßt im Spannmantel mit Isolationseinlage. Bei Erfordernis auch herstellbar mitAusnehmungen und Durchbrüchen. Wärmebeanspruchte Teile in CN-Werkstoff. Wahlweise mit Wärmeschutzmantel.Heizmanschette durch Schnitt-Präge-Verzahnung des Spannmantels in flexibler Ausführung. DirekterHeizleiteranschluß mittels Spezialschrauben in Keramik-Isolation. Strombrücken in CN-Werkstoff.Hochleistungsmanschetten großer Abmessung in mehrteiliger Ausführung. Bei Erfordernis auch herstellbar in ovaleroder konischer Form (Sonderformen möglich).

    Montage

    Konstruktionsmerkmale

    Temperatur

    Spannung (Volt)

    Leistung (Watt)

    Abmessung Breite

    Armaturen für Thermofühler

    BefestigungSpannverschraubung mittels Spannlaschen und Spannbolzen mit Innensechskantschrauben, je nachHeizmanschettenabmessung in M5 oder M6. Erforderlichenfalls mit Tellerfederdehnungsausgleich nachInformationsblatt.

    Verwendung

    Abmessungen

    Zur Beheizung von Maschinen, Formen, Werkzeugen der kunststoffverarbeitenden Industrie. VerfahrenstechnischeAnwendungen.

    Keramik-isolierte Hochleistungsheizmanschetten (KHM)

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-4/12

  • KHM, Standardausführung

    KHM Typ 5, Standardausführung mit offener Anschlußarmatur

    KHM Typ 2, Segment mit Spannenarmatur

    Typ SA-25D

    KHM, Standardausführung

    KHM Typ 1, Standardausführung

    mit offener Anschlußarmatur

    HM Typ 3, Sonderausführung mit 3 Heizkreisen

    KHM Typ 6, Standardausführung mit

    Anschlußarmatur, Drahtgeflechtschlauch und

    Spannenarmatur mit Dehnungsausgleich

    Keramik-Heizmanschetten (KHM) - Ausführungsbeispiele

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-5/12

  • AusführungHergestellt aus galv. oberflächenbehandelten Blechen, Sonderausführungen in CN-Werkstoff. Flexible Ausführungdurch Schnitt-Präge-Verzahnung; diese Schnitt-Präge-Verzahnung liegt nur punktförmig am Umfang auf. Standardaus-führung in 2-teiliger Anordnung mit Scharnier und Schnellspannverschluß. In Sonderausführung als Heiz-Kühlkombination mit Luft-Eintritt und -Auslaß-stutzen.

    KonstruktionshinweisAnordnung der Anschlußarmaturen, Spann- und Verschlußarmaturen, Scharnier, Durchbrüche und Ausdehnungen inradialer sowie axialer Lage je nach Erfordernis. Der Teil des Wärmeschutzmantels mit Isolation im Bereich derAnschlußarmatur ist infolge der elektrischen Anschlüsse mit der Heizmanschette arretiert. Der Zugänglichkeit wegenmüssen die Spannarmaturen der Heizmanschette auf der Seite des abklappbaren bzw. abnehmbaren Teiles desWärmeschutzmantels mit Isolation angeordnet werden. Die radiale Teilung des Wärmeschutzmantels mit Isolation kannbeliebig sein.

    AbmessungenMinimal Ø 80x30 mm, (Innendurchmesser x Breite). Maximal den technischen Erfordernissen zufolge praktischunbegrenzt. Bei relativ großem Heizmanschetten-Ø in mehrteiliger Anordnung ausführbar.

    BefestigungDer Wärmeschutzmantel mit Isolation ist mit der eigentlichen Heizmanschette zu einer Einheit montiert. Einenachträgliche Ausstattung von Heizmanschetten mit Wärmeschutzmantel mit Isolation ist bedingt möglich. DieHeizmanschetten sind für Ersatzzwecke austauschbar.

    Vermerk „Mit Wärmeschutzmantel" ist mit den betreffenden Heizmanschetten-Daten anzugeben.

    VerwendungFürHeizmanschettennach lnformationsblatt 1 und4a zur weiteren Verringerung der Wärmestrahlungsverluste undBegrenzung der Wärmeschutzmantel-Ober-flächentemperatur auf ca. 65° C (gemessen an HM mit 30 mm Isol. Einlageund ca. 10 mm Luftspalt bei Zylinder-Temp. von 245 ° C).

    Hergestellt aus galv. oberflächenbehandelten Blechen, Sonderausführungen in CN-Werkstoff. Flexible Ausführungdurch Schnitt-Präge-Verzahnung. Standardausführung in 2-teiliger Anordnung mit Scharnier undSchnellspannverschluß. In Sonderausführung mit Wärmeisolationseinlage. In Funktion als Heiz-Kühlkombination mitLuft-Eintritt und -Auslaßstutzen.

    Bestellangaben

    Ausführung

    KonstruktionshinweisAnordnung der Anschlußarmaturen, Spann- und Verschlußarmaturen, Scharnier, Durchbrüche und Ausnehmungen inradialer sowie axialer Lage je nach Erfordernis. Der Teil des Wärmeschutzmantels im Bereich der Anschlußarmatur istinfolge der elektrischen Anschlüsse mit der Heizmanschette arretiert. Der Zugänglichkeit wegen müssen dieSpannarmaturen der Heizmanschette auf der Seite des abklappbaren bzw. abnehmbaren Teiles desWärmeschutzmantels angeordnet werden. Die radiale Teilung des Wärmeschutzmantels kann beliebig sein.

    Der Wärmeschutzmantel ist mit der eigentlichen Heizmanschette zu einer Einheit montiert. Eine nachträglicheAusstattung von Heizmanschetten mit Wärmeschutzmantel ist bedingt möglich. Die Heizmanschetten sind fürErsatzzwecke austauschbar.

    AbmessungenMinimal Ø 80x30 mm, (Innendurchmesser x Breite). Maximal den technischen Erfordernissen zufolge praktischunbegrenzt. Bei relativ großem Heizmanschetten-Ø in mehrteiliger Anordnung ausführbar.

    Befestigung

    Wärmeschützmantel mit Isolation (WSMI)

    Wärmeschützmantel (WSM)Verwendung Für Heizmanschetten, zur Verringerung der Wärme-strahlungsverluste.

    BestellangabenVermerk "Wärmeschutzmantel mit Isolation". Isolationsdicke angeben.

    Isolationseinlage10 mm, 20 mm oder 30 mm dick.

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-6/12

  • Wärmeschützmantel - Ausführungsbeispiele

    WSM-HM Typ 1, mit Thermoarmatur Typ TA-1, Kontaktarmatur Typ

    KO-11B und Schnellverschluß

    WSM-KHM Typ 4, Heiz-/Kühlkombination mit Luft-eintritt und -Auslaßstutzen sowie Gebläseanschlußflansch

    WSM-KHM Typ 5, Heiz-/Kühlkombination mit Luft-eintritt und -Auslaßstutzen

    sowie Gebläseanschlußflansch

    WSM-KHM Typ 2, mit Thermoarmatur Typ TA-1 und Anschlußarmatur

    WSM-HM Typ 2, Sonderform abgeschrägt mit Kontaktarmatur Typ KO-11 und Bohrungen

    WSM-HM Typ 3, mit Thermoarmatur Typ TA-1, Kontaktarmatur Typ

    KO-11B und Spannarmatur

    WSM-HM, Standardausführung

    WSM-KHM, Standardausführung

    Wärmeschutzmantel mit Isolation

    WSM-KHM Typ 6, Heiz-/Kühlkombination mit Luft-eintritt und -Auslaßstutzen sowie Gebläseanschlußflansch

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-7/12

  • Typ KO-STE (Normblatt C16): 10A, 250V, für Heizbänder ab Durchmesser 75 mm

    Kontaktarmaturen (KO) - DIN VDE 0625, Teil 1 (11.87)

    Typ 102.0 (Normblatt C15): 10A, 250V, Wärmesteckdose

    250°C

    Typ KO-11B (Normblatt C22): 16A,

    250V, für Heizbänder ab

    Durchmesser 75 mm

    Typ KO-11 (Normblatt C22): 16A, 250V, für Heizbänder ab Durchmesser 100 mm

    Typ KO-11A (Normblatt C22): 16A, 250V, für Heizbänder Durchmesser 40-99 mm

    (Normblatt C21): 16A, 250V, Silikon-

    Wärmesteckdose

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-8/12

  • Typ KA-21: fixer Kabelanschluß, nur für Flachheizkörper bzw. plane Flachen

    Typ KA-22: fixer Kabelanschluß, nur für

    Flachheizkörper bzw. plane Flachen

    Typ KA-20/3: 3x40A, 3-polig, für Heizbänder ab

    Durchmesser 150 mm

    Typ KA-20/4: 4x30A, 4-polig, für Heizbänder ab

    Durchmesser 150 mm

    Typ KA-20/6: 6x35A, 6-polig, für Heizbänder ab

    Durchmesser 150 mm

    Typ KA-12: 16A, für Heizbänder ab Durchmesser 100 mm

    Typ KA-13: 16A, 2-polig, für Heizbänder ab Durchmesser

    75 mm

    Typ KA-13/4: 4x10A, 4-polig, für Heizbänder ab

    Durchmesser 75 mm

    Typ KA-16: 40A, 2-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 100 mm

    Typ KA-16/3: 3x30A, 3-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 100 mm

    Typ KA-16/6: 6x15A, 6-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 100 mm

    Typ KA-18: 30A, 2-polig, für Heizbänder ab Durchmesser

    150 mm

    Typ KA-18/6: 6x15A, 6-polig, für Heizbänder ab

    Durchmesser 150 mm

    Typ KA-19: 40A, 2-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 150 mm

    Typ KA-19/3: 3x30A, 3-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 150 mm

    Typ KA-19/4: 4x25A, 4-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 150 mm

    Typ KA-19/6: 6x25A, 6-polig, für Heizbänder ab Durchmesser 150 mm

    Kabelarmaturen (KA)

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-9/12

  • Typ TA-4

    Typ TA-1: mit Durchmesser 3/8"Typ TA-2: mit Durchmesser 1/4"Typ TA-3: für M14x1,5Typ TA-6: für M12x1Typ TA-7: für M10x1

    Typ SA-411

    Typ TA-5

    Type Abb.1 und Abb.2

    Thermofühlerarmaturen (TA)

    Spannarmaturen (SA)

    Typ SA-530, ab Durchmesser 150 mm

    Typ SA-1042, ab Durchmesser 250 mm

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-10/12

  • Empfohlene Grenzen Anwendungen Details für einen KostenvoranschlagWattdichte: • Extruderfässer • InnendurchmesserAluminiumguss 4,7 W/cm² • Düsenköpfe für Extrusion • AußendurchmesserBronzeguss 7 W/cm² • Blasformmaschinen • Breite des HeizelementsTemperatur: • Verpackung • Position der AnschlüsseAluminiumguss 400°C • Erwärmung von Lebensmitteln • Ausführung der AnschlüsseBronzeguss 650°C • Leimtiegel • Luft-/Wasserkühlung

    • Gummipressen • Wattverbrauch und Spannung• Schalterkassenmaschinen• Transfermaschinen

    • Maximale Wärmeübertragung • Exzellente mechanische Stärke• Gleichmäßiges Erwärmen der Kontaktfläche • Extreme Zuverlässigkeit• Schnelle, effektive Kühlkontrolle • Leichte Montierbarkeit

    • Lieferbar mit Verschlusskappen zur Maximierung der Energieerhaltung

    Unsere Erfahrung begann mit den ersten Heizlamellen für die Extruderindustrie. Mittlerweile liefern wir komplette isolierteEinheiten, die zudem mit Hochqualitäts-Blasvorrichtungen ausgestattet sind und direkt auf das Extruderfass montiert werdenkönnen. Der Entwurf bietet die maximale Oberfläche für eine optimale Kühleffizienz und minimalen Energieverlust. UnserEntwurfsteam ist in der Lage komplette Baureihen für den Austausch von existierenden luftgekühlten Baureihen oder für denUmbau älterer wassergekühlter Extruder herzustellen. In unserem Werk sind wir in der Lage eine breite Palette von Größenherzustellen, um sowohl den kleinsten als auch den größten Extruder auszustatten. Schutzkappen sind isoliert oder nicht-isoliert,in aluminiumbeschichtetem weichem unlegiertem Stahl oder in rostfreiem Stahl lieferbar. Für Sektoren, in denen robustereEinheiten gefragt sind, können sie auch in Aluminiumguss oder Bronzeguss geliefert werden.

    • Wasserdichtungen müssen leckfrei sein, wofür Schraubverbindungen die am häufigsten verwendete Lösung ist.• Das Heizelement muss korrekt befestigt und sicher am Extruderfass festgeklemmt sein.

    • Stromanschlüsse sollten periodisch überprüft werden, um einen für die Polklemmen der Heizelemente schädlichen • Klemmvorrichtungen an den Heizelementen sollten regelmäßig überprüft und wenn notwendig nachgespannt werden.

    • Nach Aufheizen auf Betriebstemperatur sollten die Heizelemente von der Stromversorgung isoliert werden und nachgespanntwerden, um die Wärmeausdehnung zu kompensieren.• Alle Anschlüsse sollten mit einer zweckmäßigen Hochtemperaturverdrahtung ausgestattet sein. Polklemmenabdeckungenkönnen zum Schutz der Verdrahtung und im Sinne der Betriebssicherheit bis zum IP65 geliefert werden. Alle Komponentenmüssen entsprechenden geerdet werden.

    Wartung• Die Heizelemente müssen vor der Durchführung von Wartungsarbeiten vom Netz genommen werden.

    Empfehlungen für die Installation

    Diese Einheiten wurden unter Verwendung von starkwandigem legiertem Hochqualitäts-Rohrmaterial entworfen und hergestellt,um den größtmöglichen Widerstand gegen Wärmestöße zu erzielen. Lieferbar mit gerader Rohrverbindung oder mitGewindeanschlüssen. Diese Teile bieten u.a. die folgenden Vorteile:

    Flüssigkeitsgekühlte Anwendungen

    Luftgekühlte Anwendungen

    Aluminium- und Bronzegussheizelemente bieten eine optimale Wärmeübertragung direkt auf die Kontaktfläche.

    Diese Heizelemente werden normalerweise kundenspezifisch in dessen Werk entworfen, wobei modernste CAD-Systeme unserelangjährige Erfahrung sinnvoll ergänzen, um die maximale Lebensdauer des Heizelements zu gewährleisten. In unserer modernenModellwerkstatt und Gießerei können Teile jeder beliebigen Form und Größe hergestellt werden, bevor diese in unsererMaschinenwerkstatt allseitig bearbeitet und dann im Rahmen der Endmontage fertiggestellt werden. Es sind viele verschiedeneAnschlüsse lieferbar, mit metrischem oder amerikanischem Gewinde, sowie Hochtemperaturgewinde und Hochtemperatursteckerund -steckdosensysteme. Es können einfache Heizelemente entworfen werden, mit Wasser-/Luftkühlung oder nur mit Luftkühlung.Isolierte oder nicht-isolierte Schutzkappen sind in Stahlblech oder in Aluminiumguss lieferbar.

    Aluminium- und Messinggußheizer

    • Die zu beheizende Fläche muss sauber, glatt und mit der bearbeiteten Oberfläche des Heizelements kompatibel sein.

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-11/12

  • JEKA GmbH ROTFIL srlKalterer Straße 27 Via Praglia 15D-64646 Heppenheim I-10044 Pianezza TODeutschland / Germany ItalyT. +49-(0)6252-95920-0 T. +39-011-9683-111F. +49-(0)6252-95920-95 F. [email protected] [email protected] www.rotfil.com

    Als

    dyna

    mis

    che

    und

    inno

    vativ

    eU

    nter

    nehm

    ensg

    rupp

    eve

    rfolg

    enw

    irei

    nePo

    litik

    der

    stet

    igen

    Prod

    ukte

    ntw

    ickl

    ung

    und

    -ver

    bess

    erun

    g.D

    aher

    beha

    lten

    sich

    unse

    reG

    esel

    lsch

    afte

    nda

    sR

    echt

    vor,

    die

    tech

    nisc

    hen

    Dat

    enoh

    nevo

    rher

    ige

    Bena

    chric

    htig

    ung

    abzu

    ände

    rn.

    Alle

    Besc

    hrei

    bung

    enun

    dD

    aten

    indi

    eser

    Bros

    chür

    esi

    ndzu

    mH

    erau

    sgab

    edat

    umko

    rrekt

    ,un

    terli

    egen

    jedo

    chm

    öglic

    hen

    Ände

    rung

    en.

    Ger

    nelie

    fern

    wir

    auf

    Anfra

    gede

    tailli

    erte

    Info

    rmat

    ione

    n zu

    jegl

    iche

    n Än

    deru

    ngen

    .

    Band Heaters, PDF-BAN-009-D-12/12