Hirnmetastasen und Meningeosis neoplastica - Clinical Pathway- Hirnmetastasen . O Primأ¤rtumor unbekannt

  • View
    0

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

  • Prof. Dr. Georg Maschmeyer

    Klinikum Ernst von Bergmann Hämatologie, Onkologie und Palliativmedizin Charlottenstr. 72 14467 Potsdam

    georg.maschmeyer@klinikumevb.de

    Hirnmetastasen und Meningeosis neoplastica

  • Hirnmetastasen

  • Deutsches Ärzteblatt 2016;113:415-21

  • Deutsches Ärzteblatt 2016;113:415-21

  • Spinale Metastasen

  • Meningeosis neoplastica

  • Supportivtherapie und Steuerung

     Supportive Therapie

     Steroide, z.B. Dexamethason 2 x 2mg

     Bei i.th. MTX: ggf. Leucovorin 4x10mg für 1-2 Tage

     Ventrikuloperitonealer Shunt (VPS) (Omuro et al., Neurology 2005)

     Nur bei symptomatischer Epilepsie: Antikonvulsiva, z.B. Levetiracetam

     Psychologische / psychiatrische Betreuung

     Hilfsmittelversorgung

     Therapieevaluation  Zytologie

     Klinik

     (Bildgebung)

  • Hirnmetastasen und

    Meningeosis neoplastica

    Stand: Juni 2018

    Autor: Prof. Dr. Georg Maschmeyer