of 18/18
1 HR Fachfrau HR Fachmann mit eidg. Fachausweis

HR Fachfrau HR Fachmann - kurse.wkvw.chkurse.wkvw.ch/shared/unterlagen/31/hr_brosch_re.pdf · psychologische Probleme lösen. Zielpublikum Personen mit Einfühlungsvermögen, Verständnis

  • View
    215

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of HR Fachfrau HR Fachmann - kurse.wkvw.chkurse.wkvw.ch/shared/unterlagen/31/hr_brosch_re.pdf ·...

  • 1

    HR Fachfrau

    HR Fachmann mit eidg. Fachausweis

  • 2

    Wirtschaftsschule KV Wetzikon

    Gewerbeschulstrasse 10

    8622 Wetzikon

    Telefon 044 931 40 60

    Fax 044 930 56 74

    [email protected]

    www.wkvw.ch

    Kontakt

    Leiter Weiterbildung

    Markus Hengartner

    [email protected]

    Sekretariat Weiterbildung

    Silvia Brgisser

    weiterbi[email protected]

    ffnungszeiten

    Montag bis Freitag

    08.00 11.45 Uhr

    13.15 16.45 Uhr

    Freitagnachmittag bleibt das

    Sekretariat geschlossen

  • 3

    HR Fachfrau / Fachmann mit eidg. Fachausweis EFA Fachrichtung A: Betriebliches Human Resources Management Fachrichtung B: ffentliche Personalvermittlung und -beratung Fachrichtung C: Private Personalvermittlung und -verleih

    Berufsbild / Einsatzgebiet

    HR-Fachleute werden in Unternehmen in den verschiedensten Funktionen des Personalmanagements eingesetzt. In allen Unternehmen als HR-Fachspezialist und Fachexperte, in mittleren KMU-Unternehmen auch als HR-Generalist mit Fhrungsaufgaben. Ziel

    Vorbereitung auf die eidg. Berufsprfung, welche Sie berechtigt den Titel "HR-Fachmann / HR-Fachfrau, eidg. Fachausweis" zu tragen. Sie erwerben Kenntnisse in Personalwerbung, -selektion und -anstellung, Entlhnung, Coaching, Betreuung und Entwicklung der Mitarbeitenden, betriebliches So-zialwesen, Arbeitsvertragsrechts und internationales HR-Management, Per-sonalberatung oder Personalvermittlung, dies in enger Verbindung zur Be-triebs- und Volkswirtschaftslehre. Sie knnen organisatorische und betriebs-psychologische Probleme lsen. Zielpublikum

    Personen mit Einfhlungsvermgen, Verstndnis fr andere Menschen, An-passungsfhigkeit und charakterlicher Integritt, Entschluss- und Durchset-zungskraft sowie pdagogischem Geschick, um flexibel, aber zielbewusst und mit Sinn fr Realitt andere Menschen im Personalbereich eines Unterneh-mens richtig fhren zu knnen

    Orientierungsabende Dienstag, 06. Februar 2018, 19.00 Uhr Mittwoch, 04. April. 2018, 19.00 Uhr Mittwoch, 06. Juni 2018, 19.00 Uhr

  • 4

    Fachrichtung A: Betriebliches Human Resources Management

    HR-Fachleute mit der Fachrichtung Betriebliches HR-Management sind in pri-vaten Unternehmen oder in ffentlich-rechtlichen Organisationen ttig. Sie ar-beiten, je nach Unternehmensgrsse, als Generalisten oder als Spezialisten. Entsprechend unterscheidet sich ihr spezifisches Arbeitsgebiet. In kleinen und mittleren Unternehmen tragen HR-Fachleute hufig die Verantwortung fr alle HR-Belange, in grsseren Organisationen bernehmen sie Teilfunkti-onen. Zunehmend wird die HR-Arbeit auch geprgt durch die internationale Vernetzung und grenzberschreitenden Geschftsaktivitten. Abhngig von der Grsse in der Organisation haben HR-Fachleute unter-schiedliche interne Ansprechpartner (z. B. Geschftsleitung, Fhrungskrfte auf verschiedenen Hierarchiestufen, Mitarbeitende) sowie externe Geschfts-partner (z. B. Behrden, Ausbildungsanbieter, Personaldienstleister, Versi-cherungen). HR-Fachleute verfgen ber ein gutes betriebswirtschaftliches Verstndnis. Sie haben solide Betriebskenntnisse und sind vertraut mit dem spezifischen Geschftsmodell und der Branche, in der sie ttig sind. HR-Fachleute leisten wichtige Beitrge zum Erreichen der strategischen und operativen Ziele des Unternehmens unter Bercksichtigung eines schonen-den Ressourcenmanagements. Fachrichtung B: ffentliche Personalvermittlung und -beratung

    HR-Fachleute mit der Fachrichtung ffentliche Personalvermittlung und Per-sonalberatung arbeiten als Berater/innen in ffentlich-rechtlichen Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV). Sie orientieren sich an den Vorgaben des Bundesgesetzes ber die Arbeits-losenversicherung und Insolvenzentschdigung (AVIG) und dessen Ausfh-rungsbestimmungen, um Stellensuchende wieder rasch und dauerhaft in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Sie leisten dabei auch einen Beitrag an die Be-schaffung des notwendigen Humankapitals fr private Unternehmen und f-fentlich-rechtliche Organisationen. Sie achten auf einen schonenden Umgang mit Ressourcen. Da die HR-Fachleute gemss Bundesauftrag alle Stellensuchenden unter-sttzen, sind sie auch mit dem Segment von Personen mit Mehrfachproble-matiken konfrontiert. Die HR-Fachleute koordinieren die eigenen Leistungen mit denen anderer Institutionen wie Sozialdiensten, Sozialversicherungen, Beratungsstellen sowie rzten und Kliniken.

  • 5

    HR-Fachleute fhren und begleiten den Betreuungs- und Beratungsprozess fr Stellensuchende auf der Basis des AVIG sowie mit den erforderlichen Grundkenntnissen des betrieblichen HR Managements. Fachrichtung C: Private Personalvermittlung und -verleih

    HR-Fachleute mit Fachrichtung Private Personalvermittlung und -verleih ar-beiten bei privatrechtlichen Personalvermittlungen oder im Personalverleih. Sie bieten Unternehmen und ffentlich-rechtlichen Organisationen Dienstleis-tungen bei der zeitgerechten Beschaffung des fr den Unternehmenserfolg notwendigen Humankapitals in der geforderten Qualitt und Quantitt an. Sie handeln dabei im Rahmen des Arbeitsvermittlungsgesetzes (AVG) und des Gesamtarbeitsvertrag Personalverleih. Die primren Ansprechpartner sind die personalsuchenden Unternehmen, stellensuchende Personen sowie temporr Mitarbeitende. Mit dem Aufbau und der Pflege eines stabilen Kundennetzwerks tragen die HR-Fachleute entscheidend zum Unternehmenserfolg bei. Ausbildungsrichtung an der wkvw

    Wir bieten den Lehrgang mit drei Fachrichtungen* an: A: Betriebliches Human Resources Management B: ffentliche Personalvermittlung und -beratung C: Private Personalvermittlung und -verleih *Der Lehrgang sowie einzelne Fachrichtungen werden nur bei gengend An-meldungen durchgefhrt

  • 6

    Zulassungsbedingungen fr den Lehrgang und die eidg. Prfung

    Es gelten die Prfungsordnung sowie Wegleitung ber die Berufsprfung fr HR-Fachfrau und HR-Fachmann vom 9. Mrz 2015, Ausgabe 2017, wie folgt: Eidg. Fhigkeitsausweis einer abgeschlossenen Berufslehre von mind. drei-jhriger Ausbildungszeit oder gleichwertige Ausbildung wie gymnasiale Matu-ritt, Fachmaturitt oder Fachmittelschulausweis. Fr die Zulassung zu der Eidg. Prfungen mssen vor Prfungsbeginn zu-stzlich folgende Punkte erfllt sein:

    Zustzlich fr die Fachrichtung A: - 4 Jahre Berufspraxis nach abgelegtem eidg. Fhigkeitszeugnis oder

    mind. gleichwertigem Abschluss, davon mindestens 2 Jahre HR-Praxis Zustzlich fr Fachrichtung B: - Gleiche Grundbedingungen wie A, davon mindestens 2 Jahre AVIG Voll-

    zugs-Praxis

    Zustzlich fr Fachrichtung C: - Gleiche Grundbedingungen wie A, davon mindestens 2 Jahre HR-Praxis,

    wovon mindestens 1 Jahr Praxis in der privaten Personalvermittlung und -verleih

    Wer nicht ber eine Grundausbildung, aber lngere Berufserfahrung verfgt, kann eine Ausnahmebewilligung beantragen. Weitere Information unter www.hrpruefungen.ch und www.examen.ch Es gibt keine zeitliche Beschrnkung bezglich der Gltigkeit der Zertifi -kate.

    http://angebot.kbz-zug.ch/weiterbildung/www.hrpruefungen.chhttp://angebot.kbz-zug.ch/weiterbildung/www.examen.ch

  • 7

    Inhalte der Fachgebiete

    Grundfcher fr alle 3 Fachrichtungen G1 Grundlagen und Generalistenwissen im Personalmanagement Unterneh-mensentwicklung: Die Unternehmung im gesellschaftlichen Spannungs-feld. Bedeutung und Analyse von Unternehmungsleitbildern und Perso-nalpolitik. Arbeitsrechtliche Informationen und Fragestellungen sowie die verschiedenen Formen der Mitwirkung/Mitentscheidung im Unterneh-men. Konzepte fr das soziale Leben des Betriebes, sowie Solzialversi-cherung. Internationalisierung der Arbeitsmrkte. G2 Kompetenzen zur Kommunikation, Beratung und professionelle Bewlti-gung von Konfliktsituationen: Entwicklungspsychologische Faktoren; die Bedeutung von Bedrfnissen fr das betriebliche Leben; Motivationsmo-delle und Verhaltensweisen; der Betrieb als soziales System; Gruppe und Gruppendynamik; Unternehmungskultur und Betriebsklima. Gesprchs-ablauf; verbale und nonverbale Kommunikation; Instrumente der Ge-sprchsfhrung; Fhrungsstile und Auswirkungen auf die Personalarbeit. G3 Kompetenzen aus dem Bereich Informationsmanagement sowie der Pflege interner und externer Personalnetzwerke. Interne und externe Kommunikation in der Personalarbeit und der betrieblichen Zusammen-arbeit.

  • 8

    Vertiefungsfcher Fachrichtung A A1 Kompetenzen zur professionellen Steuerung und Begleitung in der Rek-rutierung neuer Mitarbeitenden in Betreuung und Frderung bestehen-der Mitarbeiter sowie bei der Trennung von Mitarbeitenden. A2 Umfasst die Kompetenzen zur Beratung von Mitarbeitenden und Vorge-setzten in allen Fragen in Bezug auf die Arbeitsstelle sowie in schwieri-gen Situationen und Konflikten, die Mitarbeiterbeurteilung und das Mit-arbeitergesprch sowie die Rolle der Personalfachleute A3 Umfasst die Kompetenzen zur Begleitung des Beurteilungs- und Hono-rierungsprozesses sowie der Identifizierung und Steuerung einer zielge-richteten Personalentwicklung und die Beurteilung von Entwicklungen in der Honorierung.

    A4 Umfasst die Kompetenzen zur professionellen Leitung von oder Mitarbeit in HR-Projekten sowie der Infrastrukturbewirtschaftung.

  • 9

    Vertiefungsfcher Fachrichtung B B1 Umfasst die Kompetenzen zur professionellen Beratung und Begleitung von Stellensuchen in ihren Bemhungen, eine neue Anstellung zu finden sowie in der Vermittlung von Stellensuchenden. B2 Umfasst die Kompetenzen zum Aufbau und Erhalt eines stabilen Netz-werks von potentiellen Arbeitgebenden in der Region. B3 Umfasst die Kompetenzen zur Identifizierung und Steuerung zielgerichte-ter arbeitsmarktlicher Massnahmen. B4 Umfasst die Kompetenzen zum gesetzeskonformen und verhltnismssi-gen Vollzug der vorgegebenen gesetzlichen Grundlagen. Vertiefungsfcher Fachrichtung C C1 Umfasst die Kompetenzen zur professionellen Beratung und Begleitung von Stellensuchenden in ihren Bemhungen, eine neue Anstellung zu fin-den, sowie deren Vermittlung an Arbeitgebende. C2 Umfasst die Kompetenzen zur professionellen Steuerung und Begleitung der Rekrutierung neuer Mitarbeitenden fr den Kunden/die Kundin (Ar-beitgebende) sowie dem Aufbau und Erhalt eines stabilen Netzwerkes von potentiellen Arbeitgebenden.

  • 10

    Prfungsvorbereitungen P1 Whrend der Ausbildung werden interne Tests durchgefhrt um den Aus-bildungsstand zu berprfen. Jedes Fach wird mit einer internen Mo-dulprfung abgeschlossen. P2 Die Interviewtechnik sowie Problem- und Coachinggesprch werden in der Praxis 1:1 gebt. Zur Vertiefung und Integration der Arbeitsgebiete wird eine Personalabteilung besucht. In externen Teamevents werden Mglichkeiten und Grenzen in der Praxis erprobt. P3 Am Ende des Lehrgangs werden Repetitionen sowie schriftliche und mndliche Prfungssimulationen durchgefhrt. Ein anschliessendes Pr-fungscoaching und individuelle Prfungsbesprechungen runden die Pr-fungsvorbereitungen ab.

    Der Lehrgang umfasst Total 356* Lektionen, aufgeteilt auf das Generalisten-wissen, die verschiedenen Fachrichtungen, Fcher, Repetitorium und Pr-fungsvorbereitungen. *nderungen vorbehalten Dozenten, Unterrichtsmethoden, Ausbildung

    Ausgewiesene Referenten, Experten und Dozenten aus der Wirtschaft bieten Ihnen einen interessanten und praxisorientierten Unterricht. Unterrichtsmethoden: Gruppenbungen, Lehrgesprche, Tests, Fallstudien, Referate, Prsentationen durch die Studierenden, Eigenstudium, Diskussion-srunden, Outdoor Trainings Unser Lehrgang erfolgt ber 2 Semester jeweils an zwei Abenden und gele-gentlich am Samstagmorgen. Er startet im August und fhrt im Septem-ber/Oktober des folgenden Jahres zur Berufsprfung.

  • 11

    Eidgenssische Prfung Die Prfung zur HR-Fachfrau oder zum HR-Fachmann ist kompetenzorien-tiert aufgebaut und orientiert sich an der beruflichen Praxis. In der Prfung werden die Kompetenzen der oben beschriebenen Handlungsfelder anhand vernetzter, an der Praxis ausgerichteten Aufgaben berprft. Die Prfung besteht aus drei Teilen, welche in verschiedene Prfungspositi-onen aufgeteilt sind. Nachfolgend werden diese detailliert beschrieben.

    Fachrichtung A Betriebliches Human

    Resource Management

    Prfungsteil 3

    Mini Cases (mndlich)

    Reflexion Gesprchssi-tuation (inkl. Video zur Vorbereitung) (mnd-

    lich)

    Prfungsteil 2

    Prsentation (inkl. Vor-bereitung) / Fachge-sprch (mndlich)

    Integrierte Fallstudie (schriftlich)

    Fachrichtung B ffentliche Personalvermitt-

    lung und -beratung

    Prfungsteil 3

    Mini Cases (mndlich)

    Reflexion Gesprchssi-tuation (inkl. Video zur Vorbereitung) (mnd-

    lich)

    Prfungsteil 2

    Prsentation (inkl. Vor-bereitung) / Fachge-sprch (mndlich)

    Integrierte Fallstudie (schriftlich)

    Fachrichtung C Private Personalvermittlung

    und -verleih

    Prfungsteil 3

    Mini Cases (mndlich)

    Reflexion Gesprchssi-tuation (inkl. Video zur Vorbereitung) (mnd-

    lich)

    Prfungsteil 2

    Prsentation (inkl. Vor-bereitung) / Fachge-sprch (mndlich)

    Integrierte Fallstudie (schriftlich)

    Prfungsteil 1 Generalistenwissen (schriftlich)

  • 12

    bersicht ber die Prfungsteile und Noten

    Prfungsteil Art der Zeit Gewichtung Prfung Prfungsteil fr alle Prfungsteilnehmer

    1. Generalistenwissen schriftlich 180 Min. 1 Human Resources (elektronisch) Prfungsteil pro Fachrichtung A, B, oder C

    2. Fachlich fundierte Fallbearbeitung 1 2.1. Integrierte Fallstudie schriftlich 210 Min. 2.2. Prsentation / Fachgesprch mndlich 80 Min.

    inkl. Vorbereitungszeit

    3. Professionelles Verhalten im Berufsalltag 1 3.1. Mini-Cases mndlich 30 Min. 3.2. Reflexion einer Gesprchssituation mndlich 40 Min. (inkl. Video zur Vorbereitung)

    Die Prfungen werden einmal jhrlich im Herbst durchgefhrt. Die Organisa-tion obliegt dem HRSE (Schweizerischer Trgerverein fr Berufs- und hhere Fachprfungen in Human Resources) vertreten durch u.a. Kaufmnnischer Verband Schweiz. Die Prfung ist bestanden, wenn in der Prfung Generalistenwissen mindestens die

    Note 4,0 erzielt wird und die Schlussnote mindestens 4,0 betrgt und nicht mehr als zwei der Fachnoten un-ter 4,0 sind.

    Erste Wiederholung der Prfung Frhestens nach einem Jahr. Alle Fcher sind zu wie-

    derholen, bei denen in der ersten Prfung nicht min-destens die Note 5,0 erzielt wurde.

    Zweite Wiederholung Wiederholt werden alle Fcher der ersten Wiederho-

    lung. Die brigen Fachnoten werden unverndert bernommen.

  • 13

    Abschluss, Diplomfeier und Titel Beim Bestehen der schulinternen Prfungen mit der Durchschnittsnote von mindestens 4,0 und mindestens 80% Lehrgangsbesuch in jedem Fach, erhlt der Lehrgangsteilnehmer das Diplom WKVW HR - Fachfrau/Fachmann an-lsslich der Diplomfeier bergeben. Nach dem Bestehen der externen Berufsprfung sind die Inhaber des Fach-ausweises berechtigt, den gesetzlich geschtzten HR-Fachfrau oder HR-Fachmann mit eidg. Fachausweis zu fhren. Anlsslich der eidg. Diplom-feier wird dem wird dem erfolgreichen Prfungsabsolventen das Diplom ber-geben. Lehrgangsleitung Daniel Guyer Human Resources Manager Nachdiplom Human Resources Management (MAS), SVEB 1 und eidg. Pr-fungsexperte fr HR-Fachpersonen Ausknfte / Anmeldung

    Wirtschaftsschule KV Wetzikon Gewerbeschulstr. 10, 8622 Wetzikon Telefon 044 931 40 60 Internet www.wkvw.ch

    http://www.kvw.ch/

  • 14

    Kursorganisation / allgemeine Geschftsbedingungen Kursbeginn Montag, 20. August 2018

    Dauer 2 Semester, ca. 356 Lektionen

    Kurszeiten Montag 18.00 21.15 Uhr Mittwoch 18.00 21.15 Uhr

    teilweise am Samstagmorgen

    Anmeldung Schriftlich bis Samstag, 30. Juni 2018 Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bercksichtigt. Es wird nur eine Klasse gefhrt. Dieser Lehrgang wird gemeinsam mit dem BWZ Rapperswil durchgefhrt.

    Kursgeld Im Internet unter www.wkvw.ch sind unsere aktuellen Preise publiziert.

    Ermssigung KV-Mitglieder Fr. 100. (bitte Kopie des Ausweises beilegen)

    Abmeldung Eine Abmeldung hat schriftlich zu erfolgen. Nach Anmeldeschluss bis 15 Tage vor Kursbeginn wird

    eine Bearbeitungsgebhr von Fr. 250.-- verrechnet.

    Bei Abmeldungen, welche spter als 15 Tage vor Kursbe-ginn erfolgen, sind die Kurskosten fr das laufende Semester zu bezahlen.

    Eine Kndigung in einem laufenden Lehrgang hat sptestens vier Wochen vor Semesterende schriftlich zu erfolgen. Erfolgt keine fristgerechte Kndigung, sind die Teilnehmer fr das nchste Semester angemeldet und zur Zahlung des Kursgel-des verpflichtet.

    Lehrmittel ca. Fr. 500. (nderungen vorbehalten)

    Prfungsgebhr Fr. 1'000. (wird von der HRSE-Trgerschaft direkt in Rechnung gestellt, nderungen vorbehalten)

    Orientierungsabende Dienstag, 06. Februar 2018, 19.00 Uhr Mittwoch, 04. April. 2018, 19.00 Uhr Mittwoch, 06. Juni 2018, 19.00 Uhr

  • 15

    Feriendaten

    2018

    Herbstferien 07.10.2018 - 20.10.2018

    Weihnachtsferien 23.12.2018 - 06.01.2019

    2019

    Sportferien 10.02.2019 - 24.02.2019

    Frhlingsferien 21.04.2019 - 05.05.2019

    Sommerferien 14.07.2019 - 18.08.2019

    Herbstferien 06.10.2019 - 20.10.2019

  • 16

    Notizen ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... ..................................................................................................................... .....................................................................................................................

  • 17

    Weiter mit Bildung So finden Sie uns

  • 18