IHK-Pilotprojekt: 1+3 IHK-Pilotprojekt: 1+3 IHK zu Coburg, 09.12.2016 Pilotprojekt 1+3 5 Exemplarisch

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of IHK-Pilotprojekt: 1+3 IHK-Pilotprojekt: 1+3 IHK zu Coburg, 09.12.2016 Pilotprojekt 1+3 5...

  • IHK zu Coburg, 09.12.2016 Pilotprojekt 1+3

    IHK-Pilotprojekt: 1+3

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 2

    Kombimodell Ausbildung fr Flchtlinge

    Spracherwerb

    Berufliche Ausbildung

    Ausbildungsvergtung von Anfang an

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 3

    Das Pilotmodell ist die Kombination von:

    einer Ausbildung im Betrieb

    dem Besuch der Berufsschule

    und

    einem zustzlichen Deutschunterricht

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 4

    Mgliche Ausbildungsberufe:

    Industriemechaniker

    Werkzeugmechaniker

    Zerspanungsmechaniker

    Maschinen- und Anlagenfhrer

    Mechatroniker

    Elektroniker

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 5

    Exemplarisch ergibt sich bei diesen Berufen mit originr 42-

    monatiger Ausbildungszeit folgender verlngerter

    Ausbildungsablauf: (54 Monate)

    1. Ausbildungsjahr

    zwei Tage Deutschunterricht

    ein Tag fachbezogener Unterricht in der Berufsschule

    (Modellklasse mit abgestimmtem Lehrplan der Metall- u.

    Elektroberufe)

    zwei Tage betriebliche Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 6

    2. Ausbildungsjahr

    (entspricht dem regulren 1. Ausbildungsjahr mit

    1 Tage Deutschunterricht statt betrieblicher Ausbildung)

    1 Tage Deutschunterricht

    1 Tage fachbezogener Unterricht in der Berufsschule

    (1. Berufsschulklasse)

    zwei Tage betriebliche Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 7

    3. Ausbildungsjahr

    (entspricht dem regulren 2. Ausbildungsjahr mit einem Tag

    Deutschunterricht statt betrieblicher Ausbildung)

    ein Tag Deutschunterricht

    ein Tag Berufsschule

    drei Tage betriebliche Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 8

    4. Ausbildungsjahr

    (entspricht dem regulren 3. Ausbildungsjahr mit einem Tag

    Deutschunterricht statt betrieblicher Ausbildung)

    ein Tag Deutschunterricht

    ein Tag Berufsschule

    drei Tage betriebliche Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 9

    5. Halb-Ausbildungsjahr (entspricht dem regulren 4. Halb-

    Ausbildungsjahr mit einem Tag Deutschunterricht statt

    betrieblicher Ausbildung)

    ein Tag Deutschunterricht

    ein Tag Berufsschule

    drei Tage betriebliche Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 10

    Vorteile des Modells:

    Berufsbezogener Spracherwerb in Kombination mit dem

    praktischen Erleben des Berufes

    Erhalt einer Ausbildungsvergtung von Anfang an

    Beruflicher Sozialisationsprozess im Unternehmen

    Kennenlernen der deutschen Arbeitskultur

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 11

    Vorteile des Modells:

    Sprachdidaktische Vorteile, weil Inhalte, Themen und

    Gegenstnde aus dem beruflichen Kontext stammen

    Optimierter Mitteleinsatz: durch Nutzung von Synergien

    zwischen schulischer und beruflicher Ausbildung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 12

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 13

    Untersttzung durch die Bayerische Staatsregierung:

    Einrichtung einer Modellklasse an der Staatlichen Berufsschule I,

    Coburg

    Ausbildungsbegleitender Deutschunterricht

    Ausbildungsbetriebe erhalten keine Untersttzung

  • IHK-Pilotprojekt: 1+3

    IHK zu Coburg, 09.12.2016

    Pilotprojekt 1+3 14

    Ansprechpartner:

    Rainer Kissing

    Leiter Bereich Berufliche Bildung

    Telefon: (09561) 7426-29

    E-Mail: kissing@coburg.ihk.de

    Merouane Qsiyer

    Projektleiter / Akquisiteur Flchtlinge Telefon: (09561) 7426-793 E-Mail: merouane.qsiyer@coburg.ihk.de

    mailto:kissing@coburg.ihk.demailto:merouane.qsiyer@coburg.ihk.de