Click here to load reader

Intonationsannotierung in MULI Caren Brinckmann & Stefan Baumann Institut für Phonetik

  • View
    105

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Intonationsannotierung in MULI Caren Brinckmann & Stefan Baumann Institut für Phonetik

  • Folie 1
  • Folie 2
  • Intonationsannotierung in MULI Caren Brinckmann & Stefan Baumann Institut fr Phonetik
  • Folie 3
  • 2 Intonation nIntonation im engeren Sinne: Sprachmelodie (Tonhhenbewegungen) nIntonation im weiteren Sinne (=Prosodie): qTonhhenbewegungen und umfang qPhrasierung (Gliederung in sprachliche Einheiten, inkl. Pausen) qAkzentsetzung (Hervorhebungen auf uerungsebene) qWortbetonung (Hervorhebungen auf Wortebene) qRhythmus (Verhltnis von prominenten und nicht-prominenten Silben) qTempo (Sprechgeschwindigkeit)
  • Folie 4
  • 3 Intonation und Informationsstruktur nzentrale Funktion von Intonation: Markierung informationsstruktureller Konzepte, z.B. qThema / Rhema qHintergrund / Fokus qGiven / New nMarkierung der Informationsstruktur erfolgt (in erster Linie) durch qPosition und Form von Tonakzenten qPosition und Form von Grenztnen
  • Folie 5
  • 4 GToBI nAnnotations-System fr Intonation in MULI: GToBI (German Tones and Break Indices) Standard-System fr Standard-Deutsch qWebseite: www.coli.uni-sb.de/phonetik/projects/Tobi/gtobi.php3 nimplementiert in TTS-Synthesesystemen MARY und LOGOX; Teil einer Rich Representation Language (RRL) fr multimodale Annotation im Projekt NECA (XML-basiert) nbasiert auf Prinzipien der Autosegmental-Metrischen Phonologie
  • Folie 6
  • 5 Autosegmental-Metrische Phonologie nDekomponierung von Intonationskonturen in Ton- Sequenzen nmehrere unabhngige Ebenen mit eigenstndigen Elementen ( Autosegmente), z.B. Tonebene, metrische Ebene, Textebene; verknpft ber Assoziationsprinzipien nToninventar: zusammengesetzt aus H(igh) und L(ow) Tnen n3 Tontypen: Tonakzente, Phrasenakzente, Grenztne
  • Folie 7
  • 6 Autosegmental-Metrische Phonologie nTonakzente qHervorhebung von Information qAssoziation von Tnen mit lexikalisch starken (stressed) Silben; markiert durch * qmono- (z.B. L*) oder bitonal (z.B. L+H*) qNukleus = letzter Tonakzent (kein besonderer funktionaler Status) nPhrasenakzente qBeschreibung des Tonverlaufs zw. Nukleus u. Grenze (monotonal); markiert durch - qoft mit postnuklearen Prominenzen assoziiert nGrenztne qPhrasierungsfunktion qmit Grenzen von Intonationsphrasen assoziiert (nicht mit lex. starken Silben), markiert durch %
  • Folie 8
  • 7 Inventar GToBI n6 grundlegende Tonakzente qH* qL* qL*+H qL+H* qH+L* qH+!H* n2 Ebenen der Phrasierung qintermediate phrase (ip)Grenztne: H-, L-, !H- qIntonation Phrase (IP)Grenztne: H-%, L-%, L-H%, H-^H%, %H
  • Folie 9
  • 8 Tonakzente H*(peak accent) "default Wo hast du den WAgen geparkt? (Where did you park the car?) L*(low accent) Tauschen Sie auch BRIEFmarken? (Do you also exchange stamps?)
  • Folie 10
  • 9 Tonakzente L*+H(low rising accent) Der Blick ist ja FAbelhaft! (The view is fantastic!) L+H*(rising peak accent) Schon der VerSUCH ist strafbar! (Even to attempt is an offence!)
  • Folie 11
  • 10 Tonakzente H+L*(step down - high to low)...bis ich endlich DRANkam (...until it finally was my turn) H+!H* (step down - high to mid)... man stellt sich einfach daHINter (... you just queue up behind it)
  • Folie 12
  • 11 Downstep Tonakzente knnen in Relation zu einem vorangehenden H Ton abgesenkt werden !H*...WAAgerecht RECHTS von der GOLDmine (...in a horizontal line to the right of the gold mine) L*+!H L+!H*
  • Folie 13
  • 12 Upstep Tonakzente knnen in Relation zu einem vorangehenden H Ton angehoben werden ^H* und stellte sich halt hinter son BARren (and, well, moved behind these bars) ^H+L* L+^H*
  • Folie 14
  • 13 Grenztne Ende einer intermediate phrase (ip) ("Phrasenakzent")H- L- Downstepped Phrasenakzent !H-
  • Folie 15
  • 14 Grenztne Optionale Markierung des Phrasenakzents, H(*) wenn er mit einer postnuklearen ProminenzL(*) zusammenfllt (secondary prominence) a) MOHN MAHlen b) WOHnungen beMAlen H*L(*) H* L(*) to grind poppy seedto paint flats
  • Folie 16
  • 15 Grenztne n Ende einer Intonation Phrase (IP) Das Ende einer Intonation Phrase (IP) tritt immer zusammen mit dem Ende einer intermediate phrase (ip) auf Grenztonkombinationen nH-% Plateau andererseits... (on the other hand...)
  • Folie 17
  • 16 Grenztne L-% low stretch which may be followed by drop to extra low Wo hast du den WAgen geparkt? (Where did you park the car?) L-H%low followed by rise to mid at end of phrase Mgen Sie ROGgenbrtchen? (Would you like rye rolls?)
  • Folie 18
  • 17 Grenztne H-^H% plateau followed by sharp rise at end of phrase Tauschen sie auch BRIEFmarken? (Do you also exchange stamps?) %H intonation phrase initial (default is mid or low)
  • Folie 19
  • 18 Break Indizes Break Index = subjektive Strke einer Grenze zwischen orthographischen Wrtern 2 rrhythmischer Bruch bei tonaler Kontinuitt, z.B. Zgerpause 2 ttonaler Bruch ohne Unterbrechung des rhythmischen Flusses, z.B. um das Rederecht zu behalten 3Ende einer intermediate phrase 4Ende einer Intonation Phrase 4- Gre der Grenze unklar (ip oder IP)
  • Folie 20
  • 19 Break Indizes Um die Auswertung zu erleichtern, werden alle Indizes in MULI auf einer separaten Ebene explizit markiert - Indizes 3 und 4 sind eigentlich redundant, weil Information von der Tonebene ableitbar ist (- und %)
  • Folie 21
  • 20 Sonstiges IPA-Betonungszeichen wird auf Extra-Ebene eingefgt - wenn die Position der Wortbetonung variabel ist, z.B. 'Kaffee vs Kaf 'fee - wenn ein Tonakzent auf eine Silbe fllt, die nicht die kanonische Wortbetonung trgt, z.B. a hundertzwanzig hundred and twenty b'hundertzwanzig Mann hundred and twenty men
  • Folie 22
  • 21 EMU nAls Annotations-Tool wird EMU verwendet qWebseite: http://emu.sourceforge.net/
  • Folie 23
  • 22 EMU Label Files.lab # 0.76010 125 H# 0.83177 125 Wie 0.98513 125 am 1.40741 125 Samstag 2.00248 125 berichtet 2.0486 125 2.23252 125 muss 2.40976 125 das 2.9065 125 Institut 3.18264 125 seine 3.91274 125 Aktivitten 4.03498 125 in 4.16055 125 den 4.75452 125 Vereinigten 5.17513 125 Staaten 5.83411 125 einstellen 6.27027 125 6.41529 125 und 7.0187 125 eventuell 7.8916 125 Geldstrafen 7.93883 125 8.22442 125 von 8.47222 125 mehr 8.66337 125 als 8.9873 125 einer 9.46792 125 Milliarde 9.82297 125 Dollar 10.2919 125 zahlen.tone # 0.96457 125 L+ 1.16015 125 H* 1.51131 125 L+ 1.63799 125 H* 2.00359 125 H-% 2.62923 125 L+ 2.80259 125 H* 3.53157 125 L+ 3.74271 125 H* 4.50504 125 H* 4.91397 125 !H* 5.25624 125 L*+ 5.3807 125 H 5.83187 125 H-% 6.63641 125 H* 7.0987 125 L*+ 7.18983 125 H 7.8916 125 H-% 8.16996 125 L+ 8.38777 125 H* 8.90784 125 H* 9.27009 125 !H* 9.58346 125 !H* 10.2919 125 L-%

Search related