Click here to load reader

Kompendium der Triangulatur

  • View
    235

  • Download
    0

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Die Zusammenführung der Mechaniken und Techniken, welche das Gelingen der Triangulatur ermöglichten.

Text of Kompendium der Triangulatur

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur

    )11

    TRIANGULATUR

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur

    Das Bildzeichen ist das sicht-barste Element unserer Identitt und die visuelle Signatur im Auf-tritt der gesamten Triangulatur-Kommunikation. Es ist ein Garant fr Qualitt, die unsere vielfltiges Programm vereint.

    Durch die hohe Wiedererkennbarkeit ist es fr die Triangulatur als Marke von groer Wichtigkeit, es konsequent, wo auch immer wir erscheinen, es anzuwenden.

    1. Bildmarke

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur 1. Bildmarke

    Must be scaled from rigth to left

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur 1. Bildmarke

    Various Appearences

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur 2. Schrift

    Die Triangulatur-Schrift ist die Interstate. Clean, unverwech-selbar und gut lesbar, mit einer Vielzahl von Schnitten, um so-wohl zeitgenssische und klas-sische Qualitten zum Ausdruck bringen.

    Triangulatur TriangulaturTriangulaturTriangulatur Triangulatur TriangulaturTriangulaturTriangulaturTriangulaturTriangulaturTriangulaturTriangulatur

    Interstate BlackCondensed4836302418141210986

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur 3. Stil

  • Corporate IdentityStyleguide

    Triangulatur 3. Stil

    Eine Flasche Whiskey auf dem Tisch und einmal die Welt beleidigt.

  • Was ist die Triangulatur?

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Ausgehend vom Kursthema Extrem.ist musste zuerst bestimmt werden, was extrem eigentlich bedeutet. Extremsportarten, religise Fanatisten, Terroris-mus, Ernhrungsformen oder Bodymodifications sind direkte Assoziationen, die schnell verworfen wur-den, um ganz bei null anzufangen.

    Was bedeutet extrem? Extrem bezieht sich stets auf die Beschaffenheit einer Eigenschaft, beziehungs-weise auf eine Position. Sie wird nur im direkten Vergleich mit einer nichtextremen Position zum Ex-tremum. Um eine Position als extrem gelten zu las-sen, muss es also eine Differenz zu einer nichtext-remen Position gegeben sein.

    1

  • Was ist die Triangulatur?

    Nichtextreme Position

    Extreme Position

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Es wre allerdings zu einfach, zu behaupten, alle Positionen, die sich von der nichtextremen unter-scheiden seien extrem. Das wrde bedeuten, dass ich jeden fr extrem halte, der nicht den gleichen Musikgeschmack oder Kleidungsstil hat wie ich. Es gibt also eine Zone der Akzeptanz, die sich jedes Individuum selbst definiert und in der sich Po-sitionen befinden, die zwar nicht mit der eigenen deckungsgleich, aber kongruent oder zumindest nur geringfgig abweichend sind.

    Untersucht man die Akzeptanzgrenze einer Summe von Individuen (etwa einem Freundeskreis, einem Land oder sogar einem Kulturkreis) auf eine oder meh-rere Eigenschaften schliet diese Zone also eine zweite, grere Summe von Individuen mit ein, die akzeptiert werden. Oder einfacher formuliert: Po-sitionen, die sich innerhalb der normativen Mitte befinden werden von den Bezugspositionen empathisch nachempfunden, toleriert und akzeptiert.

    2

  • Was ist die Triangulatur?

    Nichtextreme Position

    Normative Mitte

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Dieses Modell ist aber immernoch nicht differen-ziert genug, denn auer von der Akzeptanz-, kann man auch von der Toleranzgrenze sprechen. Diese ist natrlich nur gering grer als die Akzeptanz- grenze. Positionen, die sich auerhalb der normati-ven Mitte, aber noch innerhalb der Toleranzgrenze befinden, sind fr die Bezugspositionen nichtmehr emphatisch begreifbar und wrden auch nie akzep-tiert werden, haben sich vom gemeinsamen Ideal noch nicht weit genug entfernt, um als extrem gechtet und abgestoen zu werden.

    3

  • Was ist die Triangulatur?

    Nichtextreme Position

    Normative Mitte

    Toleranzgrenze

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Diese Grenzziehung ermglicht es nun zu sagen, was als extrem bezeichnet werden kann. Positionen, die sich in ihren Attributen derart von den Bezugsposi-tionen in der normativen Mitte unterscheiden, dass sie weder verstanden, noch akzeptiert oder tole-riert werden knnen. (Etwa weil sie zu gefhrlich fr das ffentliche Wohl sind, weil sie negati-ve Gefhle auslsen oder ethisch nicht vertretbar sind)

    4

  • Was ist die Triangulatur?

    Nichtextreme Position

    Normative Mitte

    Toleranzgrenze

    Extreme Position

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Propaganda besteht im wesentlichen aus zwei Teilen. Dem Werkstck, welches propagiert wird und den Ma-nahmen der Beeinflussung, jeweils zugeschnitten auf bestimmte Zielgruppen. Um die Techniken und Mecha-nismen der beeinflussenden Kommunikation zu durch-schauen, braucht es also ein Element des Inhalts, an dem man ebendiese Manahmen testen kann. Dieses Element (im Folgenden als "Werkstck" bezeichnet) musste populistischen Charakter haben, um mglichst vielen Leuten eine mglichst groe Angriffsflche zu bieten.

    Das groe, ungreifbare Thema "Kunst" schien uns von Beginn an passend. Die Mechanismen und Funktions-weisen der Beeinflussung zu untersuchen und zu er-fahren setzten wir uns zum Ziel.

  • Was ist die Triangulatur?

    ExtremPR / PropagandaDas Sujet und der Kern

    Von diesem Zeitpunkt an gab es also zwei Ebenen im Projekt. Die obere Ebene war unsere Absicht, Kunst zu produzieren, sie zu propagieren und uns zu Knstlerfiguren zu machen. Diese Ebene bezeichneten wir als "das Werkstck" oder "das Sujet" und sie hatte nie einen anderen Zweck, als die zweite Ebe-ne, den Kern des Projektes, blickdicht zu bedecken. Denn dieser Kern bestand aus unserem Vorhaben, die Mittel und Wege der Propaganda und der beeinflus-senden Kommunikation an unserem gesamten Umfeld zu testen. Diese Absicht sollte bis zum letzten Tag unentdeckt bleiben und diesem Zeck unterstanden smtliche Handlungen, die wir im Verlauf der Arbeit vollzogen.

  • Was ist die Triangulatur?

    Ziele

    Es ging also in erster Linie darum, eben diese Me-chanismen, die eine beeinflussende Kommunikation ermglichen, bzw. gelingen lassen fr uns selbst zu erfahren. Davon erhofften wir uns einen gre-ren Lerneffekt als durch das nachahmen und lernen von bereits erforschten und getesteten Mechanismen. (Dies ist der Grund, warum diese Arbeit in ihrer Anwendung nur auf uns drei beziehbar ist, da die Erfahrungen und Ergebnisse von Anderen wahrschein-lich vllig anders gewesen wren)

    Um wirklich zu erfahren, was es bedeutet, mit sei-ner Kommunikation zu beeinflussen und zu manipulie-ren, mussten wir jedoch einen Schritt weiter gehen, als ein uns als geeignet erscheinendes Medium zu gestalten. Wir wussten, dass wir den Bereich der manipulierenden Kommunikation im kleinen Kreis tes-ten mussten.

  • Was ist die Triangulatur?

    Ziele

    Beeinflusst werden sollten:

    Der Grafikdesignkurs 'extrem.ist' unter Leitung von Prof. Carl Frech und Dr. Bettina Brendel

    Smtliche Teilnehmer dieses Kurses, die unser Projekt begleiten

    Sonstige Freunde und Bekannte, die wir fr das Projekt gewinnen knnten

    1

    2

    3

  • TRIANGULATURTRIANGULATURTRIANGULATURTRIANGULATURTRIANGULATURTRIANGULATURTRIANGULATUR

    DIE

    BEGINNT.

    Unsere Transformation zu Knstlerfiguren und das erreichen der damit einher-gehenden Narrenfreiheit.

  • Was ist die Triangulatur?

    'Das erfahren von Mitteln der Beeinflussung in der Kommunika-tion durch das vorgaukeln eines Sujets.'

  • Was ist die Triangulatur?

    Etwas simpler formuliert: Um herauszufinden, wie Manipulation funktioniert, wollten wir den Kurs und die Menschen um uns herum manipulieren.

    Zu diesem Zweck erfanden wir das Sujet der Kunst, dem wir angeblich in diesem Semester nachgehen wollten. Die kritische Phase dieses Vorhabens war, wie bei allen Vorhaben, der Anfang.

    Um das Vertrauen auf unsere Seite zu ziehen und zugleich einem Hinterfragen zuvor zu kommen, be-schlossen wir, unser Vorhaben so Transparent wie mglich zu prsentieren und stets jeden unserer Schritte zu dokumentieren.

    'Das Vorhaben so transparent wie mglich zu pr-sentieren'

  • Was ist die Triangulatur?

    Das Vorhaben sollte einen Namen bekommen, das den einfachen Zweck des Arbeitstitels gengend erfll-te. Gleichzeitig sollte mit diesem Titel schon mit der Manipulation begonnen werden. Er musste also folgende Zwecke erfllen:

    So unkonkret wie mglich sein, um - wenn ntig - spter eine 180-Wende fahren zu knnen

    Einen knstlerischen Charakter haben

    Metaphorische Tiefe vortuschen (und damit zur Mystifizierung des Ganzen beitragen)

    In direkten Bezug zu uns gebracht werden knnen

    So entstand der Begriff der "Triangulatur". Spter wurde die drei als Kernattribut fr smtliche kon-zeptionelle Bezge in dem Projekt, um weiterhin den Eindruck zu erwecken, einem streng strukturiertem Konzept zu folgen. Im Verlauf des Semesters sollten in Abstand von etwa drei Wochen drei Ausstellungen stattfinden, an denen jeweils ein

    'Metaphorische Tiefe vortu-schen zur Mystifizierung.'

    1234

  • Was ist die Triangulatur?

    Als letztes sollen hier noch die Kanle genannt werden, die wir genutzt haben, um unsere Ziele zu erreichen. Grob unterteilt fand die Kommunikation auf folgenden Ebenen statt:

    Die wchentlichen Prsentationen im Kurs

    Die Ausstellungen

    Unser allgemeines Auftreten

    Sonstige Aktion

Search related