Konstruieren Statik pr£¼fen - sema-soft.com Anleitung Statik Version 9.1 Eingabebeispiel f£¼r Statik

  • View
    12

  • Download
    1

Embed Size (px)

Text of Konstruieren Statik pr£¼fen - sema-soft.com Anleitung Statik Version 9.1...

  • SEMA GmbH Deutschland: Dorfmühlstraße 7-11 • 87499 Wildpoldsried • Telefon (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240

    SEMA GmbH Österreich: Schillerstraße 30 • A-5020 Salzburg • Telefon (06 62) 45 69-30 • Fax (06 62) 45 60-55

    SEHA AG Schweiz: Postfach 732 • CH-4501 Solothurn • Telefon (071) 9400-205 • Fax (071) 9400-206

    Styled by Smou

    Konstruieren

    Statik prüfen

  • Anleitung Statik Seite 1 von 39 MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    Anleitung Statik Version 9.1

    Eingabebeispiel für Statik mit der Version 9.1

    In der Version 9.1 ist es möglich verschiedene Bauteile an das Statik Programm “Friedrich & Lochner“ zu exportieren und hinsichtlich der Statik zu prüfen. Dieses Eingabebeispiel behandelt die statische Überprüfung verschiedener Bauteile und beschreibt technische Lösungen der Problemfälle. Um das Eingabebeispiel nachzuvollziehen kann ein Musterbauvorhaben als Vorlage geladen werden. (Beschreibung siehe unten)

    Die Lasten des Pfettendachstuhls werden über tragende Wände (Mauerwerk) abgeleitet. Die Balkenlage liegt auf den Erdgeschoßwänden auf die ebenfalls gemauert sind.

    Folgende Fälle werden statisch untersucht.

    1. Sparrenstatik: Geprüft wird zunächst der Normalsparren und anschließend ein im Traufbereich verlängerter Sparren (Eingangsüberdachung) der durch eine Flugpfette im Vordachbereich ein zusätzliches Auflager erhält.

    2. Weiter wird die Mittelpfette über dem Schlafzimmer hinsichtlich der Spannweite untersucht. 3. Die Fußpfette auf der Südseite des Einfamilienhauses hat im Bereich der Terrasse kein Auflager.

    Hier muß eine Stütze eingefügt werden. 4. Für die Flugpfette im Vordachbereich soll eine möglichst geringe Querschnittshöhe ermittelt

    werden. Die Last wird über zwei Pfosten abgetragen. 5. Bei der Balkenlage ist die Spannweite für die Deckenbalken im Wohnzimmerbereich zu groß.

    Hier muß ein Unterzug eingefügt werden der dann natürlich auch statisch berechnet wird. Ebenfalls wird bei den Deckenbalken der Kragarm für einen Balkon im Dachgeschoß geprüft.

    6. Geprüft wird der Pfosten der die Fußpfette im Terassenbereich abstützt.

    1. Sparrenstatik

    2. Mittelpfette über Schlafzimmer

    6. Pfosten unter der Fußpfette

    4. Flugpfette im Vordachbereich

    5. Deckenbalken im Wohnzimmer- bereich mit Kragarm für Balkon

    3. Fußpfette über der Terrasse

  • Seite 2 von 39 Anleitung Statik MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    Vorgehensweise: · Anlegen eines neuen Bauvorhabens und mit dem Schalter "Vorlage" das "Musterbauvorhaben

    für Statik" laden.

    Das Musterbauvorhaben, das Grundlage für alle weiteren Schritte in diesem Eingabebeispiel ist, erscheint auf dem Bildschirm (siehe auch untere Zeichnung)

    1. Sparrenstatik

    · Zunächst soll der Normalsparren statisch berechnet werden. Hierzu einen Normalsparren markieren und über "Datei à Export à Statik Export" das Auslagern der Bauteildaten an das Statik Programm "Friedrich & Lochner" auslösen.

  • Anleitung Statik Seite 3 von 39 MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    · Nach dem Statik Export erscheint folgendes Einstellungsmenü auf dem Bildschirm: Ø FriLo Pfettendach.ini

    Export des Sparrens als ein Pfettendach. Der gegenüberliegende Sparren wird automatisch mit exportiert, sowie sämtliche Pfetten als Auflagerpunkte. Im Profil definierte Zangen werden bei diesem Export statisch nicht berücksichtigt. Sämtliche Lasten werden im Statik Programm definiert.

    Ø FriLo Pfettendach mit Lasten.ini Hier sind gewisse Lasten seitens Sema vordefiniert.

    Ø FriLo Kehlbalkendach.ini Export des Sparrens als ein Kehlbalkendach. Im Profil definierte Zangen werden bei diesem Export statisch berücksichtigt. Die Lasten werden im Statik Programm definiert.

    Ø FriLo Kehlbalkendach mit Lasten.ini Export als ein Kehlbalkendach mit vordefinierten Lasten.

    · In diesem Beispiel wird "FriLo Pfettendach mit Lasten.ini" ausgewählt. Die vordefinierten Lasten entsprechen einer Dacheindeckung mit "Braas - Frankfurter Pfanne“

    · Nach Export im Sema Programm wird nun das Statik Programm "Friedrich & Lochner" automatisch geöffnet.

    Übersicht FriLo "Sparren Statik"

    Bei Unklarheiten bezüglich der Bedienung des Statik Programmes steht eine Hilfe zur Verfügung die mit “F1“ im FriLo aufgerufen werden kann.

    Umschalten auf Textausgabe

    Mittlerer Sparrenabstand (aus Sema Alt F7)

    Berechnen Schalter

    Hier kann die Verformung dargestellt werden

    Statische Werte

    Der Sparrenquerschnitt ist ausreichend solange die statischen Werte unter "1“ liegen. Wollte man prüfen ob z.B. ein 16er Sparren statisch genügen würde, kann man den gewünschten Querschnitt hier eintragen und neu berechnen. Die statischen Werte werden dann aktualisiert.

    Definition der Lasten

  • Seite 4 von 39 Anleitung Statik MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    Zunächst sollten im FriLo Programm die Lasten eingegeben bzw. immer kontrolliert werden. Die Lasten müssen in diesem Beispiel nicht mehr definiert werden, da diese bereits beim Export im Sema Programm ausgewählt wurden. (FriLo Pfettendach mit Lasten.ini entspricht Dacheindeckung mit Braas, Frankfurter Pfanne) · Nach Definition der Lasten müssen die

    statischen Werte berechnet werden. Hierzu den „Rechnen“ Schalter klicken.

    · Alle Profildaten wurden somit ins Statik Programm übernommen. (Sparrenquerschnitt, mittlerer Sparrenabstand, Pfetten, Vordach, Neigung.......)

    · Die statischen Werte "Eta sigma“ sowie "Eta f“ liegen unterhalb der Grenzwerte (

  • Anleitung Statik Seite 5 von 39 MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    Statik des verlängerten Hauptdachsparrens

    · Als nächstes soll nun der im Vordachbereich verlängerte Sparren statisch geprüft werden. Hierzu wird einer dieser Sparren markiert und mit "Datei à Export à Statik Export", oder mit dem Tastaturkürzel "Umsch+F11“ der Statik Export ausgelöst.

    · Im Einstellungsfenster des Sema Statik Export wird wieder die Einstellung FriLo Pfettendach mit Lasten.ini ausgewählt und bestätigt.

    · Das Statik Programm wird wiederum automatisch geöffnet und nach "Berechnen" können auch für diesen Sparren die statischen Werte entnommen werden.

    Auszug aus der Textausgabe Frilo

    · Lager 1 entspricht der Flugpfette im Vordachbereich

    · Die Auflagerkraft beträgt 2,41KN/m

    Dieser Wert wird für die spätere Berechnung der Flugpfette im Vordachbereich benötigt.

    AUFLAGERKRÄFTE ( kN/m ) , Wind ohne Winddruckerhöhungsfaktor --------------------------------------------------------------- aus Dach: ständig Schnee Wind v links Wind v rechts Lager Vg Hg Vs Hs Vwli Hwli Vwre Hwre 1 1.17 0.79 -0.05 -0.23 2 3.22 0.00 1.69 0.00 0.32 1.07 -0.25 -1.39 3 3.50 1.89 1.06 -1.28 4 1.22 0.67 0.00 -0.10 5 3.64 1.88 -1.42 1.29 6 2.76 0.00 1.76 0.00 0.08 1.07 -0.36 -0.74 Summe 15.49 0.00 8.68 0.00 -0.01 2.14 -0.93 -2.13

    Lager Vmax zugH Üb-Name 1 2.41 0.00 g+s+wli,luv (DIN1052) 2 5.23 1.07 g+s+wli,luv+wuli,luv (DIN1052) 3 6.46 0.00 g+s+wli,luv (DIN1052) 4 2.09 0.00 g+s+wli,luv+wuli,luv (DIN1052) 5 6.81 0.00 g+s+wre,luv+wure,luv (DIN1052) 6 4.77 -1.06 g+s+wre,luv (DIN1052)

    Auflager 2 als Horizontal fest ankreuzen und bei Auflager 1 das Kreuz entfernen! Auflager 2 entspricht der Fußpfette. Die Flugpfette (Auflager 1) kann keine horizontalen Kräfte aufnehmen.

    Numerierung der Auflager

  • Seite 6 von 39 Anleitung Statik MHI-01-04

    SEMA GmbH • Dorfmühlstraße 7-11 • D-87499 Wildpoldsried • Tel. (08304) 939-0 • Fax (08304) 939-240 im Internet: http://www.sema-soft.de • E-Mail: sema@sema-soft.de • ©2003 by SEMA GmbH.

    Somit sind die zwei verschiedenen Sparren statisch berechnet und die Auflagerkräfte die auf die verschiedenen Pfetten wirken wurden ermittelt. Diese Auflagerkräfte werden für die weiteren Berechnungen benötigt.

    2. Statik der Mittelpfette über dem Schlafzimmer

    · Da die Mittelpfette im Schlafzimmerbereich eine Spannweite von ca. 7m überbrücken muß, ist eine statische Prüfung unumgänglich.

    · Hierzu wird die Mittelpfette markiert und mit "Datei à Export à Statik Export" oder mit dem Tastaturkürzel "Umsch+F11“, der Statik Export ausgelöst.

    · Folgendes Einstellungsmenü erscheint auf dem Bildschirm:

    Ø FriLo T

Recommended

View more >