Click here to load reader

Kt 15 0406 programm screen

  • View
    227

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

https://www.kleinestheater.at/wp-content/uploads/2014/05/kt_15_0406_programm_SCREEN.pdf

Text of Kt 15 0406 programm screen

  • theaterHAUS DER FREIEN SZENE

    kleines

    2015April bis Juni

    TheaTer

    kabarettkonzert

  • vorwort

    April 2015DO 09.04. 20:00 tris TraumFrauenFr 10.04. 20:00 ChristiAn hlbling Ich kann auch anDersT!sa 11.04. 20:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgerDI 14.04. 09:00 11:00 trum weiter Taka-Tuka mI 15.04. 09:00 11:00 trum weiter Taka-Tuka

    20:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgerDO 16.04. 09:00 11:00 trum weiter Taka-Tuka

    20:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgerFr 17.04. 20:00 peter & tekAl VerarzTen kann Ich mIch selber! sa 18.04. 15:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    20:00 Christof sprk ebenhOlzsO 19.04. 15:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    19:00 DAs beste Aus meinem liebeslebenDI 21.04. 09:00 11:00 Du bist Die klimAkAtAstrophe mI 22.04. 09:00 11:00 Du bist Die klimAkAtAstrophe

    20:00 Die prsiDentinnen prOJekT ) TheaTer

    Salzburg ist eine der sterreichischen Stdte mit dem umfangreichsten Kulturangebot. Viele Salzburgerinnen und Salzburger besuchen an den Abenden die Veranstaltungen in den Kultursttten oder verbringen ihre Freizeit in den erweiterten Kultursttten, also in den Wirtshusern. Die Kultur freut sich ber ihr Publikum und das Publikum ber die Kultur. Das ist ein schnes Zusammenleben.Selten, aber doch, schaue ich am Abend in den Fernsehapparat und be-wege mich dabei unbefriedigt von einem Programm zum anderen. Die Auswahl ist voll von Talkshows, in denen angeblich wichtige Menschen nichts zu sagen haben, von langweiligen Kriminalfilmserien und von Auf-mrschen der Volkstmelei, die dazu beitragen, den Zuschauern das eigenstndige Denken auszutreiben. Und ich beginne zu verzweifeln. Doch dann denke ich an das zahlreiche Publikum in unseren Kulturstt-ten, das auf den Konsum des Fernsehprogramms pfeift, um das kulturel-le Angebot in der Stadt zu nutzen.Wer in einem Theater oder in einem guten Wirtshaus sitzt, kann nicht gleichzeitig fernsehen. Das gibt mir Hoffnung. Herzlichen Dank!

    Peter Blaikner

  • DO 23.04. 09:00 11:00 Du bist Die klimAkAtAstrophe

    20:00 Die prsiDentinnen prOJekT ) TheaTerFr 24.04. 09:00 11:00 Du bist Die klimAkAtAstrophe

    20:00 reginA hofer saus & braus sa 25.04. 19:00 Du bist Die klimAkAtAstrophe sO 26.04. 19:00 wilDe orChiDeen TheaTer laeTITIaDI 28.04. 09:0011:00 fAngnetz DIe TheaTerachse

    20:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgermI 29.04. 09:0011:00 fAngnetz DIe TheaTerachse

    20:00 DAs beste Aus meinem liebeslebenDO 30.04. 09:0011:00 fAngnetz DIe TheaTerachse

    mAi 2015sa 02.05. 20:00 ChristiAn DolezAl Das bIn DOch Ich

    sO 03.05. 19:00Die nAger-sChlACht Des sChttelreims

    DI 05.05. 10:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    20:00 tevAnA & kAren lugo mI 06.05. 10:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    20:00 messner bAumAnn blAikner DO 07.05. 10:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    20:00 messner bAumAnn blAikner Fr 08.05. 20:00 Die wunDerbung clemenTI kchl Jgersa 09.05. 20:00 vokAlensemble AuftAkt sO 10.05. 19:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgerDI 12.05. 20:00 messner bAumAnn blAikner mI 13.05. 20:00 messner bAumAnn blAikner DO 14.05. 20:00 tris TraumFrauenFr 15.05. 20:00 bleChreiz Warum eIgenTlIch nIT?sa 16.05. 20:00 ChristiAn springer Oben OhnesO 17.05. 19:00 Die wunDerbung clemenTI kchl JgermI 20.05. 09:00 11:00 trum weiter Taka-TukaDO 21.05. 09:00 11:00 trum weiter Taka-Tuka

    20:00 wilDe orChiDeen TheaTer laeTITIa

  • = musik

    = kAbArett

    Fr 22.05. 09:00 11:00 trum weiter Taka-Tuka

    20:00 DAs beste Aus meinem liebeslebensa 23.05. 20:00 wie's DA zufoi w laube, meIk & schuberTDI 26.05. 20:00 migrAtionshintergrnDig charITymI 27.05. 20:00 mArC hAller erWIn aus Der schWeIzFr 29.05. 20:00 Die vierkAnter 4kanTIs DIe Versungene WelTsa 30.05. 20:00 vogl & bAumgArtner FInancIng sTarssO 31.05. 19:00 Chris lohner lOhner packT aus

    Juni 2015mI 03.06. 20:00 lukAs & piChler schWarze magIesa 06.06. 15:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    20:00 DAs beste Aus meinem liebeslebensO 07.06. 15:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer

    19:00 tris TraumFrauenDI 09.06. 10:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer mI 10.06. 10:00 ein tAg mit Dir salzburger FIgurenTheaTer DO 11.06. 09:0011:00 pfliCht oDer wAhrheit Taka-Tuka

    20:00 Der herr novAk Ferry llIngerFr 12.06. 09:0011:00 pfliCht oDer wAhrheit Taka-Tuka

    20:00 Der herr novAk Ferry llIngersa 13.06. 20:00 vogl & bAumgArtner FInancIng sTarssO 14.06. 19:00 Chris lohner lOhner packT ausDI 16.06. 20:00 Die lustigen weiber von winDsor mI 17.06. 20:00 Die lustigen weiber von winDsor Fr 19.06. 20:00 thomAs kreimeyer Der rOTe sTuhlsa 20.06. 20:00 zimmersChlACht u. mahler & m. JenDrymI 24.06. 20:00 brennesseln zasTer-DesasTerDO 25.06. 20:00 brennesseln zasTer-DesasTerFr 26.06. 20:00 brennesseln zasTer-DesasTersa 27.06. 20:00 DAs beste Aus meinem liebesleben

  • trisbe-tnend kompromIsslos exzenTrIs

    TraumFrauen

    Sie sind wieder da, die drei besten Freundinnen aus dem Westen: unverndert, aber verbreitert. Die wunderbar schrgen Damen Agnes, Herta und Waltraud tnzeln und

    trllern sich erneut durch ein buntes Potpourri aus Melodien, die ins Ohr gehen, das Herz erwrmen und die Lachmuskeln strken. Eigentlich sind ja alle drei bereits auf dem Hhe-

    punkt angelangt: ihrer Karriere, ihrer Freundschaft, ihres Daseins, ihres Frauseins. Traum-haft! Dennoch stellt sich ihnen die Frage, wieviel von ihren Trumen in Erfllung gegangen

    ist. War da nicht noch etwas? Oder wars das schon? Sind sie bereits endgltig auf dem Boden der Realitt angelangt? Oder darf frau den Kopf in die Wolken stecken und (weiter) trumen

    jede auf ihre Art? Und so trumt Agnes von der Reinkarnation, Herta von den grten Bhnen der Welt und Waltraud vom Traumpartner. Werden die Damen im Land der Trume enden? Oder doch im Land der Schume? Eines wird am Ende des Abends jedenfalls klar sein: Es ist nie zu spt!

    Vor 15 Jahren lernten sich helga Jud, Tanja rainalter und christina matuella ber die arbeit bei den roten nasen clowndoctors kennen. Ihre kontrastreichen persnlichkeiten, die sich privat schnell reiben, das bhnenleben ihrer clownfiguren aber herrlich lebendig gestalten, fhrte im Jahr 2000 zur grndung des clowntrios TrIs.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe ab 09.04.

  • ChristiAn hlblingchrIsTIan hlblIng erFInDeT sIch neu.

    Ich kann auch anDersT!

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 10.04.

    Als Kunstfigur Helfried hat Christian Hlbling 15 Jahre Tingeltangel (inclusive 7 Kleinkunstprei-sen) zwischen Jadebusen und Berner Oberland hinter sich. Nun hngt er den kackbraunen Anzug in

    den Schrank und schmeit die Spieerbrille ins Klo. Christian Hlbling schwadroniert ber sein Le-ben zwischen Tournee und Home-Office, zwischen ViP-Club und Smart Home, zwischen Wunsch

    und Wirklichkeit. Er lsst seinen Bandleader Mike lebendig werden, einen echten Heilufer, der sich ber alles und jeden herrlich aufregen kann. in Mikes Dreckskiste fahren sie zum ga-

    la-Auftritt ins Wellness-Resort und haben ausreichend gelegenheit zu einem rasanten ver-balen Schlagabtausch. im finalen Konzert wchst die Band schlielich ber sich hinaus.

    Christian Hlblings neues Programm ist durchsetzt von zahllosen witzigen und klugen Bemer-kungen sowie lustigen Respektlosigkeiten. Hlbling schlpft in zahlreiche Rollen: er mimt den degenerierten italienischen Adeligen ebenso berzeugend wie den selbstgeflligen Anwalt, seinen proletenhaften Bandleader Mike Schweiger, die Kinder erziehende Oma oder den geschftstchtigen Telekom-Handyverkufer. Dazu hat er eine Reihe Lieder eingebaut, die er so eloquent singt, als htte er nie etwas anderes gemacht. Kleine Zeitung

  • Die wunDerbungkOmDIe VOn DanIel glaTTauer

    anITa kchl eDI Jger geOrg clemenTI

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe ab 11.04.

    Die Beziehung von Joana und Valentin ist am Tiefpunkt angelangt, und die Versuche, die der Paartherapeut anstellt, um die beiden Streithhne in den griff zu kriegen, sind

    ganz und gar nicht erfolgreich. Joana wei immer schon vorher, was ihr Ehemann sagen will, und sorgt mit ihrem Redeschwall dafr, dass er oft gar nicht zu Wort kommt.

    Valentin straft sie dafr mit gefhlsklte. Wo ist alles hingekommen? Die groen gefhle? Der Therapeut zieht alle Register seines

    Knnens. Bis zur Wunderbung: ER und SiE mgen sich das Wunder vorstellen, sie wach-ten auf, und die Welt sei wieder in Ordnung. Was lst das aus? Abgesehen von einem kurz

    aufflackernden Lichtlein in der ehelichen Schattenwelt nicht viel. Auch der Rollentausch zeigt keine Wirkung: Die ideale Mglichkeit, krftig auszuteilen und den jeweils anderen mit SEiNEN

    und iHREN Worten zum Monster zu erklren. Sind Joana und Valentin wirklich so ein hoffnungsloses Paar? Oder keimen da nicht zwischen bissigen Verbalattacken zarte Pflnzlein einer vielleicht nicht

    gnzlich verlorenen Liebe auf? in Die Wunderbung erweist sich Daniel glattauer als ein Meister darin, die feinen Zwischentne im Dschungel unserer gefhle darzustellen.

    VON Daniel glattauer REGIE Fabian Kametz MIT Anita Kchl, Edi Jger, georg Clementi

  • kinDer- unD JugenDstCkeaprIl bIs JunI 2015 Fr Junges publIkum

    WeITere InFOrmaTIOnen In unserem JugenD-sOnDerheFT

    Taka-Tuka AB 14.04.trum weiter

    Ein Jugendstck fr Erwachsene / ein Erwachsenenstck fr Jugendliche ab 13 Jahren

    salzburger FIgurenTheaTer susanna anDreInI AB 18.04.ein tAg mit Dir

    Familien-Figurentheater-Konzert ab 5 Jahren

    DIe TheaTerachse fAngnetz AB 28.04.Die gefahren und Vorteile des internets und der Sozialen Netzwerke ab 12 Jahren

    Taka-Tuka AM 11. & 12.06.pfliCht oDer wAhrheitEin Theaterstck ber das erste Mal ab 13 Jahren

    Im kleInen TheaTer

  • peter & tekAlmeDIzInkabareTT VOn nOrberT peTer unD rOnny Tekal

    VerarzTen kann Ich mIch selber!

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 17.04.

    Unsere rzteschaft pendelt zwischen Kongressen, Karibik und Burnout (wo immer das auch liegt) hin und her, im Wartezimmer stapeln sich die Unglcklichen, warten

    tagelang auf Termine, Befunde und auf den erlsenden Satz Der Nchste, bitte! Die Behandlung der Wehwehchen zerrt an den Nerven, bevor man noch behandelt wird! Wer

    lsst sich also schon gerne verarzten? Das kann man doch selbst am besten, immerhin wei man genau, wo und wie es am meisten schmerzt. So vertrauen viele Patienten auf die Eigeninitiative und verlassen sich im Notfall auf die Selbstheilungskrfte.Norbert Peter und Ronny Tekal (bis vor Kurzem noch als Peter & Teutscher auf den Kabarett-Bhnen zu sehen) legen sich mit 100 Prozent fr den Patienten ins Zeug. Und

    mit mindestens derselben Kraft fr die rzte. Denn das gesundheitssystem funktioniert nur, wenn keine der beiden Seiten den Spa daran verliert.

    Das kabarett-Duo peter & Tekal-Teutscher formierte sich 1995. auch davor arbeiteten norbert peter und ronny Teutscher schon knstlerisch zusammen (kabarettgruppe

    collage, musical hospital).

  • Christof sprkheImTckIsche hOlzWrmer unD harTnckIge OhrWrmer

    ebenhOlz

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 18.04.

    Christof Sprks getreueste gefhrtin und griffbereiteste gespielin in allen Ton- und Lebenslagen war und ist stets seine Klarinette. gefertigt aus edlem Ebenholz. Aus eben jenem Holz, aus dem

    auch die gewagte Sprungschanze gezimmert ist, ber die sich Sprk kopfber in sein neues ka-barettistisches Hauptabendprogramm strzt. Als verwegene Flugbegleiter fungieren Quetschn

    und Klavier. Klopf auf Holz! Denn Sprks Ebenholz steckt voller heimtckischer Holzwrmer und hartnckiger Ohrwrmer. Auf der Suche nach den Kann- und Sollbruchstellen seiner

    sorgfltig geschnitzten Weltanschauungen stt er auf gewitzte Verwerfungen und ge-fhrliche Vorurteile. Aber Obacht! Sprk liebt Vorurteile. Solange es seine eigenen sind.

    Im Entschleunigungsprogramm kickt der heuer mit dem Salzburger Stier fr das Programm Edelschrott ausgezeichnete Knstler kreative Kopfnsse. Kleine Zeitung

    Und so hat Sprk auch dieses Mal genug Material, um seine gekonnt mit Wortwitz und musikalischen Stilen spielenden Lieder mit feurigen Kommentaren auf die Gegenwart zu wrzen, in der der Mensch gefangen ist wie ein Hamster im Rad. Kronen Zeitung

  • DAs beste Aus meinem liebeslebenurauFFhrung. prOgramm mIT TexTen VOn axel hacke.

    anITa kchl & eDI Jger

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe ab 19.04.

    Hinreiende geschichten aus den Beziehungssmpfen des Alltags, die einem gerade-zu unheimlich bekannt sind und die man mit grtem Vergngen hrt: Warum hoffen

    75% aller Frauen, dass sich ihr Mann im Laufe der Ehe ndert, 75% aller Mnner aber, dass sich ihre Frau nicht ndert? Warum schauen Frauen Sex in the City und Mnner

    Die Sopranos? Axel Hacke gilt als Popstar der deutschen Literatur, seine zahlreichen Bcher sind in sech-

    zehn Sprachen bersetzt: Satiren, Szenen und geschliffene geschichten. Seine Kolumne in der Sddeutschen Zeitung hat Kultstatus, sptestens seit der legendren Trilogie ber ver-hr-

    te Liedtexte und gedichtzeilen: Der weie Neger Wumbaba. Mehr als eine Million Menschen in Deutschland haben darber Trnen gelacht ber den Erbeerschorsch, den Kuhfrsten und den Kin-

    der-Lehmann, die nun zum grten Vergngen unter uns leben Kultstatus. Sprachknstler Empfnger zahlreicher Preise. Die Zeit

    ein kleines Wunder Wiener Zeitung

    VON Axel Hacke TEXTFASSUNG Anita Kchl & Edi Jger REGIE giora Seeliger CHOREOGRAPHIE Reda Roshdy

  • Du bist Die klimAkAtAstropheDer klImaWanDel unD seIne FOlgen

    TheaTer-Ja.kOmm

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- SCHULgRUPPEN: 8,50 schauspIel ab 21.04.

    Der Klimawandel hinterlsst in den Alpen sichtbare Spuren, der Schnee bleibt aus, das Alpenland liegt brach: Murenabgnge, hungernde Khe auf schlammigen Almen, rostig knarrende gondeln,

    die Skiregion ist tot kein Schnee keine Touristen. Was jetzt? Hubert Schneewei gehrt zu jenen Menschen, die ohne Rcksicht auf die kologische Vertrglichkeit in den Ausbau der Pisten und Bergbahnen investiert haben. Nun steht er vor dem Ruin und seiner wohlver-

    dienten Pension. Also bergibt er seine Anteile an die nchste generation. DU bist die Klimakatastrophe bricht die Debatte um alternative Lebensweisen auf ein Familiensetting

    herunter. Es findet einen unterhaltsamen und anschaulichen Weg, aktuelle umweltpoli-tische Fragen abzuhandeln. Das Stck ist eine ironisch kritische Suche nach Orien-tierung und eine Auswertung von Expertengesprchen. im Vorfeld wurden namhafte Klimaforscherinnen, Umweltaktivistinnen und Philosophinnen interviewt und sind nun Teil der Rauminstallation.Fr dieses stck gibt es auch eigene schulvorstellungen vormittags.

    REGIE Eva Jankovsky MIT Robert Kahr, Felicitas Lukas, Stefan Ried, Jacqueline Sattler, Milan Stodulka

  • Die prsiDentinnenmIT marTIna spITzer, DIeTmar nIgsch unD marIa hOFsTTTer

    prOJekT ) TheaTer

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- schauspIel am 22. & 23.04.

    Schwabs Stck ist eine bitterbse und zugleich komdiantische Sprachattacke. Die dmmlich-frivole grete, die erzkonservative Erna und Mariedl, die bigotte Klomuschel-

    Existenz und Marienverehrerin, zelebrieren in ihren kompromisslosen Lebenslge- Dialogen das Outing ihrer kaputten Seelen. Die drei Frauen die Prsidentinnen ihres

    Unglcks sprechen ber ihr Leben, um ihr Leben, ersprechen sich ihr Leben. Das ist komisch, zynisch und spannend.

    sensationell, was sich da auf der Bhne abspielt! Zwei Schauspielerinnen und ein Schauspieler, die die Charaktere so glaubwrdig verkrpern, dass die radikale Komdie zur Realsatire wird. Brutal witzig!

    Sddeutsche Zeitung

    Die DarstellerInnen sind ein faszinierendes Trio Vorarlberger Nachrichten

    VON Werner Schwab REGIE Walter Hiller MIT Maria Hofsttter & Martina Spitzer & Dietmar Nigsch

  • reginA hoferleben bIs zum TOD

    saus & braus

    margOT marIa paar & mOnIka mksch

    wilDe orChiDeen urauFFhrung. zWeI Frauen gehen Ihren Weg.

    Raus! Brich aus! Flieg weg! Knpf den Kragen auf! Fixkosten Steuererklrung Zhler ablesen um 7 Uhr 30 zehn Mal geliked und fnf Mal gehated. Warum gengt iHR das ganz normale Leben nicht mehr? Alles fast abbezahlt, Armani

    Uhr tickt auf die Sekunde, geschirrspler hat sogar ER ausgerumt, Sohn Nikki zwischen Nintendo und Playstation schon aus dem grbsten herauen.

    Eine Komdie ber zwei Frauen unterschiedlichen Alters und verschiedener Lebensentwrfe. Zwei Charaktere, wie sie differenzierter nicht sein knnten, treffen aufeinander. Eine Komdie, die wie ein Krimi beginnt und viele ber-raschungen in sich birgt.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 24.04.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe am 26.04. & 21.05.

  • DAs bin DoCh iChVOn ThOmas glaVInIc. eIne prODukTIOn Des WIener rabenhOFTheaTers

    chrIsTIan DOlezal

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- perFOrmance am 02.05.

    Freundschaft und Neid, Alkohol und Familienleben, Erfolg und Scheitern. Die Figur aus Thomas glavinics autobiographisch inspiriertem Erfolgsroman muss sich mit al-

    lerhand Neurosen und Alltagssorgen herumschlagen und versucht dabei, alle groen und kleinen Probleme des Lebens so gut es geht zu meistern, denn zwischen Paranoia,

    Hypochondrie und lhmenden gesprchen mit dem Schwiegervater muss ja auch noch der neue Roman fertig gestellt und vermarktet werden. Eine verzweifelt-komische Suche

    nach Anerkennung und Erfolg sowie eine sehr persnliche Einsicht in ein knstlerisches Da-sein zwischen kreativem Wahnsinn und lhmender Normalitt.

    Humortechnisch zwischen Thomas Bernhard und Woody Allen FalterAlles sehr tragisch und alles sehr komisch also, und damit Kabarettliteratur im besten Sinn. Die PresseMindestens ebenso gut wie der Text ist der Darsteller. Kurier

    VON/REGIE Thomas glavinic MIT Christian Dolezal BHNE ingo Pertramer

  • krAll piChler mller wiDikabareTT VOn Dem VereIn Der FreunDe Des schTTelreIms mIT sITz In VaDuz

    nagerschlachT Des schTTelreIms

    urbaner klanggarTen meeTs FlamencO

    tevAnA & speCiAl guest kAren lugoeIn FaszInIerenDes kOnzerTereIgnIs

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- musIk am 05.05.

    Seit 2005 tagt der Verein der Freunde des Schttelreims mit Sitz in Vaduz (VdFdSmSiV) meist in der Stammbesetzung mit dem Tiroler Schttelreimknig Christoph Krall, dem mehrfachen obersterreichischen Meister Ludwig Mller

    und dem grazer Platzhirsch Simon Pichler. Es ist ein Abend fr harte Fans entweder schon vorher oder sptestens nachher.

    Mit atemberaubender Virtuositt und spielerischer Leichtigkeit, getragen von tiefer Musikalitt und Spontaneitt, grooven ingvo Clauder und Claudio Spieler lustvoll in ihrem urbanen Klanggarten umher. Tevana bedeutet in der altindischen Sprache Sanskrit garten des Spiels und der Freude.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 03.05.

  • unD pfeifen Auf Die sittsAmkeit!heITer-FrIVOle schlager unD geDIchTe VOn FrITz lhner-beDa

    VOkalensemble auFTakT unD alFreD pFeIFer

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- musIk am 09.05.

    Das Salzburger Vokalensemble Auftakt und der Wiener Schauspieler Alfred Pfeifer feiern nicht nur die Premiere ihres Programms und pfeifen auf die Sittsamkeit!,

    eine Hommage an Fritz Lhner-Beda, sondern prsentieren auch die gleichnamige CD. Lhner-Beda war eines der gefragtesten literarischen Multitalente im Wien der Zwischen-

    kriegszeit. Er schrieb satirische gedichte sowie Schlagertexte, Wienerlieder und Operetten-arien, von denen viele unsterblich geworden sind, zum Beispiel Was machst du mit dem

    Knie, lieber Hans?und Dein ist mein ganzes Herz. in und pfeifen auf die Sittsamkeit! widmen sich Auftakt und Alfred Pfeifer ausschlielich der heiter-frivolen Seite von Fritz Lhner-

    Beda. Horst Zalto und Claudia Karner gestalteten das Programm und frderten dabei lngst vergessene Perlen zutage. Die Liedauswahl gibt den Ensemblemitgliedern, die sonst nur a cappella singen, erstmals die gelegenheit, sich als Solisten und im Duett zu prsentieren. Dabei werden sie am Klavier von Betty Trobisch und Richard Kopplinger begleitet.

    MIT Susanne Riedl-Vorauer (Sopran), Lilo Ewy-Zohmann (Sopran), Marianne Kamerhuber (Alt), Margit Kopplinger (Alt),

    Michael Knig (Tenor), Herwig Zott (Tenor), Peter Weiser (Bass)

  • bleChreizeIn musIkalIsches FeuerWerk mIT TrOmpeTe, hOrn, pOsaune, Tuba, caJOn unD klaVIer.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- musIk am 15.05.

    Diese Fnf reisen mit ihrer Musik bis fast in die Zukunft! Eigenkompositionen, Arrangements, Originalwer-ke und Humor verpackt zu einer rasanten Show? Wir haben uns gedacht: Warum eigentlich nit?

    und unser neues Programm auch gleich so betitelt. Also: Warum eigentlich nit unsern reizenden Tnen lauschen?

    Sommer 2010. Fnf Musikstudenten und ihre Blechinstrumente machen sich auf den Weg in Richtung musikalische Revolution. Die Mission: Mit reizendem Stil der Menschheit die Welt des Brass vermitteln. Eine Fahrt ins Ungewisse Noten werden

    auf den Kopf gestellt, in verschiedenste Epochen wird eingetaucht und kein genre- Experiment ausgelassen. Verlssliche Quellen melden: Diese Fnf reisen mit ihrer Musik

    bis fast in die Zukunft! immer auf der Suche nach einer eigenen (High-)Note entde-cken sie ein ganz neues, bisher unerforschtes, in ihnen schlummerndes Phnomen sie nennen es BlechReiz.

    MIT Hannes Burgstaller, Nico Samitz, Martin Kohlwei, Peter Kosz, David Zuder

    Warum eIgenTlIch nIT?

  • kultkAbArett im tetrApACkDIe VIer sTcke Der kulTkabareTTIsTen Im kleInen TheaTer

    FrITz messner manFreD baumann peTer blaIkner

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT ab 06.05.

    bAuer suCht herbst AM 06.05.in einer humorvollen Auseinandersetzung mit dem Brauchtumsphnomen Bauern-

    herbst begeben sich die drei in die Untiefen des touristisch verbrmten Brauchtums.

    wAiDmAnn suCht heil AM 07.05.Hier wird allem aufgelauert, was immer im weiten Feld der Jagd kabarettistisch und selbst-

    ironisch aufs Korn genommen werden kann.

    meier suCht verein AM 12.05.Was bleibt vom Meier, wenn man ihm den Verein nimmt? Wie viele Mitgliedschaften braucht der

    Mensch? Was ntzt mir die gemeinntzigkeit?

    freunDerl suCht wirtsChAft AM 13.05.Wozu hat man Freunde? Antwort: Damit man etwas davon hat! Freundschaft muss sich lohnen, in jeder Bezie-hung, in der Politik, im Job, im Alltag und natrlich in der Wirtschaft, frei nach dem Motto: Packeln statt hackeln!

  • ChristiAn springerkeIn zWeIFel, chrIsTIan sprInger IsT DIe lebenDe herzaTTacke.

    Oben Ohne

    NORMALPREiS: 22,- | ERMSSigT: 13,- kabareTT am 16.05.

    Christian Springer macht seinem Namen alle Ehre. Er springt, grantelt, lrmt und wtet. Und holt dabei kaum Luft. Kein Zweifel, Christian Springer ist die lebende Herzattacke. Er prsentiert Aktuelles mit

    flinkem Verstand, macht Kabarett aus tiefster Seele. Wie kein anderer stellt er den Menschen in den Mittelpunkt, da geht es auch mal richtig laut und sehr deutlich zur Sache. Denn: Was sein

    muss, muss sein.

    Er wei, was alle wissen: Oben kriselt es, denen unten stinkt es. Die da oben machen und tun, doch meistens ohne Herz und Hirn, ohne Respekt, ohne Verantwortung und ohne

    Menschlichkeit. Christian Springer emprt sich ber das oben ohne. Aber er hat es satt, ber den Zynismus der Politik nur kleinere Witzchen zu reien. Er spricht klar aus, wo es zwickt. Ein Direkt-Kabarettist aus Leidenschaft. Da krachts. Da glhen die Ohren!

    Springer versteht es zu berraschen: Ob es im nchsten Augenblick Lachsalven oder Momente der Nachdenklichkeit gibt, ist nicht vorhersehbar. Und das ist gut so. Oben ohne ist auch ein politisches Pldoyer fr mehr Rckgrat und Solidaritt.

  • lAube, meik & sChubertalTe unD neue lIeDer

    WIes Da zuFOI W

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOnzerT am 23.05.

    Wies da Zufoi w berzeugt mit erdigen Blues-Folk-Chanson- und Country-Zutaten, gesungen wird in salzburgerischem und steirischem Dialekt.

    Stubnblues-gitarrist Stefan Schubert und Kontrabass-genie Alex Meik sind dem Theater-publikum von der Schnden Bescherung und den Blusen des Bhmen mit Edi Jger

    bekannt. Wie es der Zufall wollte, trafen sich die zwei mit dem Liedermacher georg Laube im Lokal Scherbe in graz. Also doch nicht ganz zufllig. Nach einigen, mehreren, um nicht zu sa-

    gen zahlreichen Bieren versicherte man sich der gegenseitigen Wertschtzung und beschloss, in den nchsten Jahren ein paar gemeinsame Konzerte zu spielen. Der Kontrabass dampft vor sich hin,

    die gitarrenhnlichen Begleitinstrumente scheppern und streicheln, drei unterschiedliche Stimmen singen davon, dass sie Ka Zeid haben, gern Am Bahnsteig stehen und eh Ois kloa ist.

    Zum Drberstreuen gibts ein paar bekannte Songs aus dem Stubnblues-Songbook, und ein paar verspte-te Neujahrswalzer mischen sich ebenso zufllig ins Programm wie allerlei wahre oder zumindest gut gelogene

    geschichten

  • migrAtionshintergrnDigbeneFIzVeransTalTung zugunsTen Des ghana-schulprOJekTs

    sOrInaTu VereIn kInDerhIlFe Fr ghana

    abDullahI, JayJa, aFrO alpIne VOlksmusIk, erWIn hImmelbauer u. a.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 26.05.

    Menschen mit Migrationshintergrund haben manchmal auch hintergrndigen Humor. Einige dieser in Salzburg lebenden und arbeitenden Auslnder werden auf der Bhne zu Kabarettisten, wenn sie

    ber ihren Alltag mit den Salzburgern erzhlen, ber ihre Erlebnisse mit den Einheimischen, die ihnen oft gar nicht so unhnlich sind.

    Abdullahi vom Magistrat, ein Straenkehrer aus Somalia mit akademischem Hintergrund, hat als Straenphilosoph einiges zu berichten. Auerdem kann keiner so freundlich gr

    gott sagen wie er. Der Taxifahrer Jayjay ist Palstinenser, berzeugter Pazifist und heit eigentlich Dschihad, was eine saublde Kombination ist. Dazu spielt die Afro Alpine Volksmusik weltmusikalische Polkas und Landler, also Hum-ta-ta und Bum-ta-ta.

    Das konzept und den nationenbergreifenden rahmen gestaltet der Intregrationsfuballer erwin himmelbauer. Der reinerls dieser Veranstaltung kommt dem ghana-schulprojekt sorinatu Verein kinderhilfe fr ghana des salzburger busfahrers sally goldenboy zugute.

  • mArC hAller

    Jrgen vogl & bernhArD bAumgArtner

    schWeIzer zauber-kabareTT

    DIe lehmann brDer sInD zurck

    erWIn aus Der schWeIz

    FInancIng sTars

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 30.05. & 13.06.

    Comedy and Magic heit das Konzept, mit dem die schon jetzt kultverdchtige Figur Erwin das Publikum zum Lachen und Staunen bringt. Marc Haller ist nicht der typische selbstbewusste Komdiant, nicht der bliche mysterise

    Zauberer. Die Kunstfigur Erwin ist schrg, unsicher, etwas verklemmt und sehr nun ja schweizerisch.

    Die beiden Wirtschafts-Kabarettisten bringen die Finanzkrise auf heimische Kabarettbhnen und rumen mit allen Un-klarheiten auf. Das aufschlussreiche Kabarett-Joint-Venture der beiden Business-Kabarett-giganten nhert sich kom-plexen Themen mit dem Bhnenstckfernsehshowformat Cash Cow TV.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 27.05.

  • Die vierkAnterDas 6. prOgramm

    4kanTIs DIe Versungene WelT

    zakramenT!

    zAkrAment feAturing JuliA gsChnitzereIne ungeWhnlIche banDbeseTzung

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- musIk am 05.06.

    Sie haben einen Traum. Um den zu verwirklichen, brechen die Vierkanter auf in neue STiMMensionen und begeben sich auf eine abenteuerliche Reise in ein sagenumwobenes Land. Mit dem VOiCE-Shuttle starten Die Vierkanter

    Martin Pfeiffer, Alois und Leo Rcklinger sowie Stefan Rumayr durch, um in ein Land vorzudringen, das nie zuvor ein Beamter gesehen hat: 4KANTiS Die versungene Welt.

    Live arbeitet Zakrament gern mit kooperativen inszenierungen und gastauftritten von Schauspiel und Tanz, sowie mit untersttzenden Licht- und Videoeffekten. Durch eine ungewhnliche Besetzung und verrckte Arrangements entste-hen beeindruckende Bilder vom menschlichen gefhlsleben.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- musIk am 29.05.

  • Chris lohnerselbsTIrOnIsch, WITzIg, neugIerIg unD sexy! Das neue prOgramm.

    lOhner packT aus

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 31.05. & 14.06.

    Chris Lohner hautnah: Selbstironisch, witzig, frech, selbstkritisch, neugierig und sexy! Liebe und Sex ein Privileg der Jungen? Na, sicherlich nicht! Warum muss sie

    aber ihren Lover trotzdem nicht unbedingt tglich sehen? Und wieso soll Mann vor-her immer zuerst die Socken ausziehen? Haben Karl Lagerfeld und Alfred Komarek

    Recht, war Pavarotti genau der Richtige? Lassen Sie sich berraschen! intimes aus der tabufreien Zone! Wer nicht zimperlich ist, wird sich ganz bestimmt bei diesem Solo kstlich

    amsieren und vielleicht sogar einige Anregungen mit nach Hause nehmen. Frei nach dem Bestseller: Jung war ich lang genug.

    sterreichs berhmtester roter pagenkopf wurde 1943 in Wien geboren. nach der matura verbrachte sie ein Jahr in den usa und begann dort ihr schauspielstudium. zurck in Wien, bekam sie angebote als

    Fotomodell, mit denen sie ihr studium finanzierte, das sie mit dem staatsexamen abschloss. ab 1973 arbei-tete sie als sprecherin und moderatorin beim OrF. als autorin landete chris lohner 1997 den bestseller keiner

    liebt mich so wie ich, danach folgten zahlreiche weitere Verkaufserfolge. Ihre markenzeichen sind die roten haare und die unverwechselbare stimme, die auch in allen bahnhfen und in den bb-zgen seit 34 Jahren zu hren ist.

  • Der herr novAk von gerhArD hADerernach ausVerkauFTer spIelserIe Im Jnner nOchmals Im prOgramm.

    Ferry llInger

    Zwischen Kabarett und Ein-Mann-Theaterstck bringt Schauspieler Ferry llinger die Kultfigur des Herrn Novak auf die Bhne. Der groartige Karikaturist gerhard Haderer liefert nicht nur den Bestseller zu

    diesem Stck, sondern fhrt auch Regie. Der Herr Novak, ein kleingeistiger Opportunist, hat zu allem was zu sagen. Sei es zum Thema

    Nichtrauchen, integration, wie es sich fr Auslnder gehrt, Patriotismus oder Sport. ganz stolz ist er auf seine Erlebnisse mit seinem Onkel Kurt. Ein wilder Rocker war Novak damals,

    dann ist er doch Beamter im innenministerium geworden. Mit diesem Stck hlt Haderer unserer gesellschaft auf geniale Weise, mit einer deftigen

    Portion Humor, erneut den Spiegel vor. Ferry llinger brilliert mit einer eindrucksvollen Darstellung der sterreichischen Seele: Der Herr Novak, bekannt aus MOFF, bekommt nun sein eigenes Buch und erzhlt haarstrubende geschichten. Ferry llinger spielt den Ungustl, der auch sympathisch und vor allem zum Brllen komisch sein kann, nicht er ist der Novak. Bravos und nicht enden wollender Applaus Salzburger Nachrichten

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe am 11. & 12.06.

    VON/REGIE gerhard Haderer MIT Ferry llinger

  • Die lustigen weiber von winDsorkOmDIe nach WIllIam shakespeare

    20 Jahre: DIe TheaTerachse

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kOmDIe am 16. & 17.06.

    Das 20-jhrige Bhnenjubilum der theaterachse gibt Anlass zu einer ganz besonde-ren Shakespeare Adaption!

    Sir John Falstaff, ein rauf- und trinkschtiger Landadeliger, macht in vlliger ber-schtzung seiner Wirkung auf Frauen gleich mehreren Damen den Hof, um sie anschlie-

    end um ihr geld zu betrgen. Der Schwindel fliegt auf, und die Damen beschlieen, Falstaff eine Falle zu stellen. Doch da kommt der eiferschtige Ehemann einer der Damen

    ins Spiel, der auf eigene Faust eine Falle zu stellen versucht. Und als dann auch noch die Tochter einer der Damen beginnt mitzumischen, gert die gesamte gesellschaft dieser irr-

    witzigen Shakespearekomdie ins Trudeln. in gewohnt temporeicher Form spielen die sechs Schauspielerinnen der theaterachse in der inszenierung von Mathias Schuh einen amsant-musi-

    kalischen Theaterabend auf hchstem Niveau, der noch dazu live am Klavier begleitet wird. Die Produktion ist bereits vor der Premiere zum internationalen Shakespeare Festival im globe Theater

    in Neuss eingeladen!

    REGIE Mathias Schuh AUSSTATTUNG Rafaela Wenzel AM KLAVIER Sophia SchuhMIT Anna Paumgartner, Bina Blumencron, Elisabeth Nelhiebel, Sebastian Brummer, Andreas Jhnert, Peter Malzer

  • leo lukAs & simon piChler Das nagelneue prOgramm

    schWarze magIe

    Der rOTe sTuhl

    thomAs kreimeyerkabareTT VOn ThOmas kreImeyer

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 19.06.

    SCHWARZE MAgiE ist ein aktuelles Musikkabarettprogramm, das lustvoll chaotisch um die Farbe Schwarz und viele damit assoziierte Themen kreist. Lukas & Pichler spielen alle Lieder live, mit gitarre, akustischer Bassgitarre, Perkussion

    und betrendem zweistimmigem Bariton-gesang.

    Thomas Kreimeyer ist sich unterhaltender Unterhalter. Er kommt mit den Zuschauern ins gesprch. Die Zuschauer kommen mit ihm ins gesprch. Die Presse nannte es Kabarett der rote Stuhl: Die beste Unterhaltung seit es Kommu-nikation gibt. An einem einzigen Kreimeyer-Abend kann vom Lustspiel bers Drama bis zum Kabarett alles geschehen.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT am 03.06.

  • zimmersChlAChtDas TragIkOmIsche Drama VOn marTIn Walser

    uTha mahler & manuel JenDry

    in Walsers tragikomischem Drama Die Zimmerschlacht ist die Ehe die hchste Form der kriegerischen Auseinandersetzung mit stndig wechselnden Positionen,

    Niederlagen, kleinen Triumphen, Waffenstillstnden und erneuten Kmpfen. Felix wird dem arroganten Benno endlich eins auswischen! Die Party-Einladung, bei der der vom

    Erfolg verwhnte Benno den neidvollen Kollegen seine attraktive jugendliche Eroberung prsentieren will, wird von allen gsten boykottiert werden, dafr hat Felix gesorgt. Heute

    Abend wird er nicht buckeln, heute wird er, von Alkohol und Schadenfreude beschwingt, endlich einmal mit seiner Frau allein einen gemtlichen Abend verbringen. Heute sollst du

    einmal alles sagen, was du sonst verschweigst! fordert Felix. Was aber, wenn der Alkohol nicht erhebt, sondern ernchtert und pltzlich Dinge zur Sprache kom-

    men, die sich in vielen Ehejahren angestaut haben? An diesem Abend treten jahrelang unterdrckte Emotionen zu Tage. Die beiden Protagonisten Dr. Felix Frst und seine Frau Trude zerfleischen sich

    gegenseitig auf effektive Art und Weise. Ein intensiver, gnadenloser und teuflischer Dialog zwischen einem altgedienten Ehepaar mit immer neuen Wendungen und Schlussfolgerungen.

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- schauspIel am 20.06.

    REGIE Norbert Laubacher MIT Utha Mahler & Manuel Jendry

  • brennesselnDas TraDITIOnelle kabareTT zum saIsOnenDe

    zasTer-DesasTer

    NORMALPREiS: 20,- | ERMSSigT: 11,- kabareTT ab 24.06.

    Angesichts der misslichen Lage der Regierung sieht sich diese nmlich gentigt, ein neues Ministerium ins Leben zu rufen, das amtsbergreifend ber allen anderen steht: das Dementi-Ministerium! Sollte irgend-

    was schief laufen, irgendeine Aussage zu entgegnen sein, eine Reform abzustreiten oder schnzu-reden sein, das Dementi-Ministerium ist die geeignete Plattform.

    Hier wird auch alles vernichtet, was nur irgendwie das Regieren stren knnte. Darum trifft man sich im Keller beim Aktenvernichter, der die Republik neu ordnet. Es darf nichts brigbleiben,

    was nicht sein darf! Es kommt dabei alles zur Sprache, die Macheloikes der Banken, die Burgtheatermisere, wo sie bald das Blattgold von den Kulissen kratzen mssen, die Klassen-

    kmpfe in den Schulen um mehr Bildung oder das Bundesheer-Fiasko!Ein politisches Kabarettprogramm der Brennesseln sieht nmlich so aus, dass vier l-tere Herren auf der Bhne zwei Stunden lang recht haben! Schonungslos und frech, dass man gar nicht zum Schlucken kommt, weil einem das Lachen im Hals steckt. Die Brennesseln sind nmlich in einem Alter, in dem sie auf keine Karriere mehr Rck-sicht nehmen mssen! Sie stehen keiner Partei nahe, aber allen unterschiedlich fern! Und das kosten sie aus, sehr zum gaudium des Publikums!

  • kArtenpreiseNORMALPREiS: 20,- | ERMSSigTER PREiS: 11,- Fr manche Vorstellungen gelten sonderpreise.Der ermigte preis gilt fr schler, schlerinnen, studierende (bis 26 Jahre), lehrlinge, Wehr- und zivildiener, arbeitslose und menschen mit behinderung gegen Vorlage des entsprechenden ausweises. bei Theater fr Junges publikum gilt der ermigte preis fr alle bis 14 Jahre, ansons-ten gilt der normalpreis.gruppenpreise ab zehn personen auf anfrage und nur im Vorverkauf im kleinen theater.1-club-ermigung nur bei normalpreis-karten und nicht bei mit b oder (sV) gekennzeichneten Vorstellungen.

    vorverkAufKLEiNES THEATER | Tel. 0662 - 87 21 54 | mO-Fr von 10 bis 14 uhr. OETiCKET SALZBURg | Tel. 0662 - 84 37 11 | mO-Fr von 10 bis 19 uhr und sa von 10 bis 17 uhr im -Ticket-center im republic (anton-neumayr-platz 2).BERALL: sie erhalten die karten auch in allen Vorverkaufsstellen mit oeticket-Verkauf (z.b. in den salzburger sparkassen, raiffeisenbanken und in den meisten kartenbros) sowie on-line unter www.oeticket.com. es fallen dabei die blichen Vorverkaufsgebhren an.ONLiNE: [email protected]: karten online ber unsere Website kaufen und gleich selber zu hause aus-drucken!ABENDKASSA: Die abendkassa ffnet jeweils eine stunde, bei schulvorstellungen 30 min vor Vorstellungsbeginn. kein Vorverkauf an der abendkassa!

    kArtenbeDingungenIm kleinen theater gibt es nummerierte sitze. reservierte karten liegen bis lngstens 20 min vor Vorstellungsbeginn an der abendkasse zur abholung bereit. Werden die karten bis zu diesem zeitpunkt nicht abgeholt, gehen die karten automatisch wieder in den freien Verkauf.alle Veranstaltungen finden wenn nicht anders angegeben im kleinen theater statt.

    theAterADresseKLEiNES THEATER | schallmooser hauptstr.50 | 5020 salzburgANFAHRT VON DER AUTOBAHN: autobahnausfahrt nord, richtung stadtzentrum, Vogel-weiderstrae bis zum berg, links in die schallmooser haupt strae (ca. 5 min von der ausfahrt).ANFAHRT AUS DER STADT: zentrum, staatsbrcke, makartplatz, mirabellplatz, Franz-Jo-sef-strae, schallmooser hauptstraePARKEN: ab 15 uhr stehen Ihnen 61 blau markierte parkpltze am penny-markt-parkplatz in der robinigstrae (gegenber dem Theater) zur Verfgung. auch das parken im einkaufs-zentrum z.I.b. mit Tausch des einfahrtstickets an der Theaterkasse gegen ein ausfahrtsticket ( 2,-) ist mglich. mehr Infos unter www.kleinestheater.at/anfahrt.BUSVERBiNDUNg: stadtbus linie 4 | haltestelle: canavalstraeESSEN&TRiNKEN: Direkt neben dem Theater ist das kulturgasthaus urbankeller DIsa von 15 bis 24 uhr, sO 11 bis 24.00 uhr geffnet und bietet Ihnen durchgehend warme kche Tisch-reservierungen bitte direkt unter der Telefonnr. +43 (0)662 870894.

    gutsCheineschenken sie kunst und gute unterhaltung mit einem gutschein fr den besuch einer Vor-stellung. erhltlich zu den Vorverkaufszeiten im kleinen theater und auf www.kleinestheater.at

    freunDe & frDerer sie mchten das kleine theater untersttzen? unter www.kleinestheater.at/freunde finden sie Infos oder rufen sie uns an: +43 (0)662 872154 (mOFr 1014 uhr)!BHNENZEiTUNgSABO: sie mchten diese bhnenzeitung regelmig und kostenlos per post erhalten? Dann registrieren sie sich einfach auf unserer Website oder rufen sie uns an!

    vorsChAuDas programmheft sommertheater august 2015 erscheint im Juni 2015. anzeigen- und redaktionsschluss: 04.05.2015

    Das kleine theater wird untersttzt von Stadt Salzburg Kultur und Land Salzburg Kultur. Es ist Mitglied im Dachverband der Salz-burger Kultursttten, in der IG Kultur und in der ASSITEJ Austria.

  • iMPRESSUM: kleines theater bhnenzeitung, Verein zentrum fr Theater und kultur, schallmooser hauptstr. 50, a-5020 salzburg, karten +43 (0)662872154 (mO-Fr 10-14 uhr), bro (kein kartenverkauf) +43 (0)662 880219, Fax: +43 (0)662 880224, [email protected] auflage: 12.000 stck.REDAKTiON, gESTALTUNg U.F.D. iNHALT VERANTWORTLiCH: Julia Fink, katharina pichler, brigitte schubert DRUCK: Offset 5020, salzburg. Irrtmer, nderungen und Druckfehler vorbehalten. REDAKTiONSSCHLUSS dieser ausgabe: 07.01.2015 TEAM: erich posch (Technik), brigitte schubert (Office/Dramaturgie), sabine Jenichl (Office/ Finanzen/Dramaturgie), Julia Fink (grafik), katharina pichler (planung/presse/Dramaturgie), melanie schrz (kartenbro), leopoldine Topf (reinigung) marvin gschnitzer (Technik). KNSTLERiSCHES LEiTUNgSTEAM: peter blaikner, edi Jger, caroline richards und harald schllbauer

    kleines theater bhnenzeitung nr. 50. april - Juni 2015 einzelpreis: eur 1,00sterreichische post ag/sponsoring.post - Verlagspostamt 5020 salzburg - gz: 06z037140s

    retouren an kleines theater, schallmooser hauptstr. 50, 5020 salzburg