Leistungsstarke Absicherung in der gewerblichen ... Leistungsstarke Absicherung in der gewerblichen Sachversicherung. Lassen sie Ihren Kunden entscheiden, ob er optimalen oder maximalen

  • Published on
    06-Mar-2018

  • View
    214

  • Download
    1

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Gesch</p><p>ftsp</p><p>artn</p><p>er-In</p><p>fo</p><p>Leistungsstarke Absicherung in dergewerblichen Sachversicherung.Lassen sie Ihren Kunden entscheiden, ob er optimalen oder maximalen </p><p>schutz haben mchte.</p><p>GeWerBLIche sachVersIcherUnG Geschftsinhaltsversicherung Gebudeversicherung Betriebsunterbrechungsversicherung</p></li><li><p>02 </p><p>Die Versicherungslsungen mit MAXI MAL ZWEI und OPTI MAL ZWEI. </p><p>Die aLte LeIpZIGer hat die besonderen risiken fr kleine und mittelstndische Betriebe untersucht und spezielle Konzepte zur absicherung der sach-risiken entwickelt, die sie Ihren Kunden nicht vorenthalten sollten. </p><p>Die Konzepte MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Das Prinzip Mit dem abschluss eines paketes ist der Kunde umfassend versichert. Mit weiteren Zusatzbausteinen kann der Versicherungs - schutz ergnzt werden.</p><p>Mittels Bausteinprinzip kann der Kunde aus allen versicherbaren Gefahren und Deckungs-formen seinen Versicherungsschutz individuell zusammenstellen. </p><p>Paket 1: Geschftsinhalt</p><p> Geschftsinhaltsversicherung Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung Glasversicherung Betriebsschlieungsversicherung</p><p> Geschftsinhaltsversicherung Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung Glasversicherung Betriebsschlieungsversicherung</p><p>Paket 2: Gebude</p><p> Geschftsgebudeversicherung Mietverlustversicherung Glasversicherung</p><p> Geschftsgebudeversicherung Mietverlustversicherung Glasversicherung</p><p>Paket 3: Betriebsunterbrechung</p><p> nicht mglich Betriebsunterbrechungsversicherung auf MBU-Basis</p><p>Die Kundenvorteile pro paket ist grundstzlich die ermittlung von nur einer Versicherungssumme erforder-lich (einziger sonderfall: Mietverlust). somit entfllt die aufwendige ermittlung verschie-dener Versicherungssummen.</p><p> fr den abschluss dieses Vielschutz-paketes erhlt der Kunde einen beachtlichen prmien-vorteil im Vergleich zu optI MaL ZWeI.</p><p> Der Kunde kann ganz individuell entscheiden, welche Gefahren er versichern mchte. Ihm wird so ein bedarfsgerechtes risikomanage-ment ermglicht.</p><p>Die Zielgruppen Betriebe mit einer Versicherungssumme von max. 2,5 Mio. </p><p>Betriebe mit einer Versicherungssumme von ma x i mal 7,5 Mio. summarisch fr alle Gewerbe-schutzversicherungen je Kumul (Versicherungsort)</p><p>Betriebe, die nicht in diese Zielgruppendefinition fallen, knnen sie ber unsere produkte des Individualgeschftes, wie z. B. VIp-firmen, absichern.</p><p>tIpp: fr die Betriebe des hotel- und Gaststttengewerbes bieten wir mit unserem produkt hpG leistungsstarke Konzepte in der gewerblichen haftpflicht- und sachversicherung, die besonders auf die Bedrfnisse dieser Zielgruppe zugeschnitten sind.</p></li><li><p>03 </p><p>Die Vorteile fr Sie</p><p>Basisdeckung</p><p>Erweiterungsbausteine</p><p> Optionale Zusatzbausteine</p><p>Versichert sind</p><p>Versicherte Kosten</p><p> koklausel in der Gebudeversicherung: Mehrkosten fr umweltfreundliche Manahmen bis 5 % der Versicherungssumme, max. 10.000 </p><p> Verzicht auf die Quotelung bei grober fahrlssigkeit (schden &lt; 5.000 )</p><p> Generelle neuwertentschdigung fr in Gebrauch befindliche Betriebseinrichtung prmienneutrale Vorsorgeversicherung bis 10 % der Versicherungssumme </p><p> Der Versicherungsschutz lsst sich je nach dem Bedarf des Kunden mageschneidert auf </p><p>die individuellen risikoverhltnisse und betrieblichen anforderungen anpassen. egal, fr welches Konzept der Kunde sich entscheidet: er kommt immer in den Genuss der </p><p>umfangreichen Deckungserweiterungen. Dies bietet Ihnen Beratungssicherheit.</p><p> feuer (f)</p><p> einbruchdiebstahl, Vandalismus (eD)</p><p> Leitungswasser (LW)</p><p> sturm und hagel (st)</p><p> Glasbruch Klein-Betriebsunterbrechungsversicherung (KBU)</p><p> Weitere ec-Gefahren</p><p> Betriebsschlieungsversicherung (fr Lebensmittelbetriebe) elementarschadenversicherung elektronikversicherung</p><p>Bewegliche sachen inklusive Zubehr und fremden eigentums innerhalb des Versicherungsortes:</p><p> Kaufmnnische Betriebseinrichtung, wie z. B. das Inventar technische Betriebseinrichtung, wie z. B. Maschinen oder elektrische anlagen Vorrte, wie z. B. Waren, die zum Verkauf bestimmt sind</p><p>ber den Versicherungsschutz fr die beweglichen sachen hinaus bietet die Gewerbeschutzversi-cherung prmienneutral Versicherungsschutz fr weitere aufwendungen und Kosten summarisch noch einmal zustzlich in hhe der Versicherungssumme, wie z. B.:</p><p> Mitversicherung von Gebudebeschdigungen Kosten fr notreparaturen Wiederherstellungskosten von Geschftsunterlagen</p><p>Absicherung des Geschftsinhaltes (Paket 1)Die Geschftsinhaltsversicherung bietet finanziellen Schutz bei Sachschden infolge der nachstehenden Gefahren.</p><p>Was bieten wir Ihnen Zwei Konzepte, die sich am Markt sehen lassen knnen, durch </p><p> Deckungserweiterungen, die sich vom Markt abheben, und den ausgesprochen hohen Leistungsumfang.</p><p>herausragende Zusatzleistungen, wie:</p></li><li><p>04 </p><p>Highlights der Deklaration Grobe fahrlssigkeit hat keinen einfluss auf die entschdigungsleistung, sofern ein Inhalts- und BU-schaden 5.000 nicht bersteigt.</p><p> Generelle neuwertversicherung fr in Gebrauch befindliche Betriebseinrichtung, auch wenn deren Zeitwert unter 40 % liegen sollte</p><p> hherwertige Ware gilt auch ohne besondere Deklaration bis zu 5 % der Versicherungssumme, max. 10.000 als mitversichert.</p><p> Zustzliche prmienneutrale Vorsorgeversicherung von 10 % der Versicherungssumme einschlielich einbruchdiebstahl</p><p> es gilt Unterversicherungsverzicht bis 5 % der Versicherungssumme. es gilt grundstzlich freizgigkeit zwischen den Versicherungsorten als vereinbart.</p><p>Absicherung des Geschftsgebudes (Paket 2)</p><p>Basisdeckung</p><p>Erweiterungsbausteine</p><p>Optionaler Zusatzbaustein</p><p>Versichert sind Gebude einschlielich</p><p> feuer (f)</p><p> Leitungswasser (LW)</p><p> sturm und hagel (st)</p><p> Glasbruch Mietverlust Weitere ec-Gefahren</p><p> elementarschadenversicherung</p><p> fundamenten, Grund- und Kellermauern sonstiger Gebudebestandteile Zubehr, wie z. B. anlagen der solartechnik auf dem Dach sonstiger Grundstcksbestandteile fremden eigentums, wie beispielsweise Brennstoffvorrte fr sammelheizungen, </p><p>elektrizittszhler, Wassermesser</p><p>Die Geschftsgebudeversicherung bietet finanziellen Schutz bei Sachschden infolge der nachstehenden Gefahren.</p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Prmienberechnungsbasis: Glas Betriebsschlieung</p><p>InhaltsversicherungssummeInhaltsversicherungssumme</p><p>nutzflche des BetriebesBetriebsunterbrechungssumme</p><p>Versicherungssumme (VSU) maximal 2,5 Mio. maximal 7,5 Mio. je Kumul (Versicherungsort) summarisch fr alle Gewerbeschutzversicherungspakete</p><p>Zustzlich werden weitere aufwendungen und Kosten bis zu den vereinbarten hchstent- schdigungen ersetzt, wie z. B.: </p><p> auenversicherung (eD: 10 % der VsU, max. 50.000 ) berspannungsschden infolge Blitzes bis 20.000 Geschftsberaubung bis 25.000 Wertsachen bis zu 20.000 (unter qualifiziertem Verschluss) </p></li><li><p>05 </p><p>Versicherte Kosten</p><p>Highlights der Deklaration</p><p>Zustzlich zur absicherung des Gebudes bietet die Gewerbeschutzversicherung prmienneutral Versicherungsschutz fr weitere aufwendungen und -kosten, wie beispielsweise: </p><p> Kosten fr notreparaturen Mitversicherung von Gebudebeschdigungen infolge einbruchs aufrumungs- und abbruchkosten, feuerlschkosten</p><p>fr diese versicherten Kosten steht die vereinbarte Versicherungssumme summarisch zustzlich noch einmal zur Verfgung. </p><p>Zustzlich ersetzen wir bis zu den vereinbarten hchstentschdigungen bei z. B.: </p><p> rekultivierungskosten bis 2.500 aufrumungskosten fr umgeknickte Bume infolge sturms oder Blitzes bis 5.000 Verkehrssicherungsmanahmen bis 10.000 Wasserverlust infolge rohrbruchs bis 5.000 </p><p> koklausel: Mehrkosten fr umweltfreundliche Manahmen gelten bis 5 % der Versicherungs-summe, max. 10.000 als mitversichert. </p><p> sofern ein Gebude- und Mietverlustschaden 5.000 nicht bersteigt, hat eine etwaige grobe fahrlssigkeit keinen einfluss auf die entschdigungsleistung.</p><p> Zustzliche prmienneutrale Vorsorgeversicherung von 10 % der Versicherungssumme es gilt Unterversicherungsverzicht bis 5 % der Versicherungssumme.</p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Versicherungssumme maximal 2,5 Mio. maximal 7,5 Mio. je Kumul (Versicherungsort) summarisch fr alle Gewerbeschutzversicherungspakete</p><p>Absicherung der Betriebsunterbrechung (Paket 3)</p><p>Basisdeckung</p><p>Erweiterungs- und Zusatz-bausteine Versichert sind</p><p> feuer (f)</p><p> einbruchdiebstahl, Vandalismus (eD)</p><p> Leitungswasser (LW)</p><p> sturm und hagel (st)</p><p> Weitere ec-Gefahren elementarschadenversicherung Der ausgebliebene Gewinn und die fortlaufenden fixkosten im rahmen der vereinbarten haftzeit (Unterbrechungsschaden)</p><p>Die Betriebsunterbrechungsversicherung bietet finanzielle Absicherung fr den Zeitraum, bis der Betrieb nach einem versicherten Sachschaden wieder funktionsfhig ist. </p></li><li><p>06 </p><p>Haftzeiten</p><p>Versicherte Kosten</p><p>Highlights des Konzeptes</p><p>Versicherungssumme (VSU)</p><p>Unter der haftzeit wird der Zeitraum verstanden, in dem die aLte LeIpZIGer fr den Unter-brechungsschaden entschdigung leistet.</p><p>Grundstzlich gilt eine haftzeit von 12 Monaten.</p><p>Diese kann auf Wunsch auf 18 oder 24 Monate erweitert werden. In diesen fllen ist in der vereinbarten Versicherungssumme der erhhte Bedarf an finanzieller absicherung entsprechend zu bercksichtigen.</p><p>Zustzlich werden fr weitere aufwendungen und Kosten summarisch bis zu 10 % der Versiche-rungssumme, max. 250.000 ersetzt, wie z. B.:</p><p> Mitversicherung der auswirkung eines sachschadens innerhalb eines abnehmer- oder Zulieferer-betriebes</p><p> Konventionalstrafen wegen nicht rechtzeitiger Lieferung ersatz fr zustzliche standgelder</p><p>prmienneutrale nachhaftung von 33 /3 % zustzlich zur vereinbarten Versicherungssumme.</p><p>Im rahmen dieses Betrages haftet die aLte LeIpZIGer ber die vereinbarte Versicherungs- summe hinaus fr unerwartete erhhungen des ursprnglich geschtzten Versicherungsbedarfs.</p><p>Maximal 7,5 Mio. inklusive nachhaftung je Kumul (Versicherungsort) summarisch fr alle Gewerbeschutzversicherungspakete.</p><p>Zusatz- und ErweiterungsbausteineKlein-Betriebsunterbre-chungsversicherung (KBU) Versicherungsumfang</p><p>Versicherungssumme</p><p>es handelt sich um einen Zusatzbaustein der Inhaltsversicherung (vgl. paket 1). Versichert sind der ausgebliebene Gewinn und die fortlaufenden fixkosten im rahmen der 12-monatigen haftzeit.</p><p>sofern eine der nachstehenden Gefahren fr eine Inhaltsversicherung abgeschlossen wurde, kann eine KBU zu der entsprechenden Gefahr vereinbart werden:</p><p> feuer einbruchdiebstahl Leitungswasser sturm und hagel Weitere ec-Gefahren elementarschadenversicherung</p><p>als Versicherungssumme wird die Inhaltsversicherungssumme zugrunde gelegt.</p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Anwendungsbereich Die Vereinbarung einer Gewerbe-BU im rahmen des produktes ist nicht mglich. es ist jedoch grundstzlich ohne zustzliche Vereinbarung der KBU-schutz vorhanden.</p><p>Die Gewerbe-BU kann ausschlielich als optI MaL ZWeI-schutz vereinbart werden.</p></li><li><p>07 </p><p>Versicherte Kosten </p><p>Zustzlich analog der Gewerbe-BU-Versicherung werden fr weitere aufwendungen und Kosten summarisch bis zu 10 % der Versicherungssumme, max. 250.000 ersetzt, wie z. B.: </p><p> Mitversicherung der auswirkung eines sachschadens innerhalb eines abnehmer- oder Zulieferer-betriebes</p><p> Konventionalstrafen wegen nicht rechtzeitiger Lieferung ersatz fr zustzliche standgelder</p><p>Glasversicherung Diese Scheiben sind grundstzlich versichert</p><p>Gegen Zusatzbeitrag knnen versichert werden</p><p>Umfang der versicherten Gebudeverglasung</p><p>Versicherte Kosten</p><p>es handelt sich um einen Zusatzbaustein der Inhalts- und Gebudeversicherung (vgl. paket 1 und 2).</p><p>fertig eingesetzte oder montierte (in der Gebudeversicherung zustzlich mit dem Gebude fest verbundene):</p><p> scheiben, platten und spiegel aus Glas scheiben und platten aus Kunststoff Glasbausteine und profilbauglser aquarienscheiben aus Glas oder Kunststoff Lichtkuppeln aus Glas oder Kunststoff</p><p>jeweils bis 8 qm einzelflche</p><p> Werbeanlagen platten aus Glaskeramik (spezialverglasung)</p><p> scheiben von sonnenkollektoren (spezialverglasung)</p><p> Knstlerisch bearbeitete Glasscheiben, -platten und -spiegel (spezialverglasung)</p><p> einzelscheiben grer als 8 qm</p><p>Je nach Bedarf kann der Kunde entscheiden, in welchem Umfang er seine Gebudeverglasung versichern mchte: </p><p> scheiben des gesamten Gebudes scheiben zu rumen, die dem allgemeinen Gebrauch dienen</p><p>Zustzlich werden weitere aufwendungen und Kosten summarisch bis zu 10.000 ersetzt, wie z. B.:</p><p> Beseitigung und Wiederanbringung beispielsweise von Markisen oder Gittern zur Behebung des eigentlichen Glasschadens</p><p> schden an ausgestellten Waren Kran- und Gerstkosten</p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>KBU es gilt grundstzlich die KBU als vereinbart. Die Vereinbarung der KBU ist bis zu einer Inhalts-VsU von 2,5 Mio. mglich.</p></li><li><p>08</p><p>Weitere EC-Gefahren Was sind die weiteren EC-Gefahren?</p><p>Besonderheiten</p><p>Elementarschaden-versicherung</p><p>Was verstehen wir darunter?</p><p>Selbstbehalt</p><p>Weitere Besonderheiten</p><p>Was ist ZRS?</p><p>es handelt sich um einen Zusatzbaustein der Gebude- oder Inhaltsversicherung (vgl. paket 1 und 2). Innere Unruhen streik aussperrung Bswillige Beschdigung fahrzeuganprall rauch berschalldruckwellen</p><p> es gilt je schadenfall ein selbstbehalt von 2.500 als vereinbart. Voraussetzung ist der abschluss der Gefahr feuer</p><p>es handelt sich um einen Zusatzbaustein der Inhalts- und Gebudeversicherung (vgl. paket 1 und 2). </p><p> berschwemmung, rckstau erdbeben, erdsenkung, erdrutsch schneedruck, Lawinen Vulkanausbruch</p><p> Inhaltsversicherung/Betriebsunterbrechungsversicherung: 10 % des schadens, mind. 250 , max. 2.500 </p><p> Gebudeversicherung: 10 % des schadens, mind. 500 , max. 5.000 </p><p> Voraussetzung ist der abschluss der Gefahr sturm risiken in der Zrs-Zone 4 sowie risiken mit Vorschden knnen nicht gezeichnet werden. risiken der Zrs-Zone 3 sowie risiken mit einer Versicherungssumme ber 1,5 Mio. je Kumul </p><p>(Versicherungsort) mssen bei der aLte LeIpZIGer angefragt werden. Bitte sprechen sie in diesen fllen Ihren Makler- bzw. fachbetreuer an.</p><p> Bei MaXI MaL ZWeI muss diese Gefahr zustzlich vereinbart werden.</p><p>Zrs ist eine vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft gepflegte Datenbank zur ermittlung der eintrittswahrscheinlichkeit eines berschwemmungsschadens. ermittelt werden die Gefhrdungsklassen (Zrs-Zonen) 1 4.</p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Versicherungssumme als vereinbarte Versicherungssumme gilt die Inhalts- bzw. Gebudeversicherungssumme. </p><p>Versicherbare VsU: 10.000 20.000 30.000 </p><p>Unterschiede MAXI MAL ZWEI OPTI MAL ZWEI</p><p>Prmienberechnungsbasis Die Inhalts- bzw. Gebudeversicherungssumme Die nutzflche des Betriebes in der Geschftsinhaltsversicherung</p><p> Die Versicherungssumme in der Gebudeversicherung</p><p>Werbeanlagen Gelten im rahmen der mitversicherten Kosten bis 10.000 als mitversichert</p><p> Knnen gegen Zusatzbeitrag mitversichert werden</p></li><li><p>09</p><p>Sach-Elektronik- Versicherung Versichert sind</p><p> Ersetzt werden </p><p>Versicherungssumme (VSU)</p><p>Versicherte Kosten</p><p>Besonderheiten</p><p>Mietverlustversicherung</p><p>Versicherungssumme (VSU)</p><p>Versicherungsumfang</p><p>es handelt sich um einen Zusatzbaustein der Inhaltsversicherung (vgl. paket 1).</p><p>anlagen und Gerte der</p><p> Informationstechnik, z. B. eDV-anlagen Kommunikationstechnik, z. B. telefonanlagen Brotechnik, z. B. Kopiergerte Melde- und sicherungstechnik, z. B. einbruchmeldeanlagen</p><p>sachschden z. B. durch </p><p> Bedie...</p></li></ul>

Recommended

View more >