Click here to load reader

LEONFELDNER ZEITUNG · PDF file 2019-06-12 · LEONFELDNER ZEITUNG 23 / 2019 • 12. JUNI 2019 • AMTLICHE MITTEILUNG SU Vortuna Bad Leonfelden Chef-Trainer Herwig Drechsel wird mit

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of LEONFELDNER ZEITUNG · PDF file 2019-06-12 · LEONFELDNER ZEITUNG 23 / 2019 •...

  • LEONFELDNER ZEITUNG 23 / 2019 • 12. JUNI 2019 • AMTLICHE MITTEILUNG

    SU Vortuna Bad Leonfelden Chef- Trainer Herwig Drechsel wird mit Ende der Saison zum SV Guntama- tic Ried zurückwechseln. Herwig Drechsel hat unsere Mann- schaft mit 4 Punkten übernom- men und gemeinsam mit seinen Co-Trainern Andreas Prammer und Christoph Hiesl zum Klassenerhalt in der Landesliga Ost geführt. SU Vortuna Bad Leonfelden bedankt sich für die erfolgreichen Monate mit Herwig Drechsel und wünscht ihm für die neue Aufgabe alles Gute. Als Trainer ist er gekommen, als Freund verabschieden wir ihn! PS: Den Leistungsbericht 2019 fin- den Sie auf Seite 4. CHRISTIAN RIENER

    FO TO

    : M O

    N IK

    A A

    IG N

    ER FO

    TO : M

    A R

    TI N

    G A

    IS B

    A U

    ER

    So schaut bei uns eine Demo mit Pflastersteinen aus!

    Abschied von Fußballtrainer Herwig Drechsel

    Nach dem Saison-Abschlussspiel gegen ASV St. Marienkirchen/P. wurde unter tosendem Applaus des Publikums in der Vortuna-Arena der scheidende Trainer Herwig Drechsel von Bgm. Alfred Hartl verabschiedet: (v.l.n.r) Bgm. Hartl, Frau Drechsel, Herwig Drechsel, Mutter von Herwig Drechsel, Christian Riener (Obmann), Laurenz Jobst, Andreas Jobst (Sportlicher Leiter).

    Denn bei der Sanierung der Pflasterung des Kirchenplatzes in Bad Leonfelden wurde nämlich völlig friedlich demonstriert, wie man mit umsichtiger Planung und fleißigen Händen in nur 4 Tagen ein Bauvorhaben erfolgreich zum Abschluss bringen kann. Pfarrer P. M. Wolf- mayr und Bgm. Alfred Hartl ließen es sich nicht nehmen, bei der Verlegung der letzten Steine als „Zuaroacha“ zu assistieren. H.G.

  • NR. 23 / 2019 • 12. JUNI 2019LEONFELDNER ZEITUNGSEITE 2

    Redaktionsschluss: Freitag, 12.00 Uhr Redaktion-Kontakt: E-Mail: [email protected] leonfeldnerzeitung.at Tel.: 0650.2055000 Postkasten: Hauptplatz 6 (HOLE- Gasse, beim Lift rechts)

    LEONFELDNER ZEITUNG

    Nach dem Eintreffen ab ca. 13.00 Uhr im Raum Rading laufen die Athleten – nicht nur in militärischer Laufbeklei- dung – mit Karte und Kompass im Waldgebiet, um schnellstmöglich Ori- entierungsaufgaben zu lösen. Dabei bewegen sie sich vorwiegend auf Wegen und im Hochwald. Vereinzelt kann es vorkommen, dass sich Läufer am Waldrand bewegen, ein Belaufen von bebauten Feldern sowie Wiesen mit hohem Gras und ein Übersteigen von Zäunen ist dabei verboten. Die Vorbereitung inklusive Erkundung und Absprachen mit den Grundeigen- tümern erfolgt grundsätzlich zu Fuß, es ist kein Fahrzeugverkehr im Lauf- gebiet abseits von asphaltieren Stra- ßen geplant und im Wald bleibt nichts zurück. Selbstverständlich wird auch das Einvernehmen mit den Grundei- gentümern, Jagdpächtern, Verwaltern und Besitzern hergestellt. Die Soldaten aus OÖ und der bewerbs- durchführende bzw. -leitende An- sprechpartner, Vizeleutnant Reinhard Klampferer freuen sich auf ein tolles sportliches Ereignis in dem land- schaftlich wunderschönen Teil des Mühlviertels und danken für die Un- terstützung und Zusammenarbeit mit den zuständigen und verantwortli- chen Behörden. VIZELEUTNANT WOLFGANG DOBERSBERGER

    Das Österreichische Bundesheer plant am 25. Juni in Rading/Miesenwald eine Orien- tierungslaufübung. Dazu treffen sich ca. 30 bis 40 Soldaten aus Oberösterreich.

    STANDES- MELDUNGEN

    Fünfundachtziger: Josefa Freller

    „RUNDER“ GEBURTSTAG

    Urlaubstermine der Ordination Dr. Dorothea Kapl: Montag, 1. Juli bis Freitag, 5. Juli. Nächste Ordination: Montag, 8. Juli.

    Montag, 5. August bis Freitag, 16. August. Nächste Ordination: Montag, 19. August.

    IN ALLER KÜRZE

    Emma Hießl verstorben im 88. Lj

    STERBEFALL

    Elisabeth & Gerhard Lepschy

    HOCHZEIT

    „ Mit der Liebe

    ist es wie mit

    einer Suppe.

    Die ersten Löffel

    sind immer

    zu heiß und die

    letzten zu

    kalt.“ JEAN MICHEL MOREAU

    • Diverse Hausanschlüsse in den Ortschaften Oberstiftung, Dietrichschlag, Oberlaimbach sowie im Ortsgebiet

    • Oberflächenentwässerung der geplanten Parkplätze bei der Friedhofserweiterung

    • Errichtung einer Klärschlammhalle bei der Kläranlage

    • Errichtung diverser Retentionsanlagen • Notwendige Sanierungsmaßnahmen der bestehenden

    Kanalisation • Erstellung eines digitalen Leitungsinformationsystems

    über den Zustand der bestehenden Kanalisation Paulina Gabauer Eltern: Tanja & Herbert Gabauer

    GEBURT

    Orientierungslauf des Bundesheeres am 25. Juni in Rading/Miesenwald

    Überblick über geplante Kanalbauarbeiten

    Komm lieber Mai und mache die Bäume wieder grün. Dass unter ihrem Dache die Autos geborgen sich fühl´n. Dann muss mein kleiner Fiesta nicht mehr auf dem Pflaster stehn und ich kann zur Siesta und auf ein Kaffeetscherl gehn. ORIGINALTEXT: ADOLPH OVERBECK

    MUSIK: WOLFGANG AMADEUS MOZART

    So ein lauschiges (Park-)Platzerl im Grünen ;-)

    Folgende Arbeiten betreffend die Abwasserbeseitigungsanlage im Gemeindegebiet sind geplant:

    Parken im Grünen direkt bei der Musikschule. Der/die traut sich was! Kennt wohl das alte Volkslied nicht: „Der Mai ist gekommen, die Bäume schlagen aus.“ FOTO: GÜNTER FILIPP

  • SEITE 3LEONFELDNER ZEITUNGNR. 23 / 2019 • 12. JUNI 2019

    G

    Selbstschutz ist der beste Schutz bei:

    GEWITTER Es gibt leider keine absolut verlässliche Met Wenn zwischen Blitz und Donner jedoch wen In diesem Fall ist Nachstehendes zu beachte

    Erdr

    r

    efährlich sind:

    Einzeln stehende Bäume und Baumgruppen Waldränder mit hohen Bäumen Metallzäune, Berggipfel und Grate Aufenthalt im Wasser, offene Boote Ungeschützte Fahrzeuge (Fahrräder, Motorräder,,...)

    chutz bieten:

    Gebäude mit Blitzschutzanlage Stahlskelettbauten, Blechbaracken Fahrzeuge mit Ganzmetallkarosserie (Auto, Wohnwagen, Eisen- bahnwaggon ...)

    m Notfall Schutz suchen:

    In Mulde, Hohlweg, Höhle, Hütte (in Raummitte aufhalten) Im Waldesinneren (herausragende Bäume meiden) In der Ebene mit geschlossener Fußstellung auf den Boden ho- cken (vermindert Gefährdung durch Schrittspannung) Gegenüber möglichen Einschlagobjekten

    litzschutzanlage für das Gebäude:

    Die Blitzschutzanlage leitet bei einem Einschlag den Blitz ins reeich ab

    Nur eine fachmännisch installierte Blitzschutzanlage schützt vor direktem Blitzschlag Informieren Sie sich auch bei Ihrer Versicherung

    Personen im Freien sollten nicht in Gruppen nahe beieinander stehen, sondern getrennt Schutz suchen. Es wird empfohlen, Dusch- und Wannenbäder auf später zu verschieben!

    thode, den Beginn und die Dauer der Gefährdung festzustellen. niger als 10 Sekunden vergehen, ist das Gewitter gefährlich nahe. n...

    • • • • •

    Sc

    • • •

    Im

    • • •

    B

    • Mehr Informationen erhalten Sie unter:

    Oberösterreichischer Zivilschutz Petzoldstraße 41, 4020 Linz Telefon: 0732 65 24 36 E-Mail: [email protected] www.zivilschutz-ooe.at

    Die Polytechnische Schule Bad Leonfelden beteiligt sich jedes Jahr an zahlreichen Wettbewer- ben, um von der Qualität der Aus- bildung zu überzeugen. Neben großartigen Erfolgen bei Hallenmeisterschaft und Schul- schach konnte die PTS im heurigen Schuljahr sogar zwei Landesmeis- tertitel bei den Fachbereichswett- bewerben nach Bad Leonfelden holen. Bei diesen treten Vertreter aller Polytechnischen Schulen Oberösterreichs in den unter- schiedlichen Fachbereichen ge- geneinander an, lösen einen Vor- mittag lang gestellte Aufgaben und stellen praktische Arbeiten her.

    Die Landessieger: Kevin Pachner aus Bad Leonfelden erreichte mit einem minimalen Punkteabzug den ersten Rang im Fachbereich Elektro und qualifi- zierte sich somit für den Bundes- bewerb. Emma Pachner, ebenfalls Bad Leonfelden, sicherte sich vor Carolin Huemer aus Schenkenfel- den im Fachbereich Dienstleistun- gen den ersten Platz. Vorbereitet wurden die Fachbe- reichssieger von Ing. Johannes Mühleder und Wilma Torreiter. Auch in den übrigen Fachbereichen erreichten die Schüler sehr gute Platzierungen. Die hervorragenden Leistungen wurden am 14. Mai bei der Siegerehrung in der Wirt- schaftskammer von zahlreichen Vertretern aus Wirtschaft und Schulbehörde gewürdigt. ELFI DRAXLER

    So sehen Sieger aus: Tolle Erfolge für die PTS Bad Leonfelden

    Die Schüler der Polytechnischen Schule Bad Leonfelden konnten im heurigen Schuljahr zwei Landesmeistertitel erringen.

    Der Blutspendedienst vom Roten Kreuz für Oberösterreich lädt alle Leonfeldner wieder herzlich ein zur Blutspendeaktion der Stadt- gemeinde Bad Leonfelden.

    Die Termine: Dienstag, 25. Juni, Mittwoch, 26. Juni, Donnerstag, 27. Juni, jeweils in der Zeit von 15.30 bis 20.30 Uhr im Haus am Ring.

    Nähere wichtige Informationen für alle Blutspender erhalten Sie in der nächsten Leonfeldner Zeitung.

    Termin-Erinnerung: Blutspende- aktion vom 25. bis 27. Juni im Haus am Ring

    FO TO

    : E LF

    I D

    R A

    X K

    ER

  • NR. 23 / 2019 • 12. JUNI 2019LEONFELDNER ZEITUNGSEITE 4

    Frühjahrssaison verlief top Nach dem für Bad Leonfelden his- torischen Aufstieg in die Landesliga Ost mussten wir uns zuerst an das höhere Niveau in Bezug auf

Search related