Click here to load reader

Linguistik - · PDF file• in der klinischen Linguistik • im Spracherwerb • in der Forensik (Sprecheridentifikation) und Biometrie (Sprecherverifikation) • im Sprachunterricht

  • View
    216

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Linguistik - · PDF file• in der klinischen Linguistik • im Spracherwerb • in...

  • Universitt zu Kln

    Philosophische Fakultt

    LinguistikMaster of Arts (Ein-Fach)

    Kurzinfo:

    Regelstudienzeit: 4 Semester (Vollzeitstudium)

    Studienbeginn: Wintersemester und Sommersemester

    Studienform: Konsekutiv

    Unterrichtssprache: Deutsch

    Der Ein-Fach-Master Linguistik wird angeboten vom Cologne Center of Language

    Sciences (CCLS) und dem Institut fr Linguistik (IfL) in Kooperation mit zahlreichen

    weiteren sprachwissenschaftlichen Lehrsthlen der Universitt zu Kln.

    Informationen und AnsprechpartnerInnen finden Sie auf der Website des CCLS:

    ccls.phil-fak.uni-koeln.de

    Impressum: Herausgeber: Institut fr Linguistik und Phonetik der Universitt zu Kln und Dekanat der Philosophischen Fakultt der Universitt zu Kln, Albertus-Magnus-Platz, 50923 Kln Abbildungen: Fabian Strtz | Helmar Mildner | Kristian Walianggen | Sonja Gipper Konzeptdesign: Constanze Alpen | Ulrike Kersting Gestaltung: Mirjam Utz Stand: Dezember 2017 (2. Druck Mrz 2018)

    PerspektivenDurch Ihr Studium erwerben Sie insbesondere Kenntnisse und

    Fhigkeiten, um sachkundig und methodisch kompetent in der

    sprachwissenschaftlichen Forschung zu arbeiten, an Universitten

    oder Forschungseinrichtungen (z.B. Max-Planck-Institute).

    Es gibt aber, typischerweise mit Zusatzqualifikationen, auch

    auerhalb der Universitt zahlreiche Anwendungsbereiche fr die

    erworbenen Kompetenzen, z.B.

    in der Sprachtechnologie (z.B. Sprachsynthese)

    in der klinischen Linguistik

    im Spracherwerb

    in der Forensik (Sprecheridentifikation) und

    Biometrie (Sprecherverifikation)

    im Sprachunterricht

    in der Wirtschaft (z.B. Kommunikationstraining)

    im Verlagswesen (Redaktion, Lektorat etc.)

    in der Lehrmittelentwicklung

    in Bereichen der ffentlichkeitsarbeit und Werbung

    im Kulturmanagement

    Runeninschrift, Quelle: Wikimedia Commons

    Bewerbung Abschlsse international uni-assist

    http://www.uni-assist.de/bewerbungsunterlagen.html

    Abschlsse deutscher Universitten Klips 2.0 Campusmanagement https://klips2.uni-koeln.de/co/webnav.ini

    Beratung Die Beratung zu den Masterstudiengngen und zur Zulassung erfolgt in der Geschftsstelle fr Masterzulassung Frau Sylvia Strick M.A., Frau Dr. Barbara Court und Herrn Dr. Traine | Raum 0028 | Raum 0027 | Tel. +49 221 470-1316 http://phil-fak.uni-koeln.de/master_bewerbungsverfahren.html

    Zentrale Studienberatung der Universitt zu Kln Studierenden Service Center Universittsstrae 22, 50937 Kln Tel.: 0221/470-1021 Kontaktformular: www.zsb.uni-koeln.de/email

    www.zsb.uni-koeln.de

  • ForschungsschwerpunkteFolgende Spezialisierungen knnen gewhlt werden:

    Allgemeine Sprachwissenschaft

    Anglistische Linguistik

    Computerlinguistik

    Fennistische Sprachwissenschaft

    Germanistische Linguistik

    Historisch-Vergleichende Sprachwissenschaft

    Niederlndische Sprachwissenschaft

    Phonetik

    Romanische Sprachwissenschaft

    Schrift- und Schreiberwerb

    Slavische Sprachwissenschaft

    Spracherwerb und Sprach(entwicklungs)strungen

    Sprachverarbeitung (Psycho- und Neurolinguistik)

    Voraussetzungen & weitere AnforderungenZum Masterstudium im Fach Linguistik kann zugelassen werden, wer

    einen Bachelorabschluss oder einen vergleichbaren Studienabschluss in

    Linguistik, Phonetik, einer einzelsprachlichen Philologie mit linguistischem

    Schwerpunkt (Abschlussarbeit mit linguistischem Thema) oder einem

    vergleichbaren linguistischen Fach erworben hat. Des Weiteren sind

    Englischkenntnisse auf dem Niveau von Stufe B2 (GeR) gefordert. Je nach

    gewhlter Spezialisierung knnen weitere Sprachkenntnisse erforderlich

    sein.

    Studienaufbau & ModulgrafikDer 1-Fach-Master Linguistik in Kln ist forschungsorientiert und

    kombiniert eine grndliche methodische und theoretische Ausbildung mit

    Spezialisierungsmglichkeiten in verschiedenen linguistischen Disziplinen,

    die in dieser Zahl einmalig im europischen Raum sein drften.

    Zunchst gibt es ein breites Kursangebot aller beteiligten Lehrsthle

    im Bereich empirischer und theoretischer Grundlagen, aus dem frei

    gewhlt werden kann. Zustzlich whlen die Studierenden jeweils eine

    Spezialisierung (s. Liste der Spezialisierungen). Das Studium kann ergnzt

    werden durch weitere frei gewhlte Kurse oder auch wissenschafts-

    praktische Elemente wie z.B. ein Praktikum oder den Besuch einer

    Sommerschule.

    Beispiel fr eine Wahloption in diesem Studiegang:

    Erasmus & PartneruniversittenDa der 1-Fach-Master Linguistik von zahlreichen sprachwissen-

    schaftlichen Abteilungen der Universitt zu Kln unter dem

    Dach des CCLS gemeinsam angeboten wird, besteht eine groe

    Auswahl internationaler Kontakte (z.B. Erasmus-Partnerschaften in

    ganz Europa, Kontakte und Kooperationen mit europischen und

    auereuropischen Forschungsunternehmen). Unseren Studierenden

    knnen wir so vielfltige Mglichkeiten fr Auslandsaufenthalte und

    das Knpfen eigener internationaler Kontakte bieten. Eine kleine

    Auswahl sei hier zusammengestellt:

    Max-Planck-Institut fr Psycholinguistik, Nimwegen

    Department of Linguistics, Australian National University

    Department of Linguistics, University of Edinburgh

    Department of Linguistics, Radboud Universiteit in Nimwegen

    Department of Linguistics, Katholieke Universiteit Leuven

    Department of Linguistics, University of Southern California

    Clay Tablet inscribed with Linear B script, Quelle: Wikimedia Commons

    Empirische Methoden (AM1)Pflicht

    Theorien und Modelle (AM2)Pflicht

    Schwerpunktmodul 1 (Profilmodul)Wahlpflicht-Bereich

    Schwerpunktmodul 2 (Forschungsmodul)Wahlpflicht-Bereich

    Aufbaumodul Wahlpflicht-Bereich (AM3-6e)

    AufbaumodulWahlpflicht-Bereich (AM3-6e)

    ErgnzungsmodulWahlpflicht-Bereich (EM1-3)

Search related