Liste lateinischer Zitate und Bonmots aus den ASTERIX ... ?· Liste lateinischer Zitate und Bonmots…

  • Published on
    27-Jul-2018

  • View
    212

  • Download
    0

Embed Size (px)

Transcript

<ul><li><p>Liste lateinischer Zitate und Bonmots aus den ASTERIX-Bnden sowie deren bersetzung - nur erste Referenz, ohne Anspruch auf Vollstndigkeit: Band I: - Wehe den Besiegten </p><p> - Der Wrfel ist gefallen </p><p> - Die Todgeweihten grssen dich </p><p> - sinngemss : alles oder nichts </p><p> - Weiche zurck! </p><p>Band II: - Wie es den Gttern gefllt </p><p>Band III: - Es ist alles ganz eitel (Bibl. Zitat) </p><p> - Auch du, mein Sohn </p><p>Band IV : - Was zu beweisen war </p><p> - Sss und ehrenvoll ists, frs </p><p>Vaterland zu sterben </p><p>Band V: - Das Geschehene ist eine Fabel (= vorbei ist vorbei) </p><p> Band VI: - Die siegreiche Sache gefiel den den Gttern, die besiegte dem Cato </p><p>Band VII: - Irren ist menschlich </p><p> - Ich sehe (und prfe) das Bessere und whle das Schlechtere Band VIII: - o die glcklichen Landsleute, wrden sie doch ihre Glck erkennen </p><p> - Von den Wogen geschttelt, wird es doch nicht untergehen (Inschrift des Pariser Stadtwappens) </p></li><li><p> Band IX: - Die Sonne scheint fr alle Band X: - Wie gehts </p><p> - Ich frchte die Danaer, selbst wenn sie </p><p>Geschenke bringen </p><p> - Sinn fr Humor </p><p> - Wohin gehst du? </p><p> Ich denke, also bin ich </p><p> Es ist wrdig, einzutreten </p><p>Band XI: - Ich habe den Tag verloren </p><p> - Oh Zeiten, oh Sitten! </p><p> - Den Tapferen hilft das Glck! </p><p> - Ich kam, sah und siegte </p><p> - Von ganzem Herzen </p><p> - Wiederholungen gefallen nicht </p><p> - Nutze den Tag, d.h.: lebe heute! </p><p> Band XII: - Gesunder Geist in einem gesunden Krper Band XIII: - Einsamkeit bedeutet Frieden Band XIV: - Selig sind die geistig Armen </p><p> - Brot und Spiele </p><p> Band XV: - Warnung vor dem Hunde </p><p> - Meine Zuflucht </p><p> - Verfluchter Hunger nach Gold </p><p>Band XVI: - Aus der Ferne besehen ist alles schn </p></li><li><p> - Nun muss getrunken werden </p><p> Band XVII: - Wie lange noch Band XVIII: ... - Wenn du geschwiegen httest </p><p> ... - Wenn du nicht geschwiegen httest, auch... </p><p> - Die Lwen fressen dich auf </p><p> - Ehre den Besiegten </p><p> - Im Zweifel fr den Angeklagten </p><p> - Offenheit erzeugt Hass </p><p> - Karthago muss zerstrt werden (Cato) </p><p> Band XX: - Glcklich, wer den Dingen auf den Grund sehen konnte Band XXI: - Wein und Musik erfreuen das Herz </p><p> - Wer Ohren hat zu hren, der hre </p><p> Band XXII: - Der Zorn ist eine kurze Raserei </p><p> Solange du glcklich bist, hast </p><p> du genug Freunde </p><p> Band XXIII: - Gib dem Csar was des Csars ist </p><p> - Wenn du den Frieden willst </p><p> - Brauchen, nicht missbrauchen </p><p> Band XXIV: - Stehenden Fusses </p><p> - Es ist nicht jedem vergnnt, Korinth </p><p> anzulaufen </p><p>Band XXV: - Wenn du Frieden willst, vermeide den Krieg </p></li><li><p>Band XXVI: - Die sich bereichern wollen, grssen dich </p><p> - Wir knnen nicht alles </p><p> - das muss man als Unglck bezeichnen </p><p> Band XXVII: - Greift an! </p><p> - Vorwrts! </p><p> Im Laufschritt! </p><p> - Zum Kampf! </p><p> - Schlagendes Argument </p><p> Band XXVIII - (Sauftour) </p><p> - So vergeht der Ruhm der Welt </p><p> - Gegenstzliches wird mit Gegenstzlichem </p><p> geheilt </p><p> - So viele Kpfe, so viele Meinungen </p><p> - So ist es </p><p> Band XXIX: - Welch grosser Knstler scheidet mit mir </p><p> dahin - Was gibts neues, Sohn? </p><p> - In einem Fischschwanz endet das </p><p> schne Weib </p></li></ul>