Magnesium eBook

  • Published on
    27-Jun-2015

  • View
    244

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Magnesium Ebook - das Wichtigste ber die Versorgung mit dem richtigen Magnesium und die therapeutischen Wirkungen...

Transcript

<p>MagnesiumMagnesium fr optimale VersorgungEin Buch zu allem, was Sie ber Magnesium wissen mssen. Alle Anwendungen fr den besten Nutzen.</p> <p> www.Heilsuse.eu http://MagischeMinerale.deAutor: Karl Hinkel, Dipl.-Wirtsch.-Ing., MBM Coautor: Maria Mendrychowska, Beratung</p> <p>Magnesium fr eine optimale Versorgung und alles, was Sie ber Magnesium wissen mssen Worum gehts berhaupt? Wozu ist es berhaupt da? Welches ist denn das Richtige? Wie viel brauche ich denn davon? Essen wir nicht genug Magnesium? Viele Fragen. Hier sind Antworten.</p> <p>Ja, wie kommen wir an gengend Magnesium? Symbolisch Finden Sie auf jeder Seite unsere herrliche Apfelkiste. mg.</p> <p>Ein durchschnittlicher Apfel hat 10 mg (Milligramm) Magnesium. Unser durchschnittlicher Tagesbedarf: 300</p> <p>Das bedeutet, dass jeder von uns pro Tag 30 pfel essen msste, um seinen Magnesiumbedarf zu decken. Das ist natrlich nicht mglich. Ernhrungsberater wren schon froh, wenn sie auf dem Speiseplan tglich ein bis zwei pfel unterbringen wrden bei ihren Klienten und Patienten. In diesem Ebook wollen wir Ihnen einen Weg aufzeigen, wie Sie auf optimale Weise Ihren Bedarf tglich decken. Forschungen zu dem Thema Magnesium gibt es bereits seit 100 Jahren. Die bedeutsamen Ergebnisse wurden aber bisher kaum in die Tat umgesetzt. Das soll sich hiermit ndern. Das Ebook ist nicht schwer zu lesen. Fr Ihre Fragen stehen wir gerne zur Verfgung.</p> <p>Wenn wir die Frage beantworten, was denn Magnesium berhaupt sei, dann gibt es da viele Mglichkeiten: Der Chemiker sagt: Es ist ein Mineral, steht in der zweiten Gruppe des Periodensystems der Elemente, hat zwlf Protonen und zwlf Elektronen, ist relativ reaktionsfreudiger Stoff, verbrennt in einer hellen Flamme, sehr wichtig Der Techniker sagt: Es ist ein ziemlich leichtes Leichtmetall, wir verwenden es in vielen Legierungen, es trgt sowohl zur Festigkeit, als auch zur Zhigkeit im Metall bei. Magnesium dient uns auch in der Oberflchentechnik, im Werkzeugbau, im Flugzeugbau, der Medizintechnik, Elektronik Wir werden hier im Magnesiumbuch nicht das Periodensystem behandeln, das machen wir mal im Blog MagischeMinerale.de Auch werden wir nicht Magnesium in technischen Anwendungen erlutern. Hier geht es uns um Ihr persnliches Wohlergehen. Magnesium ist in fr die tgliche Ernhrung, die Medizin und die Ditetik ein Mengenmineral. Das heit, wir brauchen eine ganze Menge. Wenn Sie denken, dass 300 Milligramm, also tausendstel Gramm ja nicht so viel sein knnen, dann tuschen Sie sich gewaltig. Und wir werden es spter genau erklren. Zuerst einmal geht es darum, dass wir uns die Bedeutung des Magnesiums fr unseren Krper, unser krperliches und geistiges Wohlbefinden, bewusst machen. Dann geht es darum, die groe Bedeutung gerade dieses Minerals zu ergrnden, zu verstehen, so dass wir es nie mehr vergessen, denn wir wollen ja alle, dass es uns dauerhaft, langfristig und tglich gut geht. Wenn wir sagen, Magnesium ist ein Mineral, dann ist das gar nichts Besonderes; denn 95 Prozent der Natur besteht aus</p> <p>Mineralien, die brigen 5 % sind organische Masse. Davon sind wiederum 50 Prozent Mineralien, der Rest Hohlrume. Im eben erwhnten Periodensystem der Elemente steht Magnesium mit den anderen drei lebenswichtigen Mengenmineralien direkt nebeneinander und bereinander: Natrium Na, Kalium K und Calcium Ca. Hier sind die vier Mineralien als reine Elemente abgebildet, darunter das Magnesium als drei runde Stcke Leichtmetall. Es findet berall sehr viele Anwendungen. Das ist natrlich fr Verzehrzwecke vllig ungeeignet und dient technischen Zwecken. Es gibt rund 100 Elemente, davon kommt Magnesium auf der Erde am achthufigsten vor. Die Mengen an Magnesium sind immens gro. Beispielsweise bestehen die Dolomiten zum groen Teil aus Magnesium. Alles Leben ist in der engen Verbindung mit Magnesium entstanden. Die Pflanzen bauen in jede Zelle ihres Grns ein Magnesiumatom ein. Wenn es so viel Magnesium gibt und alle Pflanzen Magnesium enthalten, dann msste doch alles in Ordnung sein. Mitnichten. Warum das gar nicht so einfach ist und was die moderne Forschung zu Tage gebracht hat, wollen wir anschlieend sehen. Magnesium sehen wir im oberen rechten Viertel unseres Quartetts. Magnesium hat die Ordnungszahl 12. Es hat demnach 12 Protonen und 12 Elektronen. Davon befinden sich 2 auf der uersten Schale. Die Atommasse betrgt 24,3 u. {Es gibt zahlreiche andere Mineralien, die fr unsere Gesundheit auch eine Rolle spielen. Diese werden alle mit der Zeit ausfhrlich im Blog: http://MagischeMinerale.de besprochen.</p> <p>Das Bild zeigt die Flamme von Magnesium im abgedunkelten Raum. [Bildquelle: Neufingerl, Urban, Viehhauser, Chemie fr Berufsbildende Schulen, Troisdorf 2007] Aus dem Chemieunterricht kennt jeder das Magnesium. Der Lehrer nimmt ein kleines weies Stckchen, zndet es an und es entsteht eine weie Flamme mit Rauch Magnesium ist also brennbar. Das sollte damit demonstriert werden. Was gibt es noch wichtiges ber Magnesium zu berichten? In der Natur ist das Mineral wei bis hellgrau. Es gibt wirklich sehr zahlreiche Anwendungen fr Magnesium. Eine kennt jeder: In der Sporthalle wird fein gemahlenes Magnesium benutzt, damit der Sportler an Reck und Barren leichter am Holz gleiten und rotieren kann. Das Magnesiumpulver bildet dann eine gleitende Schicht. berall da, wo es auf Leichtigkeit und Festigkeit gleichzeitig ankommt, da werden Magnesium-Bleche eingesetzt. So ist sicher das Gehuse Ihres Handys aus Magnesium. Bei Rennwagen kommt es auf diese Eigenschaften an. Bei vielen Druckguteilen kommt es auf Festigkeit und wenig Gewicht ebenso an. Hier wollen wir uns aber nicht damit beschftigen, wie in der Technik aus diesem weien Mineral Metallbleche und -Teile hergestellt werden. Wir wollen uns viel mehr damit befassen, wie unser Krper mit Hilfe von Magnesium 300 Enzyme herstellt. Diese sind alle fr unser Wohlbefinden, unsere Gesundheit wichtig. Ja es sind rund 300 Enzyme, die Magnesium brauchen. In der Regel reagieren zwei oder mehr Stoffe in der Natur, um einen energiermeren Zustand zu erreichen. Magnesium geht aber darber weit hinaus. Bei Pflanzen wird es in den Zellen als zentrales Atom eingebaut. Im menschlichen Organismus hat es die Rolle eines wichtigen Katalysators. Ein Katalysator regt Stoffwechselvorgnge an und frdert sie. Wichtig bei Katalysatoren ist auch die Steuerung der Vorgnge. Silizium zwar selbst kein Nhrstoff, aber notwendig fr die Gesundheit.</p> <p>Wir sehen hier das Modell von einem Magnesiumatom. Im Zentrum befinden sich 12 Protonen, auf drei Schalen sehen wir die 12 Elektronen. Die beiden Elektronen auf der uersten Schale werden uns nachher noch beschftigen. Ganz einfach zusammengefasst: Magnesium ist ein Mineral, welches viele technische Anwendungen hat, das aber auch fr das menschliche Leben unbedingt notwendig ist. Das nennt man essentiell. Essenz heit, dass es zum Wesen des Organismus gehrt. Der Organismus ist auf die Essenz angewiesen.</p> <p>Ein Apfel am Tag Sie kennen das. Wenn das mal nur so einfach wre.</p> <p>Das mit dem einen Apfel am Tage hat Mit den Pektinen zu tun, die wichtig sind fr die Verdauung. Wir wollen den Apfel auch weiterhin empfehlen. Aber er liefert nicht genug Magnesium.</p> <p>Whrend wir in der Erdkruste an einigen Stellen sehr viel Magnesium finden, fehlt es meistens im Ackerboden. Aber daher kommen unsere Lebensmittel. Der britische Wissenschaftler David Thomas stellte vor rund 10 Jahren eine Studie an. Dabei stellte er fest, dass der MagnesiumGehalt vom Obst und Gemse um mehr als die Hlfte geringer geworden war. Auerdem wird immer weniger Obst und Gemse verzehrt. Sie kennen das ja. In der Eile greift man oft zu ganz anderen Sachen. Es soll eben schnell gehen, es soll keine Mhe machen</p> <p>Vor 250 Jahren richtig entdeckt !Was Magnesium berhaupt ist, wurde vor ber 250 Jahren (1755) vom englischen Chemiker Joseph Black entdeckt. Magnesium gehrt zu den Elementen. Und alle hheren Lebensformen sind darauf angewiesen. Welche immense Bedeutung Magnesium fr unser Leben hat, das lesen wir in diesem Kapitel.</p> <p>Magnesium im Krper bewirkt:Reizbertragung, Muskelkontraktion, Knochenmineralisation, Nervensignale, Adrenalin-Freisetzung, Aufbau Skelettsystem, Zhne, Zellstrukturen, 300 Enzyme, Stoffwechsel, hemmt die Blutgerinnung, regelt mit die Durchblutung, entspannt Blutgefe, untersttzt die Herzttigkeit, schwcht Stresshormone ab, wirkt sich gnstig aus bei hohen Blutfettwerten und hohem Blutdruck, ist auch helfend bei leichten depressiven Verstimmungen, Unruhe, Nervositt, bei Migrne und Erschpfung, Verstopfung, Unwohlsein, Abgespanntheit Schauen wir uns das mal der Reihe nach an: Magnesium ist Katalysator, d.h., es muss anwesend sein bei einem ganz zentralen Vorgang der Energiegewinnung in der Zelle, nmlich dort, wo ATP unter Freisetzung von ADP und Phosphat gespalten wird. Actin ist dabei Aktivator, aber ohne Magnesium geht es nicht. Magnesium-Ionen spielen auch eine ganz wichtige Rolle, um Signale von Nerven auf die Muskeln zu bertragen. Jeder kennt zumindest leichte Muskelspannungen oder gar Wadenkrmpfe. Das ist in der Hauptsache durch einen Mangel an Magnesium verursacht. Das mit den Wadenkrmpfen kennt der Autor selbst aus</p> <p>Situationen, wenn nach einer Party und Alkoholgenuss der Spiegel der Mineralien im Krper gering war, oder nach lngerer krperlicher beranstrengung im Sommer und reichlichem Schwitzen. Dann hilft Mineralwasser oder ein gutes Mineralstoff-Prparat, Elektrolytgetrnke. Sie kennen den Tipp mit dem Rollmops nach dem Kater. Es geht um Mineralien. Aber nicht nur durch solche Ausnahmesituationen kann es zu einem Mineralstoffmangel kommen. Zu einer Unterversorgung mit Magnesium kann es bei einer Erkrankung des Magen-DarmTraktes kommen. Vier Beispiele: Durchfall, Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa und starker Gebrauch von Abfhrmitteln. Chronische Unterversorgung mit Magnesium geht oft mit einer berfunktion der Schilddrse einher, oder Diabetes Mellitus. Laufender Alkoholgenuss, starkes Rauchen, Leberzirrhose und eine Entzndung der Bauchspeicheldrse bewirken Magnesiummangel. Aber schon lange bevor einMagnesiummangel nachgewiesen werden kann, treten Beschwerden auf. Hufiger kommt es zu Verspannungen, Muskelzuckungen, Zittern. Aber auch stndige Mdigkeit, Nervositt, oder Appetitlosigkeit knnen ein Hinweis auf einen bestehenden Magnesiummangel sein. Bei fortgesetzt bestehendem Mangel sind auch nicht selten: Herzrhythmusstrungen, Blutdruckanstieg, und Gefprobleme, auerdem Magen-Darm-Krmpfe und Verstopfung. Er auch psychische Vernderungen knnen durch Magnesiummangel kommen: depressive Verstimmung, Nervositt, Unruhe, Schwindel, Konzentrationsschwche, Kopfschmerzen, Migrne und Erschpfung. An diesen Darstellungen, die noch nicht vollstndig sind, kann man schon erkennen, wie wichtig die gute Magnesiumversorgung ist. Auf Grund wissenschaftlicher Studien wird Magnesium auch vorbeugend und zur Behandlung eingesetzt bei: koronarer</p> <p>Herzkrankheit, Durchblutungsstrungen, Herzrhythmusstrungen, und Herzinfarkt. Magnesium wirkt sich gnstig aus bei Bluthochdruck, hohen Blutfettwerten, und bei einer erhhten Gerinnungsneigung des Blutes. Auch bei Migrne findet Magnesium Anwendung. Nicht zu vergessen ist die Schlsselstellung des Magnesiums bei der Energiegewinnung in den Zellen. Das bedeutet, dass bei jedem Molekl ATP-Energie, das die Zellen produzieren, Magnesium anwesend sein muss. Wir wollen an dieser Stelle nicht den Zellstoffwechsel im Detail behandeln, tun dies aber im Ebook ber Natrium. Oben sehen wir eine Abbildung von sehr kleinen Blutgefen, wobei in rot das Ende der Arterie, in blau die Vene dargestellt ist. Hier findet der Blutaustausch statt. An vielen Stellen des Krpers sind die Gefe hier so klein, dass sich die roten Blutplttchen da hindurchzwngen mssen. Verstopfen diese Stellen, haben wir eine Minderdurchblutung. Diese trgt sehr zur Erhhung des Blutdrucks und vielen anderen Problemen bei. Magnesium kann nun dazu beitragen, die Gefe zu reinigen. Das merkt man dann schnell am Befinden und an besseren Leistungen im Sport. Ein paar Gebiete wollen wir jetzt ausfhrlicher behandeln. Zu wenig Magnesium frdert Diabetes Mellitus, Zuckerkrankheit. Sicher wissen wir alle, dass es zwei Arten von Diabetes gibt, Typ 1 und Typ 2. Wir kennen die Risikofaktoren fr Typ 2: Das sind bergewicht, falsche Ernhrung und Bewegungsmangel. Laut einer neueren Studie von Dr. Ruy Lopez-Ridaura von der Harvard School of Public Health kommt Magnesiummangel als Ursache bei Typ 2-Diabetikern sehr hufig vor. Umgekehrt wirkt sich eine gute Magnesiumversorgung gnstig aus. Die Wissenschaftler untersuchten in einer groen Studie ber fast 20 Jahre die Magnesiumaufnahme bei 85.000 Frauen und 42.000 Mnnern. Sie interessierten sich fr Diabetes-Entstehung.</p> <p>Bei einer zu geringen MagnesiumAufnahme entwickelte sich viel hufiger Diabetes. Sie raten deshalb zu mehr Vollkorn, Nssen und grnem Gemse. Natrlich sind bezglich Diabetes noch die anderen Risikofaktoren zu bercksichtigen. Magnesium ist hier kein Allheilmittel und keine alleinige Vorbeugemanahme. Vielen fllt es aber bei der heutigen Lebensweise schwer, eine gesunde Ernhrung durchzuhalten. Es muss schnell gehen, berall verfgbar sein, mal eben zwischen-durch, zuviel, zuwenig, das Falsche Am Ende dieses Kapitels zur groen Bedeutung von Magnesium nun ein Anwenderbericht. Es ist ein sehr ausfhrlicher Bericht eines lteren Herren, den wir fr unsere Zwecke gekrzt und sprachlich berarbeitet hier wieder finden. Von Pater Benno-Josef Schorr, Lehrer der Fcher Physik, Chemie und Biologie in Brasilien:Ich war praktisch ein Krppel. Bereits vor 10 Jahren, 61 Jahre alt, bemerkte ich fters starke Stiche in der Lendengegend. Der Arzt stellte eine unheilbare Verknorpelung an der Wirbelsule fest. Jahrelang sprte ich auch eine ganz besondere Mdigkeit im rechten Bein, die trotz Behandlung immer hartnckiger wurde. Wenn ich mich bckte, hrte es auf. Beim Aufrichten find es wieder an. Von da an verrichtete ich alle meine Arbeiten soweit wie mglich im Sitzen. Ich ging zu einem Spezialisten, der wegen der Verknorpelung mehrere Rntgenaufnahmen machen lie. Der Arzt schttelte nur den Kopf: Jetzt handelt es sich nicht mehr um eine Verknorpelung, sondern um ein ganzes Heer, und zwar an allen wirbeln. Sie sind schon alle verkalkt. Da ist nichts mehr zu machen! Ich erhielt 20 Spritzen, die aber die Schmerzen kaum linderten. Es kam so weit, dass ich nicht mehr im Bett schlafen konnte. Ich blieb sitzen, bis ich vor Mdigkeit fast vom Stuhl fiel. Da kam mir die Idee, ich knnte mich im Bett so einrollen, wie es die Katzen tun. Ich wachte aber immer auf, wenn ich mich zu strecken versuchte.</p> <p>Ich wollte aber noch unbedingt zu einem Treffen von Wissenschaftlern. Dort sagte mir ein anderer Pater, ich solle doch Magnesium-Chlorid einnehmen. Er zeigte mir das Buch eines Kollegen, der diese Zusammenhnge entdeckt hatte. [links sehen wir die Kristallstruktur von Magnesiumchlorid, Quelle: Wiki, grau Mg++, grn CL-] Der Kollege hatte seine Mutter, die bereits vllig bewegungsunfhig war, mit Magnesiumchlorid fit gemacht wi...</p>