of 12/12
- 1 - Inhaltsverzeichnis Wir gratulieren herzlich ... 2 Parteienverkehr Marktgemeindeamt 2 Ferienaktion 2017 2 Wimsbacher Maturanten gesucht 2 Der Bürgermeister informiert 3 Sprechtage der politischen Vertreter 3 Einfriedungen an öffentlichen Straßen 4 Reisepass – Fotos 4 Neu im Gemeindeteam 5 Ansprechpartner Gemeindeamt 5 Im Kindergarten ist viel los 6 SKW1933 – Nachhaltiger Sportverein 7 Erfolgreiche Abschlussprüfungen 7 Schmiede läuft wieder 8 Gesunde Gemeinde 9 Eltern-/Mutterberatung in Lambach 10 Diakoniewerk 10 Sozialberatungsstelle 10 Bauverhandlung 11 Zivilschutzinfo 11 Veranstaltungshinweise und Privates 12 L-Raum News 12 Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Marktgemeindeamt Bad Wimsbach-Neydharting, Erscheinungsort Bad Wimsbach-Neydharting, Druck: Eigenvervielfältigung Wochenmarkt – jeden Samstag von 08:00 – 12:00 Uhr direkt am Marktplatz Folge 5/2017 – 22. Mai 2017

Mi. 14. Juni 2017 · 2017-05-29 · - 6 - Kinder-Kunstausstellung am Marktplatz Die Kindergartenkinder der Gelben Gruppe haben in diesem Kindergar-tenjahr am Schwerpunkt „Experie-mentieren,

  • View
    2

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Mi. 14. Juni 2017 · 2017-05-29 · - 6 - Kinder-Kunstausstellung am Marktplatz Die...

  • - 1 -

    Inhaltsverzeichnis

    Wir gratulieren herzlich ... 2

    Parteienverkehr Marktgemeindeamt 2

    Ferienaktion 2017 2

    Wimsbacher Maturanten gesucht 2

    Der Bürgermeister informiert 3

    Sprechtage der politischen Vertreter 3

    Einfriedungen an öffentlichen Straßen 4

    Reisepass – Fotos 4

    Neu im Gemeindeteam 5

    Ansprechpartner Gemeindeamt 5

    Im Kindergarten ist viel los 6

    SKW1933 – Nachhaltiger Sportverein 7

    Erfolgreiche Abschlussprüfungen 7

    Schmiede läuft wieder 8

    Gesunde Gemeinde 9

    Eltern-/Mutterberatung in Lambach 10

    Diakoniewerk 10

    Sozialberatungsstelle 10

    Bauverhandlung 11

    Zivilschutzinfo 11

    Veranstaltungshinweise und Privates 12

    L-Raum News 12Medieninhaber (Verleger), Herausgeber und für den Inhalt verantwortlich: Marktgemeindeamt Bad Wimsbach-Neydharting, Erscheinungsort Bad Wimsbach-Neydharting, Druck: Eigenvervielfältigung

    Wochenmarkt – jeden Samstag von08:00 – 12:00 Uhr direkt am Marktplatz

    Folge 5/2017 – 22. Mai 2017

    Mi. 14. Juni 2017

  • - 2 -

    … den 80. GeburtstagJosef Derflinger (Neydharting)

    ... den 85. GeburtstagEva Huber (Haidstraße)

    ... den 92. GeburtstagRosina Ferstl (Rath)

    Wir gratulieren herzlich und wünschen alles erdenklich Gute

    … den 70. GeburtstagMargarete Krumphuber (Seulberger-straße)Ing. Heinrich Eck (Traun)Monika Stöcklegger (Steinfeld-straße)Johann Berger (Bachloh)

    ... den 75. GeburtstagErnestine Hauser (Sportstraße)

    Im Juni feiern…

    Geburt:

    Ursula Commenda und Sebastian Wögerer (Neydharting) – Elias

    Die Bürger/Innen, die keine Veröffentlichung ihres Alters- bzw. Hochzeitjubiläums wünschen, werden gebeten, dies mindestens 6 Wochen vor dem Jubiläum der Bürgerservicestelle, Michaela Schobesberger, Tel. 25055-12, mitzuteilen.

    Hochzeiten im Mai:

    Iris Ehrenreich und DI (FH) Robert Eberl, Almeggerstraße 17Anja Linsboth und Andreas Stadler, Neydharting 59

    Ferienaktion 2017 – Das Ferienprogramm für Dich

    Hol Dir Deinen Ferienkatalog, welcher ab 3. Juli in der Bürgerser-

    vicestelle für Dich bereitliegt.

    Die Kinder der Volksschule werden den Ferienkatalog wiederum im Unterricht erhalten.

    Weitere interessierte Kinder und

    ... den 93. GeburtstagAdelgunda Dobes (Zum Jagermann)

    Parteienverkehr im Marktgemeindeamt

    Die Bevölkerung wird um Verständnis gebeten, dass am

    Pfingstdienstag, 6. Juni,

    kein Parteienverkehr stattfindet.

    Jugendliche (zwischen dem 6. und 15. Lebensjahr) können den Katalog direkt und kostenlos beheben.

    Wir freuen uns, Dir auch heuer wieder ein actionreiches Ferienpro-gramm anbieten zu können.

    Wimsbacher Maturanten 2017 gesuchtDu hast die Matura bestanden? – dann melde Dich am Marktge-meindeamt!

    Wir möchten Dir gerne zu deinem Maturaabschluss gratulieren, daher melde Dich bei Karin Lemberger unter 07245/25055-25 oder karin.

    [email protected]

    DANKE!

  • - 3 -

    Der Bürgermeister informiert

    Mit besten GrüßenIhr Bürgermeister:

    (Mag. Erwin Stürzlinger)

    Sprechtage

    Meine Sprechtage im Gemeindeamt: jederzeit nach telefonischer Verein-barung (Marktgemeindeamt, Sekre-tariat, Tel.: 25055-25)

    E-Mail: [email protected]

    Öffnungszeiten Marktgemeindeamt

    Montag 07:00 bis 13:00 Uhr 14:00 bis 17:00 UhrDienstag 07:00 bis 13:00 Uhr 14:00 bis 17:00 UhrMittwoch 07:00 bis 13:00 UhrDonnerstag 07:00 bis 13:00 Uhr 14:00 bis 18:00 UhrFreitag 07:00 bis 13:00 Uhr

    Sprechtage der politischen VertreterÖVP: Vizebürgermeister Johann Ziegelböck jederzeit nach telefonischer Vereinbarung (Tel. 0676/81427722).

    SPÖ: GV Christian Pürimayr jederzeit nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 0676/3305499).

    FPÖ: GR Peter Appl jederzeit nach telefonischer Vereinbarung (Tel.: 0664/5412725).

    Geschätzte Wimsbacherinnen und Wimsbacher!

    Umbau der Volksschule Wim

    Seit einiger Zeit beschäftigen wir uns mit dem Umbau der VS Wim auf Wohnungen. Den Gemeindevertretern ist es wichtig, dass die vorhandene Gebäu-desubstanz erhalten bleibt und sinn-voll weiter genutzt wird. Dazu hat sich der Bauausschuss intensiv mit dem Thema beschäftigt und gemein-sam mit Architekt DI Thomas Pletzer einen Plan erarbeitet. Es freut mich, dass bei diesem Thema einmal mehr alle Fraktionen konstruktiv zusammengearbeitet haben und somit im Gemeinderat bereits wichtige Aufträge vergeben werden konnten. Es war uns wichtig, dass dabei auch Firmen aus unserer Marktgemeinde zum Zug gekommen sind. Noch vor dem Sommer sollte mit den Bauarbeiten begonnen werden. Derzeit wird das Gebäude ausge-räumt. Die Gegenstände des Heimat-museums werden im Keller der VS Wimsbach und im Keller des Tempus gelagert. Wir hoffen, dass die Bauarbeiten bis zum Ende das Jahres abgeschlossen werden können.

    Auszeichnung für den SKW 1933

    Unser SKW ist nicht nur bekannt für sein Engagement im Bereich das Sports, sondern auch für seinen „grünen Daumen“.

    Dafür erhielt der Verein bei einer Gala in Salzburg eine Auszeichnung durch den Umweltminister, die an die nach-haltigsten Sportvereine Österreichs übergeben wird. Das Energie-Projekt des SKW, das auf die Erzeugung, das Speichern und die Nutzung von Son-nenenergie setzt, erhielt somit öster-reichweite Anerkennung.

    Herzliche Gratulation zu dieser Aus-zeichnung und vielen Dank für das großartige Engagement an alle Betei-ligten, allen voran Stefan Hochreiter. Genussmarkt

    Am 14. Juni findet der mittlerweile schon zur Tradition gewordene Almtaler Genussmarkt auf unserem Marktplatz statt. Es erwarten Sie wieder Schmankerl und Köstlich-keiten aus unserer Region, sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm. Die Gemeindevertretung sowie die Aussteller freuen sich auf Ihren Besuch.

  • - 4 -

    Werbeeinschaltung

    Reisepass – Fotos

    Und wann läuft Ihr Pass ab?

    Heuer verliert rund jeder 6. Reise-pass seine Gültigkeit.

    Termine für normgerechte Passfotos gibt´s bei Alfred Haslinger.

    Kontakt unter:[email protected] oder 0650/2580036

    Einfriedungen an öffentlichen Straßen

    Im Zusammenhang mit der Errich-tung von Einfriedungen und derglei-chen an öffentlichen Straßen wird besonders auf die Bestimmungen des OÖ. Straßengesetzes 1991 hingewie-sen.

    § 18 „ Bauten und Anlagen an öffent-lichen Straßen“ (Abs. 1, 1. Satz) lautet:

    Soweit der Bebauungsplan nichts anderes festlegt, dürfen Bauten und sonstige Anlagen, wie lebende Zäune, Hecken, Park- und Lagerplätze, Teiche, Sand- und Schottergruben, an öffentlichen Straßen (ausgenommen Radfahr-, Fußgänger- und Wander-

    wege) innerhalb eines Bereichs von 8 Metern neben dem Straßenrand nur mit Zustimmung der Straßen-verwaltung errichtet werden.

    Innerhalb dieses Bereichs ist daher an Gemeindestraßen und Güterwe-gen die Zuständigkeit der Marktge-meinde gegeben!

  • - 5 -

    Neu im Gemeindeteam

    Für Ihre Fragen der/die richtige Ansprechpartner/in

    Telefonnummer: 25055-0Fax.-Nr. 25055-10Email: [email protected]: www.bad-wimsbach.atBürgermeister – Mag. Erwin Stürzlinger (Terminvereinbarung: Karin Lemberger, DW 25)Vizebürgermeister – Hannes Ziegelböck 0676/81427722Amtsleitung – Manfred Kolnberger DW 20 [email protected] – Karin Lemberger DW 25 [email protected]/Gemeindekasse – Helga Oosterlaar DW 16 [email protected]/Lohnverrechnung – Sonja Rahstorfer DW 15 [email protected] – Karin Kölblinger DW 13 [email protected] – Karin Kölblinger DW 13 [email protected]ürgerservice/Meldeamt/Allgemeine Verwaltung Michaela Schobesberger DW 12 [email protected] Gregor Seyrkammer DW 11 [email protected] Tamara Rieser DW 17 [email protected] [email protected]

    Mit Ende Mai scheiden Brigitte Mein-gassner und Alexandra Wögerer-Au-staller aus dem Gemeindedienst aus.

    Foto (Gemeinde) v.li.: Michaela Schobesberger und Tamara Rieser

    Wir wünschen ihnen alles Gute für die Zukunft und bedan-ken uns für ihr Engagement.

    Neu im Team sind Tamara Rieser und Michaela Schobesberger.

    Frau Rieser wird die Abteilungen Buchhaltung und Bauamt unterstüt-zen. Die gebürtige Steinerkirchnerin übersiedelt gerade mit ihrem Lebens-gefährten und ihren beiden Kindern in das neuerrichtete Haus in der Eichenstraße. Zuvor arbeitete sie in einem Steuerberaterbüro.

    Frau Schobesberger übernimmt Tätigkeiten im Bürgerservice und die Erstellung der Gemeindezeitung. Die gebürtige Wimsbacherin ist lei-denschaftliche Musikerin bei der Trachtenmusikkapelle Bad Wims-bach-N. und Sängerin beim Chor The Message. Michaela arbeitete zuvor bei der Raiffeisenbank Wels-Süd.

    Wir wünschen ihnen alles Gute und viel Erfolg bei ihren neuen Aufga-ben.

  • - 6 -

    Kinder-Kunstausstellung am Marktplatz

    Die Kindergartenkinder der Gelben Gruppe haben in diesem Kindergar-tenjahr am Schwerpunkt „Experie-mentieren, Malen, Zeichnen, Drucken und dreidimensionales Gestalten“ gearbeitet. Auszüge unserer kreativen Kunstwerke werden ab Anfang Juni bis Mitte September in den Häusern am Marktplatz in einigen Fenstern ausgestellt.

    Im Kindergarten ist viel los!

    Kinderolympiade der Kindergar-tenkinder in Linz

    Die Schulanfänger/innen des Kinder-gartens nehmen heuer erstmals bei der Kinderolympiade in Linz teil und bereiten sich seit Tagen intensiv auf dieses Event am 8. Juni vor.

    Die älteren Kindergar-tenkinder üben sich im Staffellauf, Weitsprung, Ballwurf, Hindernislauf und Fußballspiel. In den einzelnen Bewer-ben stehen der olym-pische Gedanke, die Gesundheit und die Freude an der Bewegung im Vordergrund.

    Dabei sein ist alles!

    Für das Fußballspiel wurden die jungen Kicker

    extra von Günther Plasser trainiert.

    Im Kindergarten ist beobachtbar, dass Stolz und Selbstvertrauen bei den Schulanfänger/innen wachsen. Neben den sportlichen Vorbereitun-gen haben die Kinder T-Shirts sowie Käppchen gestaltet. Fotos: Kindergarten

    Die blaue Gruppe versorgt die jungen Wimsbacher Sportler/innen mit gesunden Müsli-Power-Riegeln.

    Um ca. 13:00 Uhr werden die Schul-anfänger/innen mit dem Bus zum Marktplatz zurückkehren und als kleine Olympiahelden mit ihrer Medaille von den Eltern und dem Bürgermeister gefeiert. Die Kinder-gartenkinder freuen sich schon auf diesen Tag.

    Wir laden zum Bestaunen unserer Papier-, Stoff- oder Tonprodukte herzlichst ein. Sämtliche Werke wurden von den Kindern mit Liebe, Kreativität und Eigenständigkeit pro-duziert.

    Die Arbeiten zeigen Freude am Schaffen von Neuem sowie erlernte Fähigkeiten im Umgang mit den Sinnen.

    Die Kinder von heute sind die Bau-

    herren, Gestalter und Architekten von morgen. Pertler

    Im kommenden Kindergartenjahr sind bereits neue Projekte in Planung und speziell die Gelbe Gruppe möchte in Zusammenarbeit mit einer externen Fachkraft an das Thema „elementare Musikerziehung“ anknüpfen.

    Wir wünschen allen Wimsbacherin-nen und Wimsbachern viel Freude mit unserer Ausstellung!

  • - 7 -

    SKW1933 – „Nachhaltiger Sportverein“

    Neuigkeiten vom Grünen DAUMEN

    „Nachhaltigster Sportverein“ in Österreich – dieser wurde am 4.

    Mai in Salzburg von Umweltminis-ter Andrä Rupprechter und BSO-Präsident Rudolf Hundstorfer bei der Green Event Gala im Messe- und Kongresszentrum Salzburg prämiert.

    Im „Finale“ musste sich das Ener-gie-Projekt der Grün-Weißen den nachhaltigen Stadionplänen (Fer-tigstellung Sommer 2018) der FK Austria Wien AG „geschlagen“ geben.

    Das Projekt-Duo Sektionsleiter Stefan Hochreiter und MSc Florian Gergely sowie EGEM-Leiter Chris-tian Ortner als Gemeindevertreter nahmen die Auszeichnung entgegen.

    Die Nominierung ein deutlich nach-haltiges Zeichen für die Denkweise und Anstrengungen der Grün-Wei-ßen aus der E-GEM Gemeinde Bad Wimsbach-Neydharting!

    Foto: privat

    Erfolgreiche AbschlussprüfungenGleich drei junge Wimsbacher haben Grund zum Jubeln.

    Mag. iur. Alexander Forster schloss in Rekordzeit das Diplomstudium der Rechtswissenschaften an der Univer-sität Wien ab.

    Johannes Heitzinger hat am 25.

    April (letzter Prüfungstag von 10 Prüfungstagen – der erste war am 3. Februar) im WIFI Linz seine Meister-prüfung als Zimmerer bestanden. Er arbeitet in der Firma Obermayr Holz-konstruktionen GmbH in Schwanen-stadt.

    Florian Schobesberger hat von

    24.-27. April seine Meisterprüfung als Fleischer in der Berufsschule sowie WIFI in Linz erfolgreich abgelegt. Er arbeitet in der Firma Fleischhaue-rei Kinast GmbH in Steyrermühl

    Wir gratulieren recht herzlich und wünschen ihnen weiterhin viel Erfolg und Freude in ihren Berufen.

    Foto (Gemeinde): v.li. Bürgermeister Mag. Stürzlinger und Mag. Alexander Forster

    Foto (Gemeinde): v.li. Florian Schobesberger, Bürgermeister Mag. Stürzlinger und Johannes Heitzinger

  • - 8 -

    Schmiede läuft wieder – Fest

    655 ehrenamtliche Stunden für Instandsetzung nach Hochwasser-schäden

    Einem besonderen Augenblick fie-berten die Verantwortlichen des Kul-turvereins am 7. Mai entgegen. In der Wimsbacher Hackenschmiede starteten sie mit dem „Schmiede läuft wieder Fest“ in die Saison der Freilichtmuseen. Nach dem verhee-renden Hochwasser von 2. auf 3. Juli im Vorjahr war das alles andere als eine Selbstverständlichkeit!

    655 ehrenamtliche Stunden wende-ten das Schmiede-Team und Vor-standsmitglieder des Kulturvereins für die Instandsetzung des Wimsba-cher Kleinods auf. Kulturvereins-Obmann Ing. Robert Spitaler, BEd skizzierte beim Festakt anschaulich wie ramponiert die Hackenschmiede durch die Wassermassen war.In diesem Zusammenhang dankte er den Freiwilligen Feuerwehren für den Hochwassereinsatz.Sein großes Dankeschön galt beson-ders seinem Team, welches tatkräf-tig und mit viel Engagement daran arbeitete, dass die Schmiede wieder jenes Kulturjuwel wird, welches es seit vielen Jahren war.Weiters führte er einige (Wims-bacher) Betriebe und großzügige Unterstützer an, die mit ihren Geld- oder Sachspenden wesentlich zum Gelingen beigetragen hatten.

    Viele (Zahn-)Räder griffen inein-ander

    Die Wimsbacher Hackenschmiede ist eine rein mit Wasserkraft betriebene Schmiede. Hier drängt sich ein Ver-gleich mit einem Wasserrad nahezu auf. Es braucht viele „Einzelteile“, um ein großes Ganzes zu erreichen.So holte Robert Spitaler einige besonders verdiente Persönlichkei-ten, die mit vielen Einsatzstunden rund um die Wiederinstandsetzung beteiligt waren, vor den Vorhang. Auch eine Tafel, die von Wupper-mann Metalltechnik aus Altmünster (WMT) mitgebracht wurde, erinnert nun im Inneren der Hackenschmiede daran.

    Geschichte, Charme und Funktio-nalität

    Nach dem feierlichen Durchschnei-den des Bandes betraten die zahlreich erschienenen Gäste die Hacken-schmiede.

    Die besondere Aura des Kulturjuwels ergriff sofort von jedem Besitz. „Bil-derrahmen“ und Glasfront holten das Wasser sowie das Zusammenspiel der Kräfte viel mehr in das Innere als das zuvor möglich war. Eine gelun-gene Symbiose aus historischer Tra-dition und zeitgemäßer Interpretation entstand. Wie es Bürgermeister Mag. Erwin Stürzlinger und auch Bezirkshaupt-mann Dr. Josef Gruber in ihren Gruß-worten betonten:Bad Wimsbach-Neydharting ist nicht zuletzt durch das Zusammenhalten, das Herzblut und der vielen Talente, die sich aktiv einbringen, eine Vor-zeigegemeinde.

    Mit dem Segen von oben

    Diakon Josef Greifeneder, dessen Vater ein angesehener Zimmerer in Bad Wimsbach-Neydharting war, segnete die Hackenschmiede.Mit dem guten Geist von oben starte-ten die Schmiede in eine neue Saison der Freilichtmuseen. Das „Schmiede läuft wieder Fest“ war dazu ein erfolgreicher Auftakt.

    Wissen:Bereits im Jahr 1604 soll ein gewis-

    ser Hackenschmiede-meister Jakob Grünauer in Bad Wimsbach-Neydharting Hacken hergestellt haben. Eine erste gesicherte Erwähnung findet die Hackenschmiede im Jahr 1644 in den Wims-bacher Pfarrmatrikeln. Sie zählt somit zu den ältesten Schmieden Österreichs.

    Öffnungszeiten: jeden 2. und 4. Samstag im Monat von 10:00 bis 11:00 Uhr sowie nach Voranmel-dung beim Bürgerservice der Markt-gemeinde Tel. 07245/250 55-0, [email protected]

    Fotos: Mag. Monika Neudorfer

  • - 9 -

    „Gesunde Gemeinde“ lädt ein ...

    Samstag, 24. Juni, um 18:30 Uhr

    In Anlehnung an das „perfekte Dinner“ organisieren wir das 2. Wimsbacher-Dinner.Ziel ist der gemeinsame Genuss und Austausch zwischen mehr oder weniger bekannten WimsbacherIn-nen.

    Freude an Bewegung mit tollen Menschen in der Natur und den inneren Schweinehund vom Sofa zu holen.

    Die Gesunde Gemeinde bietet wöchentlich einen kostenlosen Nordic Walking Treff in geselliger Runde.

    Treffpunkt ist jeden Dienstag um 17:30 Uhr bei der Volksschule.

    Bitte mitbringen:Stöcke in der richtigen Höhe inkl. Gummipuffer • Schuhwerk soll für Natur und Asphalt geeignet sein und über eine optimale • Dämpfung verfügenWasserflasche für Ihren Flüssigkeitshaushalt•

    Bei Fragen steht Ihnen Ingrid Huemer unter 0650/4654103 zur Verfügung.

    Nordic Walking Treff

    „Wimsbacher Dinner“

    Dazu brauchen wir begeisterte Gast-geberInnen sowie genussfreudige Gäste – die einen gemeinsamen Abend gestalten bzw. verbringen möchten, jedoch erst bei der Haus-türe wissen, bei und für wen.

    Wenn Sie mitmachen möchten, melden Sie sich bis 16. Juni am Marktgemeindeamt (Michaela Scho-

    besberger, Tel.: 07245/25055-12) unter folgender Bekanntgabe an:

    Ich möchte gerne GastgeberIn sein • und koche für ___Person/en sowie Ihre Adresse und Telefonnummer

    oder Ich/Wir möchten gerne zu Gast • sein und sind ___Person/en

    Am 24. Juni kommen alle Gäste um 18:30 Uhr in das Gemeindeamt und ziehen ihre Gastgeber/In.

    Um 19:00 Uhr klingeln alle Gäste bei ihren auserwählten GastgeberIn-nen an der Haustür.WICHTIG: es muss kein mehrgän-giges aufwändiges Menü bereitet werden, sondern das, was Sie gerne mögen oder schon lange wieder mal machen wollten. Und Sie bestim-men, wie viele Personen Sie bewir-ten möchten. Der soziale Aspekt sowie das Kennenlernen stehen im Vordergrund.Bei Fragen steht Ihnen Ingrid Huemer unter 0650/4654103 gerne zur Verfügung.

  • - 10 -

    Sozialberatungsstelle

    Sie sind auf der Suche nach einem interessanten Beruf mit Zukunft und Sinn?

    Sie möchten mit und für Menschen arbeiten und Ihnen ist eine fundierte, praxisnahe Ausbilung wichtig?

    Die Schulen des Diakoniewerks bieten Ihnen eine Top-Ausbildung im Sozial- und Gesundheitsbereich, mit der Sie das optimale Rüstzeug für einen herausfordernden Beruf mit Zukunft haben.

    An unserer Schule für Sozialbetreu-ungsberufe in Wels bieten wir eine Ausbildung zur/zumFach-SozialbetreuerIn/Altenarbeit

    Die nächste Ausbildung startet im Herbst 2017.Aufnahmeverfahren am Dienstag, 30. Mai 2017, um 9:00 Uhr an der SOB Wels.Um vorherige Anmeldung wird gebeten.

    Nähere Informationen: www.zukunftsberufe.at

    Ich biete Informationen, Beratung und Orientierung in schwierigen Lebenslagen. Ich unterstütze Sie auf dem Weg zu dem für Sie richtigen Angebot. Ich kläre mit Ihnen Unter-stützungsbedarf ab und erarbeite gemeinsame Lösungsmöglichkeiten für Sie. Ich bin auch für Angehörige und ratsuchende Dritte da. Ich kann den Unterstützungsbedarf auch bei Ihnen zu Hause klären.

    Jeden ersten Freitag im Monat wird in der Zeit von 08:00 bis 10:00 Uhr ein Sprechtag der Sozialberatungs-stelle in unserem Marktgemeindeamt (Sitzungssaal, 1. Stock) abgehalten.

    Als Mitarbeiterin der Sozialbera-tungsstelle ist Barbara Trilsam anwesend.Die nächste Sozialberatung findet daher am

    2. Junistatt.

    Eltern-/Mutterberatung Lambach

    Angebote für Eltern und Kinder in den ersten 3 Lebensjahren

    Mutterberatung in der EMB Lambach: mit Ärztin, Kinderkran-kenschwester, Sozialarbeiterin und Psychologin.

    Dienstag, 11. Juli, 14:00 bis 16:00 Uhr

    Offene Treffpunkte in der EMB Lambach:Babytreff: jeden Montag 9:00 bis

    10:30 Uhr, wiegen und messen von 10:30 bis 11:00 UhrElterntreff/Elterncafé mit Kindern: jeden Dienstag 9:00 bis 11:00 Uhr

    Einzelberatung in der EMB Lambach:

    Psychologische Beratung, Stillbera-tung nach tel. Terminvereinbarung

    Tel.: 0664/[email protected]

    Werbeeinschaltung

    Ausbildung fürs Leben. Berufe mit Zukunft.

    Foto: privat

  • - 11 -

    Bauverhandlung

    Die nächste Bauverhandlung findet an folgendem Termin statt:

    Freitag, 23. Juni

    Eine kostenlose Bauberatung durch den Bausachverständigen Ing. Dietl wird an diesem Tag in der Zeit von 08:00 bis 10:00 Uhr in der Bauabteilung ange-boten.Um Wartezeiten zu vermeiden, werden Sie gebeten, mit Karin Kölblinger, Tel. 25055-13, einen Termin zu vereinbaren.

    Kohlenmonoxid-Gefahr

    Farb- und geruchlos ist Kohlenmon-oxid (CO) eine unsichtbare Gefahr, die schon bei geringer Einwirkung zu gesundheitlichen Problemen führen kann. Es entsteht bei einer unvollstän-digen Verbrennung. Dieses Atemgift behindert den Sauerstofftransport im Blut, was zum Tod durch Erstickung führen kann. Symptome einer leich-ten Vergiftung sind Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit und grippeähn-liche Symptome.

    Tipps zur Vermeidung von Koh-lenmonoxid-Unfällen:

    Im Fachhandel erhältlich sind CO-• Warngeräte für den Hausgebrauch (ähnlich den Rauchmeldern, siehe Musterfoto)

    Lassen Sie regelmäßig den Koh-• lenmonoxid-Gehalt der Abgase von Feuerstätten durch den Rauch-fangkehrer überprüfen Auch eine regelmäßige Service-• Durchführung des Gasfeuerungs-systems durch einen Fachbetrieb ist wichtig Bei nachträglichen Einbauten von • dichteren Fenstern, Türen, Roll-läden, Ventilatoren, Dunstabzugs-hauben, Klimaanlagen etc. sollten Sie einen Rauchfangkehrer kontak-tieren – es besteht die Gefahr von fehlender VerbrennungsluftBei Benutzung von Gasthermen • bei sommerlichen Temperatu-ren sollten Sie immer ein Fenster geöffnet lassenAuch bei gleichzeitigem Betrieb • eines Ofens im Wohnraum und der Verwendung einer Dunstabzugs-haube kann eine gefährliche CO-Konzentration entstehen

    Mögliche Warnhinweise:

    Haben mehrere Personen eine ähn-• liche Krankheitssymptomatik?Ist die Feuerstätte in Betrieb • bzw. wurde kurz zuvor geduscht, gekocht oder gebadet?Wie verhalten sich die Haustiere?•

    Wie verhalte ich mich bei Verdacht auf einen CO-Austritt:

    Alle Personen müssen schnellst-• möglich die Räume bzw. das Gebäude verlassen – wichtig ist Frischluft!Gegebenenfalls Erste-Hilfe-Maß-• nahmen einleitenNotruf absetzen (Feuerwehr 122, • Rettung 144)Die Einsatzkräfte über die Mög-• lichkeit einer CO-Konzentration informieren

    Da die meisten Symptome einer CO-Vergiftung starke Ähnlichkeiten zu oftmals „harmlosen“ Erkrankungen aufweisen, wird eine Kohlenmono-xidvergiftung oftmals nicht oder sehr spät erkannt!

    Mehr Informationen erhalten Sie unter: Oberösterreichischer Zivil-schutz, Petzoldstraße 41, 4020 Linz, Telefon: 0732 65 24 36, E-Mail: [email protected], www.zivilschutz-ooe.at

  • - 12 -

    Veranstaltungshinweise und Privates News aus dem

    Hörbücher im L-Raum. Die ursprünglichste Art der Wissens- und Geschichtenvermittlung ist mündlich. Berühmte und hochgeach-tete Erzähler sind von Burg zu Burg, von Ort zu Ort gezogen und haben Wissen, Neuigkeiten und Geschich-ten zu interessierten Menschen gebracht.Heute hat man die Möglichkeit, je nach Situation zum Buch oder zum Hörbuch zu greifen. In einer Zeit, in der die Arbeit am Bildschirm die Augen belastet, bedeutet das Sich-vorlesen-lassen durch Hörbücher Vergnügen, Genuss und Wissens-erlangung mit entspannten Augen, aber mit „gespitzten“ Ohren. Etwas anders die Situation bei Kindern: Sie sollten, um Freude am Selbst-Lesen zu finden, zuerst die Möglichkeit bekommen, zu guten Hörbüchern zu greifen.In unserer Bibliothek haben wir eine kleine, aber feine Auswahl an Hörbüchern für Kinder und Erwachsene.Zum Beispiel:

    Tausend kleine Lügen von Liane MoriartyJane ist gerade mit ihrem fünf-jährigen Sohn Ziggy umgezo-gen. Gleich bei

    der Einschulung ihres Sohnes wird sie mit einem unangenehmen Vorfall konfrontiert. Ziggy soll eine Mit-schülerin gewürgt haben. Eine absolut überzeugende Story, die von der Sprecherin hervorragend vorgetragen wurde.

    Nur ein Tag von Martin BaltscheitWer bringt der bezaubernden Eintagsfliege bei, dass sie nur einen Tag

    zu leben hat? Ein sensationeller Kin-derhörspiel-Erfolg.

    SonnwendfeuerDen Über-lieferungen nach gibt es Sonnwend- oder Johan-nesfeuer zur Sommerson-n e n w e n d e schon seit Jahrtausen-den. Es ist

    ein Fruchtbarkeitsbrauch und dient der Abwehr von Zauber. Weiters ist es Symbol für die Erlangung güns-tiger Witterung. Ursprünglich lässt sich dieser Brauch auf Germanen, Kelten und Slawen zurückführen. Die eigentliche Sommersonnen-wende ist am 21. Juni = der längste Tag im Jahr und die kürzeste Nacht.

    Diesem uralten Brauch folgend, lädt der ARBÖ, Ortsgruppe Bad Wims-bach-Neydharting, am Samstag, 17. Juni (ET. 23.6.), um 20:00 Uhr, beim Siedlerheim zum Sonnwend-feuer ein.

    Die Veranstalter freuen sich auf Ihr zahlreiches Kommen – selbstver-ständlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

    Maibaumfest der Landjugend Bad Wimsbach-N.Dieses findet heuer am 11. Juni bei Stefan Huemer (Huemers Mostschänke) statt.Beginn ist um 10:00 Uhr.Für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt.Die Landjugend freut sich über zahlreichen Besuch! (Fest findet bei jeder Witterung statt)

    SautrogrennenWir laden Sie herzlich zum Sautro-grennen am Samstag, 1. Juli, ab 16:00 Uhr beim Klopf-Teich ein.

    Sautröge werden zur Verfügung gestellt.

    Attraktive Preise warten auf die Teil-nehmerinnen und Teilnehmer.

    Für das leibliche Wohl ist gesorgt!

    Die ÖVP Bad Wimsbach-Neydhar-ting freut sich auf viele Zaungäste und mutige Fahrer/innen! (Veranstaltung findet nur bei Schön-wetter statt)

    Landesgartenschau KremsmünsterWalter Heitzinger – Obmann des Siedlervereins – bietet ermäßigte Eintritts-karten für die Landesgartenschau in Kremsmünster an.Statt EUR 14,50 kosten die Tickets nur EUR 11,50. Bitte rechtzeitig Bescheid geben, falls Sie welche benötigen.Tel.Nr.: 0664/73917238