Click here to load reader

Nonviolent Communication

  • View
    49

  • Download
    1

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Nonviolent Communication. The Center for Nonviolent Communication www.cnvc.org. CNVC Certified trainer Marianne Göthlin www.skolande.se. edu care - weiterführen zur verborgenen Ganzheit. Betrachtung von Wissen in der Gewaltfreien Bildung. - PowerPoint PPT Presentation

Text of Nonviolent Communication

  • Nonviolent Communication

    The Center for Nonviolent Communication www.cnvc.org

    CNVC Certified trainer Marianne Gthlin www.skolande.se

  • edu care- weiterfhren zur verborgenen Ganzheit

  • Betrachtung von Wissen in der Gewaltfreien Bildung Menschliches Wissen setzt sich aus drei miteinander verwobenen Arten des Wissens zusammen: Selbst-Kenntnis Kenntnis von Anderen Kenntnis der Welt (objektives Wissen)

  • Gewaltfreie Kommunikationbeinhaltet nicht nur eine ganzheitliche Betrachtung von Wissen und ein Verstehen von Lernprozessen: Sie enthlt gleichermaen die Einsicht, dass gewaltvolle Sprache Lernprozesse stren kann

  • Gewaltfreie Kommunikation (GFK)Eine Haltung des Kooperierens , die auf Gleichheit beruhtEine Intention Verbindung zu erlangen Ein dialogischer Prozess, auf Ehrlichkeit und Empathie gebautEin Modell, dass den Prozess erleichtert

  • Verstndnis Zartheit Sicherheit Erholung Inspiration Luft Bewegung Lernen Gemeinschaft Raum Harmonie Sinn Ordnung Herausforderung Hoffnung Spiel Dazugehrigkeit Lebendigkeit Trauern Kreativitt Humor Nahrung Autonomie Nhe Vertrauen Respekt Freiheit Akzeptanz Wertschtzung Frsorge Empathie Untersttzung Verbindung Freundschaft Feedback Kooperation Ehrlichkeit Geduld Fairness Integritt einige Wrter fr Bedrfnisse

  • Der tgliche unreflektierte Gebrauch gewaltvoller Sprache wie beeinflusst sie den Lernprozess?

    Statische SpracheDu bist Ich habe Recht / Du hast Unrecht Persnliche Verantwortung aberkennen Du hast zu/ musst, keine Wahlmglichkeit etc. Gegenseitiges Verstehen voraussetzen, anstatt es zu ergrnden Du - Sprache Fehler-Suche auerhalb der eigenen Person Gebrauch von Etiketten

  • Skarpncks Freie Schule1998 gegrnded

    Marianne

  • Eine brennende Vision

    Eine Schule zu erschaffen fr sinnhaftes Lernen

    Demokratische Werte in unserem nationalen Lehrplan umsetzen

    GfK als unser Haupt-Wegweiser und Inspiration

  • Wir wnschen unseren SchlerInnen, die Freude am Lernen whrend der ganzen Jahre ihrer Schulzeit beizubehalten.

  • Eine Schule, in der Kinder bereitwillig arbeiten...ohne Bestrafungen und Belohnungen

  • Was hindert am lernen?

  • Hmm.wie kann ich eine starke Autoritt sein, mit allem was ich wei und was ich gern einbringen mchte,

    ohne autoritr zu sein???

  • Gewaltfreie Kommunikation

  • Zitate aus der behrdlichen Beurteilung der Schule:

  • Einbeziehung - Sicherheit - KooperationWenn Du Dich sicher und so akzeptiert fhlst, wie Du bist, ist es leicht zu lernen und offen zu sein, mit anderen zu kooperieren.

  • Feiern von Verschiedenheit gehrt und gesehen werden in Deiner Einzigartigkeit

  • Jeder hat besondere Bedrnisse

  • Echte Kooperation wird inspiriert, wenn die TeilnehmerInnen darauf vertrauen, dass ihre eigenen Bedrfnisse und Werte respektiert werden.

  • Schler: - Ich will das nicht machen, es ist total langweilig!Lehrer: - Du musst es machen. Es steht im Lehrplan. Wenn Du es nicht tust, bekommst Du es als Hausaufgabe auf.Lehrer: - Ich hre, dass Du Dich langweilst... Und ich vermute, dass Du Deine Zeit lieber mit etwas, das Du interessanter findest verbringen wrdest. Stimmts?Lehrer: - Ich bin enttuscht, weil ich gehofft hatte, dass das was ich vorbereitet habe Dich ansprechen wrde. Ich habe mir bei der Vorbereitung viel Mhe gemacht und ich frage mich, ob Du bereit wrst, es 15 Minuten lang auszuprobieren und dann gucken wir, wie das fr Dich ist?

  • Wir verbinden soziale Kompetenzen mit den Kompetenzen in den Fchern in all unseren Aktivitten. Wenn Du etwas weit, kannst Du es anderen beibringen Wir sind alle Lehrer und SchlerInnen.

  • Fhrung im Klassenraum Kommunikative Autoritt - Dialoge willkommen heien

    Klare Zielsetzungen verstndlich und ausformuliert

    Regeln gemeinsam mit den SchlerInnen aufstellen gemeinsam eine dienliche Lernumgebung erschaffen

    Kompetenzen der Konfliktbewltigung vermitteln

  • RespeKt vor AutorittIch biete etwas Wertvolles an, etwas Neues

    Die SchlerInnen erkennen den Wert in dem, was ich anbiete

    Ich biete es auf eine Art an, die ihre Autonomie nicht beschneidet. Ich drnge es ihnen nicht auf.

  • Dominanz Partnerschaft

    Macht ber Macht mit

    Gehorsam gegenber Autoritt Selbstdisziplin/Autonomie

    Beurteilung durch andere Selbstbeurteilung

    Bestrafender Einsatz Beschtzender Einsatz vonvon Gewaltvon Gewalt

    uere Motivation Innere Motivation

  • Du lernst verantwortungsbewusst zu sein, wenn Du angeregt wirst, auf Deine Gefhle zu hren, Dich auszudrcken und selbst einzuschtzen und wenn Du ernst genommen wirst

  • Stiller Schler

    Lehrer: - Was ist dein Problem? Hast Du nicht gehrt, was ich gesagt habe? Kannst Du nicht verstehen, was zu tun ist? Lehrer: - Du siehst so verloren aus. Was hindert Dich am arbeiten? Empathisch fragen: - Bist Du verwirrt und brauchst Du Untersttzung?Ehrlich ausdrcken: - Ich bin jetzt verunsichert. Ich frage mich, ob ich klar genug war mit den Informationen, die ich zu Beginn gegeben habe?

  • Herausforderung: BalanceDie Balance zwischen individuellen Bedrfnissen und fr-die-Gruppe- sorgen

    Die Balance zwischen den Bedrfnissen des Schlers und des Lehrers

  • Wie wir Konflikte betrachten und mit Ihnen umgehenKonflikte werden als Lernchancen gesehen Du lernst Dich selbst und andere besser kennen

    Sofortige Reaktionen oder Einschreiten von Lehrern

    Hre allen Parteien empathisch zu

    Untersttze die Schler dabei Handlungen zu finden, die fr alle in Ordnung sind

  • Lehrer sind Vorbilder, wenn es darum geht, wie mit Konflikten umgegangen werden kann und wie demokratische Werte in tglichen Situationen umgesetzt werden knnen.

  • Wir tun das Gleiche wir vorher, nur aus einer anderen Haltung heraus ... um mehr Bedrfnisse zu erfllen.

    Das klingt alles sehr nett..., aber wir haben weder die Zeit noch die Mittel

  • Was tun wir um in unserer Schule, um Gngeleien entgegen zu wirken?

    Wir frdern Lsungen ohne zu verurteilen. Die Kinder wissen aus Erfahrung, dass sie Hilfe bekommen und keine Bestrafung.

    Es ist natrlich zu reagieren und es auszudrcken, wenn Du nicht magst, was gerade geschieht. Sich ehrlich zu uern wird wertgeschtzt und gefrdert.

  • Sich Schulen und ihren Bedrfnissen nhern

    Mit herausfordernder Konversation umgehenVerbesserte Kommunikation and Kooperation zwischen ErwachsenenKonfliktlsung und GewaltprventionFhrung im Klassenraum strkenDemokratie nhren und den Lernzuwachs der tglichen Arbeit wrdigen

  • GFK ProjekteLehrer-Trainings-EvaluationGesteigertes Verstndnis der Faktoren, die Kommunikation / Kooperation begnstigen 90% Gesteigertes Verstndnis der Faktoren, die Kommunikation / Kooperation erschweren 87% Gesteigertes Verstndnis von Kommunikation, die Lernen begnstigt 78%

  • In Richtung Mitgefhl schwappen

    Erkenne, dass ein grundlegender Wandel in Organisationen nur langsam voranschreitet. Begnge Dich mit dem Anflug, dem Schwappen, dem Lehnen, anstatt darauf zu drngen, dass eine Organisation ihre Gewohnheiten schnell aufgibt.

  • Sorge Dich weniger um Przision

    und mehr darum, ob Du mit der richtigen Art von Energie geleitet wirst.

  • Manchmal brauchst Du einen Kuss vom Universum dringender als Bildung!

    *

    ********This was one of the boys I learnt a lot from. Alive, talkative, curious, energetic, verbal, ********