- Das Magazin: Sag mir, wo Du wohnst, ich sag Dir, wer Du bist?!

  • View
    222

  • Download
    3

Embed Size (px)

DESCRIPTION

In unserer Dezemberausgabe 2010 räumen wir mit den Vorurteilen der Osnabrücker Stadtteile auf. Außerdem haben wir die Donots interviewt, uns als VIP-Chauffeure versucht und uns ein Ohr voll vom neuesten Album der Black Eyed Peas gegönnt.

Text of - Das Magazin: Sag mir, wo Du wohnst, ich sag Dir, wer Du bist?!

  • Ausgabe 22 | 12.2010

    Dein bestesStck

    Zeigt herEure Kleider

    Mampf ofthe monthDas spannende

    Geschwisterduell

    Das neue FormatHerzNase

    OScommunity willEuch verkuppeln

    Urlaub inMnster

    Donots imEinzelverhr

    Seite 18 Seite 26 Seite 30Seite 5

    Sag mir, wo Du wohnst ich sag Dir, wer Du bist?!

    Vorurteile ber Deinen Stadtteil | Seite 6

    Special:Wohin nach dem

    Weihnachtsmarkt?

  • Jetzt im App Store: Als erste deutsche Finanzgruppe bieten Sparkassen umfassende Banking-Applikationen fr iPhone und iPod touch. Nutzen Sie mobilen Vollkomfort und Multibankenfhigkeit basierend auf Star mobi Deutschlands fhrender Banking- Software. Weitere Infos in Ihrer Geschftsstelle oder unter www.sparkasse.de/mobile. Wenns um Geld geht Sparkasse.

    Designobjekt. Kultobjekt.Und jetzt auch Sparkassen-Filiale.Infos unter www.sparkasse.de/mobile

    Mobile Banking

    fr iPhone und iPod tou

    ch.

    Jetzt im App Store.

    Sparkassen-Finanzgruppe

    Jetzt im App Store: Als erste deutsche Finanzgruppe bieten Sparkassen umfassende Banking-Applikationen fr iPhone und iPod touch. Nutzen Sie mobilen Vollkomfort und Multibankenfhigkeit basierend auf Star mobi Deutschlands fhrender Banking- Software. Weitere Infos in Ihrer Geschftsstelle oder unter www.sparkasse.de/mobile. Wenns um Geld geht Sparkasse.

    Designobjekt. Kultobjekt.Und jetzt auch Sparkassen-Filiale.Infos unter www.sparkasse.de/mobile

    Mobile Banking

    fr iPhone und iPod tou

    ch.

    Jetzt im App Store.

    Sparkassen-Finanzgruppe

    Infos unter www.sparkasse-osnabrueck.de/apps

  • Wer kennt das nicht. Ein Umzug in eine neue Stadt steht an, doch man kennt sich ber-haupt nicht aus. In jeder Stadt gibt es soge-nannte In-Viertel und einige, vor denen man eher gewarnt wird. Auch in unserer schnen Hasestadt Osnabrck ist das nicht anders. Stu-denten ziehen am besten in die Wste, wenn man viel Geld hat, ist man am besten auf dem Westerberg aufgehoben. Aber blo nicht in den Schinkel ziehen, der sei ein Ghetto.

    Wir haben uns gedacht, dass das so nicht wei-tergehen kann. Vorurteile, wo man geht und steht. Aber es muss doch auch Leute geben, die gerne im Schinkel wohnen oder als Nor-malverdiener auf dem Westerberg leben. Alle Infos rund um Osnabrck, seine Stadtteile und ob die Vorurteile wirklich stimmen, findet Ihr ab Seite 6 in unserer Titelstory.

    Dem Einzelverhr stellten sich in dieser Aus-gabe die Donots oder vielmehr ein Donot. Gitarrist Guido berichtet vom aufregenden Leben der Ibbenbrener und warum sie doch immer wieder in ihre Heimat zurckkehren.

    Unsere Reporterin Christina hat sich fr Euch in den Verkehr gestrzt, sie hatte Ihr erstes Mal als VIP-Chauffeurin. Dass sie dabei nicht nur Spa hatte, lest Ihr auf Seite 14 oder seht es im Video auf: www.os-community.de Dann haben wir noch zwei brandneue Forma-te fr Euch mit im Gepck. Zunchst HerzNa-se: Das ist das Verkupplungsformat der etwas anderen Art. Worum es geht und wie Ihr Euch bewerbt, erfahrt Ihr auf Seite 18. Des Weite-ren: Dein bestes Stck: Hier mchten wir Eure Lieblingsklamotte sehen, ob alter Pulli, gammelige Jacke oder einfach nur ein Hals-tuch. Erzhlt uns Eure Geschichte. Fnf User haben bereits ihr Lieblingsteil vorgestellt. Jetzt knnt Ihr abstimmen, wer von ihnen ei-nen 100-Euro-Einkaufsgutschein gewinnt. Au-erdem gibt es dieses Mal auch wieder etwas fr Euch zu gewinnen.

    OScommunity XmasAdventsrtsel 2010 ............................. 13

    Mein erstes Mal als VIP-ChauffeurMein erstes Mal ................................. 14

    Musik ist mein LebenStatusmeldung .................................. 15

    VfL-Geschichten und BauentscheidungDas bewegte das Onlinemagazin ............... 16

    HerzNaseWir verkuppeln Euch .......................... 18

    Communitytalk

    Das wars | Partyfotos ....................... 19

    So wirds ........................................ 23

    Rewe mit TrsteherPlace to be ...................................... 24

    Wohin nach dem WeihnachtsmarktLocation des Monats ........................... 25

    Ausgehen

    Zeigt her Eure KleiderDein bestes Stck .............................. 26

    Was Du brauchstNeue CDs | Bcher | Games | etc. ......... 28

    Schneegestber vs. SchokobananeMampf of the month ........................... 30

    Anschaffen

    Prinz William vs. Claudia RothDie coolste Sau | Der dmmste Horst ...... 4

    Ich mache Urlaub in MnsterDonots im Einzelverhr ....................... 5

    Sag mir, wo Du wohnstTitelstory ........................................ 6

    Besserwisserwissen .......................... 12

    Geistreich

    14

    Editorial

    24Den

    Fotowettbe-werb aus der Novem-berausgabe hat Philipp

    Schinz mit seinem Foto der Victoriaflle in Simbabwe

    fr sich entschieden. Herzlichen Glckwunsch zum 200-Euro-Reise-

    gutschein!

    AutorinName: Kim UlptsUsername: kimbambimAlter: 24 Jahre

    OScommunity.de 3Editorial | Inhalt

  • Das Brisante: Kein halbes Jahr ist es her, dass Frst Albert II. von Monaco seine Verlobung mit der sdafrikanischen Schnheit und ehe-maligen Leistungsschwimmerin Charlene Wittstock bekannt gab. Die Monegassen hat-ten fast nicht mehr damit gerechnet, dass ihr ewiger Junggeselle doch noch in den Hafen der Ehe segelt. Umso entzckter war die Pres-se, als die Hochzeit von Albert fr den 2. Juni 2011 anberaumt wurde. Monaco trumte von einer royalen Hochzeit der Extraklasse, von DEM Ereignis 2011.

    Einen Strich durch die Rechnung machte Albert nun ausgerechnet Prinz William, als er Ende November seine Verlobung bekannt gab. Er und Kate heiraten am 29. April 2011! Um kaum mehr als einen Monat berbieten die Windsors aus London also die Grimaldis aus Monaco. Zudem scheint es fr William und Kate eine echte Traumhochzeit zu werden: Geheiratet wird in der altehrwrdigen Westmister Abbey, Kate trgt schon jetzt den Verlobungsring von Williams berhmter Mutter Diana, und ganz Europa spekuliert ber ihr Hochzeitskleid und die Kosten fr das Mega-Event. Und dann ldt das Paar auch noch Kinder, Obdachlose und freiwillige Helfer ein und beweist damit Nhe zum Volk. Al-bert drfte grn an-gelaufen sein, als er davon hrte.

    Die einen sagen, Olympische Spiele in Deutsch-land seien ein Groereignis, eine groe Party wie zur Fuball-WM 2006. Andere bemngeln, die fr die Ausrichtung ntigen Bauvorhaben wrden Millionen verschlingen und die scht-zenswerte Natur der Alpen zerstren.

    In diesem Konflikt versuchte sich auch Claudia Roth zu positionieren. Sie wollte das Image ihrer Partei aufpolieren, endlich zeigen, dass die Grnen nicht nur eine Dagegen-Partei sind und trat dem Olympia-Kuratorium bei. Doch ihre Partei strafte sie fr dieses Enga-gement ab: Auf einem Parteitag in Freiburg Ende November sprachen sich die Delegierten mehrheitlich gegen eine Olympia-Bewerbung Mnchens aus. Einer ihrer Parteikollegen ar-gumentierte gar, Das werden die Spiele im Kunstschnee, und dieser sei nun wirklich nicht mit den Prinzipien der Grnen verein-bar.

    Claudia Roth trat aus dem Kuratorium zurck und beugte sich ihrer Partei. Der Bundesvor-stand hat beschlossen, dass wir uns aus dem Kuratorium zurckziehen als Partei, sagte sie dazu.

    Wer sich so fr etwas einsetzt, um dann der Mehrheit nachzuge-ben, ist wirklich der Dmmste Horst.

    Der dmmste HorstDie coolste Sau

    In der Westminster Abbey wurde

    Prinzessin Diana bestattet.

    Die Kosten fr das Mega-Event knnten

    sich auf bis zu 60 Millionen englische

    Pfund belaufen.

    William und Kate sind schon seit sieben

    Jahren ein Paar und wohnten bereits

    zusammen ineiner WG.

    Claudia Roth ist seit 2004 Vorsitzende von Bndnis 90/Die Grnen.

    Im Kuratorium fr Olympia 2018 sitzen unter anderen Franz Beckenbauer und Gerhard Schrder.

    Die Bundesrepublik Deutschland war noch nie Austra-gungsort Olympi-scher Winterspiele. 1972 fanden in Mnchen die Olym-pischen Sommer-spiele statt.

    Die coolste Sau ist in diesem Monat Prinz William, der seine Verlobung bekannt gab. Der Zweite der englischen Thronfolge nach seinem Vater Prinz Charles wird seine lang-jhrige Freundin Kate Middleton heiraten.

    Der dmmste Horst ist in diesem Monat Claudia Roth, Bundesvorsitzende von Bnd-nis 90/Die Grnen. Das Hin und Her um Olympia 2018 in Mnchen war doch eher peinlich.

    Wer ist in diesem Monat fr Dich eine coole Sau? Und wer macht sich zum dummen Horst? Sag's uns auf: www.os-community.de/magazin

    Wer ist ne coole Sau?

    AutorinName: Louisa RiepeUsername: _LuLu91_ Alter: 18 Jahre

    OScommunity.de4 Ausgehen AnschaffenCommunitytalkGeistreichDie nchsten Seiten sind heimatverbun-den. In der Titelstory gehts um Osna-brck. Und dem Einzelverhr stellen sich die Nachbarn aus Ibbenbren.

  • Anfang November habt Ihr in der Halle Mnsterland das grte eigene Konzert Eu-rer Bandgeschichte gegeben. Was ist das fr ein Gefhl zu wissen, die 3000 Leute sind jetzt fr uns gekommen? Die tun mir dann erst mal alle leid, weil die ja total verwirrt sein mssen, wenn die wirklich alle nur fr uns gekommen sind! (lacht) Das ist schon ein geiles Gefhl, dass das jetzt nach 16 Jahren Bandgeschichte so nach vorne geht.

    Jetzt im Dezember stehen ein paar Gigs in Japan an. Was ist bei den Konzerten dort anders? Beim ersten Mal gab es nach dem ersten Song 5 Sekunden tierischen Applaus, und pltzlich war Totenstille. Wir dachten, wie htten was falsch gemacht. Die Leute wollten aber nur die Ansagen nicht unterbrechen. Auf Festivals bringen die ihren eigenen tragbaren Aschen-becher mit, weil die nicht auf den Boden aschen wollen, und rumen nach dem Konzert zusammen auf. So hflich sind die da.

    Was fr eine Rolle spielt der traditi-onelle Jahresabschluss in Osna-brck fr Euch? Das ist schon was ganz be-sonderes und