RaceBMXflashlight Juli 2013

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das deutsche Race-BMX-Magazin

Text of RaceBMXflashlight Juli 2013

  • RaceBMXRaceBMXflashlightflashlight Juli | 2013

    Das deutsche Race-BMX-Magazin

    Mega-BMX-Event in BerlinErste Details vom Track

    Team-ZuwachsDie Jckels sind jetzt sechs

    BMX-Girls-CampTraining nur fr Frauen

    Spieer-BRegeln die Regeln regeln

    https://www.facebook.com/pages/RaceBMXflashlight/100510573411198

  • Impressum

    Herausgeberarno krmer // kommunikation und mediendesignHlderlinstrae 11 // 83059 KolbermoorFon: 08031 / 4007186Mail: redaktion@racebmxflashlight.de

    Realisationelle Leitung: Arno KrmerTexte: Jrg Binz, Red Bull, Gido Hinz, John Doe, Arno Krmer

    Fotos: Hans Friedrich - Red Bull Contentpool, Dagmar Bitschnau-Jckel, Gerhard Altmann u. Petra Bork pixelio.de, Arno Krmer und private Einlieferungen

    Anzeigen: Fon: 08031 / 4007186Mail: anzeigen@racebmxflashlight.de.de

    Schlussredaktion: Werner Krmer

    Erscheinungsweise: 5 Ausgaben jhrlich im Web und im ISSUU-Kiosk

    Alle Inhalte sind urheberrechtlich geschtzt. Verbreitung, auch auszugsweise, nur mit schriftlicher Genehmigung des Herausgebers.

    2

    https://www.facebook.com/pages/RaceBMXflashlight/100510573411198

  • 3Inhalt Impressum

    Inhalt

    BMX-Event

    BMX (R)Evolution 2 06

    BMX-Report

    Immer wieder das Gerede ums Preisgeld 10

    Zuwachs beim Team-Jckel 12

    Sind die Deutschen in der Leistungskriese 14

    Spieer-B

    Die Regeln um die Regeln zu regeln 16

    Editorial

    Was tut sich in der Szene 04

    Girls-Power

    BMX-Girls-Camp in Vechta 05

  • 44

    2-Rad-Technik VeltenLabachstr. 14366793 Reisbach

    Tel. 06838-983251e-mail: info@2rtv.de

    Anzeige

    und ich glaube hier nichts falsches zu sagen. Denn

    bei soviel Unmut und Miss-stimmung, knnte man meinen,

    dass sich einige von diesem faszinierenden Rennsport lossagen. Aber nein, trotz all der Kritik dreht sich das Race-BMX-Rad immer weiter und ein harter Kern lsst sich nicht aus der guten Laune bringen. Diese Ausgabe knnte man schon fast als Spieer-Spezial bezeichnen, wrden nicht doch noch ein paar positive Beitrge die Stimmung heben. So gibt es einen Zwischenbericht zur Red Bull BMX-Revolution. Tom Ritzenthaler ver-rt erste Details vom Track in Berlin. Noch nie dagewesenen Hindernissen will er in die bereits legendre Rennstrecke einarbeiten um der zweiten Generation der Revolution einen weiteren Kick zu verpassen. Gido Hinz er wei was Frauen brauchen. Darum macht er sich auf den Weg nach Vechta. Dort hlt er das erste, norddeutsche BMX-Girls-Camp ab. Bislang fhrte er dieses Trai-

    ningscamp nur in Ingersheim durch. Tja Jungs, da habt ihr mal nichts zu suchen und spter nichts mehr zu lachen. Der Trend der kleinen Teams hlt an oder setzt sich vielleicht auch in Zukunft durch. Von der Entwicklung des europischen GHP-Teams ist im Moment nicht viel zu hren. Hier kommt uns die Nachricht vom Jckel-Team gerade recht. Kai Lrcher vom MSC Strudelbachtal fhrt von nun an mit den Jckels.Viel Vergngen wnsche ich euch beim Lesen. Doch mehr bin ich sehr gespannt, wie ihr euch ber die Kritik in dieser Ausga-be uert. Dass ich mich in letzter Zeit nicht mehr auf Rennen sehen lass, liegt nicht an der Furcht wieder mal aufs Korn genommen zu werden. Es geht halt leider im Moment nicht.Dennoch herzliche Gre

    Arno Krmer

    Editorial

  • 5Die Anmeldung knnt ihr euch unter folgendem Link herunterladen, oder nutzt den OR-Code:

    http://www.bmx-racing.de/files/downloads/2013_1._%20Nordeutsches_Maedelscamp.pdf

    Endlich ist es soweit, das 1. Mdels-Trainings-Camp wird auf der BMX Bahn in Vechta durchgefhrt. Zwei Tage zusammen Radfahren, BBQ und gemeinsame ber-nachtung direkt an der Bahn. Keine lsternden Jungs, kein bertriebenes Training son-dern mit Schwerpunkt Fahr-technik. Nebenher gibt es noch ein paar Worte zur Rad-einstellung und Pflege. Vor-aussetzung ist nur, das ihr

    zumindest mal krftig genug seit um das Vor-

    derrad vom Boden abzuheben.

    GirlsPower

    Daten und Fakten!.

    Beginn: 10.08.2013 10 Uhr Ende: 11.08.2013 15 UhrKosten: 20 Euro pro PersonOrt: BMX Bahn Vechta http://www.bmx-vechta.deTrainer: Gido HinzInhalt:K Mein Rad und ich, worauf achten, wie einstellenK Basisfahrschule auf der ebenen FlcheK Pushen, wheelen und springen auf der BMX Bahn, Gattertraining

    K viel viel fahren

    Bitte nach Mglichkeit KEINE Click-Pedale fr das Training.

    Rahmenprogramm:K gemeinsames BBQ am Samstag Abend (Selbstverpflegung)K gemeinsames bernachten der Teilnehmerinnen in der Pfadfinderhtte an der Bahn (WC, Dusche und Kche vorhanden, LuMa und Schlafsack mitbringen)

    Erstes Norddeutsches. BMX Mdels Camps.

  • 6chon bei der Erstauflage von Red Bull R.Evolution sorgte der neuarti-ge Supercross-Track fr Begeiste-rung bei den Racern. Da liegt es auf

    der Hand, dass die Erwartungen an die diesjh-rige Strecke extrem hoch sind. Es wird schwer, die grandiose Strecke von 2012 zu toppen, so Deutschlands bester BMX-Racer und Olympia-teilnehmer Luis Brethauer. Was ich allerdings bis jetzt ber die neue Strecke gehrt habe, ist, dass man tatschlich noch einmal eine Schip-pe draufsetzen wird.Der Track fr die diesjhrige Auflage von Red Bull R.Evolution wird wieder von keinem Gerin-geren als Tom Ritzenthaler designt. Der US-Amerikaner hat schon in der Vergangenheit fr

    innovative Streckenfhrungen gesorgt. In Zusammenarbeit mit den Spezialisten von Red Bull und dem Mellowpark scheint jetzt allerdings wieder eine Strecke entstanden zu sein, die das Wort Revolution tatschlich verdient hat.Bei Red Bull R.Evolution 2013 werden Race-Dimensionen neu definiert. Wir sprechen bei diesem Track von einem Gamechanger fr BMX-Racing, sagt Tom Ritzenthaler. Das wird defi-nitiv das nchste Level fr BMXRacing. Kom-plett neue Obstacles und Hammer-Features warten auf die Jungs. Pro Rennen gehen sechs Fahrer auf die zehn Meter breite Strecke. Die Starterzahl wurde von acht auf sechs reduziert, um den Racern auf dieser anspruchsvollen Stre-cke gengend Spielraum zu geben.

    Mit Spannung erwartet die Szene erste Details zum Track von Red Bull R.Evolution. Kann die BMX-Revolution fortgesetzt werden? Schaf-fen es Red Bull und Tom Ritzenthaler, die Strecke im Vergleich zum Vorjahr noch wei-ter auszureizen und den BMX-Racern eine noch revolutionrere Strecke zu bieten?

    Text: Red BullFotos: Red Bull_Hans Friedrich

  • 7Red Bull R.Evolution

    Und so wird der Track von Red Bull R.Evolution aussehen: Nachdem das Startgatter des zehn Meter hohen Startturms gefallen ist, heit es Speed sammeln fr den anstehenden Zehn-Meter-Mega-Gap! Gelandet wird auf einer drei Meter hohen Holzlandung. Weiter geht es nach einer Flat-Passage zum 15 Meter langen Table-Sprung. Nach den ersten zwei Sprngen, die schon fr ordentlich Airtime sorgen, folgt ein Step-Up-Jump in dem ersten Berm. Nach dieser Kurve stellt sich den Fahrern dann ein auerge-whnliches Obstacle in den Weg: Die Berlin Wall! Um dieses Obstacle erfolgreich hinter sich zu lassen, mssen die Fahrer ordentlich Speed draufhaben. Die Berlin Wall besteht aus einer zwei Meter hohen Quarterpipe und

    Tom Ritzenthaler!.

    Tom Ritzenthaler ver-rt erste Details zum Track von Red Bull R.Evolution. Bis dato noch nie dagewesene Obstacles und sich teilender Kurs.

  • 8einer vier Meter hohen Lean-Wall. Nach dem Sprung ber die Mauer geht es weiter zum nchsten Highlight: Dank des innovativen Stre-ckenbaukonzepts von Tom und Red Bull wer-den die Rider erstmalig bei einem BMX-Race damit konfrontiert, dass sich die Strecke in zwei Lines aufteilt. Erst kurz vor dem jeweiligen Heat wird entschieden, welche Line gemeistert werden muss. Ein bis dato noch nie dagewese-

    nes Feature auf einer Race-Strecke, das den Fahrern kurz vor dem Start nochmal einen gewaltigen Adrenalinschub geben wird. Zur Auswahl stehen die Jumpline und die Flowli-ne. Wie der Name schon sagt, ist die Flowline etwas entspannter, dafr aber auch lnger. In dieser Line warten ein paar leichtere Doubles und eine weitere S-Kurve auf die Fahrer. Die Line fhrt die Rider auf die Anfahrtsrampe von

    BMX-Supercross!.

    BMX-Supercross ist kein Sport fr Angstha-sen. Mit bis zu 60 Stundenkilometern jagen die Fahrer in Gruppen von bis zu jeweils acht Personen eine rund acht Meter hohe Startrampe herunter. Mit diesem Speed im Rcken fahren sie ber riesige Sprnge durch Steilkurven, Rhythmus-Sections und Step-Up-Jumps. Die Fahrer geben alles, was Muskulatur und Ausdauer hergeben. Gleich-zeitig mssen sie hochkonzentriert sein, um die technisch anspruchsvollen Strecken fehlerfrei zu meistern. Diese ungezhmte Energie und Spannung bertrgt sich in Win-deseile auf die Zuschauer.

  • 9Red Bull R.Evolution

    Nach Red Bull R.Evolution wird der Track wie schon 2012 nicht wieder dem Erdboden gleich-gemacht. Im Gegenteil: Wenn die internationa-len Fahrer den Mellowpark verlassen haben, wird der Track umgebaut. Entstehen wird eine UCI-genormte Weltcup-Strecke, auf welcher der BDR und der Mellowpark optimale Trai-ningsbedingungen fr die BMX-Race-Szene in Deutschland schaffen. Red Bull ermglicht der Szene damit Deutschlands erste permanente Supercross-Strecke und gleichzeitig die Basis fr das Weltcup-Rennen, das 2014 im Mel-lowpark stattfinden wird. Die BMX-Revolution geht also nicht nur weiter, sie ist in vollem Gan-ge und wird das auch noch ber Jahre hinweg in Deutschland bleiben. Weitere Infos zu Red Bull R.Evolution wie Tickets undWebcast unter www.redbull.de/revolution

    dort kommen sie auf die Zielgerade. Etwas kr-zer, aber deutlich anspruchsvoller ist die Jumpli-ne. Per Step-Up-Jump kommen die Fahrer auf einen Container. Dort wartet dann eine Rhythm-Section, bevor die Line unter dem Gap der Startrampe entlangfhrt und sich auf der Zielge-raden wieder mit der Flowline vereint. Auf der 30 Meter langen Zielgerade wird den Fahrern noch ein