Realschule Gernsbach Abschlussprüfung 2014/15

  • View
    36

  • Download
    2

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Realschule Gernsbach Abschlussprüfung 2014/15. Schüler. Leistungsfeststellung Klasse 10. Deutsch. 1. Fremd- sprache. Mathe- matik. NWA. T/ MUM/ 2. FS. Rel , Eth , G, EWG, Mu , BK, Sp. Jahres- leistung. Jahres- leistung. Jahres- leistung. Jahres-leistung 2. Jahres-leistung - PowerPoint PPT Presentation

Text of Realschule Gernsbach Abschlussprüfung 2014/15

  • Realschule Gernsbach

    Abschlussprfung 2014/15

    Schler

  • T/ MUM/ 2. FS

    Jahres-leistung

    2 Rel, Eth, G, EWG, Mu, BK, Sp

    Jahres-leistungDeutschJahres-leistungSchriftliche Prfung 240 MinutenMathe-matikJahres-leistungSchriftliche Prfung180 MinutenEuroKom1. Fremd-spracheSchriftliche Prfung120 MinutenJahres-leistungNWA

    Jahres-leistung

    2 Fcherbergreifende Kompetenzprfung 1Fachinterne berprfung1Fachinterne berprfung Leistungsfeststellung Klasse 10Auf Wunsch: Mndliche Prfung

  • Fachinterne berprfungNWA, MUM, Technik, 2. Fremdsprache1Fachinterne berprfung

  • Die Fachinterne berprfung ist nicht Bestandteil der Abschlussprfung. Ohne Beteiligung von ZweitprfernWertung: im Verhltnis zur sonstigen Jahresleistung 1:2Zahl der Klassenarbeiten bleibt unberhrtJeder Schler/ jede Schlerin wird in NWA und einem Wahlpflichtfach fachintern berprft.

    Hinweis:Zwei Klassenarbeiten in NWA, MUM, T knnen durch fachpraktische Arbeiten ersetzt werden

    Merkmale1Fachinterne berprfung

  • Abschlussprfung in der ersten FremdspracheJahresleistung: 50%Prfungsleistung: 50%* Auf Wunsch: Mndliche Prfung 50%50%EuroKomPrfung15 Min. pro Schlerinterne PrfungskommissionSchriftliche Prfung *120 Minuten

    Jahresleistung(Anmeldenote)

  • Termine: der Prfungsfahrplan 2014/1510.07.2014 Information der Eltern Klassen 911.07.2014 Information der Schler und Schlerinnen Klassen 9bis 21.7.2014 FK: Gruppenbildung und Vorberlegungen zu Themen durch die Schler15.9. 2.10.2014 Beratung der FK-Gruppen durch Fachlehrer im Fachunterrichtbis 6.10.2014 Abgabe der FK-Antrge der Gruppen bis 17.10.2014 FK-Themenberprfung durch die Fachschaften bis 24.10.2014 Zuordnung der betreuenden Lehrer7.11.2014 Aushang der genehmigten FK-Themen/Gruppen

  • Termine: der Prfungsfahrplan 2014/15

    Fachinterne Prfungen NWA, T/ MuU/ F im Verlauf des Schuljahres in Absprache mit den Fachlehrern26.11.20134Erste FK-Gesprchsrunde (mit Protokoll!!) (7.-9.Std.)vorauss. 1.12.13 bis 12.12.13Eurokom11.2.2015 Zweite FK-Gesprchsrunde 15.4.2015Abgabe der FK-Projektskizze

  • Termine: der Prfungsfahrplan 2014/1522.4./ 24.4/ 28.4.2015Schriftliche Prfungen D M E 20.5.2015 Dritte FK-Gesprchsrundeletzte 3 Wochen: Intensivphasebis 22.6.2015Abgabe der Dokumentation (3 Exemplare!) Ab 29.6.2015 Mndlicher Prfungszeitraum

  • Kerstin Klein(eine echte Herausforderung!)Vorbereitung* auf die Fcherbergreifende Kompetenzprfung *Achtet auf die Planungshinweisehttp://www.schule-bw.de/schularten/realschule/publikationen/handreichungv2.pdf

  • VoraussetzungenTeam-Prsentation vorbereitenPrfungsgesprch vorbereitenDokumentation erstellenProzess/Ergebnis reflektierenInformationen beschaffenVorhaben durchfhrenVorhaben planenProjektskizze erstellenIdeen entwickelnTeams bilden/Arbeit organisierenTeam- / Methodenkompetenz

  • Ideen/Themen entwickelnMit Beratung durch die Lehrerinnen und Lehrern whlen die Schlerinnen und Schler fcherbergreifende Themen, die sich aus dem Bildungsplan Kl. 9/10 ergeben,

    z. B.: Englisch, EWG: Melting-Pot USAaus Englisch: Zusammenleben in einer multikulturellen Gesellschaft+ aus EWG: Lebensbedingungen in Ballungsrumen, Globalisierung

  • Teams bildenIn der Regel drfen drei bis fnf Personen eine Gruppe bilden. Diese Gesichtspunkte sollten dabei beachtet werden:Decken die Gruppenmitglieder auch die verschiedenen Sichtweisen des Themas und verschiedene Fcher ab? Gibt es Spezialisten fr die Erstellung der Dokumentation, fr das Zeitmanagement, mit besonderen Ideen fr die Prsentation?

  • Prfungs-vorbereitung:Beratung

    G:\Prfungen (fK,mdl,DVA)\Formulare Prfung\FK-Protokoll blanko - 2013.doc

    FILENAME \p G:\Prfungen (fK,mdl,DVA)\Formulare Prfung\FK-Protokoll blanko - 2013.doc

  • Projektskizze erstellenDie Projektskizze kann enthalten:Thema und beteiligte FcherZielbeschreibungVerteilung der Arbeitsschwerpunktebersicht ber die ZeitplanungFragen und berlegungen zum Thema berlegungen zu den bentigten Materialien

  • Informationen beschaffen/Vorhaben durchfhrenMaterialien beschaffen:Schulbcher, Bibliotheken, Internet, Kontakte mit Experten

    Recherchieren: am Schluss ein Verzeichnis aller Quellen anfgen

    Vorhaben im Team durchfhren:am eigenen Schwerpunkt arbeitenGruppenbesprechungen durchfhren2015: Die Zeit nach den Pfingstferien kann kaum mehr dazu genutzt werden, das Vorhaben abzuschlieen!

  • Dokumentation erstellenBedenkt: Das Lehrerteam bereitet sich damit auf die Prfung vor!Inhalt: Begrndung fr das Thema und die beteiligten FcherEinbindung des Themas in die Fcher ZielbeschreibungPlanung mit ArbeitsschrittenBeschreibung des ArbeitsverlaufsPersnliche ArbeitsschwerpunkteDarstellung des ErgebnissesBewertung und Reflexion Gestaltung:Vollstndigkeit Veranschaulichung / IdeenreichtumGliederungFachspracheGestaltung der persnlichen Arbeitsschwerpunkte

  • Prozess und Ergebnis reflektierenGruppenverhaltenHaben die Mitglieder deiner Gruppe ihre Arbeiten selbststndig und zuverlssig erledigt?Hat die Absprache in eurem Team so gut funktioniert, dass es eine gelungene Zusammenarbeit war?Planung und DurchfhrungHabt ihr die Arbeitsplne eingehalten bzw. sinnvoll gendert?Wurde das von deiner Gruppe gesetzte Ziel erreicht? Wrdest du das Arbeitsergebnis als gelungen betrachten? Wichtige berlegungen:Zeigt die Grnde auf, wenn etwas nicht so gut gelaufen ist und entwickelt Alternativen.

  • PrfungsbewertungPunkte Note

    100 - 84 1

    83 - 69 2

    68 - 51 3

    50 - 34 4

    33 - 17 5

    16 - 0 6

  • Team-Prsentation vorbereitenDie Zeit betrgt fr jede/n 15 Minuten, wobei die Zeit fr Prsentation und das Gesprch annhernd gleich sein sollte. Alle 4 Kompetenzen werden in der Prfung bewertet!

    Fachliche KompetenzMethodische KompetenzPersonale KompetenzSoziale KompetenzInformationsgehaltsachliche Richtigkeitangemessene Nutzung der FachspracheVerwendung von fachspezifischen Arbeitsmittelnfcherbergreifende DarstellungStrukturierung Sprache (Tempo, Verstndlichkeit)MedieneinsatzAuftretenKreativittReflexion des Arbeits- und LernprozessesInteraktion in der GruppeTeamfhigkeit

  • Prfungsgesprch vorbereiten (1)Bei der Vorbereitung sind die folgenden Fragen hilfreich:fcherbergreifend:Kann ich die fcherbergreifenden Aspekte unseres Themas darstellen?Beherrsche ich meinen Themenschwerpunkt?Habe ich die bersicht ber die Schwerpunkte der anderen Gruppenmitglieder?Habe ich unseren Gruppenprozess und den Verlauf der Arbeit grndlich reflektiert?Kann ich Alternativen aufzeigen zu der Art, wie wir das Thema bearbeitet haben?fachspezifisch:Bin ich ber das Thema hinaus in den beteiligten Fchern fit?

  • Prfungsgesprch vorbereiten (2)Diese Kriterien sind die Grundlage fr die Bewertung.

    Fachliche KompetenzPersonale KompetenzVertiefung des Themasfcherbergreifende DarstellungEinbindung des Themas in die Fcher fachliche Korrektheit / FachbegriffeTransferEntwicklung von Perspektiven/AlternativenSicherheit bei Beantwortung von Nachfragen Sachliche und berzeugende Darstellung der eigenen Meinung FlexibilittReflexionsfhigkeit

  • Die Prfung kann kommen ...Und sie kommt auch ziemlich schnell!Eigentlich sollte es gut laufen, denn es wurde alles erwhnt, was fr das Schuljahr wichtig ist. Nehmt die Hinweise ernst!Viel Erfolg!Mehr unter http://www.schule-bw.de/schularten/realschule/pruefungen/rap07/kompetenzpruefung/schuelerleitfaden.pdf

    Titel des VortragsTitel des VortragsVortragender, Anlass, 1. Dezember 2003Seite *Vortragender, Anlass, 1. Dezember 2003Titel des VortragsTitel des VortragsVortragender, Anlass, 1. Dezember 2003Seite *Vortragender, Anlass, 1. Dezember 2003