SPORTSTADT MAGAZIN Februar 2012

Embed Size (px)

DESCRIPTION

Das Sportstadt Magazin mit der Ausgabe Februar 2012

Text of SPORTSTADT MAGAZIN Februar 2012

  • Ausgabe Februar 2012

    1

    www.sportstadt-jena.de

    +++ Heike drecHsler im interview +++ Fcc-derbyHeld sebastian HHnge beantwortet leserFragen +++ vereinsportrt ber den eisenberger tc +++

  • 2SportStadt Magazin

    Sport digital

    Ausgabe 1 | Februar 2012

    Auch im kommenden Jahr erwar-ten uns wieder zahlreiche Com-puter- und Videospiele, die das Knnen eines jeden einzelnen

    am Gamepad, Joystick oder Lenkrad auf die Probe stellt. Nicht neu, aber immer wichtiger werden dabei die Bewegungsteu-erungen von Microsoft (Kinect) und Sonys Move. Fr Microsofts Xbox 360 erscheint Ende Mrz der Titel Zumba Fitness Rush. Die Mischung aus Kampfsport, Tanz und Ausdauer ist das Geheimnis von Zumba. Exklusiv fr Kinect ausgelegt, lsst sich das Spiel komplett ohne Controller spielen. Ein weiteres Highlight ist die Neuauflage von Tony Hawks Pro Skater HD. Das Spiel er-scheint ebenfalls auf der Playstation 3 und bietet ein Remake der besten Level der fr-hen Teile. Selbstverstndlich wird es auch ein Spiel zu den Olympischen Spielen in London geben: London 2012: The Official Video Game of the Olympic Games erscheint ebenfalls fr beide Konsolen. Neben ande-ren Spielen, wie Gran Slam Tennis 2, darf man auch sicher wieder mit einem neuen Fifa und Pro Evolution Soccer rechnen. (mw)

    Vorschau auf die Videosportspiele 2012

    Perfektes Kombinationsspiel:Spitzentechnologie &Design!

    Die Ford Champions Edition.

    1.840,1,2

    Abbildungen zeigenWunschausstattung gegenMehrpreis.

    FORD FOCUSCHAMPIONS EDITION16"-Leichtmetallrder im 5x2-Speichen-Design,Audiosystem CDmit USB-Schnittstelle und Audio-Fernbedienung, Klimaanlage, Bordcomputer mitVerbrauchs- und Kilometerangabe sowieAuentemperaturanzeige

    Insgesamtmit einem Kundenvorteil von1.840,1,2

    Auch gnstig mit der Ford Flatrate fr159,3,4,5

    monatl. Finanzierungsrate

    Unser Kaufpreis (inkl. FordFlatrate Garantie-Schutzbriefund berfhrungskosten)LaufzeitJhrliche LaufleistungBearbeitungsgebhrSollzinssatz p.a. (gebunden)Effektiver JahreszinsNettodarlehensbetragAnzahlungGesamtdarlehensbetragRestrate

    19.280, 48Monate10000 km462,90 1,99%2,99%15.430, 3.850, 16.901,89 9.428,89

    Kraftstoffverbrauch (in l/100 km nach VO (EC) 715/2007): Ford Focus Champions Edition: 11,3*/8,15,1 (innerorts),6,5*/5,03,7 (auerorts), 8,3*/6,04,2 (kombiniert); CO2-Emissionen: 139109 g/km (kombiniert). *Werte fr denBetriebmit Bio-Ethanol (E85)

    Ford in Kooperationmit:

    Amsterdamer Str. 107747 Jena-LobedaTel.: 03641/3759-0Fax: 03641/375917www.reichstein-opitz.de

    Alzendorfer Str. 1099510 ApoldaTel.: 03644/5045-0Fax: 03644/5045-31www.reichstein-opitz.de

    Beulwitzer Str. 9-1107318 SaalfeldTel.: 03671/54920-0Fax: 03671/54920-90www.reichstein-opitz.de

    1Am Beispiel des Ford Focus Champions Edition 1,6 l Ti-VCT Motor 77 kW (105 PS). 2Ergibt sich aus dem Preisvorteil gegenber der unverbindlichenPreisempfehlung eines vergleichbar ausgestattetenBasismodells undden genannten Leistungen imEinzelpreis. 3Gltig bei verbindlichenKundenbestellungenundDarlehensvertrgenvom07.01.bis 31.03.2012.DieFordAuswahl-Finanzierung ist zumangeboteneneffektiven JahreszinsauchohneFordFlatrateGarantie-Schutzbrief erhltlich. Ein Privatkunden-Angebot der Ford Bank bei teilnehmenden Ford Partnern. 4Ford Flatrate Garantie-Schutzbrief inkl. Ford AssistanceMobilittsgarantie auch fr das 3. und 4. Jahr bis max. Gesamtlaufleistung von 80.000 km (ein Privatkunden-Angebot der Ford-Werke GmbH). Die ersten 3Inspektionen/Wartungen (Lohn- und Materialkosten, ausgenommen sind Inspektionen und Wartung des Gassystems bei einer Umrstung auf CNG-/LPG-Betrieb) lt. Serviceplan undWartungsumfang bei einer angenommenen Gesamtfahrleistung vonmax. 80.000 km, durchgefhrt bei einem autorisierten FordService Betrieb in Deutschland, sind im Rahmen der Ford Flatrate kostenlos. 5Angebot gilt fr einen Ford Focus Champions Edition 1,6 l Ti-VCT Motor 77 kW(105 PS).

    Computer- und VideoSportSpiele

    Sportzitate

    Wenn du so gerne das Fhnchen schwenkst, dann such dir doch 'nen Job am Flughafen. (Ex-Bundesligaspieler Erik Meijer zum Linienrichter)

  • SportStadt Magazin3www.sportstadt-jena.de

    Start

    SportStAdt - Allgemein

    Die schnsten Wanderstrecken der Region 4Die faulste Sau vom Plattenbau 5Schnappschsse des Monats 6Gewinnspiele: Sportrtsel 8 Sports meets Business: Hoch hinaus - die fluege.de Story 12, 13 Sport global - Auf den Spuren des Fuballs 16Interview mit Heike Drechsler 17

    Sport Vor ort

    Helden der Kreisklasse: Tobias Schorcht 7

    Umfrage: Haben Sie sich sportlicheVorstze zum neuen Jahr gestellt? 9

    Vereine vorgestellt: Eisenberger TC 10

    Einheit 04 -sportlicher Erfolg durch Integration 11Das interessiert mich brennend - Leserfragen an Sebastian Hhnge 14Exotische Sportarten: Zumba 19

    Sport digitAl

    Vorschau Sportspiele 2Sportapps 5 rAtgeber geSundheit

    Der Arzt, dem die Sportler vertrauen - Dr. Tilo Trommer 18

    termine (VerAnStAltungen)

    Termine 6, 9

    SportreCht

    Rechtstipps zum Schnee 4

    Zunchst e i n m a l wnsche ich Ihnen

    ein frohes und ge-sundes neues Jahr. 2012 hat sportlich so einige Hhe-punkte zu bieten, denken wir bei-spielsweise einmal an die Fuballeu-

    ropameisterschaft oder die Olympischen Spie-le. Aber nicht nur international gehts sportlich zu, auch unsere Region wartet stets mit sport-lichen Highlights auf. Die Wanderausstellung zum Thema Sportgeschichte, die in wenigen Wochen im Stadtmuseum beginnt, zeigt die Ursprnge der Sportstadt Jena. Was passie-ren muss, damit Jena in der berregionalen Wahrnehmung auch wieder als Sportstadt angesehen wird, erklrt uns die zweimalige Olympiasiegerin Heike Drechsler im Interview. Fuballerisch wirds fr den FC Carl Zeiss dies-mal richtig eng in Sachen Klassenerhalt, doch Sebastian Hhnge hat mit seinem Tor zum Derbysieg kurz vor Weihnachten die Hoff-

    nungen wieder erweckt. Seine Antworten auf ausgewhlte Leserfragen knnen Sie in dieser Ausgabe ebenso lesen wie ein Portrt des Eisenberger Tennisclubs. Zudem erwar-ten Sie eine Vorstellung der Trendsportart Zumba sowie viele weitere interessante Be-richte rund um Ihre Sportstadt. Denn wo knnte besser ber die Sportstadt berichtet werden, als im SportStadt Magazin?!

    In diesem Sinne wnsche ich Ihnen, auch im Namen der Herausgeber Marcel Keil und Carl Weber, viel Spa beim Durchblttern und Lesen unserer neuen Ausgabe.

    Herzlichst, Ihr Christian Slotta (Chefredakteur)

    Liebe Leserinnen und Leserdes SportStadt Magazins,

    Eines der attraktiven VMT-Tickets fr Mittelthringen. EINS fr Bus, Bahn und Straenbahn.

    www.vmt-thueringen.de

    Das VMT-HandyTicket. Fr alle, die nur auf EINS tippen.

    inhalt

    Aufruf

    Wie gefllt Ihnen die neue Ausgabe des SportStadt Magazin? Ob Anregungen, Lob oder Kritik wir freuen uns ber Ihre Rckmeldungen.Schreiben Sie uns: SportStadt MagazinKelerstrae 21, 07745 Jena redaktion@sportstadt-jena.de (cs)

    leserbriefe

    Das SportStadt Magazin wird von Ausgabe zu Ausgabe immer besser. Die Themenauswahl hat mir auch diesmal sehr gefallen. (Daniel Born, per E-Mail)

    Ich habe zum ersten Mal das SportStadt Magazin in den Hnden gehalten und bin begeistert. Fr mich als leidenschaftlichen Win-tersportfreund habt ihr mit dem In-terview von Dieter Thoma und den Berichten ber die Skigebiete genau ins Schwarze getroffen.(Jonas Bentler aus Jena)

    Mir gefllt, dass ihr so viele Termi-ne fr sportliche Veranstaltungen auffhrt. So brauche ich nicht im-mer im Internet suchen, sondern nur in euer Magazin reinschauen, wo ich eine gute bersicht finde. (Georg Krumme aus Jena)

  • 4SportStadt Magazin

    Sportrecht

    Ausgabe 1 | Februar 2012

    W as es alles zu be-achten gibt, zei-gen wir Ihnen an dieser Stelle:ArBEitSrEcHtKommt der Arbeitnehmer auf-grund schneebedingter Verkehrs-behinderungen zur spt zur Ar-beit geht dies nur dann zu seinen Lasten, wenn er von dem Chaos nichts wissen konnte; wenn der Schnee also quasi ber Nacht ge-kommen ist. Sind die Verkehrsbe-hinderungen allgemein bekannt, muss es der Arbeitnehmer so

    einrichten, dass er rechtzeitig losfhrt, um pnktlich zur Arbeit zu erscheinen. Kommt er zu spt, geht dies zu seinen Lasten und wird von seinem Gehaltsanspruch abgezogen bzw. muss nachgear-beitet werden. Ist das Schneecha-os berraschend eingetreten und der Arbeitnehmer nicht rechtzei-tig Kenntnis davon nehmen, geht dies nicht zu seinen Lasten und der versptete Arbeitsantritt ist entschuldigt.

    MiEtrEcHtHier treffen sowohl Vermieter als

    auch Mieter die Pflicht zur Beru-mung des Gehweges vor dem Haus. Grundstzlich ist natrlich der Eigentmer verantwortlich, dass der Gehweg und sonsti-ge zum Grundstck gehrende Wege frei von Schnee und Glt-te sind. Ist der Eigentmer auch Vermieter trifft ihn diese Pflicht genauso; er kann sie aber auf die Mieter umwlzen. Der Vermieter kann diese Pflicht aber nur dann wirksam auf seine Mieter abwl-zen, wenn er eine entsprechende Vereinbarung im Mietvertrag oder zum Mietvertrag trifft. Dann

    sind die Mieter verantwortlich, den Gehweg vor dem Haus eis- und schneefrei zu halten. Hat ein Mieter keine Zeit oder ist er kr-perlich nicht in der Lage, dem Winterdienst nachzukommen, so muss er sich um Ersatz be-mhen oder sich ausdrcklich vom Vermieter freistellen lassen. Werktags sind die Wege regelm-ig ab 7 Uhr morgens gerumt zu halten und am Wochenende ab 8 Uhr. Passiert einem Dritten doch mal etwas, springt regelmig die Haftpflichtversicherung ein und bernimmt den Schaden.

    einen ganz besonderen Tipp fr den Winter hlt der staatlich anerkannte Erholungsort Steinach fr Sie bereit - die Skiarena Sil-bersattel.

    Mit zwei Schleppliften, einem Doppelsessellift, Babylift und Skikarussell und mit nunmehr 7 Pisten, davon 4 Pisten mit knst-licher Beschne