Click here to load reader

Steam QM-3 Dampfqualitätsmonitor Installations- und ... · PDF file• Kalorimeter-Baugruppe und Schränke sind abgestimmte Komponenten und nicht austauschbar. • Es ist daher empfehlenswert,

  • View
    213

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of Steam QM-3 Dampfqualitätsmonitor Installations- und ... · PDF file•...

  • Steam QM-3 Dampfqualitätsmonitor Installations- und Betriebshandbuch

    IOM-245-V2.0

    Armstrong International Parc Industriel des Hauts-Sarts, 2ème avenue 4, 4040 HERSTAL - BELGIEN Tel.: +32(0)4 240 90 90 Fax : +32 (0)4 240 40 33 armstronginternational.com

    Bewahren Sie dieses Handbuch für die weitere Verwendung gut auf.

    geprüft von

  • Armstrong International Parc Industriel des Hauts-Sarts, 2ème avenue 4, 4040 HERSTAL - BELGIEN Telefon: +32(0)4 240 90 90 Fax : +32 (0)4 240 40 33 armstronginternational.com

    Armstrong Inhalt Änderungsnachweis . . . . . . . . . . . . . .1

    Sicherheit. . . . . . . . . . . . . . . . . . .2

    Abkürzungen und Akronyme . . . . . . . . . .3

    Allgemeine Beschreibung . . . . . . . . . . .4 Kalorimeter-Baugruppe . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ......5 Außenhülle des Schranks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ......6 Innenraum des Schranks . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ......7 Spezifikationen . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ......8

    Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . .9 Allgemeine Erwägungen (Standortauswahl) . . . . . . . ......9 Typische Installation . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 10

    Inbetriebnahme . . . . . . . . . . . . . . . 14

    Software-Navigation. . . . . . . . . . . . . 15 Standardbildschirme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 15 Spezielle Bildschirme . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 17

    Fehlersuche. . . . . . . . . . . . . . . . . 19

    Software-Update . . . . . . . . . . . . . . 24

    Liste .der Komponenten und Teile . . . . . . 25

    Produktzertifizierungen . . . . . . . . . . . 26

    Anhang 1: Schaltplan . . . . . . . . . . . . 27

    Anhang 2: Schematische Darstellung . . . . 28

    Anhang 3 . . . . . . . . . . . . . . . . . . 29 Anschluss des Datenloggers MODBUS . . . . . . . . . . . . . . . 29

    Eingeschränkte Garantie und Ansprüche . . . 30

  • Armstrong International IOM-245-V2.0 Steam QM-3

    Seite 1 von 30

    Änderungsnachweis

    Version Datum der Veröffentlichung Beschreibung der Änderungen

    1.0 28/11/2013 Erste Version 1.1 22/01/2013 Temperatursender T (T1, T2, T3) - Designänderung 2.0 17/03/2016 Abzweigungen und Adapter – Konstruktive Veränderung.

    Seite 5: Aktualisierung des Kalorimeter Zusammenbaus entsprechend dem neuen Design. Seite 6: Aktualisierung der äußeren Anordnung des Schrankes entsprechend dem neuen Design. Seite 7: Aktualisierung der inneren Anordnung entsprechend dem neuen Design. Seite 9: Aktualisierung des Kalorimeter Zusammenbaus und den äußeren Anordnungen. Korrektur: Dimensionsumsetzung Länge 3m 118“. Seite 10: Aktualisierung der üblichen Installation für die vertikale und horizontale Dampfleitungs grafik. Seite 11: Aktualisierung der üblichen Installation des Oberteils für eine horizontale Dampfleitungsgrafik. Seite 12: Textänderung für Punkt 5, 8 und 9 Zusatz „Entleerungsschlauch Spezifikation“Schaubild. Seite 17: Spezielles Bild. Hochentwickelte Einstellungen. Menü: Aktualisierung des Bildes mit zusätzlicher Serie. Betriebsart Information. Spezielle Bilder, Kalibrierung; Menü Bild: Aktualisierung der Daten innerhalb des Bildes (V230). Seite 18: Zusatz Entleerungs Menü Vorgehensweise. Seite 25: Hinzufügen der Liste der Komponenten und Bauteile. Seite 26: Aktualisierung der ETL Elektrische Sicherheitslisten logos. Seite 29, Anhang Drei: Aktualisierung des Daten Loggers (MODBUS) Verbindung (Master and Slave Betrieb). Alle Dokumente: SteamLog eWon Data Logger ist nicht mehr verfügbar, alle Referenzen wurden vom Dokument gelöscht. Yokogawas Information wurde vom Dokument gelöscht.

  • Armstrong International IOM-245-V2.0 Steam QM-3

    Seite 2 von 30

    Sicherheit Symbollegende

    Verbrennungsgefahr! Unisolierte Komponenten vor dem Schrank können heiß werden. • Berühren Sie diese nicht, wenn die Einheit in Betrieb ist. • Lassen Sie sie abkühlen, bevor Sie die Einheit bewegen oder warten.

    Frischdampf kann zu Verbrühungen durch Kondenswasser führen. Durch Kontakt von 60 °C (140 °F) heißem Wasser mit der Haut für nur 5 Sekunden kann es zu Verbrennungen zweiten Grades kommen.

    Dieses Gerät muss gemäß den lokalen, nationalen und internationalen Normen, Vorschriften und anerkannten Verfahren installiert werden.

    Ziehen Sie das Handbuch hinzu. Es enthält wichtige Informationen.

    Wartungen sind von qualifizierten Fachkräften durchzuführen.

    Die Installation sollte immer von einem kompetenten technischen Experten begleitet werden. Wenn Installation, Inbetriebnahme, Betrieb, Wartung oder Reparaturen nicht ordnungsgemäß durchgeführt werden, kann die Garantie erlöschen. Um zusätzliche Informationen zu erhalten, können Sie sich gern an Armstrong oder seine lokalen Vertriebspartner wenden.

    Gefahr durch Stromschlag! Innerhalb des Gerätes liegen hohe Spannungen an. • Elektrische Installationsarbeiten müssen von qualifiziertem Personal durchgeführt werden. • Trennen Sie das Gerät vom Netz, bevor Sie elektrische Arbeiten vornehmen.

    Die Ausrüstung muss gemäß den geltenden Umweltbestimmungen entsorgt werden.

    steht für Anschalten

    steht für Ausschalten

    steht für wichtige Informationen über potenzielle Personen- oder Sachschäden

    steht für Gefahr durch Stromschlag

    steht für eine heiße Oberfläche

    Halten Sie die Einheit von hitzeempfindlichen Geräten und Anlagen fern.

  • Armstrong International IOM-245-V2.0 Steam QM-3

    Seite 3 von 30

    Abkürzungen und Akronyme Abk. Bedeutung Erklärung

    ∆P Differenzdruck ∆P1: Differenz zwischen Wassersäule im NCG-Behälter und Atmosphäre. ∆P2: Differenz zwischen Wassersäule im Kondensatbehälter und Atmosphäre.

    Al Alarm Weist auf eine Grenzwertüberschreitung hin, hat allerdings keine Auswirkungen auf den Betrieb. Al1: Trockendampf unter dem benutzerdefinierten Sollwert für mehr als zwei Sekunden Al2: Vier aufeinanderfolgende Berechnungen der NCGs überschreiten den benutzerdefinierten Grenzwert. Dieser Rechenwert wird auf dem Hauptbildschirm angezeigt und alle 30 Sekunden aktualisiert. Al3: T1 über 125 °C (257 °F) für mehr als zwei Sekunden

    C Celsius

    cm Zentimeter

    Df Standard Weist auf eine Störung hin. Trennt das Heizelement vom Netz und öffnet EV0 zum Ablaufen. Df4: T3 über 85 °C (185 °F) für mehr als zwei Sekunden. Df5: Kein Kondensat vom Kondensator in den letzten zehn Minuten. Df6: T2 über 180 °C (356 °F) für mehr als zwei Sekunden.

    DIN Deutsches Institut für Normung e.V.

    dP Differenzdruck

    EG Europäische Gemeinschaft

    EWG Europäische Wirtschaftsgemeinschaft

    EN Europäische Norm

    EV Elektronikventil

    F Fahrenheit

    gal Gallone

    h Stunde

    imp Imperial-Einheiten [Maßeinheit]

    Zoll Zoll

    kg Kilogramm

    L Liter

    lb(s) Pfund

    max Höchstwert

    min Mindestwert

    mm Millimeter

    NCG nicht kondensierbare Gase NCGmax ist der Grenzwert für den NCG-Satz. Alarm 2 weist darauf hin, dass der Grenzwert überschritten wurde. Die Spanne liegt zwischen 0–15 %. Der Standardwert beträgt 3,5 %.

    P Druck P bezeichnet den Dampfdruck vor der kalibrierten Öffnung. Modbus sendet Daten als bar, auch wenn Imperial-Maßeinheiten ausgewählt wurden.

    ppm Teile pro Million

    psi(g) Pfund pro Quadratzoll (gauge)

    Q Dampffluss

    QM Qualitätsmonitoring

    R Widerstand in Ohm angegeben

    R/O Umkehrosmose

    s Sekunde(n)

    SI Internationales Einheitensystem

    ST Überhitzung

    T Temperatur T1: Temperatur nach Druckminderung auf Atmosphäre T2: Temperatur nach Heizungswiderstand T3: Temperatur nach Kondensator

    X Trockendampfanteil (auch als Dampfqualität oder Feuchtigkeitsgehalt bezeichnet)

    Xmin bezeichnet den unteren Grenzwert für Trockendampf. Alarm 1 weist darauf hin, dass der Grenzwert überschritten wurde. Die Spanne liegt zwischen 0,85–0,95. Der Standardwert beträgt 0,95.

  • Armstrong International IOM-245-V2.0 Steam QM-3

    Seite 4 von 30

    Allgemeine Beschreibung

    Steam QM-3 ist dazu bestimmt, manuelle Tests mit Reindampf zu ersetzen und Echtzeitdaten als Nachweis dafür bereitzustellen, dass die Dampfqualität den geltenden Anforderungen entspricht.

    Die Vorteile gegenüber manuellen Tests lauten: • verbesserte Sicherheit • Anwendungsfreundlichkeit • verminderter Zeitaufwand pro Test • verminderter Kostenaufwand pro Test • genauere und objektive Ergebnisse • Erstellung von Datentendenzen im Verlauf der Zeit

    Steam QM-3 wurde eingerichtet und kalibriert das Testen von Parametern, die in der Norm EN285 definiert werden. Drei Tests können durchgeführt werden: • Berechnung des Trockendampfs • Berechnung der Überhitzung • Bemessung der nicht kondensierbaren Gase (NCG) (Die NCG-Messung wird zuerst durchgeführt. Wenn sie innerhalb der Spanne liegt, werden Trockendampf und Überhitzung gemessen.)

    Daten des Steam QM-3 können mittels Datenspei

Search related