£â€“sterreichischer Seehafenhinterlandverkehr ... £â€“sterreichischer Seehafenhinterlandverkehr ¢â‚¬â€œ unde

  • View
    1

  • Download
    0

Embed Size (px)

Text of £â€“sterreichischer Seehafenhinterlandverkehr ......

  • Österreichischer Seehafenhinterlandverkehr
 – unde venis, quo vadis?“
 
 Jubiläumsveranstaltung 100 Jahre IVT
 Triest 15.10.2011


    Prof. Dr. Sebastian Kummer 
 Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik 
 Direktor der europäischen sektion des MIT Forums SC Innovation Wirtschaftsuniversität Wien

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Univ. Prof. Dr. Sebastian Kummer

    1982-87 Volkswirtschaftslehre und Philosophie an den Universitäten in Tübingen und Köln

    1987-97 Dissertation and Habilitation an der Wissenschaftlichen Hochschule für Unternehmensführung Koblenz (WHU)

    1996-01 Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Verkehrsbetriebslehre und Lohgistik an der Technischen Universität Dresden

    Mail: skummer@wu.ac.at Tel.: +43 1 31336-4590

    Sebastian Kummer ist Mitglied zahlreicher wissenschaftlicher Gremien. Er ist/war Gastprofessor/ Lektor in China (Bejing and Jilin), Vietnam (Hanoi), Russland (Moskau, St Petersburg), Ukraine (Kiev), Deutschalnd (Hamburg, Marburg, Zittau), Österreich (Leoben, Krems). Er hat mehr als 150 Veröffentlichungen verfasst. Er arbeitet als Berater und Managementtrainer für Unternehmen, Verbände und staatliche Institutionen.

    Seit 2001 ▪ Vorstand des Instituts für Transportwirtschaft und Logistik, WU-Wien ▪ Direktor der europäischen Sektion des MIT Forum Supply Chain Innovation

    2

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Wirtschaftsuniversität Wien (WU)

    ▪ Die größte wirtschaftswissenschaftliche Ausbildungsinstitution in der EU ▪ Ca. 27.000 Studenten ▪ Fakultätsmitglieder >500 (85 full professors) ▪ CEMS (Community of European

    Management School) Mitglied ▪ EQUIS (European Quality Improvement

    System) akkreditiert ▪ Beste Bewertungen im Financial Times 


    Master Ranking und in anderen Rankings

    3

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Forschungsfelder

    Supply-Chain- Management

    Logistik- Controlling

    Verkehrs- 
 politik

    Logistik- management

    Transport- märkte/ Verkehrs-

    träger

    Manage-
 ment von

    Verkehrsbe- trieben

    e-commerce/
 e-logistics

    ÖPNV

    Praxisbezug und Kooperation Seit 2001 mehr als 130 Projekte z. B.für: 


    ASFINAG, Austrian Airlines, baumit, BMBF(D), bmvit (A), BMV(D), Brenntag, Daimler-Chrysler AG, Deutsche Bahn AG, Deutsche Lufthansa AG, EU, Flughafen, Gebr. Weiss, Hewlett Packard, gtz, Industriellenvereinigung, Kühne & Nagel AG,

    Lenzing AG, ÖBB, Kraftverkehr Nagl, LKW Walter, Magna, Murexin, RCA, Red Bull, SAP AG, Schenker AG, Skoda, Siemens AG, TNT, Tobaccoland, Volkswagen AG,

    Wirtschaftskammer Österreich,

    4

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Einführendes Lehr- und Übungsbuch 
 (1. Semester)

    „Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik“ 2., aktualisierte Aufl. ISBN 13: 978-3-8273-7351-9 Antworten auf die Übungsfragen im Lehrbuch: http://www.pearson-studium.de

    „Grundzüge der Beschaffung, Produktion und Logistik“ – Das Übungsbuch ISBN 13: 978-3-8273-7350-2

    Prof. Sebastian Kummer (Hrsg.) Prof. Oskar Grün Prof. Werner Jammernegg Verlag: Pearson Studium

    5

  • Spezielle Lehrbücher

    Das vorliegende Buch gibt eine Einführung in das Gebiet der Verkehrswirtschaft. Verkehrsträger übergreifend werden grundlegende volks- und betriebswirtschaftliche Fragen des Personen- und Güterverkehrs behandelt. Es richtet sich sowohl an Studierende der Bereiche Verkehr und Logistik als auch an alle am Verkehr Interessierten. 
 2. Aufl. 352 Seiten, € 30,80 (A), 29,90 (D), Verlag: UTB, Wien 2010,

    Sebastian Kummer Einführung in die
 Verkehrswirtschaft

    Sebastian Kummer Hans-Joachim Schramm Internationales 
 Transport- und 
 Logistikmanagement

    Dieses Buch behandelt Theorie und Praxis des internationalen Transport- und Logistikmanagements. Dabei werden insbesondere Konzepte zur Entwicklung internationaler Logistiknetzwerke und die Grundsätze ihres Managements aufgezeigt. Die grundlegenden Aspekte grenzüberschreitender Güter-, Informations- und Zahlungsmittelströme werden ebenso besprochen wie die internationalen Handelsbestimmungen und die praktische Abwicklung von Transporten. Der Schwerpunkt ist der Güterhandel mit und innerhalb der Europäischen Union. 479 Seiten, € 28,70 (A), 27,90 (D), Verlag: UTB, Wien 2007, 
 ISBN: 978-3851149951

    Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.6

  • PAGE Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Mehr als 110 Veröffentlichungen 
 (Fachbücher und Beiträge)

    Das Buch gibt einen Überblick über Grundlagen, Methoden sowie aktuelle Fragen der Gesamtverkehrs- und Verkehrsinfrastrukturplanung. Namhafte Wissenschaft- lern und Praktikern behandeln Grundfragen, Methoden und Instrumente sowie die Umsetzung der Gesamtverkehrsplanung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. 328 Seiten, EUR 68,-, Linde Verlag, Wien 2007, Leinen, ISBN 978-3-7073-0912-6

    Kummer, S., Riebesmeier, B., Gürtlich, G. H. und Fürst, E. W. M, (Hrsg.): 
 Gesamtverkehrsplanung und Verkehrsinfrastrukturplanung 
 Grundfragen – Methoden – Umsetzung,

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    .. die Kummertabellen

    Alle Tabellen und ein Kalkulatorprogram elektronisch erhältlich!

    sind Tabellen und Softwaretools für die Berechnung der Mautkosten. Diese dienen im Sammelgut- und Teilladungsverkehr als Basis einer verursachungsgerechten Weiterverrechnung der durch die Einführung der Lkw-Maut in Österreich, Deutschland, 
 der Tschechischen Republik und der Slowakei anfallenden Mautkosten.

    Österreich Deutschland Schweiz Tschechische
Republik Slowakei Polen

    8

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    zu CO2-Kummertabellen und 
 … zu CO2-TEC

    9

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Globale Kooperationen

    Kooperation mit 
 Massachusetts Institute of Technology

    MIT Forum Supply Chain Innovation 
 European Section, WU-Wien

    10

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Agenda

    Ausgangssituation

    Stand und Entwicklung der österreichischen Hinterlandverkehre

    Quo vadis Hinterlandverkehre?

    11

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Ausgangssituation

    Quo vadis Hinterlandverkehre?

    12

    Stand und Entwicklung der österreichischen Hinterlandverkehre

  • „Der Verkehr senkt seine Wurzeln ebenso tiefgründig in den wirtschaftlichen wie 


    in den seelischen Bereich der Menschheit!“

    Prof. Carl Pirath (1885-1955)
 Verkehrswissenschaftler

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Verkehr und Logistik stehen vor erheblichen Herausforderungen aber auch Chancen!

    14

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    CEE ist die neue Wachs-
 tumsregion in Europa

    Moskva

    Praha

    Institut für Transportwirtschaft und Logistik

    Berlin

    München

    Slowenien

    Sofia

    Gdansk/Trójmiasto

    Wien/Bratislava

    Poznan

    Wroclaw

    Graz

    Zagreb Beograd

    Leipzig/ Dresden

    Starke Wirtschafts- region Kleinere Wirtschafts- region

    Györ/Budapest

    Warszawa

    Westrumänien

    Bucuresti/Constanta

    Lviv

    Kyjiv

    Istanbul

    St. Petersburg

    Odessa

    Katowice/Krakow

    Kosice

    Tallinn

    Riga

    Minsk

    15

  • Aber es geht noch weiter: Außen- 
 handel EU und Commonwealth of Independent States (CIS) 


    Quelle: http://trade.ec.europa.eu/doclib/html/113479.htm, 14.11.201116

    http://trade.ec.europa.eu/doclib/html/113479.htm

  • Die Entwicklung Westchinas als Herausforderung für die Verkehrswirtschaft am Beispiel Foxconn

    Quelle: Wirtschaftswoche vom 18.10.2010, S. 5417

  • Aus historischen Gründen, aufgrund guter Infrastruktur, Transport und Logistik Know-how hat Österreich hat Österreich eine führende Rolle im Ost- West-Handel

    Copyright 2011 Sebastian Kummer All rights reserved.18

  • Österreich hat eine zentrale Position in Europa aber keinen Seehafenzugang (mehr)

    Vienna

    500 Km

    1,000 Km

    1,500 Km

    Copyright 2011 Sebastian Kummer All rights reserved.19

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Stand und Entwicklung der österreichischen Hinterlandverkehre

    Quo vadis Hinterlandverkehre?

    Ausgangssituation

    20

  • Copyright 2011. Sebastian Kummer. All rights reserved.

    Die Aufgabe der Wissenschaftler

    „So ist es unser aller Pflicht, statt etwas Schlimmes vorauszusagen, uns einzusetzen für jene Dinge, die

    die Zukunft besser machen können“

    Sir Karl Popper, Philosoph (1902-1994)
 in „Alles Leben ist Problemlösen“ zur Pflicht der Forscher

    21

  • Auch für Österreich gilt: 
 Asienverkehre wachsen deutlich stärker als de